Jung, talentiert und erfolgshungrig

Werder-Neuzugang Jana Schaffrick

Jana Schaffrick erzielte gegen Gröbenzell ihren ersten Treffer für Werder (Foto: Hansepixx)
2. Handball-Bundesliga
Mittwoch, 29.11.2017 // 07:09 Uhr

von Denis Geger

Werders neue Kreisläuferin Jana Schaffrick kommt ganz unscheinbar daher. „Nur“ 1,69 Meter groß, ein wenig zurückhaltend, aber mit einem freundlichen Lächeln auf dem Gesicht. Seit Ende Oktober spielt Schaffrick für die Grün-Weißen in der 2. Bundesliga. Und wer die 18-Jährige auf dem Handballfeld erlebt, der spürt von Zurückhaltung nicht mehr viel.

In ihrem ersten Einsatz für Werder gegen Buchholz bekam Schaffrick eine Sonderaufgabe von Trainer Florian Marotzke: eine kurze Deckung gegen die Mittelangreiferin. Mit viel Einsatz und Biss nahm sie beim Zweiliga-Debüt ihre erfahrene Gegenspielerin Kim Land aus der Partie und setzte die Vorgabe des Coaches um. Beim Spiel am vergangenen Wochenende gegen den HCD Gröbenzell gelang ihr dann das erste Tor in Liga zwei. „Es ist immer eine Teamleistung, für das Tor bin ich ja nicht alleine verantwortlich“, zeigt sich Schaffrick ganz bescheiden. Sie freut sich aber, dass sie so gut in das Team aufgenommen wurde und Spielanteile bekommt.

Dass es mit dem Wechsel zum SV Werder erst während der Saison geklappt hat, hat einen einfachen Grund. Kontakt zu Werder gab es bereits vor der Saison. „Da wusste ich aber noch nicht, wie es nach meinem Abitur weitergeht“, so Schaffrick, die nun eine Ausbildung als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte begonnen hat. Für sie und auch die Verantwortlichen ist es kein Problem, dass sie jetzt mitten in der Saison zum Team stößt. Per Zweitspielrecht ist Schaffrick weiterhin beim VfL Oldenburg in der 3. Liga und in der A-Jugend-Bundesliga aktiv, wo sie auch die Vorbereitung absolviert hat und mit Lena Thomas eine weitere Werder-Spielerin ein Zweitspielrecht besitzt. Andere Teamkolleginnen wie Isabelle Dölle oder Marieke Heilmann kennt Schaffrick bereits aus der HVN-Auswahl. Gemeinsam mit Lena Thomas und Alexandra Meyer bildet Schaffrick eine Fahrgemeinschaft aus Oldenburg zum Training an die Weser. Gut aufgenommen wurde sie jedoch vom gesamten Team. „Die ganze Mannschaft ist sehr harmonisch und ich mache privat gerne etwas mit den Mädels“, sagt Schaffrick mit einem Lachen.

Sportlich möchte sie den nächsten Schritt wagen. 2014 ging es vom FC Schüttorf 09 zum VfL Oldenburg, die erste große Veränderung in ihrer Karriere. Mit dem Gang nach Bremen und dem Zweitspielrecht beim VfL in der 3. Liga will sie nun weiter vorankommen. „Ich glaube, jede junge Handballerin träumt davon, einmal in der 1. Liga zu spielen. Doch jetzt ist Werder genau der richtige Schritt, damit ich in meiner Entwicklung vorankomme“, freut sich Schaffrick auf die neuen Aufgaben beim SV Werder Bremen.

 

ABTEILUNG HANDBALL

Martin Lange
Vorsitzender
SV Werder Bremen GmbH & Co. KG aA
Abteilung Handball
Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen

Hauptsponsor Handball

Unser Partner

Partner Handball Bundesliga

Weitere News aus der Abteilung:

Mit Jennifer Börsen hat eine weitere Spielerin ihren Vertrag beim Handball-Zweitligisten SV Werder Bremen um ein Jahr verlängert.

11.06.2018

Handball-Zweitligist SV Werder Bremen hat Torhüterin Marie Andresen verpflichtet. Die 23-Jährige kommt vom dänischen Zweitligisten Fredericia HK.

04.06.2018

Für die weibliche A-Jugend geht es am Sonntag, 3.6. ab 11 Uhr in Groß Lafferde um einen Startplatz in der Jugendbundesliga. Nachdem die Mannschaft von Florian Marotzke und Dominic Buttig sich am letzten Wochenende in der 1. Runde gegen die Konkurrenz vom Thüringer HC und der HSG Osnabrück durch gesetzt hat warten nun der SV Union Halle-Neustadt und die SG Rödertal/Radeberg auf die Grün-Weißen.

01.06.2018

Die Wege von Handball-Zweitligist SV Werder Bremen und seinem Cheftrainer Florian Marotzke trennen sich. Das gaben die Grün-Weißen am Donnerstag bekannt.

31.05.2018

Sie sind das Highlight alle zwei Jahre: die Nationalen Spiele von Special Olympics, die dieses Jahr vom 14. bis 18.05.2018 in Kiel stattfanden. Mit dabei war auch das Handicap-Team des SV Werder Bremen. Nach den Nationalen Spielen in Düsseldorf 2014 und Hannover 2016 war es bereits die dritte Teilnahme der Grün-Weißen bei diesem besonderen Event.

26.05.2018

Drei Tage lang herrschte Hochbetrieb in den Hallen des SV Werder, jetzt dürften die Veranstalter zufrieden auf einen gelungenen WESER-CUP zurückblicken. Das traditionsreiche Jugendhandballturnier an Pfingsten war auch 2018 wieder ein voller Erfolg. Insgesamt 58 Teams aus ganz Deutschland nahmen teil, sie alle konnten sich in den Händen der grün-weißen Organisatoren gut aufgehoben fühlen.

22.05.2018

Großartige Auszeichnung für Merle Heidergott: Werders Rückraumspielerin wurde in der jährlichen Abstimmung aller Vereine zur „Spielerin der Saison“ der 2. Handball-Bundesliga gewählt. "Ich freue mich riesig. Diese Auszeichnung ist eine große Ehre für mich, weil sie zeigt, dass meine Leistungen auch von den Trainern und Spielerinnen der anderen Teams anerkannt wurden“, sagt die mit Abstand...

17.05.2018

Die Handballerinnen des SV Werder kehren mit einer 20:26-Niederlage von den Kurpfalz Bären aus Ketsch zurück nach Bremen. Im letzten Saisonspiel der 2. Bundesliga ließ Werder zu viele Chancen ungenutzt und konnte so den Gastgeberinnen im gesamten Spielverlauf nie wirklich gefährlich werden.

12.05.2018