Zwischen Frust, Stolz, und Hoffnung

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - FC Schalke 04" wurde erstellt von TUDDI, 13. Dezember 2009.

Diese Seite empfehlen

  1. TUDDI

    TUDDI

    Ort:
    NULL
    Hallo,
    als ich vorhin auf meinem Heimweg den Osterdeich entlang gelaufen bin, kamen mir doch einige Gedanken hoch, die zwar nur bedingt mit dem Spiel zu tun gehabt haben, aber eben doch auch hin- und wieder mit dem Spiel zu tun hatten.

    Wenn sich Schalkefans hier im Forum verirrt haben, um ihren Sieg zu feiern, ist es im ersten Moment und vielleicht auch Morgen sehr schmerzhaft, aber spätetens am Dienstag beginnt die Vorfreude auf Bilbao. (Wir spielen Europapokal - anders wie Leverkusen, und wie Schalke - wenn ich mich nicht irre).

    Und gerade wie wir diese Doppelbelastung weggesteckt haben, zeigt, was für eine große Belastung wir in diesem Jahr durchgestanden haben, und in 25 Pflichtspielen, "nur" 2 Niederlagen einstecken haben müssen.

    Bayer hat nur eine Niederlage einstecken müssen, aber diese unreparabel im DFB POKAL gegen den FCK, den wir dann in der Runde drauf zuhause zu Null besiegt haben. Ich will damit sagen, dass wir zwar 2 Bundesligaheimspiele gegen Frankfurt und Schalke verloren haben, aber das hat Schalke auch schon - ohne Europapokal.

    Ich bin immer noch stolzer Werderaner, da kann auch ein 0-2 gegen Schalke KEIN Prozent dran mindern.

    Und wenn man im Hinterkopf hat, dass alle Mannschaften ihre kleinen und großen Krisen bekommen, habe ich die Hoffnung, dass wir unsere Krise mit der Niederlage gegen Schalke beenden haben, und wenn das wie gesagt unsere Krise diese Untenschiedenserie sowie das 0-2 gegen Schalke war, dann können wir mit Recht stolz auf unser Team, und guter Hoffnung sein, zumal wir 2003/2004 auch 2 Niederlagen nach 16 Spieltagen auf dem Konto hatten.

    TUDDI
     
  2. Also direkt nach dem Spiel war ich ziemlich angefressen, jetzt geht es aber schon wieder!
    Ehrlich gesagt, habe ich nach der letzten Saison und den Neueinkäufen nicht damit gerechnet, dass wir so lange so weit oben mitspielen werden.
    Mit der (erfolgreichen) Zeit habe ich aber gemerkt, dass sich meine persönliche Erwartung etwas nach oben verschoben hat. Im Geheimen habe ich schon von einer möglichen Meisterschaft geträumt.
    Die letzten Spiele haben mich zumindest wieder auf den Teppich geholt!
    Wir haben eine tolle und vor allem junge Mannschaft, die noch in allen drei Wettbewerben vertreten ist. Allerdings kann man nicht damit rechnen, dass immer alles so läuft wie gegen Freiburg. Vom Meistertitel zu reden, ist bei der Dichte der Mannschaften im oberen Drittel eher fahrlässig.
    Jetzt kommt es erst einmal auf das letzte Spiel in Hamburg und die Rückrunde an. Ich hoffe, dass die Mannschaft dann nicht zuviel an irgendwelche Titel denkt, sondern einfach nur Fussball spielt. Das klappt in der Regel am besten. Frühzeitig von "meisterlich" wie in Freiburg zu sprechen, hat schon ganz anderen das Genick gebrochen. Wir können diese Saison mit etwas Glück vielleicht sogar mit einem CL-Platz versilbern, wenn die Mannschaft weiter so spielt, wie die Spiele vorher und häufiger mal nicht denkt, dass es irgendwie von alleine laufen wird. Keine Ahnung, warum es niemand schafft, der Mannschaft genau das zu vermitteln, dass eben jedes Spiel bei Null anfängt!
    Nichtsdestotrotz bin ich, wie mein Vorredner, natürlich auch stolz auf das bisher Erreichte, da es ja "eigentlich" auch weit über meinen vorsaisonalen Erwartungen liegt!
    Daher 100% WERDER und auf ein guten Ausklang der Hin- und eine geile Rückrunde!:svw_applaus:
     
  3. @TUDDI&Torstino: WOOORD!!!:tnx:
    100%WERDER
     
  4. Nach dem Spiel war ich erstmal wahnsinnig frustriert, hab meinen Laptop ausgemacht und bin ins Bett gegangen. Als ich heute früh aufgewacht bin habe ich bei Facebook erstmal einen Nachruf auf unsere "verstorbene" Serie verfaßt (ich freu mich schon auf die Kommentare der Bayern-Fans, die jetzt wieder mit einer wahnsinnig dicken Hose durch München laufen) und meine Werder-Statistik bei Excel aktualisiert. Hier übrigens ein Screenshot, auf dem die gesamte Serie nochmal zu sehen ist: klick mich.

    Ich denke mir jetzt halt: die Bauern hatten ihre Krise, Stellingen hatte seinen Durchhänger, Herne-West auch und Aspirin 04 wird seine Patzer auch noch bekommen - jetzt sind wir halt mal dran. Die Meisterschaft habe ich noch nicht abgehakt, aber unsere Ausgangposition ist nicht mehr so rosig wie noch vor ein paar Wochen. Das muß sich Werder erst wieder hart zurück erarbeiten.

    Aber selbst wenn wir heute mit 0:7 untergegangen wären - ich trage mein Werder-Trikot immer noch mit Stolz. Erst recht hier in München!
     
  5. @TUDDI&Torstino: Schöne Beiträge. :tnx:
     
  6. Ich kann mit der Niederlage absolut leben. Es war doch klar, das irgendwann wieder ein Spiel verloren wird. Gestern war es nun soweit. Wir hatten schon gegen Nürnberg, Dortmund und Köln Glück gehabt, nicht als Verlierer vom Platz zu gehen.
    Das einzigste was mich stört, das wir ausgerechnet gestern verloren haben, wo Bayern, HSV und Leverkusen gepunktet haben. Hätten wir vor 3 oder 4 Wochen verloren, hätte das uns nicht so weh getan. Aber die Saison ist noch lang. Es wird noch soviel passieren.
     
  7. niederlagen sind immer vermeidbar!!!
     
  8. :applaus: für die ersten beiden Schreiber.
     
  9. einfach ich

    einfach ich

    Kartenverkäufe:
    +63
    :rolleyes:
     
  10. shadiego

    shadiego

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +5
    sehr schöner Beitrag TUDDI!
     
  11. @Thilo: gestern waren 37.000 Leute im Stadion.
     
  12. Werder-Bär

    Werder-Bär

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +10
    Aber sie kommen immer mal wieder vor. Auch der FCB muss Niederlagen hinnehmen. Selbst der große FC Barcelona hat diese Saison Probleme. In letzter zeit lag der Fokus einfach nicht mehr so sehr auf dem Spiel. Pizarro hat lange gefehlt und war auch gestern noch nicht fit. Die Mannschaft kann Piza vielleicht ein paar Spiele ersetzen, aber dann irgendwann wird sein Fehlen doch bemerkbar. Zudem lag in den letzten Wochen zu sehr der Fokus auf 2 Dingen. Das eine ist eine gewisse Serie von 23 Spielen ohne Niederlage. Hört sich gut an, bringt aber nichts. Denn: Es waren zu viele Unentschieden in den letzten Spielen dabei. In den letzten 6 Spielen gab es so in der Liga nur einen einzigen Sieg. Eine Bilanz die weitaus weniger gut war, doch da viele und insbesondere die Medien nur von der Serie sprachen, wurde die Aufmerksamkeit abgelenkt. Und dann war da noch das Thema Meisterschaft und magisches Viereck. Bei der Meisterschaft habe ich selber schon dran geglaubt. Doch: Nicht nur wir sondern auch die Spieler haben nun hoffentlich begriffen, das es noch nicht so weit ist. Das 6:0 in Freiburg war schön, aber eben nur ein Spiel. Das magische Viereck um Hunt-Özil-Marin-Pizarro ist wirklich grandios. Doch: Wenn ein Teil ausfählt schwächelt es eben. (Siehe Wolfsburg magisches Dreieck). Bei uns fielen ogar mehr als nur einer aus. Hunts Form sinkt leicht ab, Özil war erst krank und wirkt wie Hunt müde, Marin ist gleichgeblieben und Piza fehlte lange.


    Letzendlich. Ich freue mich auf Bilbao und in Hamburg würde ich mich bei der derzeitigen Situation über ein Unentschieden freuen.
     
  13. Danke für den Hinweis. :tnx:
     
  14. Ich war nach der Niederlage auch etwas gefrustet, aber Schalke hat das wirklich gut gespielt am Samstag, das muss man anerkennen. Außerdem war es nur ne Frage der Zeit, dass die Serie reißt, gegen Nürnberg, Dortmund oder Wolfsburg hätte es uns auch schon treffen können.
    Von uns kam leider zu wenig, vor allem in der zweiten Hälfte. Hatte das Gefühl dass die Mannschaft platt ist.

    Aber es bleibt trotzdem jetzt zur Winterpause die Erkenntnis, dass wir ne klasse Hinrunde gespielt haben. Nur zwei Niederlagen, in den Pokalwettbewerben weiterhin dabei, in der Liga überraschend weit oben.

    Ich blicke zuversichtlich in die Rückrunde. Der dritte Platz ist dieses Jahr wohl drin. Auch in den Pokalwettbewerben ist alles möglich!

    Jetzt nächste Woche in Hamburg mindestens nen Punkt und ich geh zufrieden in die Winterpause.