WM 2022 - Verfolgen oder nicht?

Dieses Thema im Forum "WM 2022 Katar" wurde erstellt von Bremen, 9. November 2022.

Diese Seite empfehlen

?

Seihst du dir Spiele der WM 2022 an?

  1. Ja, möglichst viele

    14,3%
  2. Teilweise

    42,9%
  3. Nein, ich boykottiere

    42,9%
  1. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +5
    Grundsätzlich Zustimmung, dennoch wäre eine solche Boykottandrohung noch nicht einmal nötig gewesen. Es hätte gereicht, wenn die 7 europäischen Verbände geschlossen dazu gestanden hätten, die One-Love-Binde zu tragen. Wie hätte die FIFA darauf reagiert? Gelbe Karte für den Träger? Dann hätte eben in jedem Match ein anderer Spieler die Binde getragen. Die 7 Verbände aus dem Wettbewerb zu werfen? Damit hätte die FIFA sowohl sich selbst als auch Katar blamiert.
     
    MrDave7, CK82 und svw1311 gefällt das.
  2. Unsagbar starkes Zeichen der iranischen Mannschaft heute, die Hymne nicht zu singen.
    Und da geht es nicht um ne gelbe Karte, sondern u.U. um alles.
     
    MrDave7, gersche, Karlsson und 4 anderen gefällt das.
  3. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Was passiert eigentlich, wenn Spieler sich küssen, nach nem Tor oder so?
    Auf den Mund.:D
     
  4. Warum nicht? Muss ja nicht direkt mit Zunge sein ;)
     
    Karlsson gefällt das.
  5. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Ach doch, einfach provozieren.:D
     
    FatTony gefällt das.
  6. Doppelter Post .... du löscht einen und beide sind weg ..... macht einfach keinen Bock mehr hier zu schreiben.
     
  7. SkankinPenguin

    SkankinPenguin

    Ort:
    Off-Topic
    Kartenverkäufe:
    +7
  8. opalo

    opalo

    Ort:
    Wo die Ruhr einen großen Bogen macht...
    Kartenverkäufe:
    +221
    :tnx: Das habe ich vorhin bei Spiegel Online gesehen und fand es sehr beeindruckend.
     
  9. Du meinst in etwa so, wie wenn jetzt auf Margarine "vegan" steht?
     
  10. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +5
    FatTony gefällt das.
  11. Naja in dem Fall hat die FIFA wohl nicht ganz unrecht, zumindest habe ich gelesen, dass das "O" in "LOVE" das exakt gleiche wie bei "Tomorrowland" ist und somit wohl auch eindeutig als Werbung für das Festival gesehen werden kann. Wenn das stimmt, finde ich es in Ordnung das nicht zuzulassen. Sonst steht da ja Tür und Tor offen... Aufstickerei beim DFB könnte dann "MeMMen" sein mit dem dreifachen McDonalds M ... :D
     
    Dennis81 gefällt das.
  12. Ich war gestern im REWE und da hat mir die Frau an der Kasse gesagt, als ich die Sammelkarten für meinen Sohn mitnahm, dass es als Aktion das Sammelalbum diese Woche kostenlos gäbe. Will jetzt nicht sagen, dass ich da einem ganz heißen Ding auf der Spur wäre, aber kann es sein, dass das eh geplant war, weil niemand das Album wollte und die das jetzt in positive PR umwandeln? Und gestern morgen um 11:30 Uhr werden die das bei REWE noch nicht so schnell entschieden haben, oder doch?
     
  13. Die Zusammenarbeit mit dem DFB war vorher schon aufgekündigt. Jetzt machen sie es mit einem Knall. Und auch mit verbundenen Kosten, denn das Album wäre ja irgendwie dennoch gekauft worden.
     
    svw1311, Bremen und MrDave7 gefällt das.
  14. Hm ja gut. Hab jetzt mal nach gelesen, die Zusammenarbeit war nicht gekündigt, sondern wurde nicht verlängert, was seit Oktober wohl klar ist (SPON). Jetzt ziehen sie vorher die Reißleine, das kostet sicherlich ein bisschen, aber da man eh nicht weiter zusammen arbeiten wollte, ist das natürlich auch willkommene PR (wobei ich den Druck auf DFB und FIFA gut finde, aber so ein Unternehmen handelt ja auch nicht nur aus ethischen Gründen ;)). Evtl. war die kostenlose Album Aktion wirklich auf eine Woche begrenzt und jetzt ist es halt für immer.
     
  15. Klar, ich finde das dürfen sie in diesem Fall aber auch mitnehmen. Ich kaufe trotzdem nicht häufiger bei REWE ein sondern dann wenn ich dort was brauche ;)
     
    MrDave7 gefällt das.
  16. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +5
    Natürlich ist das auch eine willkommen PR. Aber statt nur zu labern (wie adidas) oder ganz zu schweigen (wie z.B. Commerzbank, Deutsche Telekom, Volkswagen) hat wenigstens der REWE-Boss den A... in der Hose, als erster DFB-Sponsor konsequent zu handeln und damit ein Zeichen zu setzen.
     
  17. rudi1980

    rudi1980

    Ort:
    Wilhelmshaven
    Kartenverkäufe:
    +3
    Na ja Telekom (Magenta TV) hat die TV Rechte für das PayTV erworben, wäre sehr eigenartig wenn die sich negativ dazu äußern würden. Zumal die ihr eigenes Produkt an den Pranger stellen müssten. :ugly: Tja da ist ein Schweigen dann auch ein Klares Statement.

    Ich bin froh das ich SKy nicht über Magenta TV gebucht habe. Hätte dann Komplett alles von der Telekom gekündigt um ein Zeichen zu setzten. :motz:
     
  18. Wie gesagt, ich finde es gut, wenn der DFB da Druck bekommt aber glaube auch, dass der PR Wert für REWE größer ist als die verbleibende Vertragsrestlaufzeit und die es deswegen machen - ist ja dann ein no-brainer. Mag sein, dass sie es auch gemacht hätten, wenn die noch 2 Jahrzehnte zusammenarbeiten wollten, aber da glaube ich nicht dran. Ich will die anderen Unternehmen nicht in Schutz nehmen, ich würde jetzt REWE da nur nicht so hervorheben. Wenn adidas z.B. das jetzt gemacht hätte, das hätte großen Respekt verdient gehabt - aber überall wo es um Geld geht, gehts halt in erster Linie genau darum…
     
  19. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +5
    Das wäre dann ein ziemlich teurer No-Brainer. Denn auch für die Restlaufzeit, in der REWE die Werberechte nicht mehr nutzen, hat der Konzern sicherlich viel Geld bezahlt.

    REWE hatte bereits im Oktober angekündigt, dass die Zusammenarbeit nicht verlängert wird. ;)


    Das ist meinerseits keine Hervorhebung von REWE. Zumal es a) gute PR ist und b) der LEH-Konzern von den genannten Sponsoren sicherlich am wenigsten zu verlieren hat - nicht nur, weil die Nicht-Verlängerung bereits angekündigt war, sondern auch weil der Lebensmittelkonzern nicht global agiert. Mir geht es um die Signalwirkung, dass erstmals ein Sponsor aufgrund der Vorkommnisse in diesem korrumpierten System Spitzenfußball einen Schlussstrich zieht - losgelöst davon, ob dabei eigene Interessen eine Rolle spielen oder nicht.
     
    opalo gefällt das.