Langjähriger Werder-Trainer Radek Lewicki nimmt Abschied

Leidenschaftlicher Handball-Trainer und treuer Werderaner: Radek Lewicki (Foto: May).
Handball
Freitag, 11.06.2021 / 18:15 Uhr

Nach mehr als zwei Jahrzehnten an der Seitenlinie des SV Werder Bremen verabschiedet sich Handball-Trainer Radek Lewicki in den Ruhestand. Der 65-Jährige war seit 1997 bei den Grün-Weißen als Coach verschiedener Teams tätig.

Bis 2008 engagierte sich der Diplom-Sportlehrer als Jugendtrainer. Unter anderem schaffte er es mit der A-Jugend bis ins Finale um die Norddeutsche Meisterschaft. Im Anschluss trainierte Lewicki bis 2015 die erste Damenmannschaft und feierte mit dem Team 2015 den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Nach einer einjährigen Pause kehrte Lewicki auf die Trainerbank zurück und trainierte bis zuletzt die zweite Damenmannschaft, die er von der Landesliga bis in die 3. Liga führte.

Wer Lewicki kennt, der weiß, dass er sich einen anderen Abschied gewünscht hätte. Denn die letzten beiden Spielzeiten unter seiner Regie endeten aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie geplant. Eigentlich wollte Lewicki bereits nach der Saison 2019/2020 seine Trainertätigkeit beenden, doch mit einem Saisonabbruch wollte sich der gebürtige Pole, der auch Mitglied im Ehrenrat der Grün-Weißen ist, nicht vom SV Werder verabschieden. 

Radek Lewicki, hier mit Co-Trainerin Gundel Sporleder, beendet seine Karriere.

Er hatte sein Team zu einer Spitzenmannschaft in der Oberliga geformt und nahm sich für die Saison 2020/2021 den Aufstieg in die 3. Liga als Ziel. Doch nach nur zwei Spielen war die Saison pandemiebedingt erneut beendet. Am Ende steht trotz Saisonabbruch der Aufstieg für die zweite Mannschaft des SV Werder in die 3. Liga. „Abschiede fallen immer schwer und natürlich bin ich auch etwas traurig, denn ich hätte mich gerne mit Siegen in der Halle verabschiede. Aber ich habe mit Werder viele tolle Momente erlebt und jetzt ist die Zeit für Neues gekommen", sagt Lewicki. "Handball mit Herz und Erfolg, das war mir in meiner Tätigkeit bei Werder immer wichtig. Ich bin dankbar für all die Unterstützung und auch stolz auf die Erfolge, die wir gemeinsam errungen haben."

In dieser Woche wurde Lewicki vom Vorstand verabschiedet. Für Abteilungsleiter Martin Lange ist Lewicki nicht nur ein langjähriger, enger Weggefährte: „Radek Lewicki hat in den letzten zwei Jahrzehnte in der gesamten Handballabteilung sehr viel bewegt. Sein Name wird immer mit dem Zweitligaaufstieg in Verbindung stehen, der den Grundstein für den heutigen Leistungshandball beim SV Werder gelegt hat, aber auch für unbändigen Ehrgeiz, großen Handball-Sachverstand und einen allseits geschätzten Abteilungskollegen. Radek ist ein echter Werderaner, der die Raute im Herzen trägt. Als gesamte Abteilung können wir nur Danke sagen für das große Engagement das Radek hier in all den Jahren geleistet hat. Wir wünschen ihm für den Handball-Ruhestand alles Gute und freuen uns, ihn privat zu hoffentlich vielen Spielen unserer Teams in der Halle begrüßen zu dürfen.“

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Abteilung Handball

Martin Lange
Vorsitzender
SV Werder Bremen GmbH & Co. KG aA
Abteilung Handball
Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen

Hauptsponsor Handball

Das Logo von Friedrich Schmidt Bedachungs GmbH.

Unser Partner

Das Logo von hansepixx Sportfotos.

Partner Handball Bundesliga

Das Logo von Ligapartner molten.

Weitere Werder-News aus der Handballabteilung:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.