Was muss sich nachhaltig ändern?

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - FC Twente Enschede" wurde erstellt von Suppe1996, 2. November 2010.

Diese Seite empfehlen

  1. Wenn die Chancen verwandelt werden, dann gewinnen wir jedes Spiel mit 5:3

    Chancenverwertung und *FREISTÖSSE!!!!!

    Die von Arno kamen doch immer gut oder? ;-)
     
  2. Nehmt mal die Brille ab, natürlich wurden Fehler gemacht. Ich hab mir in dieser Saison auch nicht viel ausgerechnet, deswegen kommt das alles für mich nicht überraschend. Man kann nicht immer verkaufen, verkaufen und die gleichen Ziele wie vorher ausgeben. Da muss man die Ziele mal an der Mannschaft anpassen.

    Absolut "klasse" Post von dir. Sobald Kritik kommt soll man sich abmelden etc. Wie in der Politik, immer alles beweihräuchern und Zucker in den ... usw. usw.
    Man muss der Realität auch mal ins Auge sehen können.

    Ich hoffe nicht das dafür ein Abstieg von Nöten ist, aber es wäre schön wenn sich einige Leute wieder vom Verein abwenden würden. (Harmlos ausgedrückt) Sowie es aber aussieht wird Spielerbeleidigen der neue Volkssport im Weserstadion.
     
  3. Zustimmung:tnx:

    Haben schon viel mit den Verein gelitten, vor allem in den 70er Jahren musste ich so mache bittere Niederlage als kleiner Stepke im Weserstadion miterleben.
    Dagegen ist das heute natürlich Jammern auf sehr hohen Niveau.
    Aber, der Verein hatte sehr hohe Ziele für dieses Jahr ausgegeben.
    Vor allem wollte man im Defensivverbund besser stehen.
    Naldo hin, Naldo her , LV Position hin oder her !
    Es ist allein dieser fahrlässigen offensive Spielweise zu schulden, dass Werder so viele Gegentore bekommt.
    Gestern auch wieder unnötig wie ein Kropf!!!!!!!!!!!
    Die "positive" Konstante fehlt dieser Truppe - Qualität fehlt der Truppe !
    Wenn die Qualität da wäre, würde Werder nicht aktuell diese Probleme haben.
    Wenn ich immer lese & höre, die Truppe hat Qualität, kann sie nur nicht abrufen.
    Wunderbar, "kann sie nur nicht abrufen" !
    Ja bitte, warum ist das so?
    Warum wurschtelt sich Werder zur Zeit so durch die Saison?
    Das kann man doch nicht an Naldo & der LV Position festmachen.
    Auch wenn T.S. anführt dass so viele Verletzte da sind und er immer wieder den Kader umstellen muss, frage ich mich, muss er den Kader immer wieder umstellen?
    Eine Konstante ist auch bei T.S. nicht mehr zu erkennen.
    Noch eins zur Stimmung im Stadion.
    In den 70er waren wir im Schnitt 19.000 Zuschauer und die Stimmung war in der Tat besser als sie seit einigen Jahren im Stadion ist.
    Das Publikum hat sich aber auch sehr verändert.
    Als ich mal wieder ein Spiel Live verfolgen durfte, viel mir dass sehr junge Publikum auf.
    Auch sind die Erwartungen natürlich eine andere als in den 70er Jahren!
     
  4. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    hahaha

    du aber lord_helmchen hat recht ist doch so
    ich wette wenn Hell schlacke fan gewesen wäre wär er schon nach drei spieltagen zum bvb übergelaufen kann sowas nicht verstehen...klar ist man traurig aber sowas pfui..sowas ist kein fan!
     
  5. :tnx:

    So siehts aus. Nicht zu fassen wie die meisten nach Niederlagen aus ihren Löchern gekrochen kommen :rolleyes:
     
  6. weser83

    weser83

    Ort:
    Walle
    es muss sich definitiv was in den Köpfen der Spieler ändern...
     
  7. Jann-Wue

    Jann-Wue

    Ort:
    Würzburg
    Kartenverkäufe:
    +2
    Wer gestern ein gutes Spiel gesehen hat, hat glaub ich noch nie ein gutes Spiel gesehen, oder vergessen.
    Das war das reinste Chaos gestern Abend von Beginn an.
    Mit dieser Überlegenheit in der gegnerischen Hälfte musst du den Gegner unter Druck setzen, Chance um Chance kreieren und nicht die gleiche Anzahl an Chancen beim Gegner produzieren.
    Klar hatte das Spiel den Charakter eines Rückstandes von Beginn an, aber es hat die cleverere Mannschaft mit dem halben Aufwand gewonnen. Mir macht das Betrachten solcher Spiele keinen Spaß mehr.
    Ich erinnere mich an ein Spiel gegen Glasgow, da standen wir wegen dem Hinspiel mit dem Rücken zur Wand, haben gedrückt ohne Ende und sind mit einem 1:0 ausgeschieden, dass war Kampf, das war Wille und ein schönes Spiel. Dieses habe ich gestern nicht gesehen.
    Mir tat die Mannschaft am Wochenende leid, sie tat mir nach dem Bayernspiel leid, aber gestern war KEIN GUTES SPIEL
     
  8. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Fassen wir zusammen: Die Mannschaft startete holprig in die neue Saison und nach zwischenzeitlichen Aufwärtstrends stehen wir nun da ohne DFB-Pokal und kurz vor dem Ausscheiden im internationalen Wettbewerb. In der Bundesliga ist noch sehr viel möglich aber auch andere Mannschaften gewinnen Spiele und einfach wird es nicht, in der Saison noch etwas zu reissen.
    Natürlich wurden Fehler gemacht: KA, TS, die Spieler, alles Menschen. Und wo Menschen sind werden Fehler gemacht. Es ist mehr als müßig, jetzt abzuwägen wer denn wieviel Anteil an dieser Schuld hat. Nicht müßig sondern widerwärtig ist es, dies jetzt an einzelnen Sündenböcken öffentlich fest zu machen. Die Liste derer, die jetzt (und auch schon vor Wochen) einstecken müssen ist prominent besetzt: Silvestre, Hunt, Marin, KA, TS.
    Wenn man Fehler bei anderen sucht sollte man sich zunächst selbst hinterfragen: Habe auch ich Fehler gemacht? Und ich denken, viele der Fans müssen dies wahrheitsgemäß mit "Ja" beantworten.
    Fehler wurden gemacht in Form des Auspfeifens eigener Spieler. Aber auch in Form einer eigenen, übertriebenen Erwartungshaltung.
    Die Zeiten, in denen wir uns als dauerhafte "Nummer 2 hinter den Bayern" etabliert sahen sind zwar romatisch aber die sind rum. Es gibt im Moment nicht diese eine Mannschaft, die den Bayern nachhaltig gefährlich werden kann. Leverkusen, Wolfsburg, Hoffenheim werden da in sehr naher Zukunft bei den Plätzen 1-4 mehr mitzureden haben als wir. Wenn ich ehrlich bin will ich nicht um jeden Preis bei einem solchen "Wettrüsten " mitmachen. Dann lieber das bleiben was wir immer waren und was uns immer ausgemacht hat.
    Gestern hatte im Spieltagsthread ein User sinngemäß geschrieben "die fetten Jahre sind vorbei". Ja, kann man so sehen.
    Wer aber glaubt, dass man mit einem Trainerwechsel diese Entwicklung stoppen kann oder nur eine Diego-Rückkehr tut mir leid und ist bei anderen Vereinen besser aufgehoben. Der HSV z.B. wechselte ständig den Trainer, holte nahmhafte Leute wie Ze Roberto oder RvN und die Titel bleiben aus.
    KATS´s Chance in den nächsten Jahren wird es sein, Hochkaräter zu finden und zu formen die schönen und erfolgreichen Fußball spielen und nach 2-3 Jahren in Bremen Geld in Form von Transfererlösen bringen. Ich auf jeden Fall vertraue beiden nach wie vor. Die Außendarstellung muß sich nur ändern, damit verbunden auch die Erwartungshaltung der Fans. Wenn das auf Kosten einiger Erfolgsfans geht kann ich bestens damit leben.
     
  9. low.down

    low.down

    Ort:
    Buntentor
    Kartenverkäufe:
    +10
    @ Werderfan RLP: das unterschreibe ich komplett so! Sehr guter Beitrag!

    Ich denke, dass mittelfristige der Kader wieder günstiger werden muss, Rückholaktionen wird's dann nicht mehr geben und Werder könnte sich dort in der BuLi- Tabelle festsetzen wo wir gerade stehen: gesichertes Mittelfeld.

    Wäre also nicht schlecht wenn einige Fans ihr Anspruchsdenken herunter schrauben und Werder sich mit mehr hanseatischem understatement darstellt.

    Kurzfristig darf die Chancenverwertung echt besser werden :rolleyes:
     
  10. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Und ich dachte immer es ginge darum möglichst erfolgreich zu sein.... :confused:
     
  11. mr orange

    mr orange

    Ort:
    BO
    Kartenverkäufe:
    +28
    :tnx:

    Bevor ich Schaafs Kopf fordere,da muss schon eine Menge passieren.Er macht auch Fehler,aber die macht jeder.Wenn Arno gestern ein Tor macht oder auflegt dann ist TS wieder der Held.Er kann ja auch nichts dafür,dass wir zurzeit das Tor nicht treffen oder Pech mit Schiedsrichterentscheidungen haben.
    Generell ist es lächerlich,was einige hier von sich geben,ein Haufen Erfolgsfans hat sich hier breit gemacht.Wiederlich!
    Die Mannschaft hat alles gegeben und hat sich Torchancen gegen einen richtig starken Gegner erarbeitet.Auch wenn es bitter ist,doch solange ich meine Mannschaft kämpfen sehe halte ich mich mit Kritik deutlich zurück.Das wir in der CL praktisch weg sind,dafür muss man sich nicht schämen,wir haben die schwerste Gruppe bekommen.Wir haben halt nicht das Glück wie die Bayern,die sich mit Rom,Cluj und Basel messen müssen.Wenn wir so weiter spielen werden wir das Glück wieder erzwingen und dann gehen die Dinger auch wieder rein.
     
  12. paule107

    paule107

    Ort:
    HB
    Auf den Platz gehen und SPAß am Fußballspielen haben, wie wäre es damit?

    Und nicht so ne Fressen ziehen nach dem Motto, muß ich schon wieder dem Ball hinterherlaufen...................
     
  13. Pizarro konnte die Chancen von Almeida erzielt haben mit geschlossenen Augen...

    Unsere Schwäche ist, dass wir verlieren zu viel Chancen
     
  14. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Die Chancenverwertung derzeit geht für mich auf das Konto des mangelnden Selbstvertrauens. Wenn du die Kacke am Fuß hast, dann läuft alles schief. Und wenn du am laufenden Band als bessere Mannschaft verlierst, weil die Abwehr entweder komplett verletzt oder ein Totalausfall ist, dann hilft das nicht unbedingt. Es wäre mMn zu einfach, den Spielern jetzt einfach mangelnde Klasse vorzuwerfen. Da ist einfach der Wurm drin, weil so viel schiefgelaufen ist in letzter Zeit. Es fehlen deutliche Erfolgserlebnisse, für die aber eine Abwehr und kein Mosaik benötigt wird.
     
  15. Jann-Wue

    Jann-Wue

    Ort:
    Würzburg
    Kartenverkäufe:
    +2
    Twente war nicht stark, wir haben doch gesehen, dass die sehr schnell ins schwimmen gerieten, wenn wir kontrollierte Angriffe gefahren haben.
    Ich sehe es auch so, dass wir nicht allzu viele teure Leute kaufen können und das auch nicht unser KOnzept ist. ABER: Wesley war mit Sicherheit kein Fehler, mit Arnautovic wird die Linie der letzten Jahre weitergefahren -> Spieler, die wo anders mäßig erfolgreich waren, aufbauen und zu Topleuten machen.
    Piza zurückzuholen war mit nichten teuer und wohl der beste Transfer der letzten Jahre.
    ABER: Diese Mannschaft ist vollkommen verunsichert, spielt seit mehreren Spielen überhastet und geht vollkommen ohne Plan in die 2. Halbzeiten. Ich weiß auch nicht, ob es euch etwas hilft die Ansprüche runterzuschrauben. Eines geht aber nicht, mit diesem Kader nichts zu reißen. Werder braucht den sportlichen Erfolg für die Finanzierung! Okay, die Gruppenphase hat da mit Sicherheit den Bärenanteil gebracht, aber mit 4, vielleicht 6 Punkten gegen Enschede, was der Anspruch sein muss, wäre man nah am Achtelfinale gewesen. Wir haben einen starken Kader mit einigen Topleuten, da brauchen wir nicht in Nostalgie schwelgen! Ich sehe die letzten Jahre vollkommen als Erfolg an, mehr erwarte ich nicht, die Highlights waren ja auch da!
    ABER: im Moment gibt es kein taktisches Konzept für die Spieler. Und es gibt nun mal nur eine Schraube an der man da drehen kann, so leid es mir tut.
    Aber 2-3 Wochen sind auf jeden Fall noch Zeit. Man sollte TS definitiv die Chance geben, diese Saison zu retten und erst bei vollkommenem Verfehlen der Ziele reagieren, aber dann muss man es auch tun.
     
  16. Leider muss sich sehr, sehr viel ändern.

    Angefangen die taktische Ausrichtung von Schaaf und die diesbezügliche Umsetzung durch die Mannschaft. Langfristig die Transferpolitik der Geschäftsführung.

    Und wenn das sich alles nicht ändern soll oder ändern wird, dann muss sich eben die Anspruchshaltung ändern. Mittelfeldplatzierung in der BuLi und das wars.
     
  17. Aus der Gruppe wären wir auch nicht rausgekommen...
     
  18. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Wie vor zwei Jahren als wir auch die Topgruppe mit Inter, Panathinaikos und Famagusta hatten.
    Dieses gejammer über eine schwere Gruppe ist doch Blödsinn. Das ist die CL.
     
  19. Danke!!!! Ich wusste, dass genau diese Reaktion aus der "heilen Welt" kommt! Es ist eigentlich ziemlich traurig, wenn man Kritik übt, und dann auch noch als Erfolgsfan beschimpft wird!!! Ich habe die Ziele, wie geschrieben, nicht herausgegeben!!! Aber was soll's! Beschimpft und schmäht ruhig weiter!!! Ach ja, wenn du einen Druchschnittsverein suchst, der auch mal absteigt, dann gehe doch zum FC St.Pauli! (Womit ich keinen St.Paulianer beleidigen möchte!!!)
     
  20. richtig...
    den trend sieht man ja, 2005 und 2007 konnten wir uns fürs CL Achtelfinale qualifizieren trotz schwerer Gruppengegner, heute ist es nicht möglich...

    Griechen liegen uns nicht,
    Holländer liegen uns nicht,
    Zyprioten liegen uns auch nicht...

    Hmm, wird Zeit, daß wir mal auf den Ostblock treffen... :D