VfL Osnabrück - SV Werder Bremen 14.7.2013

Dieses Thema im Forum "Vorbereitung & Testspiele" wurde erstellt von werder_rulez, 28. Juni 2013.

Diese Seite empfehlen

  1. MrNobody

    MrNobody

    Registriert seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    5.211
    Zustimmungen:
    14
    Man sollte nun nicht alles schwarz sehen wegen einer Niederlage gegen einen fast Aufsteiger der seid Wochen im Training ist. So konnte Dutt live sehen was uns in den letzten Jahren viele Punkte gekostet hat, sehr wackelige, ungeordnete Abwehr und eine Offensive ohne Durchschlagskraft. Denke das er weiterhin hart daran arbeiten wird, das 1860 Spiel sah dahin gehen schon etwas besser was Abwehrprobleme angeht. Er sucht ja auch noch 1-2 gut funktionierende Systeme. Aus Niederlagen kann man mindestens genauso viel lernen wie aus Siegen. Wirklich interessant und Aussagekräftig werden die letzten Testspiele und die ersten Auftritte in der Liga. Erst dann kann man eine Prognose abgeben. Man darf auch nciht vergessen, das Team lernt nun auch viel neues. Und nach 3 schlechten Jahren mit TS steckt da noch viel drin was raus muss. Dutt hat noch viel Arbeit vor sich die Zeit brauch er auch, diese Saison auf jedenfall.
     
  2. Brian Moneyland

    Brian Moneyland

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    4.212
    Zustimmungen:
    0
    Stimme dir zu, bis auf die IV. Dort sehe ich noch handlungsbedarf, wenn man den handelnden Personen glauben schenken darf, wird hier aber wohl nichts mehr passieren - leider!
     
  3. kubelblitz

    kubelblitz

    Registriert seit:
    17. Dezember 2011
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Mal sehen ob ohne TS nun Alles besser wird...ob unsere Stars nun Fussball spielen können...ich bezweifel es auf jeden Fall..das gibt den gleichen Mist wie letzte Saison...:applaus::applaus::applaus::applaus:
     
  4. Shorty22

    Shorty22

    Registriert seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    2.705
    Zustimmungen:
    0

    Die Schwächen sind RD bekannt. Zum einen hat er das bereits in der Vorbereitung angesprochen und auch im Training und nach dem Spiel gegen 1860. Daran wird ja auch gearbeitet, wie man gegen 1860 zumindest zu Beginn der ersten HZ sehen konnte. Wir stellen die Räume etwas besser zu und versuchen uns zum ersten mal sinnvoll im Gegenpressing. Das stimmt mich etwas positiv.

    Allerdings sollte man auch mal in einem Testspiel gegen einen 2. Ligisten gewinnen können. Es ist ja nicht so, als wenn unsere Jungs zum ersten mal zusammen auf dem Platz stehen und zwei Trainingslager haben sie bereits hinter sich. Man darf sich jetzt auch nicht alles drehen wie man will. Klar braucht RD noch Zeit und mit Sicherheit haben wir noch potential nach oben. Es wäre aber mal gut, wenn Werder einfach ein gutes Spiel und einen Sieg zeigen würde. Dann müsste man auch nicht über den Stand der Vorbereitung oder "hätte, wenn und aber" reden. Die Jungs sind irgendwann auch mal in der Pflicht, ein gutes Spiel zu zeigen und zu gewinnen und da kommt es auch ein bischen auf die Art und Weise an.

    Nach vorne ist das einfach zu wenig und die Erkenntnisse wird man auch haben, allerdings hat man nicht die großen finanziellen Mittel, um das Problem zu beheben.. Ich vermute nach wie vor, dass wir uns einer schweren Saison gegenüber stehen. Trotzdem sollte man nicht alles verteufeln und RD Zeit einräumen. Ein kreativer Mann im Zentrum, evtl auf Leihbasis, würde uns nicht schaden, denn das Problem sehe ich nicht bei den Stürmern, sondern einfach darin, dass sie nicht sinnvoll in Szene gesetzt werden können.
     
  5. Chrissi282

    Chrissi282

    Registriert seit:
    31. Juli 2008
    Beiträge:
    17.143
    Zustimmungen:
    4.400
    Ich war live vor Ort und ich muss sagen, ich bin enttäuscht.
    Werder war zwar bemüht, aber nach vorne ging nicht viel. Im Sturm ist Werder einfach nicht gut genug besetzt.
    Auch wenn es "nur" ein Testspiel war, habe ich mir mehr erhofft.
    Zudem kam es mir so vor, dass, wenn die Osnabrücker hohe Flanken in den Straßraum geschlagen haben, Werder von diese Kopfbälle 80% verloren hat.

    Aber ein gutes hatte der Tag gestern. Hab günstig gespeist.
    Bin mit einem Kumpel dagewesen und hab für 2 Steakbrötchen und 2 Pommes nur 1 € bezahlt. Musste 11 bezahlen, hab einen 20er hingegeben und hab 19 € wieder bekommen.
    :D
     
  6. Shorty22

    Shorty22

    Registriert seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    2.705
    Zustimmungen:
    0
    Damit hast du den VFL um sein restliches Transferbudget gebracht :grinsen:
     
  7. Chrissi282

    Chrissi282

    Registriert seit:
    31. Juli 2008
    Beiträge:
    17.143
    Zustimmungen:
    4.400
    Kann ich ja nichts dafür, dass die Kassiererin zu dämlich ist, 20-11 zu rechnen...
    :ugly:
     
  8. DiegoDiez

    DiegoDiez

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    4.160
    Zustimmungen:
    62
    Naja...das ist es doch gerade!!! Hätte, hätte, Fahrradkette...

    Hätten wir letzte Saison alle Großchancen genutzt, würden wir jetzt Euro-League spielen...haben wir aber nicht...!

    Hätten wir Dante und Alaba in der Abwehr, hätten wir vermutlich weniger Gegentore bekommen...haben wir aber nicht!
     
  9. Werderana

    Werderana

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    0
    Ja so sieht das aus!
    Aber ich beschäftige mich immer noch damit wie es mal vor langer Zeit war.
    2003 z.b. da hatte man doch auch nicht die Finanziellen Mittel um mit den oberen Mannschaften mithalten zu können.
    Es wurden aber Spieler gezielt gekauft die uns verstärkt haben.....und wer wurde dann wundersamer weise deutscher Meister ?
    Wer verlor noch dieses Hammerspiel gegen Pasching und musste sich dem Gelächter der anderen stellen?
    Wer wurde seinerzeit als Abstiegskandidat gehandelt und spielte danach plötzlich auf wie eine europäische Spitzenmannschaft?
    Irgendwie scheint sich hier alles zu wiederholen.
    Hoffe ich zumindest.
    Das Spiel gegen 1860 oder das gegen Osnabrück , die finanzielle Schwächephase gegenüber vielen anderen(hatte man damals auch schon)......alles wie gehabt!
    Hier muss erst wieder etwas entstehen,das braucht Zeit....ebenfalls so wie damals!
    Auf gehts Werder !!:applaus::applaus::applaus:
     
  10. DiegoDiez

    DiegoDiez

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    4.160
    Zustimmungen:
    62
    Bei allerm Respekt für Deine Euphorie:
    die Zeiten haben sich geändert. Es gab damals noch nicht diese Dominanz zweier Vereine, wie es sie heute gibt. Eine Mannschaft des FC Bayern war damals auf dem Papier vielleicht 50% besser, heute sind es 500%.
    Die Abstände waren einfach nicht so groß und was dazukommt, so leid es mir tut: wir hatten damals nicht so eine grottenschlechte Abwehr. Da kann auch ein Dutt nicht zaubern. Natürlich ist es möglich, durch gezielte Verstärkungen überproportionale Verbesserungen herbeizuführen, aber davon, auch nur von der Mannschaft zu träumen, sind wir derzeit himmelweit entfernt.
    Es ist ja nicht so, dass wir ein kleines Tief haben, vergleich mal die Kader von vor einigen Jahren, mit dem jetzigen. Man wähnt sich in einem schlechten Traum. Ich weiß nicht, wie es gelungen ist, aus so rosigen Perspektiven so wenig zu machen, aber Fakt ist, wir gehören derzeit zum erweiterten Abstiegskandidatenkreis, weil die Qualität in unserer Mannschaft einfach nicht stimmt.
    Denk mal zurück: Hätte Dir vor zwei, drei Jahren jemand erzählt, dass Hunt mal unser bester Spieler sein wird, was hättest Du gemacht? Vermutlich lauthals losgelacht....
     
  11. Werderana

    Werderana

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    0
    Hallo?????
    Es ging mir nicht um die Meisterschaft,sondern um das was Werder damals mit wenig Geld erreichen konnte.
    Klar sind Bayern oder BVB und auch noch andere meilenweit vor uns,aber das bedeutet nicht gleichzeitig das wir den Abstand zu einigen von ihnen nicht verkürzen könnten.
    Den Kader vergleichen mit dem von vor ein paar Jahren trifft es auch nicht so genau!
    Vergleich mal den Kader den Werder hatte als Schaaf kam (Auweia,mag gar nicht mehr dran denken) mit dem heutigen,da ist heute wesentlich mehr potential drin als damals.
    Woytala,Wicky,FLO,Wetendorf,Pfeiffenberger,Borell....usw.... mir wird übel !!!
    Nach der Übernahme von TS wurden 3-4 Jahre gebraucht um aus wenig viel zu machen.
    Nun ist R.Dutt da und hat einen wesentlich besseren Kader als TS damals.
    Elia,Ekici,Arnautovic,Hunt,Petersen,Selassie,Prödl,Fritz,Makiadi,Caldirola....das ist besser als damals.
    Warum sollte das in nahe Zukunft nicht wieder was werden wenn Dutt die Mannschaft nach seinen Vorstellungen aufgestellt hat?

    Vergleich du auch mal bitte die beiden Kader bei Amtsantritt der Trainer!
    Es ist nicht unmöglich hier etwas reifen zu lassen das in 3 Jahren die Früchte geerntet werden können.:wink:
     
  12. DiegoDiez

    DiegoDiez

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    4.160
    Zustimmungen:
    62
    ich denke die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte...zu den von Dir genannten kamen damals immerhin auch Spieler wie Skripnik, Eilts, Bode, Herzog und Frings...und Spieler dieses Kalibers (vor allem der letztgenannten) suchst Du heute vergebens im Team...
     
  13. Werderana

    Werderana

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    0
    Ich gebe dir recht damit das wir solche Spieler heute vergebens suchen,aber ein Frings war damals noch nicht der Superstar der er später war,ein Eilts und ein Herzog waren oder ein Bode waren nicht mehr das was sie vorher waren (aber immerhin noch gut genug für die Bundesliga).
    Das was aus einem Frings ,Eilts,Bode geworden ist,das kann auch aus einem Füllkrug,Yildirim,Petersen,Ekici,Trybull werden...müssen wir abwarten.
     
  14. der_da

    der_da

    Registriert seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    6.066
    Zustimmungen:
    113
    vorhin das highlights video auf youtube gesehen. so schlecht wie manche hier das reden wars doch gar nich.
    klar hätten die chancen sitzen müssen, aber man merkt auch, dass die konzentration der pflichtspielphase da noch nicht drin steckt. find ich zumindest.

    wenn ihr vom verlauf so abgefuckt seid, okay, is euer gutes recht.
    aber ich fand das jetz nich so weltbewegend. bis zum pokalspiel vergeht ja nochn bisschen zeit.
     
  15. Werder4Life111

    Werder4Life111

    Registriert seit:
    1. Juli 2008
    Beiträge:
    1.451
    Zustimmungen:
    9
  16. werder_rulez

    werder_rulez

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    0
    in den highlights sieht man nicht, wie unglaublich schlecht die ersten 45 minuten waren.
    erst elia und füllkrug im 4-4-2 haben in der zweiten habzeit für gefahr und ein wenig fussball gesorgt.
     
  17. Rune_B

    Rune_B

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Kartenverkäufe:
    +75
    Zum Glück waren die 15 EUR Eintritt für nen guten Zweck :unfassbar:
     
  18. Werder-Fan4ever-Ersatz

    Werder-Fan4ever-Ersatz

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    17
    Kartenverkäufe:
    +27
    Die letzten beiden Ergebnisse waren doch insgesamt sehr mager. Gegen einen durchschnittlichen Zweit und einen -Drittligisten muss man gewinnen, ganz egal, wie weit diese letztlich in der Vorbereitung schon sein mögen. Dass man in der zweiten Hälfte gegen 1860 keinerlei spielerische Mittel gefunden hat, um gefährlich zu werden, den Treffer durch eine Standardsituation erzielt hat, lässt keine positiven Rückschlüsse ziehen. Von guter Stimmung vernehme ich im Übrigen auch nichts, in meinen Augen stehen wir vor einer enorm schwierigen Spielzeit.
     
  19. Benjinho

    Benjinho

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kartenverkäufe:
    +9
    Durchschnittlicher Zweitligist 1860 München???? :unfassbar: Die gehören die Saison definitiv zu den Top 6 in der 2.Liga! Und da war das Spiel gegen die Löwen für den Stand der Vorbereitung doch mehr als okay....Gerade die 1.Halbzeit!

    Gegen Osnabrück kann ich mir kein Urteil bilden, auch nicht anhand der besten Szenen! Es ist Vorbereitung! Und Osnabrück ist ein mit Vollprofis besetzter und sehr starker 3.Ligist. Also, da spielen dann Fitness usw. schon eine Rolle in dem Spiel! Und da dürften uns die Osnabrücker schon weit überlegen gewesen sein!

    Am Rande sei erwähnt: Ich habe mir am Wochenende den FC Ingolstadt (mittelmäßiger Zweitligist) gegen Mönchengladbach (Top 6 Kandidat diese Saison lt. Experten-Aussagen) live im Stadion angesehen! Also, Gladbach hatte nicht wirklich eine Chance und war katastrophal!
    Damit will ich sagen, zum jetzigen Stand der Vorbereitung ist das alles noch normal!
     
  20. tantekaethe72

    tantekaethe72

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    12.906
    Zustimmungen:
    4.410
    also ich finde den Verlauf der Vorbereitung bislang völlig normal. den Ergebnissen würde ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht die große Übergeordnete Rolle zusprechen. dann schon eher die Art und Weise WIE Fussball gespielt wird. gegen 1860 waren ein paar vielversprechende Ansätze dabei. gegen Osnabrück wirkte das ganze doch sehr müde und zerfahren. die Müdigkeit merkte man von allem im Kopf der Spieler, was sich dann auch in den zum Teil haarsträubend vergebenen Großchancen zeigte. aber auch hier isses völlig normal das man bei dem intensiven Training (was für die meisten Spieler ja auch völlig neu ist) mal nen Hänger hat. Zwolle is heute noch mal son "Übergangsspiel" finde ich. gegen Ajax muss die Mannschaft dann mMn schon zeigen was sie drauf hat. da gibts dann keine Ausreden mehr.