WM-Qualifikationsspiel: Deutschland - Russland

Dieses Thema im Forum "Fußball Weltmeisterschaft 2010" wurde erstellt von Duke, 11. Oktober 2008.

Diese Seite empfehlen

  1. Ach....
     
  2. DanielWTM

    DanielWTM

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +118
    genau! Man muss es halt erkennen!:)
     
  3. wer sie findet darf sie behalten...:lol:
     
  4. Christian Günther

    Christian Günther Moderator

    Ort:
    Mühlen/Münster/Turku
    Kartenverkäufe:
    +38
    Rolfes für Hitzlsperger.
     
  5. doch doch doch, er hält so gut wie er geredet wird.
     
  6. Christian Günther

    Christian Günther Moderator

    Ort:
    Mühlen/Münster/Turku
    Kartenverkäufe:
    +38
  7. Tim stand nie zur Debatte...

    Adler steht schon auch zurecht im Tor... nur muss dieses übergehype nun wirklich nicht sein.
     
  8. Das meinst du jetzt nicht ernst??

    Welche Szene war denn so beeindruckend, die ein Wiese oder Enke nicht annähernd gleich hätten halten können?
     
  9. Duke

    Duke

    Ort:
    NULL
    Puuuuuh. Hauptsache gewonnen, kann man sagen. Es war knapp heute. Es gab zwei ganz unterschiedliche Halbzeiten und ein Remis wäre nach der Leistung nicht ungerecht. Insbesondere war erschreckend, wie die Russen über unsere linke Abwehrseite immer wieder durchkamen.
     
  10. Sandi

    Sandi

    Ort:
    Bremen
    Na, mehr wie halten kann er auch nicht, oder? :applaus:
     
  11. Wo ist Wiese? Beleidigt abgehauen? Er hätte Adler auch gratulieren können. Größe zeigen!
     
  12. Keine. Trotzdem wirkte er absolut sicher und soverän. Man muß sehen, es war sein erstes Länderspiel und richtig jung ist er auch. Klar, kein Grund zum ausflippen aber die Kommentatoren können halt nicht anders.
     
  13. Ja...Öffentlich... das heißt noch lange nicht das er WIRKLICH zur Debatte stand die Nr.1 zu werden
     
  14. Christian Günther

    Christian Günther Moderator

    Ort:
    Mühlen/Münster/Turku
    Kartenverkäufe:
    +38
    Einige Highlights aus dem 11-Freunde Ticker:

    93.
    Geschafft! Mit dem Schlusspfiff geht auch die Jubelpolonaise los, ein bierseeliges schwarz-rot-gold schwappt durch die Nacht, die Spieler fühlen sich zurückversetzt, suchen verzweifelt einen Jürgen Klinsmann.

    90.
    .........Günter Wallraf auf geheimer Mission. Zugleich stellt sich die deutsche Mannschaft zu elft ins eigene Tor und knolzt alles weg, was vor die Füße kommt.

    89.
    Adler fischt alles weg. Sogar die algigen Bälle aus dem Niemandsland. Adler ist.......

    86.
    Deutschland schwimmt. Pfostenschuss, Kopfball, Fallrückzieher, Sprechchöre, Hand, Fuß, Kinn, Knie, Oberschenkel, Bauchnabel, Ohrläppchen. Der Ball geht nicht rein. Adler pariert in zehn Sekunden achtzig Mal.

    84.
    Ballack wird abgegrätscht. Das Geweih sitzt. Ballack schwitzt Wasser wie die Wildwasserbahn im Fantasialand. Das Geweih sitzt. Ballack schreit wie die Sirene der Freiwilligen Feuerwehr in Bad Nenndorf. Das Geweih sitzt. Das Platzhirsch-Taft tut seinen Dienst.

    81.
    Frings, der seine Olli-Kahn-Maske wieder abgenommen hat, darf nun endlich mitspielen. Er legt seinen iPod, seinen Gameboy, seine Tattoos, seine Caps und seine Sonnenbrille zur Seite und joggt aufs Feld. Cooooool!

    79.
    Arschawin setzt einen Slalomlauf durch die menschgewordenen Plastikstangen Friedrich, Mertesacker und Westermann an. Schlenzt den Ball dann aber knapp vorbei. Für Gottlob hat mittlerweile angefangen hat die Arschawin-Biografie zu schreiben. Nebenher kommentiert er jauchzend das Spiel. Ein schöner Samstagabend!

    76.
    Adler mittlerweile so souverän wie Carsten Ramelow nach seinem 13. Länderspiel. Dürfen wir ihn den weißen Brasilianer nennen? Den Hexer? Den Magier? Monty Burns?

    67.
    Das Spiel gleicht mittlerweile einem Handballspiel: Tempogegenstöße, Belagerungen der Strafräume um die Sechzehnmeterlinie herum, Würfe werden geblockt.

    57.
    Frings hat sich mittlerweile als Oliver Kahn verkleidet und winkt wild an der Außenlinie. Der Torwartfehler von Adler gibt ihm nun Hoffnung auf seinen Einsatz. Gleich fängt er an Trompete zu spielen. Gleich, jetzt.. nein. Doch nicht. Frings ist gefangen im Netz der Illusion.

    54.
    So, jetzt gehts hier ruckizucki in Richtung René Adler. Der blondiert sich gerade ein paar Strähnen nach, hat eigentlich gar keine Zeit mehr. Egal. Sagt sich auch Schweinsteiger, der in einen Russen reinspringt wie Jean Claude van Damme in alles, was tretbar ist.

    49.
    Gottlob kündigt an, dass Iwan Saenko auf der Bank sitzt. Richtig, jenes quirlige Stehaufmännchen, das einst beim 1. FC Nürnberg kickte. Und in 83 Bundesligaspielen 18 Tore schoss. Löw schlottern schon die Knie. Und der Rollkragenpulli rollt sich immer weiter hoch...

    43.
    Klose ist mittlerweile zurück vom Parkplatz. Wünscht sich ein Eis mit Streuseln und einen Ball, den er treten kann. Doch der Ball kommt immer nur zu Poldi oder zu Trochowski oder zu Schweini. Klose ordert eine Kuhglocke von Jogi, der wedelt ab.

    39.
    Die Deutschen bereiten sich auf die Pause vor. Rene Adler wirkt in seinem ersten Länderpiel so souverän wie Uli Stein nach seinem fünften.

    34.
    Lukas Podolski befolgt den Rat des Trainers: Vergesst den Verein, für den ihr spielt, vergesst das Auto, das ihr fahrt. Poldi denkt nur noch ans Fantasialand, spielt wie nach der zehnten Runde Autoscooter - eins mit Sternchen.

    32.
    In der Zeitlupe des Tores bekommen die Fernsehzuschauer nun etwas zu sehen, was man besser nie sehen wollte: Jogi Löws Rollkragenpulli rollt sich beim Jubesprung bis zum Hals, der beharrte Bauch des Bundestrainers zeigt sich.

    29.
    2:0 für Deutschland. Nach einer Zungeschnalzflanke von Schweinsteiger hält Ballack den Schlappen hin. Merkwürdig trommelig aussehende Trommler trommeln nun ganz wild ihre Adler-Trommeln. Die haben den Groove......... nicht.

    23.
    Ballack setzt einen Ball über das Tor. Aber das ist heute eh nebensächlich. Was zählt ist, dass er heute der einzige Platzhirsch ist und Frings mal eben im Vorbeigehen ausgehirscht hat.

    21.
    Auch Gerd Gottlob hat sich ein bisschen in Arschavin verliebt. Arschawin hier, Arschawin dort. In Wirklichkeit sitzt Arschawin längst im Flieger nach Taschkent und lässt sich von Stewardessen einmal Königsberger Klopse und Krabbensaft servieren. Statt seiner spielt übrigens Igor Belanov.

    18.
    Passiert wenig, Zeit ein bisschen mit der 11Freunde-360-Grad-Kamera durch das Stadion zu fahren: Jogi Löw sieht wie immer blendend aus. Hat sein Handy auf stumm geschaltet, Klinsi rief minütlich an und fragte mal an – »ganz unverbindlich« – wie es denn so läuft mit dem Flick.

    15.
    Trochowski schiebt den Ball von links ein paar Kilometer über das Tor. Ballack wechselt währenddessen seine Schuhe. Und lässt sich von Köpcke ein bisschen am Nacken massieren. Hmmm.

    12.
    Hiddink guckt verwirrt wie Karl Dall beim Lesen des Buches »Helmut Kohl. Biographie einer Jugend«. Irgendwie surreal.

    3.
    »Trochowski machte drei gute Länderspiele zuletzt«, weiß Gerd Gottlob. Die 97 Stolperpartien zuvor verschweigt der Reporter.

    2.
    Schweinsteiger auf der rechten Seite sieht gut aus wie Bruce Darnell im Morphingprozess zu Thomas Anders. Irgendwie quallig.


    20:25 Uhr
    Vom Adler gehts zum Hirsch. Zum Platzhirsch. Michael Ballack findet: »Öin äddraktiver Begriff für öinen Schpieler.« Torsten Frings sagt auch was. Aber das ist eine Aufzeichnung von gestern. Heute darf er nichts sagen, zumindest nicht auf dem Platz, denn er sitzt erstmal auf der Bank. Zeit für Tasci seine kodierten Tätowierung zu dekordieren.

    20:20 Uhr
    Wir sind rechtzeitig zum ersten rhetorischen Glanzstück von Gerhard Delling: »Das«, wortspielt der quietschende Delling, während die Kamera auf Deutschlands Keeper René Adler fährt, »das sind Adleraugen! Er trägt zum ersten Mal den Adler.« Und so weiter. Fast so gut wie ein Song von Peter Maffay. Fast!
     
  15. Wozu? Um dem Gehype noch mehr Nährboden zu geben? Reicht vollkommen wenn er ihm in der Kabine 'nen Klaps auf die Schulter gibt.
     
  16. Das ist es halt... man kann doch seine Leistung normal würdigen und mus nicht bei der ersten Aktion gleich Jubeln und Haleluja schreien...

    Macht er DANN einen Fehler ist das auch nicht förderlich, zumal er beim Gegentor IMO nicht so gut aussah
     
  17. Christian Günther

    Christian Günther Moderator

    Ort:
    Mühlen/Münster/Turku
    Kartenverkäufe:
    +38
    Reporter: "Was hat der Zeigefinger vorm Tor zu sagen?"
    Ballack: "Nichts!"

    :lol:

    Da sieht man mal wieder, dass in Jubelgesten oft viel zu viel interpretiert wird.
     
  18. Uiii, jetzt freu mich schon wieder wie'n Schneekönig auf Waldis WM-Club.
     
  19. Ich war ja immer der Meinung, daß diese Gesten an die Kommentatoren gerichtet waren. Von wegen: "Verschont uns doch nur EINMAL mit euren blöden Interpretationen!"
     
  20. Jetzt kommt BOXEN!!!!:applaus: