„Wollen ein eingeschworener Haufen werden“

Trainingsstart beim SV Werder
Werder-Präsident Hubertus Hess-Grunewald (Bild Mitte) begrüßte das neu formierte Team (Foto: WERDER.DE)
2. Handball-Bundesliga
Dienstag, 16.07.2019 / 10:46 Uhr

von Denis Geger

Die Handballerinnen des SV Werder Bremen sind am Montag in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Nach dem großen Umbruch mit zehn Abgängen und acht Neuzugängen wurde das neu formierte Team vom Trainerstab und Werder-Präsident Hubertus Hess-Grunewald willkommen geheißen.

Werder-Trainer freute sich sein neu formiertes Team endlich in Empfang nehmen zu können: „Das Kribbeln war die letzten Tage schon da, ich bin froh, dass es endlich wieder losgeht.“ Auch die Spielerinnen freuten sich über den Trainingsstart, das merkte man direkt bei der Begrüßung. „Alle sind sehr aufgeschlossen, es war eine gute Stimmung vorhanden, ein durchweg positiver Vorbereitungsstart für alle“, so Buttig. Zwei Spielerinnen fehlten allerdings zum Auftakt, Rabea Neßlage war beruflich verhindert und Naomi Conze weilt beim Lehrgang der U17-Nationalmannschaft.

Nach der Begrüßung folgte der erste Leistungstest mit dem Buttig sich auch zufrieden zeigte: „Der Test diente in erster Linie zur Datenermittlung, allerdings können sich die Ergebnisse auch schon sehen lassen, da wurde in der Pause gut gearbeitet.“ Für Buttig und das Trainerteam wird es in der Vorbereitung neben dem Grundlagentraining vor allem darum gehen, die Spielerinnen zu einem Team zu formen. „Wir wollen schnell ein eingeschworener Haufen werden, dazu wird es einige Teambuilding-Maßnahmen geben und auch den Ball werden wir bereits in der ersten Trainingswoche in die Hand nehmen“, gibt der Werder-Coach einen Ausblick auf die kommenden Trainingstage.

 

ABTEILUNG HANDBALL

Martin Lange
Vorsitzender
SV Werder Bremen GmbH & Co. KG aA
Abteilung Handball
Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen

Hauptsponsor Handball

Unser Partner

Partner Handball Bundesliga

Weitere News von unserer Zweitliga-Mannschaft: