Und der Schiedsrichter ist....

Dieses Thema im Forum "Hannover 96 - SV Werder Bremen" wurde erstellt von slemke, 13. September 2012.

Diese Seite empfehlen

  1. Das wird erst passieren, wenn der Zuschauer zum frontalen Angriff auf Schiedsrichter übergehen und diesen mit Sprechkören begrüßen. Dann werden FIFA und DFB Handlungsbedarf sehen, weil sie ja der Annahme sind, die Schiedsrichter per Tatsachenentscheidungsfehltat besser zu schützen und durch Emotion eine hohe Kundenbindung hervorrufen.

    Wenn Werder, ähnlich wie Bayern München es schaffen würden, mit Ihrem Sponsor "Wiesenhof" eine ähnliche Allianz mit der Bildzeitung aufzubauen, wie es dem FC Bayern München mit der Allianz gelungen ist, so das gemeinsame geschäftliche Interessen im Vordergrund stehen, dann kann ich mir ein goutiertes Verhalten der Bildzeitung auch in Hinsicht auf Werder Bremen gut vorstellen und auch eine entsprechende Unterstützung durch die Presse.

    Soetwas will aber von langer Hand gut vorbereitet sein und die Kritik muss dann auch Messerscharf sein.
     
  2. Esut.Mözil

    Esut.Mözil Guest

    Aha ich erinnere mich gerade an das DFB-Pokal-Finale gegen die Bauern, wo Merte einen strammen (Volley-?) Schuss aus einem Meter Entfernung an die Hand, die er schützend vor sich hält, bekommt. Pfiff! Elfmeter! Reif:"Ein klarer Elfmeter". :dagegen:

    In irgendeinem Spiel, ich glaube in 2010, verliert Fritz das Gleichgewicht, kommt in Rücklage und fällt zu Boden, dabei reißt er die Arme nach oben und der Ball springt ihm an die Hand. Pfiff! Elfmeter! :roll:

    Also wenn das am Samstag kein Elfmeter war, dann waren die gegen Hamburg auch keine...
     
  3. Wie kann ein solch unfähiger Schiedsrichter wie es Aytekin einer ist überhaupt Bundesligaschiedsrichter werden? Wie kann der DFB eine solche Flachpfeiffe auf die Menschheit loslassen?
     
  4. Sein Gepfeife hat mich eher weniger überrascht, da ich mit solche einer Leistung mehr oder weniger grerechnet hatte. Er kanns halt nicht besser.
    Viel schockierter war ich eigentlich, als er seine Wahrnehmungsstörungen offenbarte und selbst nach Sicht der TV-Bilder, noch der Meinung war, daß hier irgendwo ein Arm auf irgendeiner Schulter lag und sogar drückte! :unfassbar:
    Damit gab er sich der Lächerlichkeit preis, was er zumindest damit hätte verhindern können, in dem er nachträglich seinen Fauxpass revidiert. Schade, daß er diese Möglichkeit verstreichen ließ...
     
  5. Auch wenn er den Fehler zugegeben hätte ist seine Leistung eine Farce. Der ist mit dem Job einfach überfordert und man tut ihm keinen Gefallen, ihn weiter in die Bütt zu schicken.

    Keine klare Linie, unterschiedliche Bewertung selber Tatbestände, die Anfangs vorhandene Linie total verlassen, weil er schon zu viele Verwarnungen ausgesprochen hatte, Vorteil laufen lassen, aber nachträglich keine Verwarnung mehr ausgesprochen weil vergessen, etc.

    Wenn die Aktion von Sokratis aufstützen war, warum hat er das nicht durchgängig so geahndet?


    Der hat doch nicht mehr alle Latten am Zaun!
     
  6. Seine Leistung wird dadurch sicher nicht korrigiert, richtig. Er hätte dadurch aber zumindest zeigen können, daß er zumindest im nachhinein sieht, daß es ein Fehler war, abzupfeifen. Fehler zu machen ist das eine, wie man dann mit diesen umgeht, eine andere Sache. Seine Variante, an diesem offensichtlichen Irrtum festzuhalten, macht das Ganze für mich erst richtig skandalös, denn ich vermute, daß er in Zukunft ähnliche Entscheidungen treffen wird, da er von seiner Entscheidung selbst im nachhinein noch überzeugt ist. Höchst bedenklich.
     
  7. Nicole

    Nicole

    Ort:
    Block 50
    Kartenverkäufe:
    +23
    Aber das Fettgedruckte passt doch nicht... Es war nie ein Aufstützen da. In die Handlung von Sokratis kann man nicht einmal ein Aufstützen hineininterpretieren, weil eben nicht mal ein Hauch von Aufstützen oder Wegschubsen vorhanden war...

    Ich weiß nicht, wer oder was den Vogel zu so einen Pfiff beeinflusst hat.

    Aber dieser Pfiff lässt keine Auslegungs- und Interpretationsgründe offen. Wo nichts ist, kann man auch nichts interpretieren!

    Der DFB muss tätig werden! So einer gehört nicht in die BuLi!
    Seine Pfeiferei fing scheiße an und endete mit dem nicht gegebenen Tor in einer Schande!
     
  8. Nicole

    Nicole

    Ort:
    Block 50
    Kartenverkäufe:
    +23
    :tnx:
     
  9. :tnx:
    Die Tatsache, dass der seit Jahren pfeifft wie aufm Basar lässt zudem die Vermutung reifen, das "Selbstreflexion" kein Bestandteil täglicher Schiedsrichterarbeit ist.
     
  10. Das würd ich nicht Pauschalisieren, denn einige andere der Zunft sind nach Spielschluß ja durchaus in der Lage, Fehler einzugestehen. "Wenn ich jetzt die Bilder sehe, lag ich wohl falsch" kann man ja durchaus mal hören, was für mich das ganze dann auch erträglicher macht, da Fehler leider nunmal passieren. Herr A. gehört nur eben leider nicht zu dieser Sorte, was ihm in meinen Augen schon mal grundlegend disqualifiziert.
    Wenn ich seinen Namen bei der Ansetzung bereits lese, erwarte ich förmlich eine chaotische Spielführung. Die Frage ist nur, WER diesmal darunter zu leiden hat, denn eine tendenzielle Bevorteilung seh ich bei ihm nicht. Den Stuss den er da pfeift verteilt er zumindest recht ausgewogen.
     
  11. Und aufgrund dieser dauerhaften chaotischen Spielleitung sollte im Interesse aller Vereine mal gehandelt werden. Es reicht, wenn sich Teams der 2.ten Liga über solch eine Pfeiffe aufregen.
     
  12. Richtig, er müsste allein schon im Interesse des Fußballs, aus dem Verkehr gezogen werden. Es gibt wohl kaum jemanden, der dem nicht zustimmen würde. Ausser in H vielleicht...
     
  13. Nein, auch die Hannoveraner empfinden die Spielleitung mehr als Mangelhaft.
     
  14. Honeycut

    Honeycut

    Ort:
    NULL
    Insgesamt hat der mir 7 Punkte geklaut... 3 Punkte für Werder und 4 beim Kicktipp. :ugly:
     
  15. Ja, die legen jetzt Protest gegen die gelb-rote Karte von Huszti ein. Eigentlich ein Witz, wenn man bedenkt, dass uns ein regulärer Führungstreffer aberkannt wurde. Somit sollten wir auch Protest einlegen. Auch, wenn es nichts bringen wird. Die Entscheidung der gelb-roten war ja sogar scheinbar noch regelkonform (auch wenn es tatsächlich totaler Blödsinn ist).
     
  16. Es ist allerdings auch gut zu sehen, das die Hannoveraner schon aufhören zu spielen, und dann erst das Tor fällt. Zieler versucht nicht mehr wirklich, den Ball zu halten.

    Somit kann nicht von einem regulären Tor gesprochen werden, wohl aber von einer Fehlentscheidung die eine riesen Chance zunichte machte.

    Allgemein häufen sich Fehler in letzter Zeit, vielleicht verklärt der Blick zurück, aber ich hab das Gefühl Schiedsrichter wären schonmal besser gewesen...
     
  17. http://www.bild.de/sport/startseite/sport/telegramm-15873394,textId=26256566,tabindex=0.bild.html
     
  18. Trifft eigentlich genau meine Einschätzung.
     
  19. ***