WM-Qualifikationsspiel: Deutschland-Wales

Dieses Thema im Forum "Fußball Weltmeisterschaft 2010" wurde erstellt von ostfriesland_1, 15. Oktober 2008.

Diese Seite empfehlen

  1. Sorry, auch ohne grün-weiße Brille, aber ich finde nicht, daß Schweini so viel besser drauf ist als Frings. Nur weil er ab und an mal aufs Tor ballert?
     
  2. seh ich genau so. Klar, der "Schweini" ist kein Sympath, aber in der N11 schafft er es halt immer wieder ordentlihce Leistungen zu bringen.
     
  3. Deutschland spielt scheiße und gewinnt 1-0...:rolleyes:
     
  4. Frings sitzt 2 Spiele auf der Bank bisher, nicht mehr und nicht weniger. Also darf man auch bei der Beurteilung von dieser Situation nicht mehr und nicht weniger die Sache aufblähen.

    Dass Hitzlsperger gegen Russland gespielt hat war okay. Und warum ihn nach dieser starken leistung auswechseln? Wozu? Und vor allem: Was hat Frings von Schweinsteigers Position? Wer das logisch und fachlich richtig begründen kann, dem gebe ich einen aus.
     
  5. Lefois

    Lefois

    Ort:
    Karlsruhe
    Kartenverkäufe:
    +3
    Das ist ja ok. Aber nach Prinzip "Leistung" dürfte er gar net nominiert werden. Ich sage nichts dagegen, dass Frings nicht spielt. Ich finde halt die Begründung zweifelhaft, wenn ein Schweinsteiger, Klose oder Poldi "nach Leistung" (im Verein) gar net nominiert werden dürften..
     
  6. Üben die nur noch schießen oder warum spielen die keinen Fußball?

    Mir fällt gerade übrigens auf, dass ich kaum nen Nationalspieler leiden kann.
     
  7. Meine Fresse ist der Kahn wichtig. Da isser wieder der alte määäächigt wichtig-Tonfall.
     
  8. Ich fand die Leistung auch grandios. Das schnelle Spiel über die aussen, die Spielverlagerung nach Ballgewinn, die gewitzten Pässe in die Spitze und nicht zuletzt das mutige eins gegen eins der technisch begnadet auftretenden deutschen Nationalspieler. Alles in allem ein gelungener Abend gegen einen sehr starken Weltranglisten-69., der unseren Jungs alles aber auch alles abverlangt hat. Der Schuss von Trochowski sensationell und das sich Podolski und Klose immer wieder fallen ließen, wie es uns Bela Rethy in seiner aussergewöhnlich sachlichen und von Fussballsachverstand strotzenden Berichterstattung erklären konnte, um dann von hinten zu kommen, das war schon schlau. Nur der griesgrämige, langhaarige Spieler auf der Bank trübte den eigentlich alles in allem positiven Eindruck dieses Abends. Die Interviews danach und die sicherlich interessante Analyse von Oliver Kahn, dem größten Torhüter der Welt und aller Zeiten und überhaupt, konnte ich nicht mehr verfolgen, weil mir das Spiel auf Magen und Darm zugleich geschlagen war.
     
  9. Torsten?
    :confused:


    Kahn redet heute wieder so, wie Pocher ihn macht hehe :applaus: Ich dachte schon das sei verflogen.


    Ja ja so 1-4. Ligaspieler vonne Insel muß man erstmal schlagen.
     
  10. heeeeeh da isseeeeer der pokaaaaal :D
     
  11. Ich weiß wirklich nicht, was ihr habt.
    Wenn Werder gegen Cottbus durch ein Glückstor 1-0 gewinnt bin ich völlig zufrieden, in solchen Spielen ist eben nicht viel mehr zu holen.
    Warum sollte man das bei Deutschland gegen Wales anders sehen?

    Viele Chancen rausgespielt, praktisch keine zugelassen. 1-0 gewonnen. 2 Spiele 6 Punkte - alles bestens.

    Man kann auch künstlich meckern.
     
  12. Ich mecker nicht.
    Ich bin genauso zufrieden wie nach nem 10-0 oder nem 0-10
    Mache mich nur lustig. :) Bin nämlich ein fiesen möp

    Jogis flying circus ist sehr amüsant.
     
  13. Nix neues. Statistik ist wie immer grandios. Das ist was unterm Strich zählt. Glückwunsch.
     
  14. Also Löws Antwort auf die frage nach Frings' Zukunft in der Nationalelf fand ich, gelinde gesagt, unverschämt! "Wir (plural majestatis, macht Löw ja immer) haben jetzt genug alternativen... so ist das nun mal im Fußball..." Ich könnte kotzen. das ist ja mal ein kaltschnäuziger rausschmiss, wie ich ihn noch nicht erlebt habe. Also Löw hat für mich endgültig verschissen. Aber Ballack darf spielen. obwohl er verletzt ist und 90 Minuten unsichtbar bleibt "weil er unbedingt spielen wollte"
    Wo ist der Kotzsmilie?:wall:
     
  15. Wenn Werder gegen Cottbus 1:0 gewinnt, dann wird hier und vor allem in den Medien herumgelabert, dass sie schwach gespielt hätten, ihre spielerische Klasse nicht ausgespielt hätten usw, usw. Und zum Schluß werden KATS angemacht, warum sie unsere Mannschaft im Sommer nicht verstärkt hätten.
    Wenn Deutschland so ein Spiel wie heute Abend abliefert, sulzst einen Herr Rethy 90 Min voll mit irgendwelchen Banalitäten, feiert jeden Einwurf für die NM und stilisiert jeden missglückten Torschuss zur 100%igen Torchance hoch.
    Diese mediale Lobpudelei begann bei der WM in 2006 und langsam verliert man hier den Blick für wirklich gute Spiele und Spieler. Das Doppelpasstor gegen Portugal bei der EM war so ein Moment hoher Fussballkunst alles andere in den letzten Jahren Magerkost, die zur Delikatesse umdeklariert wurde.
    Bei Werder schauen wir alle viel kritischer hin, solche Spiele wie sie die NM häufig abliefert, würden uns auf Dauer nicht zufrieden stellen.
     

  16. hm, nimmste das nicht ein wenig zu wörtlich? Das sich Alternativen aufdrängen war ja vorher nicht so der Fall. Das er darüber nun froh ist, finde ich nachvollziehbar. Löw ist Schwachmat und pädagogisch ne Vollniete. Man kann nicht immer das Leistungsprinzip für Lieblinge ausschalten und er sollte überlegen was er von sich gibt.
    Aber wenn Frings anfängt mal halbwegs wieder an seine Leistungsgrenzen zu gehen, dann kommt an dem auch keiner vorbei. Da liest du denke ich zuviel zwischen den Zeilen.
    Frings rennt hinterher. Jedem und sich selber seit der EM. Der Witz ist nur, finde ich, das Hitzelsberger der Ersatz sein soll.
     
  17. Weil wir Werder lieben und enttäuscht sind, wenn unsere Mannschaft hinter ihren Möglichkeitenn zurück bleibt. Wer investiert schon Herzblut in die N11, außer vielleicht bei den Turnieren?
     
  18. nö, nö. Löws Körpersprache war entsprechend. Insofern war kaltschnäuzig vielleicht nicht der richtige Ausdruck. Blick zu Boden, wackelnde Schultern... Er weiß schon was er da macht. War zumindest mein Eindruck.
     
  19. Schon schrizo, ich stehe selber auf dem Standpunkt, das man Frings draußen lassen kann derzeit, aber andererseits interessiert Löw sonst auch Spielzeit im Verein oder Leistung im Verein überhaupt nicht. :confused: Das läßt schon den Schuß zu, das er sich sein Team der Zukunft anders vorstellt.
    Aber Frings kann so gut sein, das keiner an ihm vorbeikäme. Auch nicht Mr. Schaal 2008-. Frings muß da ersma selber reinhauen.

    Aber hin oder her ich finde das alles amüsant. :) Der Löw ist so lächerlich, hat aber soviel Glück, das ist wie ein schräger Film.
     
  20. Tja vielleicht müssen wir uns damit abfinden, dass die Zeiten mit 4 werderspielern in der N11-Startelf erstmal vorbei sind. Da konnte man ja Klinsi keinen Vorwurf machen. Nun haben wir eben 4 Mann vom Tabellen10. dazu Schicklgruber, oder wie der heißt und Gomez, den Großmeister des gepflegten im Strafraum Dummrumstehens. Auch ne nette Show...