Werder empfängt "Wundertüte" aus Trier

Jennifer Börsen und die Werder-Damen wollen den dritten Saisonsieg (Foto: hansepixx.de)
2. Handball-Bundesliga
Freitag, 14.10.2016 // 07:52 Uhr

Von Denis Geger

Nach der langen Auswärtsfahrt nach Herrenberg am letzten Wochenende gibt es nun wieder ein Heimspiel für den SV Werder Bremen. Die "Trier Miezen" sind zu Gast in der Klaus-Dieter-Fischer-Halle und die Gäste zählten einmal zu den ganz großen Namen im deutschen Handball. Die DJK/MJC Trier war 2003 Deutscher Meister und spielte bis 2015 in der 1. Handball Bundesliga.
In der letzten Saison musste die Mannschaft von der Mosel dann in der 2. Liga an den Start gehen und wäre fast bis in die 3. Liga durchgereicht wurden.

Trier ist ein wenig wie eine "Wundertüte". In der letzten Saison als 14. sportlich abgestiegen, blieben die Miezen auf Grund einiger Rückzieher aus der Liga doch in Liga zwei.
Die Kaderplanung zur neuen Saison zog sich auch recht lange hin und nun trifft die Mannschaft von Trainerin Cristina Cabeza Gutierrez auch noch das Verletzungspech. Hannah Sattler, Maja Zrnec und Linsey Houben fallen langfristig aus und einige weitere Spielerinnen sind angeschlagen.
Nichts desto trotz hatten die Trierer einen guten Start in die Saison und stehen mit 5:3 Punkten aktuell auf Tabellenplatz vier, ein besonderes Augenmerk muss man auf die Rückraumspielerinnen Lucia Weibelova und Dora Simon-Varga werfen. Im letzten Spiel erzielten die beiden zusammen 20 Treffer beim 31:31 in Zwickau.

In der Tabelle nur knapp dahinter steht aber momentan die Mannschaft von Patrice Giron, Platz sechs ist es für die Grün-Weißen nach vier Spieltagen. Der 28:31 Niederlage am vergangenen Wochenende in Herrenberg soll nun im dritten Heimspiel der dritte Sieg folgen. Dafür muss bei den Bremerinnen aber wieder ein Rädchen ins andere greifen. In der letzten Woche kam Werder nicht zum gewohnten Tempospiel. In einer kampfbetonten Partie wurde der Kampf zwar angenommen, aber es fehlte am Ende die Durchschlagskraft.
Im Spiel gegen Trier erwartet Giron daher von seiner Mannschaft ein anderes Auftreten, denn wieder geht man von einem Duell auf Augenhöhe aus in dem am Ende der größere Wille von entscheidender Bedeutung sein kann.

Da es für Werder in der 2. Liga jetzt zwei Heimspiele ab Stück gibt, hat sich der Verein für seine Fans eine besondere Aktion ausgedacht. Jeder der für das Spiel am Sonntag gegen Trier ein Ticket erwirbt, bekommt ein Ticket für das Spiel gegen Zwickau in der kommenden Woche gratis dazu.
Die Verantwortlichen hoffen also auf eine volle Halle und die Unterstützung der Zuschauer, um die Punkte gegen Trier an der Weser zu behalten.

Sonntag 16.10.2016, 16.00 Uhr
SV Werder Bremen - DJK/MJC Trier
Klaus-Dieter-Fischer-Halle

 

ABTEILUNG HANDBALL

Martin Lange
Vorsitzender
SV Werder Bremen GmbH & Co. KG aA
Abteilung Handball
Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen

Hauptsponsor Handball

Unser Partner

Partner Handball Bundesliga

Weitere News aus der Abteilung:

Die 3. Damen hat in der Landesklasse am ersten Spieltag gegen den ATSV Habenhausen II mit 24:23 gewonnen. In einem spannenden Derby ging es die ganze Zeit hin und her am Ende durfte aber bei den Grün-Weißen gejubelt werden.Im Vereinsinternen Duell setzte sich die 2. Herren gegen die 3. Herren in der Stadtliga B mit 24:21 durch. Die 2. Herren ist mit zwei Siegen aus zwei Spielen momentan...

11.09.2017

Die 1. Herren ist mit einem Sieg in die Bremenliga Saison gestartet. Durch einen Siebenmeter in der Schlußminute konnte sich die Mannschaft von Trainer Manfred Stark gegen den SVGO Bremen III mit 25:24 durchsetzen. Mit nur einem Punkt kamen die Oberliga-Damen zurück nach Bremen. Bei Mitaufsteiger Altenwalde gelang den Grün-Weißen in den letzten neun Minuten kein Treffer und so wurde aus einer...

04.09.2017

Alle Spiele sind gespielt, alle Sieger wurden gekürt. Das Pfingstwochenende stand bei der Handballabteilung der Grün-Weißen ganz im Zeichen des Weser-Cups, der am Montag erfolgreich zu Ende gegangen ist. 41 Teams verschiedenster Altersklassen aus ganz Deutschland und auch aus Polen nahmen an dem traditionellen Turnier des SV Werder teil.

06.06.2017

In diesem Jahr kämpfen 41 Mannschaften von der E- bis zur B-Jugend um den Sieg beim Weser-Cup 2017. Nach der Pause im letzten Jahr, läd der SV Werder Bremen wieder zum traditionsreichen Pfingstturnier. Von Samstag bis Montag messen sich Mannschaften aus ganz Deutschland und sogar Polen in der Hermine-Berhold-Straße und Hemelinger Straße.

02.06.2017

Die weibliche B-Jugend hat sich vor heimischer Kulisse den Turniersieg beim Qualifikationsturnier zur Oberliga gesichert und ist damit in der kommenden Saison wieder in der Vorrunde dabei. Die männliche C-Jugend hat den Sprung in die Landesliga hingegen verpasst, ebenso die männliche B-Jugend. 

29.05.2017

Nach einer Saison heißt es auch immer Abschied nehmen. Am vergangen Samstag wurden nach dem Spiel gegen den SV Union Halle-Neustadt gleich sechs wichtige Personen aus dem Kreis der 1. Damen verabschiedet. Mit Katrin Friedrich, Marilena Niemann und Rafhaela Priolli verlassen drei Spielerinnen die Mannschaft.

25.05.2017

Toller Erfolg für Merle Heidergott: Werders Rückraumspielerin hat sich bei der Wahl der besten Spielerin der abgelaufenen Zweitliga-Saison den dritten Platz gesichert. Die vom Ligaverband HBF durchgeführte Abstimmung, bei der jeweils die Trainer(innen) und Spielführerinnen der 16 Teams ihre Top 3 nennen konnten, gewann Spielmacherin Sarah van Gulik von Meister HSG Bensheim/Auerbach. Zweite wurde...

24.05.2017

Zwei Jahre lange trainierte Patrice Giron, die Werder Mädels in der 2. Bundesliga. Zwei Mal führte er die Mannschaft zum Klassenerhalt. Es waren zwei Jahre in denen Giron vieles hinten angestellt hat, denn der Trainer lebt Handball, 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche. Vor seinem letzten Spiel an der Seitenlinie gegen den SV Union Halle-Neustadt, zog er sein Fazit zu der intensiven Zeit. 

22.05.2017