Tolles Ergebnis für weibliche C-Jugend

Werder-Nachwuchs holt Platz 3 bei Verbandsmeisterschaft

Großer Jubel bei der C-Jugend (hintere Reihe v. li.: Torwarttrainerin Sandra Peters, Co-Trainer Jens Paeslack, Nina Engel, Maja Ließmann, Annika Paeslack, Isabell Krawutschke, Michelle Kreft, Lisa Machowiak, Anouk Schiffler, Hanna Hinrichs, Trainerin Grit Gerke - vordere reihe v. li.: Jana Mosel Eske Dögerloh, Tessa Budelmann, Emily Goldbach - Außerdem spielten Nadine Becker und Amela Adilovic)
Handball
Montag, 09.04.2018 // 10:25 Uhr

von Denis Geger

Die weibliche C-Jugend des SV Werder hat bei der Verbandsmeisterschaft am vergangenen Wochenende in Burgdorf einen starken 3. Platz belegt. Die Meisterschaft sicherte sich der TSV Burgdorf vor dem BV Garrel.

Im Saisonendspurt hatten sich die C-Jugend-Spielerinnen des SV Werder noch den 3. Platz in der Oberliga-West gesichert und damit das Ticket für die Verbandsmeisterschaft wo die besten sechs Mannschaften aus Bremen und Niedersachsen noch einmal aufeinander trafen. Das erste Spiel konnte der grün-weiße Nachwuchs mit 20:13 gegen den VfL Stade für sich entscheiden und erwischte damit einen guten Start in das Turnier. Im zweiten Spiel trafen die Bremerinnen auf den BV Garrel. Garrel war den Grün-Weißen aus der Oberliga bereits bestens bekannt, zweimal musste man sich dem Staffelsieger der Oberliga-West mit einem Tor unterschied geschlagen geben und so auch diesmal bei der Verbandsmeisterschaft. Am Ende verlor der Werder-Nachwuchs das zweite Spiel des Tages trotz einer guten Leistung denkbar knapp mit 15:16. Zum Abschluss des ersten Turnier-Tages ging es gegen den TSV Burgdorf. Zur Halbzeit lag der SVW noch mit 7:5 in Führung, musste sich aber dem späteren Turniersieger am Ende mit 13:16 geschlagen geben.

Der zweite Turnier-Tag startete gegen den VfL Oldenburg. In der Liga hat es mit einem Sieg gegen den Nachwuchs aus Oldenburg nicht geklappt, doch bei der Verbandsmeisterschaft setzte sich Bremen 17:13 durch und hatte somit im letzten Spiel die Chance sich den dritten Platz bei der Verbandsmeisterschaft zu sichern. Zum Abschluss ging es gegen den HV Lüneburg, welcher die Oberliga-Ost für sich entscheiden konnte. Werder hatte den besseren Start in das Spiel, konnte sich früh eine Führung erarbeiten und am Ende mit 15:13 durchsetzen.

„Der dritte Platz ist ein tolles Ergebnis für uns“, freut sich Werder-Trainerin Grit Gerke nach dem Turnier und fügt an: „Wir haben gezeigt, dass wir mit allen Gegnern mithalten können und eine tolle Saison mit einem positiven Ergebnis beendet.“

 

ABTEILUNG HANDBALL

Martin Lange
Vorsitzender
SV Werder Bremen GmbH & Co. KG aA
Abteilung Handball
Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen

Hauptsponsor Handball

Unser Partner

Partner Handball Bundesliga

Weitere News aus der Abteilung:

Der SV Werder Bremen holt einen ganz wichtigen Heimsieg in der 2. Bundesliga. Gegen die FSG Mainz 05/Budenheim setzen sich die Bremerinnen vor heimischen Publikum am Ende verdient mit 24:20 durch. Dank einer starken Abwehrleistung bleibt auch eine Schwächephase im zweiten Durchgang ohne Folgen und Werder behält die zwei Punkte am Ende verdient in Bremen.

21.04.2018

Die Stimmung bei den Handballerinnen des SV Werder Bremen war gut nach dem 33:33-Unentschieden am letzten Wochenende in Gröbenzell. Denn es war ein ganz wichtiger Punkt in Richtung Klassenerhalt. Am Samstag um 19.30 Uhr sollen in der Klaus-Dieter-Fischer-Halle weitere Zähler dazu kommen, wenn die FSG Mainz 05/Budenheim zu Gast ist.

20.04.2018

Die weibliche A-Jugend hat sich die Meisterschaft in der Oberliga-Nordsee gesichert. Am vorletzten Spieltag setzte sich der grün-weiße Nachwuchs mit 28:27 gegen die HSG Osnabrück durch und ist damit nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen. Die weibliche B2 hat die Vorrunde der Landesliga-Qualifikation mit 6:2-Punkten abgeschloßen und sich für die nächste Runde qualifiziert. Die 3. Damen...

16.04.2018

Die Werder-Handballerinnen nahmen vom Auswärtsspiel beim HCD Gröbenzell einen ganz wichtigen Punkt mit auf die Heimreise. In einer engen Begegnung erkämpfen sich die Bremerinnen am Ende ein 33:33-Unentschieden und gehen mit einer positiven Stimmung in die kommenden Aufgaben.

14.04.2018

Die Werder-Handballerinnen wollen am Samstag den nächsten Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Beim Liga-Schlusslicht vom HCD Gröbenzell soll der zweite Auswärtssieg der Saison geholt werden, was allerdings kein Selbstläufer wird.

12.04.2018

Die weibliche C-Jugend des SV Werder hat bei der Verbandsmeisterschaft am vergangenen Wochenende in Burgdorf einen starken 3. Platz belegt. Die Meisterschaft sicherte sich der TSV Burgdorf vor dem BV Garrel.

09.04.2018

Alina Otto zählt auf Linksaußen zu einer der Stützen beim SV Werder, doch war die letzten Wochen auf Grund einer Verletzung zum zuschauen gezwungen. Jetzt ist sie zurück im Kader und will die letzten Spiele der Saison noch mal alles geben. Im 3:2:1-Interview spricht sie unter anderem über das Zuschauen von der Tribüne und wie man ihr eine kleine Freude machen kann.

09.04.2018

Die 1. Herren konnte sich am Sonntag souverän mit 33:24 gegen den VSK Osterholz-Scharmbeck durchsetzen und steht mit einem ausgeglichenen Punktekonot auf dem 6. Tabellenplatz der Bremenliga. Eine Niederlage gab es hingegen für die Oberliga-Damen. Beim TV Cloppenburg hieß es am Ende 25:36.

09.04.2018