Wo "steht" das Team vor dem Pokalfinale?

Dieses Thema im Forum "Bayer Leverkusen - Werder Bremen" wurde erstellt von gsflair, 23. Mai 2009.

Diese Seite empfehlen

  1. mabo

    mabo

    Ort:
    Hamburg
    Kartenverkäufe:
    +14
    Ich finde die Kritik völlig ungerechtfertigt. Erstens ist Wolfsburg momentan in einer überragenden Form. Die haben zuletzt Bayern München und Borussia Dortmund (damals die Mannschaft der Stunde) mit ähnlichen Ergebnissen bzw. dem gleichen Ergebnis nach Hause geschickt.

    Vor allem aber geht es hier um Menschen und nicht um Maschinen. Das Aus in der Verlängerung des UEFA-Cup-Finals hat nicht nur mental Spuren hinterlassen, sondern auch physisch. Werder musste inkl. Nachspielzeit über 127 Minuten gehen (und auch mehr laufen als sonst, bei nur 41 Prozent Ballbesitz). Das UEFA-Cup-Finale fand keine 72 Stunden vorher statt, verbunden mit all den Reisestrapazen. Zu Saisonbeginn wäre die Belastung nicht das Problem gewesen, aber gestern hat Werder das 54. Pflichtspiel in dieser Saison absolviert, was schon jetzt absoluter Vereinsrekord ist. Mit "frischen Spielern" wie Harnik, Tosic, Tziolis, Vranjes, usw. hätte Werder gegen Wolfsburg bessere Chancen gehabt. Aber das Medien-Theater wollte Schaaf wohl vermeiden.

    Niemand schenkt Spiele ab, aber es ist nun mal so, dass eine ausgeruhte Mannschaft, die ein klares Ziel vor Augen hat, gegenüber einer "platten" Mannschaft aus dem Mittelfeld der Tabelle klar im Vorteil ist.

    Übrigens: Der FC Barcelona hat gestern gegen Osasuna verloren und damit auf den Abstiegskampf in der Primera Division einen großen Einfluss genommen. Ja sogar die Mannschaft des FC Barcelona besteht nicht nur aus Maschinen, sondern aus Menschen. Es ist jedes Jahr so, dass Teams, für die es um nichts mehr geht, am Ende der Saison leichter zu spielen sind als z.B. Abstiegskandidaten. Das hat auch nichts mit fehlendem Willen zu tun. Bei Werder haben die Spieler z.B. jeweils fünfstellige Siegprämien in ihren leistungsbezogenen Verträgen verankert. Den Spielern geht dadurch also viel Geld flöten.

    Jetzt kommen wieder die Stimmen, dass das doch Profis sind, für die es doch kein Problem sein sollte, über Monate Spiele im 3-Tage-Rhythmus zu absolvieren. Die sollten sich mal den Saisonverlauf einiger Teams anschauen. Hamburg hat sich in den Pokalwettbewerben aufgerieben und ist von Platz 1 auf Platz 5 abgestürzt (ohne Mithilfe der Schiedsrichter wären sie noch weiter abgestürzt). Wolfsburg, Stuttgart und Hertha haben sich früh aus den Pokalwettbewerben verabschiedet und sind danach in der Liga durchgestartet. Bayern hat sich nach dem Ausscheiden in der CL auch wieder gefangen. Selbst Magath gibt zu, dass das frühe Aus im UEFA-Pokal und im DFB-Pokal der Werkself einige Punkte und vermutlich sogar die Meisterschaft gebracht hat.

    Dass Werder diese Saison auf die Pokalwettbewerbe gesetzt hat, war übrigens absolut richtig. Denn selbst wenn man jetzt ohne Dreifachbelastung in der Rückrunde 10 bis 12 Punkte mehr auf dem Konto hätte, hätte es nicht für den UEFA-Cup gereicht. Finanziell ist es durch die Erfolge in den Pokalwettbewerben schon jetzt die erfolgreichste Spielzeit der Vereinsgeschichte, denn das, was Werder durch die Finalteilnahmen verdient hat, übersteigt das, was die Gruppenphase der UEFA Europa League einbringen würde, bei weitem.

    Jetzt hat Werder erstmals seit März keine englische Woche. Wehwehchen können auskuriert werden, die Spieler können sich regenerieren. Der Spannungsbogen muss bis Samstag wieder aufgebaut werden. Im Pokalfinale wird Werder dann hoffentlich wieder bei 100 Prozent sein. Das Einzige, was mich beunruhigt, ist der Ausfall von Mertesacker. Der Abwehrchef hat z.B. in den Spielen gegen den HSV überragend gespielt und Leverkusens Offensive ist ja nicht so schlecht. Trotzdem bin ich recht zuversichtlich, was Samstag angeht. Mit Diego und Hugo Almeida hat Werder mehr Qualität und die "Pause" wird Werder wie gesagt gut tun.
     
  2. Ich hab echt Angst, dass wir alles Verspielen ....Leverkusen braucht den DFB-Pokalsieg gleich wie Werder :rolleyes: es wird sich zeigen wer den größeren Siegeswillen hat :D
     
  3. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Tja, da sehe ich das Problem dann eher bei dir als bei Werder.
    Bitte nicht jubeln sollten wir widererwarten den Pokal gewinnen.
     
  4. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn!:knutsch:
     
  5. Totti1974

    Totti1974

    Ort:
    Stuttgart
    Kartenverkäufe:
    +3
    auf Platz 10 .....................
     
  6. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Wie gesagt, dann bitte nicht jubeln. Dir steht das nicht zu.

    EDIT:
    Um es nochmal genauer zu sagen:
    Kritik ist erlaubt, nur die Art und Weise ist maßgeblich. Und deine ist deutlich schlechter als die Leistungen der Mannschaft.
     
  7. :tnx:
     
  8. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Seit doch einfach mal Ehrlich...Ihr seht doch selber wie die Mannschaft drauf ist und was für ein Schei.... die Spielen!? Bei mir sind bei der Grünen Bille die glässer rausgefallen,darum sehe ich jetzt das was andere nicht sehen!
    (Oder nicht sehen wollen):wall:
     
  9. @Sternenmännlein

    Du hast überhaupt nicht begriffen, was WOMLSascha dir sagen wollte, nicht wahr?

    Niemand verbietet dir Kritik, aber deine Form der Kritik ist dermaßen überzogen, dass du nicht mehr ernst genommen wirst.
     
  10. [Sportfreund]

    [Sportfreund]

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +18
    Warum bist du Werderfan? Warum bist du noch kein Wolfsburg-Mitglied? Was hast du mit deinen FCB-Fanartikeln vor 03/04 gemacht?

    Fragen über Fragen...
     
  11. WERDER-SAARPORTER

    WERDER-SAARPORTER

    Ort:
    Tholey-Hasborn
    Kartenverkäufe:
    +2
    ich glaube schon, dass sich unsere jungs am samstag nochmal den a... aufreissen werden. müssen sie ja auch. und auch unsere abwanderer und vielleicht-abwanderer wie diego und piza werden sich nochmal reinknien und nicht nochmal so ne leistung wie in wolfsburg ablegen. ich bin da eigentlich recht optimistisch für dieses spiel.
     
  12. um auf die Frage zu antworten: Am Abgrund!



    ........am Samstag sind sie dann einen Schritt weiter!
     
  13. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +3
    Damit hätte Werder die Favoritenbürde und das geht erfahrungsgemäß nach hinten los...
     
  14. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +3
    Wenn nach der schlechtesten Buli-Saison in den letzten 10 Jahren auch das 2. Finale auch verloren wird, sind diese Achtungserfolge leider auch nur Muster ohne Wert.
     
  15. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Am Stößensee und kotzt sich vor Aufregung die Birne leer. :p
     
  16. 1.) egal wie unwichtig das spiel gestern im grunde war! so darf sich der svw von keiner manschaft der welt verprügeln lassen! das war wirklich eine schande und macht mich echt sauer!

    2.) selbst wenn wir am samstag den dfb-pokal nicht gewinnen sollten! die welt wird deswegen nicht untergehen! erhlich gesagt rechne ich auch überhaupt nicht mit einen sieg gegen bayer 04 wenn ich mir die manschaft derzeit so anschaue! und wenn wir den dfb-pokal doch gewinnen sollten freue ich mich um so mehr!ich mache mir übriens viel mehr sorgen um nächste saison da ka ja schon gesagt hat es ist nicht viel geld für neuverpflichtungen da obwohl der kader echt sanierungsbedürftig ist!

    3.) hört doch endlich auf mit der scheiß erfolgsfan geschichte das geht mir echt auf den geist!:wall: mir kann keiner erzählen das er sich z.b. über das wolfsburg spiel nicht ärgert! der eine lässt seiner wut hier im foruam raus und der andere ägert sich z.b. im stillen! nur weil einer mal schreibt das ihn das alles ankotzt was diese saison bei werder gelaufen ist! heißt das noch lange nicht das er nicht 100% hinter werder steht und nur ein erfolgsfan ist!

    so und jetzt lasst uns alle hoffen das die manschaft am samstag mal wieder einen guten tag wie schon öfters in dieser saison hat! und wenn wir alle ganz ehrlich sind keinen schlechten tag hat! wie bei den meisten spielen in dieser saison!und wir den dfb-pokal endlich wieder nach bremen holen!:svw_applaus:
     
  17. hat allofs das wirklich gesagt ???? wenn ja, dann kann er sie nicht mehr alle haben. wenn wir 30 mille für diego bekommen, dann muss das geld minimum wieder reinvestiert werden. ansonsten droht der absturz. und ich müsste wirklich an allofs´ kompetenzen zweifeln.


    wenn wir das finale vergeigen, dann wird der kutzop-elfer als schlimmstes werder-ereignis abgelöst. das wäre der super-gau und man müsste sich wirklich gedanken über den zustand der mannschaft machen.
     
  18. Zu Punkt 1: Das hätten die Wolfsburger auch sagen können, als wir sie im Pokal im eigenen Stadion mit 5:2 verprügelt haben. Solche Ergebnisse kommen immer wieder vor. Wie hoch hat der FC Bäh nochmal in WOB verloren? Genau, 5:1! Und für die ging es schon um was...
    Zu Punkt 2: Mag sein, dass wir gestern nicht gut waren. Aber hast du die Spiele gegen den HSV gesehen? Und hast du Leverkusen in den letzten Wochen gesehen (Ausnahme: letztes WE)?
    Zu Punkt 3: Da muss ich dir Recht geben. Ich will auch immer den maximalen Erfolg für den SVW und ärgere mich fürchterlich, wenn nichts dabei herauskommt. Ich bin trotzdem seit 23 Jahren Werderfan und mag diese Schubladendenke "Erfolgsfan vs. Ich-jubele-auch-für-den-SVW-wenn-wir-jedes-Spiel-0:8-verlieren- Fan " auch nicht mehr hören.
     
  19. Welcher Werder-Spieler nach den Rückschlägen der letzten Woche und den hämischen Kommentaren von Fans anderer Teams nicht heiß auf das Spiel ist, hat seinen Beruf verfehlt.

    Auf geht´s Werder, kämpfen und siegen. :svw_applaus:
     
  20. Ich denke, da muss man schon unterscheiden. Das Dnezk-Spiel war ernst und wuirde ernst genommen, die anderen nicht.

    Da gebe ich dir recht. Bedenklich ist eben, dass Werder in dieser Saison mehrere wirklich schlechter Spiele hatte, auch als es in der Liga noch um was ging. Irgendwie habe ich trotz der erfolgreichen Pokalwochen den Eindruck, dass diese Mannschaft in dieser Zusammenstellung dramatisch ausgedrückt am Ende ist. Zu Spitzenleistungen und vor allem zu Spitzeneinsatz und hundertrozentiger Konzentration war sie nur motiviert, wenn es um alles ging (im Pokal und weitgehend im Europapoakal, besonders in den KO-Runden) oder die Partien wie von selbst für die Motivation sorgten (in erster Linie die Spiele gegen Bayern).
    Das Endpiel gegen Donezk war vielleicht eine Ausnahme. Aber selbst dort konnte man abseits des allgemeinen Gekämpfes Nachläsigkeiten beobachten, die in einem Endspiel einfach nicht passieren dürfen, teilweise wirkte Werder wie vom Jetlag geschwächt, ganz merkwürdig.
    Aber vor allem war der Grund für die Niederlage auch a) ein schlechter Tag b)
    die Tatsache, dass man das Fehlen von 2-3 Leistungsträgern (Almeida muss man nicht dazuzählen, aber in der Form Rosenbergs wäre er unverzichtbar gewesen) nicht einfach so kompensieren kann und c) wohl auch allgemein, dass es vielleicht an sportlicher Substanz fehlt. Besonders im Mittelfeld ist nicht mehr viel los, wenn Diego fehlt. Özil ist auf höchstem Niveau noch nicht so weit, wie man vielleicht hoffte, Frings ist auf dem absteigenden Ast und nicht mehr in der Lage, die Mannschaft mitzureißen. Spieler wie Niemeyer, Boenisch, Prödl könnten wahrscheinlich innerhalb eines intakten Gebildes gut aussehen, aber sind noch nicht so weit Leistungsträger zu sein.

    Natürlich haben die Strapazen einer langen Saison eine Rolle gespielt, aber gegen den HSV konnte Werder das ja noch gut überspielen und seit diesen Wochen hat man sich ja überwiegend geschont.


    Die Gefahr sehe ich auch. Werder ist im Moment alles andere als im Rythmus, da die Ligaspiele seit Wochen nur nebenher laufen. Das ist schlecht und man kann nur hoffen, dass Werder am Samstag auf den Punkt da ist.
    Auf der anderen Seite gibt mir der Saisonverlauf Hoffnung. Denn bis auf die Ausnahme Donezk hatte ich den Eindruck, dass das Team zwar nicht mehr in der Lage ist, konstant Leistung zu bringen. Aber punktuell waren besondere Leistungen ja immer wieder abrufbar.
    Kann sein, dass die Form durch Donezk jetzt völlig im Eimer ist, aber erstmal hoffe ich, dass Werder es noch einmal fertig bringt, sich voll zu motivieren und vollen Einsatz und wenn möglich auch volle Leistung zu bringen. Wenn das nicht gelingt, muss man diese Saison m.E. als gescheitert ansehen, da Werder ja ohnehin nur punktuell Leistung gebracht hat, und es Samstag so notwendig ist wie noch nie in dieser Saison.


    Ja sicher. Aber grundsätzlich macht mich die Tatsache, dass Leverkusen etwas ähnlich strukturiert ist wie Werder - Stärken in der Offensive, spielerisch stark, nicht konstant in dieser Saison, "Schönwettermannschaft" - eher optimistisch. Denn am schlechtesten sah Werder meist gegen Mannschaften aus, die ihre Stärken in den Punkten Cleverness, Taktik und Defensive hatten, und das ist normalerweise bei Leverkusen auch nicht der Fall.
    Was aber glaube ich eher gefährlich wäre, wäre, sich auf einen rein spielerischen offenen Schlagabtausch einzulassen. Das kann gut gehen, aber da bestünde tatsächlich die große Gefahr, selbst abgeschossen zu werden.
    Meiner Meinung nach muss Werder mit einer ähnlichen Einstellung und Marschrichtung auftreten, wie in den Pokalauswärtsspielen beim HSV. Also auch hinten volle Konzentration.

    MFG dkbs