Und der Schiedsrichter ist Thorsten Kinhöfer

Dieses Thema im Forum "SC Freiburg - Werder Bremen" wurde erstellt von Werder-Bär, 19. November 2009.

Diese Seite empfehlen

?

Die Leistung des Schiedsrichters war ...

  1. Sehr gut

    32 Stimme(n)
    46,4%
  2. Gut

    35 Stimme(n)
    50,7%
  3. Befriedigend

    2 Stimme(n)
    2,9%
  4. Ausreichend

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Mangelhaft

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. Ungenügend

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Werder-Bär

    Werder-Bär

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +10
    ...

    Thorsten Kinhöfer
    Er pfeift am Wochenende die Partie des SV Werder Bremen gegen den SC Freiburg. Anpfiff ist um 15:30 Uhr. Seine Assistenten sind Detlef Scheppe und Christian Fischer. Der vierte Offizielle heißt Volker Wezel.



    In der Hoffnung auf einen Auswärtssieg. :beer:
     
  2. Biju

    Biju

    Ort:
    Lüneburg
    Kartenverkäufe:
    +14
    Quelle nicht vergessen! :cool:
     
  3. Gustav Jacobi

    Gustav Jacobi

    Ort:
    Wietmarschen/Block 52
    Kartenverkäufe:
    +5
    Kinhöfer...astrein!
    Nicht nur, dass er für mich der beste Schiedsrichter Deutschlands ist, hat er obendrein eine sehr gute Werder- und Auswärtsteambilanz
     
  4. Nicht so mein Fall, aber naja...
     
  5. Habe bei der Live-Übertragung aus Sky nichts zur Beanstandung gefunden.
     
  6. nix auszusetzen

    auch Gelb gegen Rosi war okay.
     
  7. Iasius

    Iasius

    Ort:
    Bremen
    Nichts auszusetzen, nichts Auffälliges. Aber das ist im Prinzip das höchste Lob für einen Schiri. Besonderes Lob meinerseits für den Linienrichter.
     
  8. Nichts auszusetzen.
     
  9. Hatte das Spiel total im Griff und glaube ich so gut wie keine Fehlentscheidung drin, sogar beim Tor von Messi, exakt richtig gelegen. War ein großer Pfiff heute vom Schiriteam! Super Leistung!:svw_applaus:
     
  10. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Gut! Da gar nicht aufgefallen ist, dass er auf dem Platz war und das ist bei einem Schiri immer nen gutes Zeichen. War aber alles in allem auch ein sehr fair geführtes Spiel von beiden Seiten.
     
  11. Gustav Jacobi

    Gustav Jacobi

    Ort:
    Wietmarschen/Block 52
    Kartenverkäufe:
    +5
    Langsam wird es unheimlich...

    6:1 in Mainz, 6:2 in Frankfurt, 5:2 in München, 5:2 in Wolfsburg, 6:0 in Freiburg
    Das sind Spiele, die spontan einfallen, in denen Thorsten Kinhöfer Schiedsrichter war.

    Um eines klarzustellen, ich finde, dass uns der Thorsten einfach Glück bringt. Auch wenn man gerade in diesen Tagen auf andere Gedanken schließen könnte, war er in allen Spielen bestimmt nicht ausschlaggebend dafür, dass Werder ein Feuerwerk ablieferte. Eigentlich hat er in allen Spielen nahezu eine tadellose Leistung gezeigt.
     
  12. Christian Günther

    Christian Günther Moderator

    Ort:
    Mühlen/Münster/Turku
    Kartenverkäufe:
    +38
    Für mich ist er ohnehin Deutschlands Aushängeschild unter den Schiedsrichtern. :)
     
  13. koH

    koH

    Ort:
    Hamburg
    Kartenverkäufe:
    +103
    BeiUnion gegen den FCK wurde vom Kommentator gerade gesagt, dass Deutschlands Nr. 1 heute das Spiel pfeift...

    Schiri ist übrigens Wolfgang Stark :lol:
     
  14. Wieder mal ein uneingeschränktes, wenn auch leicht verspätetes Lob für Herrn Kinhöfer. Er ist wirklich der mit ziemlich deutlichem Abstand am besten leitende Schiri in der Bundesliga und ich würde behaupten, auch in ganz Europa.
    Wieso aus der Bundesliga so Spaten wie Florian Meyer die CL-Spiele pfeifen dürfen und Kinhöfer nicht, ist mir deshalb schon seit längerem ein unerklärliches Rätsel.
    Naja, ich freue mich auf das nächste Spiel mit Kinhöfer, leider heißt ein Spiel mit ihm immer, dass wir uns die nächsten zwei Dutzend Spiele auf viele Graupenschiris mit lediglich durchschnittlichen Lichtblicken einstellen können. :18:
     
  15. Leistung auch diesmal wieder bestens.
     
  16. :tnx: 100% Zustimmung und das nicht nur weil wir unter ihm so oft gewinnen. Pfeift immer absolut souverän und lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Vor allem hat man bei Kinhöfer nie das Gefühl, dass er ein Heimschiri ist. Bei Elfmetern und Platzverweisen ist er absolut konsequent, auch gegen die Heimmannschaft.