Laura Sposato kommt aus Berlin zum SV Werder Bremen

Laura Sposato verstärkt den SV Werder auf Linksaußen - zur Freude von Patrice Giron (Foto: WERDER.DE).
2. Handball-Bundesliga
Montag, 13.05.2019 / 19:02 Uhr

Die Zweitliga-Handballerinnen des SV Werder Bremen verstärken sich auf Linksaußen: Laura Sposato wechselt zur neuen Saison vom Ligakonkurrenten Füchse Berlin zu den Grün-Weißen.

„Laura hat im Probetraining sportlich und menschlich vollauf überzeugt“, lobt Patrice Giron, Koordinator Leistungssport des SV Werder. „Wir freuen uns, dass wir mit ihr eine sehr gut ausgebildete, schnelle und technisch starke Spielerin bekommen. Sie ist ehrgeizig und passt in unsere junge Mannschaft. Gemeinsam mit Jordis Mehrtens wird sie auf Linksaußen ein dynamisches Duo bilden.“

Die Handballkarriere der 19-Jährigen, die aus Rohden bei Hessisch Oldendorf im Landkreis Hameln-Pyrmont stammt, begann bei der HSG Exten-Rinteln, von der sie 2014 zum Nachwuchs der HSG Blomberg-Lippe wechselte und das dortige Handball-Internat besuchte. 2016 gewann sie mit der B-Jugend der HSG den Deutschen Meistertitel. Zudem wurde sie im selben Jahr Deutscher Schulmeister. Parallel dazu spielte sie bereits in der 2. Frauen-Mannschaft in der 3. Liga. In den zurückliegenden zwei Spielzeiten lief Laura Sposato dann für die Füchse Berlin in der 2. Bundesliga auf.

„Ich freue mich auf die neue sportliche Herausforderung in Bremen“, sagt die Rechtshänderin. „Beim Probetraining habe ich mich sofort wohlgefühlt in der Mannschaft, es herrschte eine positive Stimmung, und der Kontakt zu den Verantwortlichen war sehr sympathisch und vertrauensvoll. Zur neuen Saison wird es im Team einige Veränderungen geben. Und ich möchte dazu beitragen, dass wir erfolgreich sind.“ Dass zudem eine größere räumliche Nähe zu ihrer Heimat als zuletzt in Berlin gegeben ist, habe ihre Entscheidung, so Sposato, „ebenfalls positiv beeinflusst“.

Der Kader der Grün-Weißen für die nächste Zweitliga-Saison 2019/2020 ist damit nahezu komplett. Und Patrice Giron ist die Freude auf die kommende Spielzeit anzumerken: „Wir haben ein spannendes Team zusammen – mit einer guten Mischung aus Erfahrung und jungen Talenten. Mit Spielerinnen, die schon einige Zeit bei uns sind, und neuen, die sich riesig auf Werder freuen. Alle wollen sich in der 2. Liga beweisen und werden mit großem Ehrgeiz und Einsatzwillen ihre und unsere Ziele verfolgen.“ Um alle Positionen doppelt zu besetzen, fehlt nun noch eine weitere Kreisläuferin. „Wir haben uns bereits für eine Wunschlösung entschieden und hoffen, dass wir diese demnächst verkünden können“, sagt Giron.

 

ABTEILUNG HANDBALL

Martin Lange
Vorsitzender
SV Werder Bremen GmbH & Co. KG aA
Abteilung Handball
Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen

Hauptsponsor Handball

Unser Partner

Partner Handball Bundesliga

Weitere News aus der Abteilung: