Und der Schiedsrichter ist...

Dieses Thema im Forum "SC Freiburg - SV Werder Bremen" wurde erstellt von koH, 2. Februar 2012.

Diese Seite empfehlen

  1. Thorsten

    Thorsten

    Ort:
    Göttingen
    Kartenverkäufe:
    +1
    Wenn es sich dabei um ein unsportliches Verhalten handelt, man also einen Konter verhindert oder sich einen Vorteil verschafft, dann ist der Spieler auch mit Gelb zu verwarnen. Anders sieht es aus, wenn es eine Reflexreaktion war.

    Die Szene mit Iggy war auf jeden Fall gelbwürdig. Da hat sich der Spieler einen klaren Vorteil verschafft. Und dann noch so dreist zu sein es zu leugnen.
     
  2. Das ist richtig. Dagegen hat Blacki auch nüscht gesagt.
     
  3. Blacki84

    Blacki84

    Ort:
    ???
    Genau. Verwarnt werden nämlich nicht absichtliche Handspiele, sondern unsportliche Absichtliche Handspiele (z.B. Aussichtsreifen Angriff unterbinden, Tor erzielen).
    Wann ein Handspiel ein unsportlichkeit darstellt ist in der Tat Ermessenssache.

    Das kann gut sein. Ich konnte das Spiel ehrlich gesagt leider nicht sehen da ich bei einem Hallenturnier im Einsatz war. Vielleicht sehe ich die Szene ja irgendwo später noch.

    Ich wollte nur klarstellen das eben nicht jedes Handspiel zwingend verwarnt werden muss (gleiches gilt übrigens fürs Halten!).

    Danke :tnx:
    Mir ging es wirklich nur um die grundsätzliche Feststellung.
     
  4. Thorsten

    Thorsten

    Ort:
    Göttingen
    Kartenverkäufe:
    +1
    Das ist mir auch klar, aber wenn ich Absicht unterstelle, dann wollte sich dadurch in der Regel auch wer einen Vorteil verschaffen. In der Szene halt verhindern, das Iggy an den Ball kommt. Und das war schon ziemlich dreist direkt vorm Schiri. :lol:

    Außerdem kam das in dem Spiel nicht das erste Mal vor. Alleine deshalb hätte ich zumindest deutliche Worte erwartet. Statt dessen lässt er die Spieler noch meckern. Ich finde er hat sich da zu viel bieten lassen.
     
  5. Blacki84

    Blacki84

    Ort:
    ???
    Es geht aber nicht darum sich einen Vorteil verschaffen, sondern um eine Unsportlichkeit. Steht doch auch klar so in der Regel.

    Diese liegt eben dann vor wenn zum Beispiel ein aussichtsreicher Angriff unterbunden wird, aber eben noch nicht dann wenn irgendwo im Mittelfeld in einer ungefährlichen Situation verhindert wird das der Ball ankommt.

    Deswegen ist die Gleichsetzung absichtliches Handspiel=Gelb eben falsch.

    In der Szene wäre eine Verwarnung ja vielleicht trotzdem richtig gewesen - will ich nicht bestreiten. Habe es ja auch nicht gesehen.
    Mehr habe ich nicht gesagt.
     
  6. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Schwache Vorstellung, die mit zunehmender Spieldauer immer schwächer wurde.
     
  7. Thorsten

    Thorsten

    Ort:
    Göttingen
    Kartenverkäufe:
    +1
    Das hört sich für mich eher nach Auslegungssache an, ab wann es sich um eine Unsportlichkeit handelt. Aber gut da will ich auch nicht drüber streiten. Es kam in dem Spiel häufiger vor und man hätte durch eine gelbe Karte an der Stelle mal für klare Verhältnisse sorgen können. Es wird oft genug auch gelb bei Handspielen im Mittelfeld gegeben.

    Der Schiedsrichter hatte jedenfalls nicht den Respekt der Spieler, soviel wie hier gemosert wurde. Er hat nichts Spielentscheidendes falsch gemacht, gefallen hat mir das trotzdem nicht. Der Schiedsrichter letzte Woche in Bremen war da souveräner.
     
  8. Auch alles richtig, aber glaub mir. Das war gelb. :thumb:
     
  9. Blacki84

    Blacki84

    Ort:
    ???
    Alles klar, da vertraue ich dir mal :D
     
  10. Ganz ehrlich, wenn wir jedes Wochenende Schiris wie den heute hätten, gäbe es nun wirklich kaum Grund sich zu beschweren. Klar, Nachspielzeit hätte länger sein dürfen und ja, ein paar Kleinigkeiten hätte man auch anders auslegen können. Aber ich bin ja schon froh, wenn es keine gravierenden Fehler gibt (siehe Kaiserslautern etc.).
     
  11. Ja und? Heute wurden so viele Aktionen im Mittelfel zu unseren Ungunsten ausgelegt. Da wurden uns jede Menge guter Angriffe schon im Ansatz zerstört.
     
  12. Z.B. mehrfach Vorteil weggepfiffen, schnell ausgeführte Freistöße nicht zu gelassen etc. pp.
     
  13. GEnau!!! Dazu unzählige Schwalben von Freiburg als foul von uns ausgelegt.
     
  14. :tnx: Hat mir ebenfalls nicht gefallen. Da war mMn keine klare Linie zu erkennen.