Werder Bremen - PEC Zwolle 17.07.2013, 19 Uhr in Lohne

Dieses Thema im Forum "Vorbereitung & Testspiele" wurde erstellt von werder739, 15. Juli 2013.

Diese Seite empfehlen

  1. Chrissi282

    Chrissi282

    Registriert seit:
    31. Juli 2008
    Beiträge:
    17.347
    Zustimmungen:
    4.471
    Nicht schon wieder diese Diskussion....
     
  2. gelöscht

    gelöscht Guest

    Registriert seit:
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Och nöö, nicht schon wieder diese ausgelutschte Frage. Auf die schon gefüht eine Millionen mal, plausibel geantwortet wurde:roll:

    wenn dieses Argument kommt, kann man den Rest eigentlich getrost in die Tonne treten.
     
  3. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    16.163
    Zustimmungen:
    284
    Kartenverkäufe:
    +5
    Mir ist bisher nicht aufgefallen, dass das den Leuten, die nromal und sachlich kritisieren, vorgeworfen wird.
     
  4. -Jensen-

    -Jensen-

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    2.262
    Zustimmungen:
    0
    Kartenverkäufe:
    +8 / -1
    Dann ist das aber ein Fehler von denen, die diese hochdotierten Verträge für die Spieler aushandeln. Will nicht wissen, was ein Fritz hier verdient... Und wofür?! Also in meinen Augen gehört der nicht mehr in die Start-11
     
  5. gelöscht

    gelöscht Guest

    Registriert seit:
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Fritz verdient momentan ca 1.8 Millionen:p
     
  6. tsubasa

    tsubasa Guest

    na klar muss man die machen. da werden automatismen eingeübt, schwerpunkte gesetzt, ausprobiert, das zusammenspiel verbessert. aber als laie hat man da doch gar keinen durchblick. um zu erkennen, wie gut das umgesetzt wird, was an der tagesordnung stand, muss man doch involviert sein. testspiele haben allein in ihrem ergebnis und auch im für den fan rein subjektiv wahrnehmbaren rahmen aber keinerlei aussagekraft. das liegt zum einen daran, dass die mannschaften zum teil einen ganz anderen vorbereitungsstand hatten oder auch zu dem zeitpunkt ihre schwerpunkt und somit auch die körperliche belastung anders setzen. und allein das beeinträchtigt doch den ganzen spielverlauf in extremen maße. wenn du also nicht genaue einblicke hast, kannst du von außen eben rein gar nichts daran ablesen. was wurde eigentlich aus der subjektiv in der vorbereitung stark taktisch agierenden hamburger mannschaft als die saison losging? liga-total-sieger, bayern mit 2:0 den zahn gezogen, dabei kaum gegnerische chancen zugelassen.
     
  7. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    16.163
    Zustimmungen:
    284
    Kartenverkäufe:
    +5
    Dann sag mir doch. wie viel weniger wie damals bei welchem Spieler hätte ausgeben können, ohne ihn zu verlieren. Und hier ist nicht ein Fritz das Problem, sondern es waren Pizarro, Frings, Merte, Diego.....
     
  8. -Jensen-

    -Jensen-

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    2.262
    Zustimmungen:
    0
    Kartenverkäufe:
    +8 / -1
    Meinen herzlichsten Glückwünsch an ihn! Und dann noch dazu die Stammplatzgarantie als Kapitän. Grandios! Als RV ist er zu langsam, zu wenig Druck nach vorne, als DM kein Schwein wie es ein Frings oder auch van Bommel oder Jones war, um auch mal den Gegner umzugrätschen. Aber irgendwas muss er ja können ;) aber weg von einer Einzelperson.

    Wie gesagt, ich bin der Ansicht, dass noch Neuzugänge getätigt werden sollten. Wer nicht so denkt ok, ich für mich glaube jedenfalls nicht, dass mit dem nahezu selben Team der letzten Saison mehr geht als letzte Saison, da ja 2 wichtige Säulen wegfallen und sicherlich nicht sofort 1:1 zu ersetzen sind!
     
  9. werder1958

    werder1958

    Registriert seit:
    22. Dezember 2010
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    Kartenverkäufe:
    +88
    Akpala und Arnautovic haben beide gespielt
     
  10. *Diggler*

    *Diggler*

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    112
    Heilige S.c.h.e.i.s.s.e! :face:
    Fremdscham macht sich breit.

    Zum Thema. Die Testspielergebnisse haben meine Erwartungen für die kommende Saison auf Null runtergeschraubt.

    STÜRMER, Werder braucht einen verdammten STÜRMER, der in der Lage ist auch gegen Dortmund, Schalke, Wolfsburg oder Leverkusen das bekackte Tor zu treffen! Der Rest kommt dann größtenteils von selbst. Natürlich neben einem ansatzweise passablen Ersatz für KdB. That's it. Ohne diese Neverpflichtungen wirds wieder gegen den Abstieg gehen, weil uns 99% Kreativität und Torgefährlichkeit fehlen. So sicher wie die Kaputte bei Frauentausch!

    Schöner Mist. Harte Zeit.
     
  11. Lutscher_81

    Lutscher_81

    Registriert seit:
    6. März 2011
    Beiträge:
    10.267
    Zustimmungen:
    0
    Doch. In einem Testspiel TESTET man. Man testet beispielsweise Spielzüge, die man vorher im Training erarbeitet hat. Es kommt eben nicht auf das Ergebnis an. Sonst würde man kaum ständig durch wechseln. Und man würde auch vorher nicht hart trainieren.

    Du hast wie wir alle nichts von dem Spiel gesehen? Und sicher kann die Mannschaft noch nicht das leisten, was sie zum Anfang der Saison leisten soll. Leverkusen, Augsburg, Gladbach, Wolfsburg, Hoffenheim haben alle gegen unterklassige Mannschaften verloren.

    Und was passiert wohl, wenn man eben dieses offensive Pressing getestet hat, aber schwere Beine hatte. Wenn man schnelles Umschalten getestet hat, dann können Fehler passieren. Wissen wir doch alle nicht.

    Genau das macht man doch gerade und testet es in Testspielen. Deshalb hat es eben keine Bedeutung, außer, dass noch längst nicht alles klappt. Es kann aber auch noch nicht alles klappen.

    Man wollte keine Ziele ausgeben. Wie oben ausgeführt, sagen Ergebnisse absolut nichts aus. Ohne das Spiel gesehen zu haben, kann aber gar nichts sagen.
     
  12. Bremen

    Bremen Moderator

    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    36.060
    Zustimmungen:
    11.568
    Kartenverkäufe:
    +2
    Bekommt, nicht verdient...:p
     
  13. FatTony

    FatTony Guest

    Möglicherweise ist das eine ziemlich dumme Frage, wenn ich den Thread hier überfliege sogar ziemlich sicher, aber dennoch: Gibt es hier tatsächlich auch nur einen einzigen, der irgendwas auf Resultate auf Testspiele gibt, der noch nicht gelernt hat wozu diese da sind und was diese letztendlich aussagen? Faszinierend.
     
  14. sud7even

    sud7even

    Registriert seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    0
    Kartenverkäufe:
    +5

    Ja :lol: :ugly:
     
  15. gelöscht

    gelöscht Guest

    Registriert seit:
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ich verstehe diese ganzen Diskussionen hier über die Aussagekraft von Testspielen nicht.

    Darum geht es doch gar nicht! Wir haben derzeit einen Kader, der nahezu identisch mit dem ist, mit dem wir letzte Saison bis zum Schluß gegen den Abstieg spielten. Dazu sogar ohne zwei der besten von der letzten Saison, dafür aber mit zwei wohl auf Sicht guten Neuzugängen.

    Wenn es wirklich hier Leute gibt, die glauben, das Robin Dutt innerhalb kürzester Zeit zaubern könnte, dann tun mir diese leid. Es wird verdammt lange dauern, bis die Spieler die neuen, vorgegebenen Strategien verinnerlichen. Etwas was jahrelang drin war ist nur schwerlich wieder rauszukriegen aus den Spielern, wenn überhaupt.

    Kritisieren tue ich derzeit eigentlich nur, das man personell so wenig verändert hat. Sicherlich wird sowohl in die eine als auch in die andere Richtung noch was passieren, unter dem Strich war das aber deutlich zu wenig. Ein größerer personeller Umbruch wäre gerade jetzt förderlicher gewesen.

    Stattdessen müssen wir jetzt geduldig mit ansehen wie Dutt so langsam an die Erkenntnisse kommt, die die meisten von uns doch schon lange haben. Das ein Prödl niemals ein richtig guter BL-IV wird, das die Zeit eines Fritz vorbei ist, das Ekici einfach nicht zu uns passt, Arni kein Stürmer in vorderster Front ist oder das die offensive Effektivität eines Elia gleich null ist.

    Ich kann nur hoffen, das er möglichst frühzeitig beginnt, aus diesen Erkenntnissen zu lernen. Das wir vielleicht doch noch Arni, Ekici und/oder Elia verkaufen, um mit dem erzielten Geld die mehr als dringend benötigten Offensivverstärkungen holen zu können, das er wenigstens eins unserer beiden großen DM-Talente (Kroos und Trybull) dauerhaft neben Makiadi installiert und dort eben nicht auf Ekici oder "Antifußballer" wie Bargfrede und Iggy setzt und das er einem Pavlovic anstelle eines Prödl neben Caldirola vertraut.

    Ansonsten stehen wir von Anfang an vor einer unglaublich schweren Saison, dessen einzige Zielsetzung für Realisten der Klassenerhalt sein kann. Am meisten grauts mir aber vor dem Pokalspiel in Saarbrücken, die dann schon voll im Saft sind. Ein erneuter K.O. in Runde 1 wäre nicht nur psychologisch und fürs Selbstvertauen ganz großes Gift, sondern auch finanziell eine mittlere Katastrophe!

    Gruß vom
    Werder-Oldie
     
  16. Lutscher_81

    Lutscher_81

    Registriert seit:
    6. März 2011
    Beiträge:
    10.267
    Zustimmungen:
    0
    Wie kann es denn sein, dass ein Favre es schaffte ohne große Investionen Gladbach von Platz 18 noch zu retten und in der Folgesaison eine so starke Serie zu spielen. Nein, die Abgänge von dB und Sokratis sind keine Katastrophe. Es wird sicherlich auch noch ein Spieler für die Stamm-11 kommen.

    Und ich würde Dutt schon unterstellen, dass er Prödl und Matte einschätzen kann. Und auch Ekici/Kroos und den verletzten Trybull. Warte doch erst mal ab. Jetzt schon schwarz malen, ist doch eindeutig verfrüht.
     
  17. Kurogane

    Kurogane

    Registriert seit:
    29. Januar 2011
    Beiträge:
    2.808
    Zustimmungen:
    397
    nach dem ich die Highlights gesehen habe muss ich sagen.

    Gegentor 1: das Mittelfeld egal ob die 6er oder die offensiven leuten waren da überhaupt nicht zurückgekommen bzw zu langsam. Die lücke zwischen abwehr und mittelfeld war einfach zu groß in dem Punkt. Der pass dann war klasse klar steht Prödl da auch schlecht aber der größte fehler hier lag an der Abwehrarbeit im mittelfeld.

    2 tes gegentor, nun das war nen klares ding von makiadi der den ball vertendelt in der eigenen hälfte.

    3 tes gegentor. hier hätte Prödl eindeutig aggressiver zum ball gehen müssen um ihn am schuss zu hindern.

    Unsere Offensive war in Ordnung gute chancen herausgearbeitet, aber wieder mal am gegenerischen Keeper gescheitert, ka wieso soviele Gegnerische Keeper gegen uns immer die guten tage erwischen xD
     
  18. der_da

    der_da

    Registriert seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    6.066
    Zustimmungen:
    113
    ich glaube was die meisten daran etwas erschreckt ist, dass man durch die entstehungen der gegentore und vergebenen chancen keinen unterschied zur vorsaison und länger feststellt. vor allem weil dutt die herabsetzung der häufigkeit der gegentore und das schnelle umschalten als prioritäten angesetzt hat.
    ich weiss ja auch, dass das erst 3 wochen sind, aber an diesen dingen (sorry :ugly:) wird er natürlich gemessen.

    ich muss aber auch sagen, dass ich seine doppel6 konstellation in dem punkt dann wenig nachvollziehen kann, da beide, sowohl memo als auch makiadi, ziemlichen zug nach vorn haben. mir fehlt da irgendwie das gegengewicht.
    denn auch wenn die grundausrichtung defensiver sein mag, sind es immernoch alle ziemlich offensive akteure im mittelfeld wie in der vorsaison (in der es zum schluss dann auch erst stabiler wurde als zb trybull oder kroos da hinten stand, statt zb junu). und das sagt mir dann widerrum, dass dutt eigentlich ähnliche ideen im kopf hat mit dem kader wie thomas zuvor, und das er genau am selben problem festhängt, was in der konsequenz dann heisst, dass der kader nicht optimal zusammengestellt ist, weshalb ich eichins warterei dann nicht nachvollziehen kann (und mit einem weiteren geplanten stürmer scheint das problem auch nicht wirklich gelöst, da dieses loch zwischen mittelfeld und abwehr klafft).

    ps. ich erwarte nach den bisherigen spielen ein kleines debakel gg ajax und fulham.
     
  19. mcburn

    mcburn

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.793
    Zustimmungen:
    633
    Kartenverkäufe:
    +3
    Ich finds gut das wir Testspiele verlieren, als wir das letzte Mal viele Testpiele verloren haben, war die Saison danach recht gut.

    Kann wohl daran liegen, dass Menschen aus ihren Fehlern mehr lernen als wenn alles einfach läuft.
     
  20. tantekaethe72

    tantekaethe72

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    12.933
    Zustimmungen:
    4.421
    japp! das sehe ich ähnlich! :daumen: :tnx:

    die letzten Testspiele in der Vorbereitung sollten dann aber schon Wettbewerbscharakter haben wo man auch auf Ergebnis spielt. mMn ist schon das Spiel gegen Ajax ein Indikator. wenn nicht unbedingt das Ergebnis, dann zumindest die Art und Weise wie sich die Mannschaft präsentiert.