"Wir haben die Schnauze voll"- Reaktionen der Fans

Dieses Thema im Forum "Hamburger SV - Werder Bremen" wurde erstellt von Dimar, 19. Februar 2011.

Diese Seite empfehlen

  1. Dimar

    Dimar

    Ort:
    Kiel
    Die Enttäuschung ist riesig, aber die Enttäuschung über die eigenen Fans fast genauso groß.
    Ja, ich habe auch keine Kosten und Reise gescheut und ja, auch ich war absolut enttäuscht und auch wütend über die Vorstellung unserer Mannschaft
    und trotzdem habe ich mich geschämt für die Reaktionen nach dem Spiel,
    sei es für die "Versager raus"-Rufe, als auch für die "Wir haben die Schnauze voll"-Gesänge.
    Dann soll man leise sein oder gehen, aber was bringen denn bitte solche Gesänge?
    Vielleicht hat ja jemand Begründungen...
    Man wollte als Fan seinen Unmut zeigen und deutlich machen, dass man unzufrieden ist? Das wissen die Spieler doch auch so und genau deswegen sind sie nochmal in die Ecke gekommen, obwohl man gesehen hat, wie sie zögerten.
    Trotzdem wissen sie, was viele auf sich genommen haben, um live dabei zu sein und kamen deswegen nochmal zu den Fans und als Dank dafür kommen solche Reaktionen.
    Was die bewirken sollen ist mir absolut schleierhaft, außer das die Spieler noch verunsicherter sind.
    Klar ich war gefrustet und verärgert, aber trotzdem würde ich nie gegen die eigene Mannschaft singen. Da kann man ja gleich mit den gegnerischen Fans "2.Liga-Lieder" anstimmen.:rolleyes:
    Ja, es läuft derzeit scheiße, die Mannschaft spielt, wenn man es überhaupt so nennen kann, einen Mist zusammen und trotzdem stehe ich hinter ihnen.
    Genau jetzt brauchen sie doch die Unterstützung, wo sie schon sichtbar verunsichert und ohne jegliches Selbstvertrauen sind.
    Selbst wenn heute im Spiel mal was nach vorne ging, strahlten unsere Spieler in fast jeder Aktion Verunsicherung aus.
    Spielerisch läuft nix und die einzige Möglichkeit da unten irgendwie rauszukommen bzw. 3 Mannschaften hinter sich zu lassen ist durch den puren Kampf und für den benötigen Mannschaft und Verein auch die Fans.
    Wenn man aber sieht, dass von der Mannschaft verlangt wird nach dem 0:1 zu kämpfen, aber gleichzeitig aus der Gästekurve so gut wie nix mehr kam, dann ist das schon traurig.
    Vorher war top Stimmung, aber ab dem Gegentor ging auch bei den Fans nix mehr.

    Vielleicht kann mir das ja jemand beantworten, aber für mich ist Raufhauen derzeit keine Lösung, da die Mannschaft auch ohne Pfiffe und Gesänge weiß, dass die Leistung schlecht war.
     
  2. rollrasen

    rollrasen

    Ort:
    Stadt am Meer
    Kartenverkäufe:
    +18
    Vorab: Ein sehr kritisches Thema, was hier schon oft diskutiert wurde.

    Das Problem, was sich ALLEN ja stellt, ist, dass es keine Veränderungen bezüglich der Leistungen und eben auch der Ergebnisse (vor allem auswärts) gibt. Die Fans reisen mit in die fremden Stadien und dürfen sich Spiele wie gegen Stuttgart, gegen Schalke, Hannover....und eben heute in Hamburg antun.
    Das ruft naturgemäß Unzufriedenheit hervor. Sicher, auch bei den Spielern! Aber man fragt sich doch: Warum ist das alles so wie es ist!

    Wie gesagt: Es ändert sich nichts an der Situation des Vereins/ der Mannschaft. Man holt sich auswärts regelmäßig hohe Niederlagen ab. Und da ist es an jedem, zu überlegen wie man dem am besten entgegen wirken kann.
    Es gibt da sicher kein Patentrezept. Aber es muss einem Fan dann auch das Recht gegeben werden, der Mannschaft zu zeigen, dass es so nicht weitergehen kann!
    Wie "hart" das jetzt ausfallen muss, steht auf einem anderen Blatt.

    Für alle eine schwierige Situation und auch mehr oder weniger neue Situation, für die jeder seine Umgangsweise finden muss.
    Was jetzt letztendlich "richtig" ist, ist nicht abzusehen.
     
  3. Mhmm also ich gebe dir erstmal ,so wie du das dort hingeschrieben hast, zu 100 % recht. Geht natürlich überhaupt nicht, das Fans auf eine schon am Boden liegende Mannschaft eintreten. Allerdings glaube ich das ein Teil das vielleicht sogar schon bereut. Ich mein vielleicht kennst du das selbst... einer fängt an.. und dann gehts wie ein lauffeuer rum und jeder lässt sich dann aufstacheln und wenn denn der frust sich staut muss er auch irgentwann raus.
    Trotzalledem finde ich es gut das es immer noch fans gibt die hier mal einen kühlen Kopf bewahren, weil Schmähgesänge auf die eigene Mannschaft bringen niemanden weiter.
    Ich mein, wenn die saison vorbei ist und wir tatsächlich den schmerzhaften weg in liga 2 gehen müssen..ist immmer noch zeit für Wutausbrüche. Aber jetzt in dieser Situation, wo es auf jeden einzelnen ankommt, müssen wir als fans zusammenstehen. Meckern können wir später, jetzt ist es an der Zeit den Abstiegskampf anzunehmen und der Liga zuzeigen das wir nicht Stuttgart oder Gladbach sind
    Darum: AUF GEHTS WERDER KÄMPFEN UND SIEGEN!!!:svw_schal:
     
  4. Dimar

    Dimar

    Ort:
    Kiel
    Klar wird es nicht besser und es ist ja nicht so, dass es mich nicht stört, was derzeit abgeht.
    Aber man sieht doch, dass Raufhauen nix bringt und die Mannschaft wird genauso gut wissen, dass die Fans sauer sind.
    Trotzdem werden sie nächste Woche nicht besser spielen, nur weil sie jetzt wissen, dass die Fans die Schnauze voll haben, sondern eher noch verunsicherter sein.
    Aber ok, das sieht jeder anders, aber ich lasse meine Wut dann doch eher woanders aus. Weil gerade wenn man selbst spielt/gespielt hat, weiß man doch, wie sehr man sich selbst über ein schlechtes Spiel ärgert.
     
  5. rollrasen

    rollrasen

    Ort:
    Stadt am Meer
    Kartenverkäufe:
    +18
    Das ist richtig. Die Spieler ärgern sich (hoffentlich) auch schon selbst genug! Aber das taten sie dann auch schon in der Hinrunde....
    Alle ärgern sich, aber keiner kommt weiter! ;)
     
  6. Wenn ich sehe wie einige da die Leistung verweigern und über den Platz schleichen wohl nicht.
    So geht es nicht weiter. Bis zu dem jetztigen Zeitpunkt gab es die pure Unterstützung für die Jungs. (Siehe Schokolade an den Autos , Trainingsplatz,etc.) Aber durch das kritisieren der Fans wird es auch nicht besser.

    Es müssen Konsequenzen gezogen werden bei den Spielern. Auch wenn alle gleich wieder schreiben, dass ich nur was gegen Hunt sage, sage ich, dass ein Zeichen gesetzt werden muss. Wenn man ihn jetzt aus den Kader schmeißt für 1 Spiel ,vielleicht kommt eine Reaktion bei ihm und der ganzen Mannschaft.
     
  7. Dimar

    Dimar

    Ort:
    Kiel
    Wird er aber nicht aus dem Kader geschmissen, so gehört er trotzdem zu der spielenden Mannschaft auf dem Platz und zu der Mannschaft, die ich unterstütze, auch mit ihm.
    Ja auch ich habe heute wieder über genug Aktionen von ihm geflucht und für mich gehört er schon lange aus der Startelf, trotzdem rechtfertigt es für mich keine Pfiffe gegen ihn und den Rest des Teams.
     
  8. Und ich glaube einem Spieler wie Arnautovic ist es egal. Der wirkt nicht so als wenn ihn irgendwas ärgert. Ich finde diesen Spieler nicht sonderlich geeignet für Werder. Er wirkt so lustlos auf mich. Mag mich täuschen, aber so wirkt er auf mich.

    Der Lutscher wirkt eher betroffen, teilweise peinlich betroffen und fassungslos. Ansonsten haben alle Spieler ein großes Fragezeichen über den Kopf.

    Ich wünsche mir, dass die Mannschaft nächstes Spiel gegen die Pillendreher ein schönes Spiel zeigt und im Optimum siegt. Das wäre jetzt sehr wichtig fürs Selbstvertrauen.

    Aber ich finde Gesänge gegen den eigenen Verein auch nicht so toll, aber es zeigt auch die Wut und Verzweifelung der Fans. Ein Fussballprofi sollte das nicht zu ernst nehmen.
     
  9. mic28

    mic28

    Ort:
    NULL
    Sollen die Fans in der Kurve, die vielleicht schon in Stuttgart, in Hannover, auf Schalke, in Köln und jetzt in Hamburg dabei waren, keine Kosten und Mühen gescheut haben um sich erneut diese "Anti-Leistung" antun zu müssen vielleicht noch applaudieren, wenn die Mannschaft nach DEM Spiel Richtung Kurve kommt ???
    Es war viel zu lange ruhig, jetzt sollten wir Fans, nach dem positiven Signal mit dem Spalier stehen jetzt mal ein nicht so positives Zeichen setzen...
    Nächste Woche 15 Min. Kurve leer, oder zumindest ruhe mit Rücken zum Spielfeld, sowas in der Art...
    Was das bringen soll ?
    Zeichen setzen, zeigen, wir wollen nicht in die 2. Liga und wir akzeptieren nicht jede Scheiße...
    Noch mehr verunsichern kann es diesen "haufen" ja nicht...
    Ich kann jeden einzelnen verstehen, der heute nach dem Spiel seinen Unmut geäußert hat...
    im Gegensatz zu den Spielern gibt es nämlich Fans, denen das, was da momentan passiert wirklich weh tut...
     
  10. Irgendwann ist Schluss,irgendwann platzt einem der Arsch.Kan die Reaktion verstehen,habe auch mit gerufen.Wir brauchen nicht immer ein auf heile Welt machen.Bei uns kann es auch mal krachen.Woanders hätte es schon lange gescheppert.Bei uns soll immer Famielentag sein,ich scheiss drauf.
     
  11. Dimar

    Dimar

    Ort:
    Kiel
    Hm, trotzdem würden wir im nächsten Spiel nach dem ersten Gegentor wohl wieder einbrechen, da der Stachel bei den Spielern sehr tief zu sitzen scheint.
    Denn wir hatten nun einige Momente, die Auftrieb hätten geben müssen und trotzdem sind wir immer wieder eingebrochen und konnten kein Selbstvertrauen daraus ziehen.

    Und das wissen die Spieler nicht auch so?
    Glaubst du die denken, dass wir uns freuen, dass wir da unten stehen und regelmäßig auswärts untergehen?

    Wurde letztens schon mal irgendwo gepostet:
    Clemens Sicht zu den Dingen
     
  12. joerg269

    joerg269

    Ort:
    NULL

    Ich habe mich nicht dafür geschämt. Woche für Woche unterstützen wir die Mannschaft, Woche für Woche ertragen wir diese miese leistung, Woche für Woche gehen wir mit dem glauben ins Stadion, heute wird es klappen, Woche für Woche zahlen wir viel Geld für die Spiele der Mannschaft und Woche für Woche muss ich in der Firma vollen Einsatz zeigen und die Spieler spielen Woche für Woche nur grotte mehr oder weniger. Wenn ich so arbeiten würde, würde ich nicht mehr lange in der Firma tätig sein. Daher kann ich den Ärger sehr verstehen, weil wir FANS haben verstanden um was es geht, aber sehr viele auf dem Platz leider noch nicht. Und da kann man ruhig mal seinen Unmut äußern, auch in dieser deutlichkeit. Und das hat nichts mit Erfolgfans zu tun, bevor wieder welche auf das Thema anspringen wollen. Bin seit 1994 Bremen Fan und habe schon viel mitgemacht, aber langsam hab ich auch die Schnauze voll. Und wieso sollte man das nicht auch in Bremen mal zum Ausdruck bringen dürfen???

    Kommenden Samstag sollte es tatsächlich eine Blocksperre geben oder ein stilles betrachten, weil ohne uns FANS die Woche für Woche ihr Geld in den Verein investieren, würde Bremen ganz schön alt aussehen.

    Trotzdem hoffe ich das der Klassenerhalt irgendwie geschafft wird und sage auch, nur gemeinsam schaffen wir dieses Ziel, aber dafür muss die Mannschaft langsam mal Leistung bringen, wir FANS tun es Woche für Woche.
     
  13. @joerg269: du hast meine vollste Zustimmung.

    Die Aktion der Fans im Stadion ist doch ganz klar als Reaktion auf die Dauer-Nichtleistung von Spielern und sportlicher Leitung zu verstehen. Es kommt regelmäßig zu indiskutablen Vorstellungen auf dem Platz, auf die immer die gleichen gebetsmühlenartigen Plattitüden der Verantwortlichen folgen.
    Da konsequent nichts passiert, was zu einer kurzfristigen Änderung beitragen könnte - langfristig geht nicht mehr, dazu bleibt keine Zeit - lassen die Fans ihren Frust eben so raus. Mir ist es lieber, sie stimmen zynische Gesänge an und bleiben ansonsten friedlich, als Pyroscheiß zu zünden oder sie benähmen sich wie der rabiate Mob anderswo.
    Man investiert viel Zeit und Geld für die Reisen bzw. Tickets und erhält Frust im Abo. Da wird man letzteren auch mal gewalt- und aggressionsfrei ablassen dürfen.
     
  14. Hunt raus!!!!!!!
     
  15. Alles richtig! Jetzt auch noch die fans zu kritisieren, ist der Gipfel. Sind wir hier bei Volksgehorsam? Dieser Truppe gehören mal richtig die Leviten gelesen. Sorry, aber wir sind doch keine blinden Fans, die alles mitmachen. Zu einem richtigen Fan gehört meiner Meinung sogar dazu, auch mal den negativen Dampf abzulassen.
     
  16. Dimar

    Dimar

    Ort:
    Kiel
    Schön, dass es wohl einige wie ich sehen und man die Mannschaft mit Gesängen auch unterstützen kann anstatt drauf zu hauen.
     
  17. Jen0405

    Jen0405

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +26
    Aber das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun... Wer sagt dir denn, dass nicht die Hälfte der Fans an der Rampe ein paar Stunden zuvor noch "Wir ham die Schnauze voll" im Stadion "gesungen" haben?
    Ich meine, nur weil ein Teil der Fans im Stadion ihre "Wut" rauslassen, heißt das doch nicht, dass sie danach nicht bereit sind zu diskutieren? :confused:
     
  18. Ich glaube es muss nun langsam die Zeit gekommen sein da müssen sich KA und TS mal im klaren sein was sie überhaupt noch für den Verein unternehmen wollen.Nämlich gar nichts!!!!!
    Die Spieler nehmen die beiden doch gar nicht mehr ernst.
    Das kann es doch nicht sein.
    Und die Leistung von Mertesacker lässt auch zu Wünschen übrig der Mann ist einfach zu langsam geworden und hat gegen die schnellen Angreifer nicht die geringste Chance.
    Ich finde auch in der Nationalmannschaft gibt es bei weitern bessere Spieler als Ihn.

    Werder forever
     
  19. Dimar

    Dimar

    Ort:
    Kiel
    Naja kann man aber nicht gleich auf die Diskussions-Ebene gehen bzw muss man erst so die Wut rauslassen gegenüber den Spielern, die kurz vorher schon völlig hoffnungslos und ratlos auf dem Feld nach Spielende standen?
    Und es kommt schon komisch erst "Versager raus" zu singen und dann plötzlich doch noch mal mit den Versagern zu reden und vielleicht zu fahren, warum es so schief läuft...
     

  20. Dämmliche Aussage.Sollen wir denen immer den Arsch putzen,und bumms sind wir auf einmal in der 2. Liga.23 Spieltage + haben wir sie unterstützt.Seit fast 23 Spielen +CL+ DFB P. spielen sie fast nur Mist.Irgendwann müssen sie auch mal den Unmut der Fans spüren,ob es was bringt ist ne andere Sache.Aber irgendwann muss das raus und das mache ich bestimmt nicht zu Hause bei Frau und Kind.Denn die können nichts dafür.Wir müssen nicht immer der liebe Verein von der Weser sein.Hier muss es auch mal anecken und krachen.