Werder "Fans" fallen mal wieder negativ auf...

Dieses Thema im Forum "Eintracht Frankfurt - Werder Bremen" wurde erstellt von Pizarro-Fan, 17. Januar 2010.

Diese Seite empfehlen

  1. Boooaaaaahhhhh

    Mensch leute, sagt doch keiner das es toll ist oder da jetzt welche zu Helden werden sollen...

    Aber ihr ne 10 Seiten Aktion zu machen als wenn da gerade ne Horde Fans das Stadion gestürmt hat...
    Das ist für mich kein verharmlosen, sondern ne Frage der Verhältnismässigkeit...

    Übrigens find ich es schlimmer, wenn unschuldige einfach so geschlagen werden und verletzt werden. Passiert übrigens in DE jeden Tag!!! Unabhängig von Fussballfans, Bremern oder oder..
    Steht aber auch nicht jeden Tag in der Zeitung.

    Warum diese Geschichte der Zeitung ne Schlagzeile Wert war, weiss ich nicht.
    Dann sollen die jedes WE Fanbusse verfolgen und können jeden Samstag 10 solcher Berichte schreiben...

    Leute habt ihr keine anderen Probleme? Sportlich ist scheisse, also so wie ihr euch hier aufregt unternehmt ihr hoffentlich auch Woche für Woche mit eurer Stimme was dagegen...
    Und seit bestimmt genauso aktiv wir hier, wenn es um Zivilcourage in unserem Land geht oder? Dann hätten wir da nämlich kein Problem mehr ...
    Sitze Ost oben nur als Info

    Ihr seid bestimmt die einzig guten Fans..

    Ich bin übrigens heute Morgen über Rot gefahren, keine Bagatelle, ich bin Werder Fan (war mit Schal unterwegs) hab dadurch mal wieder n ganz schlechtes Licht auf dem Verein und alle Sympathisanten geworfen...

    Nun habt weiter spass
    und schön den Kopf schiefhalten
     
  2. Echt, schäm' dich. Gleich Stadionverbot. Wer einfach so über Rot fährt und das auch noch 5 Tage vor einem Spiel, hat im Stadion nichts zu suchen. Das hat mit Fußball gar nichts zu tun.

    Genauso die bösen Schmierer. Alle einsperren! Die wahren Fans sind das doch nicht.

    :lol:
     
  3. Die Diskussion hier ist wieder lächerlich und ineffektiv hoch 10.

    Ultra-Gruppierungen und deren Verhalten sind eine Art der vielen Arten unterschiedlicher Ausprägung von (Fan- und vor allem)- Jugendkultur, genauso wie z.B. Punks, Atomkraftgegner, Burschenschaften oder Rap-Gangs mit Gewaltpotential.

    Wenn hier jetzt ein Teil die Sachbeschädigung als Bagatelle abtut hilft das genauso wenig, wie wenn der andere Teil hier den Moralapolstel spielt und sich als Werder-Fan nicht mehr "von solchen Leuten" mitrepräsentiert fühlt.

    Sämtliche Ansichten zu dem Thema hier werden rein gar nix helfen. Bei der nächsten Raststätte wird dann halt evtl. wieder geklebt/gesprayt weil es halt zu dieser speziellen "Jugendkultur" gehört. Daran ändert Ihr mit Eurem Geschreibsel genauso wenig, wie wenn Ihr versucht den Punks vor dem Bahnhof zu erklären, sie sollen doch mal was arbeiten gehen oder wenn Ihr ner Burschenschaft erklärt, dass schlagende Verbindungen nicht mehr ins heutige Weltbild passen.

    Wir sollten doch alle froh sein, dass die Zeiten als es noch vorrangig ausserhalb des Stadions aufs Maul gab vorbei sind, anstatt hier über (auch aus juristischer Sicht) eher geringfügige Straftaten übermäßigen Alarm zu machen.

    Den meisten hier fehlt offensichtlich fast jeglicher persönliche Kenntnis der Ultras und deren Mitlieder und damit fast sämtliche - nötige - Toleranz gegenüber deren manchmal positivem und nachvollziehbarem Handeln und eben manchmal negativen und nicht-nachvollziehbarem Handeln.

    Vielleicht schafft Ihr mal Euren Arsch in den OKS oder sonst zu einer deren Anlaufstellen und dann könnt Ihr ja mal solche Dinge wie Dauergesang, Fahnenschwanken und Rastplätze anmalen ja mal besprechen. Vielleicht führt das ja auch zu einer etwas ausgewogeneren Sicht bei allen Beteiligten
     
  4. Danke System für den super Beitrag, ich kann mich nicht so ausdrücken....

    Ich denke du hast den Punkt getroffen...

    Und ich will 3 Punkte, auch wenn es ohne mich stattfinden muss, und das nicht nur wegen dem Rot...
     
  5. rheinbacher

    rheinbacher

    Ort:
    bei bonn
    Kartenverkäufe:
    +18
    Ich habe dazu schon was geschrieben:

    Du sprichst Usern den Verstand ab, weil sie die Vorfälle als nicht so übertrieben schlimm bewerten?

    Das mit dem "kann einem einfach nur der Kragen platzen" ist ein Beispiel dafür, was ich als übertriebene Bewertung der Sache sehe! Warum genau ist dieser Vorfall denn so dermaßen schlimm?

    Woher weißt du, ob die Fanszene den Vorfall nicht vielleicht auch eher kritisch sieht?
    Und ich hab hier bisher noch von keinem Befürworter gelesen, kannst du ja mal zeigen, wo das jemand befürwortet hat!

    Was hat dieser ganze Vorfall eigentlich mit Fan-sein oder nicht Fan-sein zu tun?
    Und es ist also lächerlich, wenn man das als nicht ganz so schlimm bewertet wie du?

    Aufkleber zeigen die Präsenz des Vereins und der Fanszene. Damit wird sozusagen auch sein "Bereich markiert". So habe ich das jedenfalls immer aufgefasst.

    Du scheist ja wirklich genau zu wissen, wie die Fanszene die Aktion sieht oder? Und das auch die Ultras ihr eigenes Verhalten reflektieren und teilweise auch kritisieren, kann man dir wahrscheinlich noch hundert mal sagen und du wirst es nicht verstehen!

    Dir graut vor einer Fangeneration mit anderen Vorstellungen als deinen?
    und über den Support früher habe ich auch schon andere Meinungen gehört...
     
  6. Sebs

    Sebs

    Ort:
    Bremen

    Auf welchen Mond lebst du denn? :confused::stirn:
     
  7. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
  8. Paradebeispiel für eine sachlich geführte Diskussion! Top Beitrag!
     
  9. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Da hast du natürlich recht, dennoch könntest du dort auch mehrere Beispiele von allen Seiten melden.
     
  10. rheinbacher

    rheinbacher

    Ort:
    bei bonn
    Kartenverkäufe:
    +18
    @Pizarro-Fan:
    Mich würde deine Antwort zu diesen Fragen, die dir gestellt wurden, sehr interessieren!
     
  11. Sebs

    Sebs

    Ort:
    Bremen
    Übrigens find ich es schlimmer, wenn unschuldige einfach so geschlagen werden und verletzt werden. Passiert übrigens in DE jeden Tag!!! Unabhängig von Fussballfans, Bremern oder oder..
    Steht aber auch nicht jeden Tag in der Zeitung.

    Den Absatz meinte ich damit!
     
  12. Sebs

    Sebs

    Ort:
    Bremen
  13. Sebs

    Sebs

    Ort:
    Bremen

    Wüsste nicht wo steht,toll gemacht Polizei? :stirn: Aber wunder dich doch nicht,wenn sowas passiert meine güte wach mal auf! Die Aktion am Bahnhof Samstag war auch völlig übertrieben von der Presse,stimmt die haben auch nix besseres zu tun als sich Storys über Werder Fans auszudenken,aber macht mal weiter so Kinners...
     
  14. SportVereinWerderBremen

    SportVereinWerderBremen

    Kartenverkäufe:
    +49
    Junger Freund, feines Statement. (ich mache bewußt den Fehler und zitiere das nochmal komplett, damit sich der geneigte Leser das Ganze nochmal auf der Zunge zergehen lassen kann)

    Liefern wir dieses Gruppierungen auch noch die Begründung und Rechtfertigung für jedwedes Handeln.

    Bezogen auf Deinen Beitrag braucht der "aktive Fan" jetzt nicht mehr zu schreiben:

    "Das ist alles halb so schlimm und wer sich über ein bißchen (man setze nach Wunsch ein Pyro/Schlägerei/Straßenkunst) aufregt, ist ein Spießer"
    oder
    "Wer von unseren Fahnen oder unserem Gesang gernervt ist, soll sich doch gefällligst eine Sitzplatzkarte kaufen oder am besten ganz zu Hause bleiben"
    oder
    "Die Polizei provoziert uns immer und wir haben garnichts gemacht"
    oder
    "Jeder der Kritik am Ultra-Verhalten übt, hat entweder keine Ahnung/ist kein wahrer Fan/befürwortet den moderen Fußball, etc."

    Es wird zukünftig für jedes asoziale Verhalten als Rechtfertigung reichen:

    "Wir sind Teil einer Jugendkultur"

    Wenn das Jugend- und Fankultur ist, dann gute Nacht.

    Aus mehreren Gründen, die sich quer durchs Forum wiederholen und ich deshalb nur in Teilen nochmals darauf eingehe:

    Kleiner Einschub vorweg, für eine fundemantela Gesellschaftskritik ist das Forum hier vielleicht nicht der richtige Ort.
    Ich möchte nur anmerken, dass ein nichtarbeitender Punk mich abgesehen von der Schnorrerei nicht weiter belästigt und wenn sich ein Student einer schlagenden Verbindung beitritt, selbiges auf mein Studium keinen Einfluß hat.

    Ganz anders sieht es im Bereich Fußall aus. Die Auswirkungen treffen zwar primär die Gruppen, die durch ihr Verhalten mannigfaltige Gründe liefern, "härter" mit ihnen umzuspringen.
    Aber "leiden" eben auch die anderen Fans, sei es durch das Alkoholverbot, das zukünftig in allen Zügen der DB bestehen wird oder dadurch, dass man sich auch als "normaler" Fan nicht mehr frei bei Auswärtsspielen bewegen kann.
    Desweiteren "leidet" die Stadionatmosphäre (muß reichen, die Begründungen sind in den anderen Threads zu finden)

    Um zurück zu der vermeintlichen Begründung "Jugend-/Fan-Kultur" zu kommen. Mir fehlt das komplette Verständnis, dass man mit diesem Begriff Sachbeschädigungen, Körperverletzungen, Beleidigungen, etc. ohne weiteres meint rechtfertigen zu können.
    Halten wir mal fest, es gibt keine Legitimation für solche Verhaltensweisen und noch wichtiger, mir fehlt jede Reflektion, Selbstkritik und insbesondere Verantwortungsübernahme für das eigene Handeln (um das blöde Beispiel rote Ampel nochmal ins Spiel zu bringen, sollte ich demnächst wohl mit 20 Leuten im Auto sitzen und alle behaupten, nicht gefahren zu sein. Wie wäre es denn mit der Alternative, den Verstoß zuzugeben, die Strafe zu bezahlen und gut ist)
    Das bedeutet Verantwortung für sein eigenen Handeln zu übernehmen.
    Es geht ebenfalls nicht an, sämtliche Rechte für Fans einzufordern, sich aber um die damit einhergehenden Pflichten ein Dreck zu scheren.

    Was soll man da groß besprechen, jedem Menschen mit Verstand sollten gewissen Grundlagen des Zusammenlebens klar sein und da beziehe ich selbstverständlich auch Fußball und das Umfeld mit ein.
    Die Bereiche, bei denen es mich persönlich tangiert habe ich übrigens angesprochen (um nur ein paar Beispiele zu nennen: Bengalos im Bhf nach dem HH-Spiel, Dauergedudel DFB-Pokal-Endspiel oder CL-Spiel gegen Barca, etc.) Leider fruchtet die persönliche Ansprache im Regelfalle nicht und das ist vielleicht auch der angespannten Situation während des Spiel geschuldet aber es ist wohl auch unwahrscheinlich und weltfremd zu glauben, dass gerade mein persönliches Erscheinen bei der Werder-Bude dazu führen wird, dass ein Umdenken in der aktiven Szene stattfindet. (andererseits, wie bereits geschrieben, vielleicht muß tatsächlich eine abgestimmte Aktion der älteren Fan-Generation her, um das Dilemma offen zu zeigen und vielleicht etwas zum Besseren zu bewegen)

    gww

    svwb
     
  15. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Auch wenn ich nicht gemeint bin:

    1) Diese Verhalten rechtfertigt zumindest eine größere Polizeipräsent. Überzogene Einsätze sind nie gerechtfertigt (sonst wären sie ja nicht überzogen), Die Sichtweise was überzogen ist, geht dabei natürlich auseinander.

    2) Sie haben als WerderFans anderen Fans (hätten Sie sich gestellt, hätten die anderen lkeinen Stress, weitere Erhöhung des Polizeiaufgebotes zur Prävention) und dem Verein (Image) geschadet. Wieso schade ich bewusst und mit Vorsatz jemandem von dem ich Fan bin, das will mir nicht in den Kopf und aus meiner Sicht können das keine Fans sein.
     
  16. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Was du hier mit ausdrücken willst, will mir allerdings nicht in den Kopf.
     
  17. Sebs

    Sebs

    Ort:
    Bremen
    Ich möchte damit ausdrücken,das es wieder leute waren in dem Alter wie auch die Sprüh Aktion.. wenn sie sich austoben wollen,sollen sie sich auf ner Wiese treffen und gut,aber nicht das Werder Spiel und das drum herum als Abenteuerspielplatz nutzen!
     
  18. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Bei der Sprühaktion finde ich keine Altersangaben.
    Ich denke zwar schon, das es teilweise was mit dem Alter zu tun hat, aber pauschal kann man das nicht sehen.
     
  19. Sebs

    Sebs

    Ort:
    Bremen
    So,und ich für mein Teil schäme mich für diese Leute.Und distanziere mich von denenin jeder weise. Nicht mehr und nicht weniger. :)
     
  20. Sebs

    Sebs

    Ort:
    Bremen
    Sorry stimmt,das waren die Rüpel von der Sütribühne...:lol: