und der Schiedsrichter ist...

Dieses Thema im Forum "FC Augsburg - SV Werder Bremen" wurde erstellt von Gustav Jacobi, 19. Oktober 2011.

Diese Seite empfehlen

  1. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Das Problem ist, dass diese Art ruhige gesittete Art als Schwäche ausgelegt wird. Während es Hoeneß geschafft hat mit seiner Art sogar Schiedsrichter von Spielen der Bayern fernzuhalten bzw. diese schon, wie die Gegner auch, mit vollgesch*** Unterhose die Arroganzarena betreten, müssen wir uns von den Schiris alles gefallen lassen.
    Man muss nicht rumspringen wie ein Rumpelstilzchen. Aber klare Worte bei Fehlentscheidungen, Einspruch einlegen bei solchen Sperren wie gegen Arni und ggf. dann eben doch auch mit der Öffentlichkeit spielen. Das gehört halt dazu.
     
  2. Man kann auch gesittet sagen, dass es eine Fehlentscheidung war. KA hingegen hat eher den Eindruck gemacht, als wäre diese Fehlentscheidung absolut keiner Diskussion würdig. Das ehrt ihn als fairen Sportsmann, wird im zweifel aber wieder dazu führen, dass sich der Schiedsrichter gegen Werder entscheidet. Hier ist ja nichts zu befürchten.
     
  3. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Schön und gut was du schreibst. Aber was bringt das zählbares? Bekommt Dortmund jetzt eher einen Elfer zugesprochen weil man Angst vor Kloppos Ausrastern hat? Ich möchte das ganz ernsthaft bezweifeln. Das ist meiner Meinung nach ein Märchen was sich hier einige in die Tasche lügen. Man wünscht sich das der Verein so wie ein Fan reagiert, weil man vielleicht gern selbst auf den Tisch hauen würden und sagen würde. SO mit mir nicht. Aber dafür sind wir Fans und KATS die Verantwortlichen in einem Verein. Warum hat Werder denn soviele Sympathisanten und Fans gewonnen? Genau deswegen, weil es hier hier ruhig zugeht weil man versucht fair zu sein und den Ausgang eines Spiels nicht an einem nicht gegebenen Elfer festmacht. Und das ist ein Pfund was Werder hat was man nicht durch solchen Kram aufs Spiel setzten sollte. Vor allem für Dinge die sich nicht in irgendwas zählbares ummünzen lassen. Denn du wirst niemals nachweisen können warum ein Schiri wie pfeifft.
     
  4. mr orange

    mr orange

    Ort:
    BO
    Kartenverkäufe:
    +28
    :tnx:
     
  5. Immerhin pfeift uns Stark nicht mehr. Volle Zustimmung.
    Es hört sich immer blöde an, aber wenn du in nem Hobbyspiel lange genug rumnörgelst geht der Schiri irgendwann auf deine Argumente ein - das ist in der Liga nicht anders - das sind nur Menschen. Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt. Und ja - es steht zuviel auf dem Spiel als das man nicht endlich mit Videobeweis, torkamaera etc. das volle Programm aufwarten muß.
     
  6. Moin,

    also: Wir hatten schon bedeutend schlechtere Schiedsrichter gehabt, im Großen und Ganzen war die Leistung ansprechend, aber es gab eine spielentscheidende Fehlentscheidung (Elfmeter in der Schlussminute), ein/zwei böse Fehlgriffe mit Karten (Sokrates, eindeutig Ball gespielt; Pizza Karte - obwohl ich nicht weiss was er gesagt hatte, das ist natürlich auch maßgebend), zwei kleine Fehlentscheidungen (Zeitspiel von Jentzsch schon während des Spieles nicht geahndet und dann in der Nachspielzeit mit gelb geahndet, um die dort verlorene Zeit dann auch nicht nachspielen zu lassen).

    Wäre der Elfmeter in der Schlussphase nicht gewesen, so hätte ich gesagt eine gute 3, aber spielentscheidende Situationen sind eben gravierend, von daher "nur" eine 4 (für Schiedsrichter bei Werder schon sehr gut).

    Hiermit sind wir an der eigentlichen Crux der Sache: Ja, ich finde es nobel, das Schaaf sich nie negativ über die Schiedsrichter äußert, aber......

    jeder Schiedsrichter weiss, das er bei Fehlentscheidungen in den Medien - auch forciert durch die Offiziellen eines Vereines - zerrissen wird. Bei Entscheidungen gegen Werder ist es nicht so, weil niemand vom Verein sich entsprechend äußert. Dieser Umstand kann dazu führen, das ein Schiri, der in Sekundenschnelle entscheiden muss, sich unbewusst (manchmal auch vorsätzlich :eek:) gegen Werder im Zweifelsfall entscheidet; dieses unterstelle ich in dieser Situation ebenfalls. Ich glaube fest, das der Schir, sofern er sich ganz sicher gewesen wäre, auch gepfiffen hätte, aber aufgrund leichter Zweifel eben die Entscheidung aus o.g. Grund gegen Werder getroffen hatte.
     
  7. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Sehr schon formuliert :tnx:

    Es ist auch und besonders für manche bis viele Fans immer leichter, ein nicht gewonnenes Spiel an einem nicht gegebenen Elfer oder einer anderen vermeidlichen oder tatsächlichen Fehlentscheidung des Schirigespanns festzumachen. Aber das sind bequeme, um nicht zu sagen billige Ausreden, um von den eigenen Schwächen und Fehlern abzulenken. Denn wenn es wie am Freitag in Augsburg trotz eines Chancenverhältnis von 10:3 nach 90 Minuten nur 1:1 steht, dann bieten die vielen vergebenen Chancen viel mehr Anlaß zur Kritik als ein nicht gegebener Elfer - abgesehen davon, daß ein Elfmeterpfiff nicht auch automatisch einen Torerfolg bedeutet...
     
  8. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7

    Naja. Du solltest die Postings der unterschiedlichsten User ja schon unterscheiden können. Und du weisst daher, dass ich bei Niederlagen die Fehler zu allererst bei uns selbst suche und da mit Kritik auch nicht sparsam bin.
    ABER: Dennoch sollte man sich da schon überlegen, ob meiner seine Strategie gegenüber den "Unfähig... äää... parteiischen" nicht ändern sollte, denn was Werder da so seit gut zwei Jahren immer wieder wiederfährt ist schon haarsträubend und wenn man dann noch sieht, dass der Kollege Boateng für eine Tätlichkeit "nur" zwei Spiele Sperre bekommt und Arni für ein, vielleicht nicht mal rotwürdiges Foul, drei Spiele, dann verfestigt sich dieser Eindruck.
     
  9. Es ist ja zudem auch so, dass es sich momentan wieder häuft mit den Fehlentscheidungen gegen uns (und auch in anderen Spielen waren zuletzt wieder vermehrt schlimme Fehler der Schiris zu beobachten). Ich denke auch, ein Rumpoltern a la Hoeneß würde uns nicht weiterbringen, aber vielleicht sollten KATS einfach mal den Mund aufmachen und diese Faktenlage ansprechen.
     
  10. Viel schlimmer wie die Fehlentscheidungen finde ich das unsere werden mit 3 Spieltage gesperrt und Boateng "nur" 2 und da sollte KATS mal die Faktenlage mal ansprechen
     
  11. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Schmeiße bitte nicht zwei Dinge in einen Topf. Ich habe legentlich kritisiert, daß manche Fans die Schuld für ein nicht gewonnenes Spiel in einer vermeidlichen oder tatsächlichen Fehlentscheidung der Unparteiischen suchen. Wie Werder Bremen auf die Urteile gegen die eigenen Spieler reagiert, steht auf einem völlig anderem Blatt.