Werder-Jahrhundertelf

Dieses Thema im Forum "Ehemalige Werderaner" wurde erstellt von TheDranatos-SVW, 19. Februar 2011.

Diese Seite empfehlen

  1. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Der ehemalige Werder-Zeugwart Detlef Kollra war während meines Wehrdienstes technischer Stabsoffizier in dem Battalion, in dem ich diente, so daß ich ihn persönlich einigermaßen gut kenne. Daher wäre jeglicher Vergleich mit anderen Zeugwarten von Werder meinerseits nicht objektiv.
     
  2. Wiese vor Reinke? Hmm...ähhh Nö!! und wenn ich ernsthaft darüber nachdenke...auch nicht !!
     
  3. Sorry, bei aller Sympathie für Reinke, aber leistungsmäßig war Wiese mehr als nur deutlich der bessere der beiden...
     
  4. Meier war doch in den 80er Jahren genauso wichtig für Werder wie Herzog in den 90ern und Micoud in den 00er Jahren. Er war der überragende Spieler der BL-Saison 85/86 (und beim Kicker in jener Saison sogar der Beste im Notenjahresdurchschnitt!) und war auch mitentscheidend an der Meisterschaft 1988 und mehreren Europapokalsiegen bei den Wundern von der Weser beteiligt. Und ohne ihn und seine zahlreichen Vorlagen hätte Völler (und Reinders, Kostedde und Neubarth) auch weniger Tore erzielt. Schließlich ist er nicht umsonst bei der Euro 1984 dabei gewesen. Auch in den ersten beiden Saisonjahren 1982 und 1983 war er als Mittelfeldspieler einer der torgefährlichsten Spieler bei Werder überhaupt und quasi Werders Spielmacher.

    Möhlmann war in den 80er Jahren hingegen der Dampfmacher von Werder und neben Meier (und später Hermann) der konstanteste und beste Mittelfeldspieler einer spiel- und kampfstarken Werder-Mannschaft, und einer der besten in der BL auf seiner Position. Er war nicht umsonst Kapitän und hatte eigentlich nie eine schlechte Saison außer in seinem letzten Jahr bei Werder, als er schon etwas älter war. Gerade bei großen Spielen wie gegen den damals noch sehr starken (Weltklasse-) HSV ging Möhlmann ab wie eine Rakete wie in bester Matthäus-, Sammer- und Breitner-Manier.

    Hermann hat in den 90er Jahren ja fast gar nicht mehr bei Werder gespielt. Nach der WM 90 kam auch fast gar nichts mehr von ihm. Den kannst Du ruhig rauslassen. Der gehört noch eher in die 80er Jahre, denn seine beste Zeit war zwischen 1985 und 1990.

    Zu Fichtel nochmal: er war ungefähr gleich gut wie Pezzey und Bratseth. Ich glaube, diese drei nehmen sich nicht viel, auch wenn Pezzey eleganter spielte und kopfballstärker war, und Bratseth war konditionell stärker und hatte das besser Time Management beim Tackling. Fichtel bestach vorallem durch sein Stellungsspiel, sein Organisationstalent und seine Ruhe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2016
  5. Christian Günther

    Christian Günther Moderator

    Ort:
    Münster
    Kartenverkäufe:
    +38
    Ich habe hier zwei thematisch ähnliche Threads zusammengeführt.
     
  6. Braxi

    Braxi

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +1
    Heimspiel - der Fußball Channel hat sich auf Youtube jetzt auch mit Werders "Jahrhundertelf" befasst. Wie ich finde sehr gelungen. Ist ja auch schwierig, nur 11 Spieler auszuwählen. Ein 23er Kader wäre da schon einfacher ;) Ein aktueller Bremer ist da auch mit dabei. Ich hoffe, er kann uns schon am Samstag zum Klassenerhalt schießen.
    Hier der Link zur Top 11.
     
  7. ich würde auch Sauer nochmal nennen. Brillianter, kompletter Verteidiger für die damalige Zeit. Leider dauernd verletzt. Meines Wissens der einzige Bremer mit Olympiamedaille.
     
    FranzHiller2009 gefällt das.
  8. opalo

    opalo Moderator

    Ort:
    Wo die Ruhr einen großen Bogen macht...
    Kartenverkäufe:
    +216
    Da fehlt Micoud...
     
  9. Steinkogler

    Steinkogler

    Ort:
    Süden
    Kartenverkäufe:
    +1
    Wir hatten ja schon einige gute Techniker im Laufe der Jahrzehnte. Aber Gunnar Sauer ist dabei ganz weit vorne zu nennen.
     
    FranzHiller2009 gefällt das.
  10. Sauer wurde ja damals schon als zukünftiger Libero der Nationalelf gehandelt. Vor allem, weil die damaligen Kandidaten Herget und Augenthaler (sowie eine Zeitlang Hörster) ja auch alle deutlich älter waren. Einziger Konkurrent war damals nur Holger Fach. Leider verletzte sich Sauer 1991 so schwer (3 Jahre kein Spiel mehr gemacht), dass er später nie wieder genauso gut war wie vor seiner Verletzung. Bei Werder wurde er als Libero durch Bratseth ersetzt.