und jetzt..??

Dieses Thema im Forum "Energie Cottbus - Werder Bremen" wurde erstellt von Treze, 21. Februar 2009.

Diese Seite empfehlen

?

Was nun ?

  1. Trainerwechsel

    65 Stimme(n)
    19,0%
  2. Systemwechsel

    85 Stimme(n)
    24,9%
  3. einige Spieler sollten suspendiert werden

    129 Stimme(n)
    37,7%
  4. Alles so belassen, das Glück kommt schon wieder zurück

    63 Stimme(n)
    18,4%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Das War Kein Pech!!!!!!!!!!!!!!! Wie Oft Soll Das Noch Passieren??!!!!
     
  2. Herr Niedersachse, sie haben sich als echter Fan bewiesen. Alles ist super, es gibt nix zu ändern. Hauptsache User die kritik haben "dissen. Sorry, aber Sie sind kein Fan. Denn es ist Ihnen völlig egal, was aus dem Verein wird. Beim Abstieg ist eben immer noch alles super!
    Ne, Sie sind kein Fan!"!!!!
     
  3. im doppelpass haben sie es eben ganz gut analysiert.
    der kader ist schlicht und einfach zu schwach besetzt! spieler wie frings,fritz oder boenisch spielen grottenschlecht, aber von der bank kommt einfach zu wenig druck und es fehlt auch grundsätzlich an alternativen die es besser machen könnten(vranjes,tziolis ...)

    im sommer muss die gesammte manschaft einfach neu gestaltet werden. diego geht dann für nen ordentlichen haufen geld nach italien oder spanien und dann ist das management mit klaus allofs gefragt mit diesem geld einige gute einkäufe zu tätigen. das allofs da eigentlich nen gutes händchen für hat, hat er ja bereits mit micoud oder diego bewiesen. der umbruch muss auf jeden fall kommen, denn für die manschaft die da momentan auf dem platz steht seh ich keine zukunft!
     

  4. Sehe ich genau so, mit der manschaft werden wir aller höchsten um den abstieg spielen (was jetztz einmälig wahr wird)
     
  5. Man steht derzeit Ratlos da und versteht nicht warum Fehler die man deutlich sieht nicht verändert werden und vermieden werden !
    Wir holen oft Nachwuchsleute die wir in der 2. Mannschaft ausbilden und Ihnen dann keine oder kaum eine Chance in der 1. geben. Jetzt wäre die einmalige Chance hier anzusetzen und den etablierten Spielern durch junge hungrige Leute aus der 2. Reihe Dampf zu machen und nicht mehr nach Namen aufzustellen.

    Ich habe für den Systemwechsel gestimmt, weil ich einfach denke das alle Teams sich recht simpel auf uns einstellen können und uns eigentlich seit der letzten Saison kein Mittel einfällt Gegentore zu verhindern, in der jetzigen Situation wo wir vorne nicht treffen verlieren wir dann die Spiele, letzte Saison haben wir da noch gegen gehalten und die Krise aufgeschoben.

    Ich habe nach dem Bielefeld Spiel vom Abstiegskampf gesprochen und bin arg gescholten worden,
    übt man hier Kritik gilt man als Nestbeschmutzer, hinterfragt man Entscheidungen stellt man KaTs in Frage !

    Also sollte man das Forum einstellen und dann wird es bei Werder wieder laufen ? Ist ja alles so einfach !
     
  6. Wenn ich hier einige immer lese: jetzt kommen die Erfolgsfans und forden einen neuen Trainer....


    Dann bin ich wohl auch einer seit 1989!!!

    Man kann halt nicht die ganze Truppe rauswerfen, denn dann ist wohl keiner mehr zum Spielen da.

    TS lässt Özil auf der Bank sitzen, selbst in der Hz hält er es nichteinmal für NÖTIG Özil zu bringen, und wir hatten immerhin eine RICHTIGE Torchance in der ersten Hz ( 41. Minute!).
    Mit Pizza das kann man evtl. noch verstehen, aber 30.000 € Strafe und die Truppe zum Abendessen einladen oder so hätte es auch getan.


    Auf jedenfall ist die Situation nicht mehr tragbar, denn Trainer werden nun mal an Ergebnissen der Gegenwart gemessen und nicht immer nur an der Vergangenheit.

    Es muß frischer Wind rein, sonst schlittert man evtl. noch in arge Abstiegszonen rein, und dann sind auch alle anderen Fans außer die Erfolgsfans am rumheulen, warum nicht eher.....

    So los, macht mich nieder, aber ich stehe zu meiner Meinung!!!

    MfG
     
  7. :tnx:

    Und das mit dem zu schwachen Konkurrenzkampf stimmt auch.
     
  8. Ein Umbruch wird hier hingestellt, als ob es das einfachste von der Welt ist. 4-5 neue Spieler in einer Transferperiode zu finden, die einigermaßen bezahlbar sind und den Verein weiterbringen ist unmöglich.
    Wie ich es schon vor Wochen geschrieben habe, man hätte den Umbruch im Winter beginnen müssen. So wirds nicht und man kann sich schon mal auf ne zweite schwere Saison einstellen.
    Bestes Beipiel für einen solch Umbruch ist Leverkusen.
     
  9. Als sich am Beginn der Saison hier im Forum die ersten Zweifler zu Wort gemeldet haben, wurden diese noch in Grund und Boden geschrieben. Nach 21 Spieltagen sehen alle die Probleme auf einmal, aber ändern wird sich nichts.

    Herr Schaaf lässt weiterhin einen alternden und zur Zeit durchschnittlichen Baumann auf der wichtigen Sechserposition spielen. Zwei indisponierte Außenverteidiger (Fritz und Boenisch) weiter rumwurschteln und auch sonst verlässt er sich auf den Bereich Hoffnung.

    Warum wird es nicht mal mit einer 3er Abwehrkette (Mertesacker, Naldo und Pasanen) versucht? Davor zwei defensive Mittelfeldspieler (Tsiolis, Frings) und Jensen, Özil und Diego als kreative Kräfte rotierend in der Offensive.

    Herr Schaaf hat uns nach vorne gebracht, aber hinterfragt sich und sein System nicht selbst. Immer nur nette Ausreden.......
     
  10. Emsi49

    Emsi49 Guest

    Siehe HSV? Werder hat ja nicht einmal versucht, in der letzten Transferperiode Spieler zu finden die den Verein weiterbringen.

    Und da funktioniert es!
     
  11. Wir sind uns mittlerweile wohl alle einig, dass die Saison verkorkst ist - ich mache mir auch keine Hoffnungen mehr auf vermeindliche Plätze die zum internationalen Wettbewerb berechtigen.

    Wie Werder Kai schon richtig geschrieben hat, wird es überhaupt nicht möglich sein so viele gute Transfers im Sommer zu realisieren. Zum einen fehlt da einfach das Geld, zum anderen fehlt insbesondere hier in Bremen einfach der Mut. Beweis dafür ist das mittelprächtige Transfergebaren in der Winterpause.

    Wie ich und viele andere ( sogen. Erfolgsfans ) hier schon oft geschrieben haben, sind einige Spieler völlig überbewertet und leider auch überbezahlt. Das wäre nicht das Problem, wenn man Alternativen hätte. Doch auch die Alternativen sind zu schlecht, darüber braucht wohl niemand mehr diskutieren. Eben im Doppelpass wurde die Sache auf den Punkt gebracht, wie oben schon geschrieben.

    Die Frage: Was nun ? kann und muß man sich vor allem bei den Verantwortlichen von Werder stellen.

    Die Antwort kann nur lauten: Weitermachen mit dieser Graupentruppe und sich bei erster Gelegenheit, vor allem von diesen körperlosen und pomadigen Spielern wie Rosenberg, Fritz und anderen ( hier meine Favoriten - und ist mir scheißegal wie andere das hier sehen ) trennen.

    Dann möglichst schon jetzt insbesondere nach starken Außenspielern ( links und rechts ) suchen.

    Und zum Schluss: Wer mich jetzt noch hier anpupst, dass wir nicht gegen den Abstieg spielen, dem rate ich sich nochmal das Cotzbusspiel anzusehen.

    Schönes Werderwochenende.
     
  12. Bilbo

    Bilbo

    Ort:
    Lüneburg
    Kartenverkäufe:
    +26
    Wir müssen auch nicht sooooooooo viele Transfers realisieren, weil die Tief, die zugegebenermaßen einige Spieler befallen hat, auch wieder verschwinden werden. Das ist der oft beschriebene Lauf oder Anti-Lauf.

    Wenn Fritz, Boenisch, Rosenberg und Almeida immer so spielen würden und es nicht auch besser könnten, wäre die weder hier noch bei anderen Erstligavereinen in Europa...

    Das ist zurzeit ein Mentalproblem, dass sich nur über glückliche, erkämpfte Erfolge wieder einstellt. Versprochen.

    Das heißt nicht, dass man sich nicht endlich nach guten Alternativen umsehen sollte. Besonders auf den Außen und im Strum!
     
  13. Mick_666

    Mick_666 Guest

    Was da soeben im Doppelpass gesagt wurde, waren Meinungen von Leuten, die über keinerlei Insiderwissen verfügen, überhaupt nicht in der Lage sind, diese Situation bei Werder richtig einzuschätzen und sich über manche Dinge einfach nicht äußern sollten.

    Ist der Kader tatsächlich zu schlecht? Sage ich rigoros nein.
    Ein Fritz hat es vorher bewiesen, sowohl in der Nationelelf als auch bei Werder, dass er es anders kann. Gleiches trifft auf Frings zu. Nur muss den Spielern klargemacht werden, dass sie sich nicht ewig auf diesen Lorbeeren ausruhen können, sondern sich täglich neu beweisen müssen. Und da hapert es gewaltig bei uns. An dieser Stelle kann ich sogleich den nahtlosen Übergang zu dem Umstand bringen, dass von der Bank zu wenig Druck kommen soll, was auch dieser Fussball-Legasthetiker von der Bild im Doppelpass von sich gegeben hat.

    Kommt wirklich zu wenig Druck? Ein Özil war überdurchschnittlich stark, als Diego fehlte, schon zu Saisonbeginn, als der bei Olympia weilte und jetzt wieder, als der gesperrt war. Trotzdem musste Özil zum zweiten Mal wie schon zu Saisonanfang zurück auf die Bank. Nach einem Spiel gegen Mailand, wo er mal nicht so überzeugte? Wir können den Jungen auch künstlich das Selbstvertrauen rauben! Und was kam von Diego? Vranjes spielte, als Frings fehlte - und absolut nicht schlecht, er war sogar einer der wenigen neben Baumann, der den flachen Pass in die Tiefe zu spielen verstand. Niemeyer spielte gegen Bielefeld - und gehörte zu den vier besten Werder-Spielern auf dem Platz, danach war dennoch wieder Bank angesagt. Was soll das? Stattdessen spielen Alteingesessene wochenlang wie vorher schon völlig unter ihren Möglichkeiten, dafür aber immer wieder. Dieses streckenweise lethargische Auftreten hat mE klare Ursachen.

    Der Kader ist nicht zu schwach, auch die Bank nicht. Aber es muss etwas geschehen, sowohl Etablierte müssen begreifen, dass ihr gerade erst verlängerter Vertrag und das viele Geld keine Ruhekissen sind und Spieler von der Bank dürfen nach einem Spiel, wo sie auch noch nicht schlecht waren, ruhig weiter ihre Chance bekommen. Doch das, was derzeit passiert, macht jeglichen Leistungsgedanken kaputt. Und da liegt mMn der Hund begraben. Jede Woche wundern wir uns, dass die Mannschaft ein Tor nicht erzwingen kann (oder nicht will?) und hinten immer wieder nicht energisch genug bei der Sache ist. :zweifeln:

    Dann aber zwei Aussagen im Doppelpass, die mMn durchaus richtig waren, kamen 1.) von Wontorra: ,,Werder - gefangen in seiner eigenen Philosophie?" und 2.) ,,Werder hat das Spielermaterial für die Raute nicht mehr, spielt aber weiter so wie 2004. Schaaf hat die Leute für sein System, das er spielen will nicht."

    Sieh an, sieh an, jetzt merken es schon die Medien. Und Werder?
     
  14. Also ich bin immer noch der Meinung, dass Werder eine gute Truppe beisammen hat. Die Probleme liegen bei den Außenverteidigern, Llnks Bönisch und Tosic haben nicht das Format für diese Mannschaft. Owo hat man verkauft und hier hat man keinen Backup für Fritz, der spielt völlig außer Form.
    Werder ist zu leicht auszurechnen. Man braucht sich nur hinten reinzustellen und über die Außen zu konntern.
    Die Mannschaft zerfällt langsam. Schaaf und Allofs haben die Mannschaft nicht mehr im Griff. Ein Trainerwechsel wäre sinnvoll bevor man ganz unten reinrutscht.
    So sollte man doch mit einer Dreierkette spielen. Man sollte es ausprobieren.
     
  15. Bei besagten Plazierungen von Otto hatte Werder aber andere Erfolge. DFB pokalsieger und Europapokal der Pokalsieger. Nur denke ich, dass sich werder jetzt in einem gefährlichen Abstiegsstrudel befindet, der mit dem Abstieg enden KANN. Es gibt einen negativlauf der nicht zu unterschätzen ist.
     
  16. PS: Vielleicht wäre es sinnvoll Carlos Alberto zurückzuholen. Schlechter kann es mit ihm auch nicht laufen. Das er was kann wissen alle und er bringt meiner Meinung nach die nötige Aggressivität mit auf den Platz.
     
  17. übertrieben.
     
  18. Ihr sucht einen anderen Trainer?

    Was macht denn MIRKO SLOMKA gerade?
    Manchmal ist ein Wechsel eben sinnvoll.
     
  19. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Zu viel Arwen auf TM gelesen, was?!

    :lol:
     
  20. Bloß nicht den Alberto wiederholen.
    Dann wird es mit den Disziplinlosigkeiten ja noch schlimmer.
    Einen Egomanen wie den brauchen wir zur Zeit ganz bestimmt nicht.

    Zur Not lieber auf die 2. Mannschaft zurückgreifen. Warum keinen von den "jungen Wilden" eine Chance geben?
    Lieber einen jungen Spieler mit Herz und voller Buchse als einen lustlosen Altprofi.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.