Umgang mit Hoffenheim

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - TSG Hoffenheim" wurde erstellt von Paragnost, 22. September 2008.

Diese Seite empfehlen

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Exciter

    Exciter

    Ort:
    NULL
    Ja, ich bin Werderfan.


    Das Bild da links unter dem Nick ist nur eine kleine Reaktion darauf das mir ständig unterstellt wird Hoffenheim-Fan zu sein, dabei will ich die nur ein wenig verteidigen.

    Kommt, so viel Humor muss sein :D
     
  2. Ska

    Ska

    Ort:
    Lüneburg
    Leicht irreführend. ;)
     
  3. Hängen doch eh alle mit drin:

    "Sponsor" zufällig TV-Digital=premiere und BILD auf Hoffes Seite
    Rangnick als Trainer=Pseudo-Intellektuelle á la SZ sorgen für positives Bild
    Ralf 20er: Schutzengel Theo protegiert Doofenheim

    Cosa Hoppstra, wir sind schon längst mittendrin statt nur dabei :wall:
     
  4. @ Exciter

    Laberrabarber! Lächerlich, dass die Hoffenheimer Marketingabteilung in anderer Vereine Foren rumspukt. Hör mal auf mit der Scheiße!
     
  5. Exciter

    Exciter

    Ort:
    NULL
    Gibt auch keine Leute die Hoffenheim gegenüber neutral sind, ne? Entweder man hasst sie so richtig abgrundtief, oder man gehört zur Marketingabteilung (Fans haben die ja nicht)
     
  6. Obwohl ich nicht gerade ein Freund der TSG bin muss ich sagen, aus diesem Schlagabtausch gehen sie als klarer Sieger hervor. Die Argumentation des Hoffenheimer Pressesprechers ist deutlich stichhaltiger als die der Gegenseite!
     
  7. Hier zeigt sich doch wieder einmal der Zwang der TSG und Herrn Hopp, sich für alles zu rechtfertigen. Die sollten mal die BILD lesen, da gibt es wahrlich schlechter recherchierte Artikel :lol:
     
  8. Das ist jetzt nicht dein Ernst oder?
     
  9. [Sportfreund]

    [Sportfreund]

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +18
    Der Artikel vom Tagesspiegel war geil! Und die Reaktion von Hopp bestätigt meine Meinung über ihn. Ein sehr dünnhäutiger Mensch. Da mussten andere in diesem Geschäft schon ganz andere Dinge über sich ergehen lassen.
     
  10. Euagoras

    Euagoras

    Ort:
    NULL
    Ich frage mich hier allmählich:

    Was ist denn mit anderen Mannschaften als Hoffenheim, die

    - nur Auländer einsetzen, aber ständig von Tradition reden (FC Köln u.a.)
    - nur Hunderte von Millionen versenken, anstatt Werte zu schaffen (Dormund u.a.)
    - nur Mauerfussball spielen (sehr viele)
    - sehr unfair spielen (mehrer)

    Wieso dann Hoffenheim so angefeindet wird, nur weil sie ein anderes Finanzierungsmodell haben, ist irgendwann unverständlich. Und das wird auch nicht anders, wenn man Hernn Hopp ein dünnhäutiges Fell unterstellt.

    Ich habe das Auftreten von Hoffenheim und der Mannschaft im Weser-Stadion sehr positiv gesehen. Zum Glück hat Werder auch noch gewonnen.

    Euagoras
     
  11. Knubbel

    Knubbel

    Ort:
    Findorff
    Kartenverkäufe:
    +24
    Zwei Sätze fand ich ganz interessant...

    Und das stimmt leider...hier wird absolut alles als Verschwörung ausgelegt. Denn so gibt es immer weitere Gründe zum Hopp bashing.



    Und auch das stimmt...ich höre immer Hoffenheim hätte keine Tradition. Aber komisch is das man Tradition nur auf Liga 1-3 bezieht und alles andere nicht zählt.
     
  12. Fleau

    Fleau

    Ort:
    Block 49
    Kartenverkäufe:
    +1

    Jo, ich sagte ja, die haben sich Samstag gut präsentiert.
    Und die Ansichten gehen doch eher gegen das Verhalten des Sponsors gegenüber kritischen Medien/Fans, statt gegen das Modell Hoffenheim.
     
  13. Und was genau ist ihnen da vorzuwerfen...

    (was nicht auch schon Ulli Hoeneß oder KHR bis zum Abwinken praktizieren)?
     
  14. ich finde hoffenheim nicht unsympathisch ...leisten gute arbeit, spielen gten fussball, verbraten die millionen nicht einfach
     
  15. Ihnen vorzuwerfen ist, dass sie selber hinter jeden busch eine Verschwörung sehen.

    Stimmt schon das Hoffenheim überall kritisch gesehen wird, und ein Herr Hopp eher unbeliebt im deutschen Fußball ist.

    Ich selber sah das ganze Hoffenheim Thema eher neutral, bzw. kurz um ging es mir am Arsch vorbei.
    Wenn ich aber in letzter Zeit die ganzen Berichte lese wie Hoffenheim mit öffentlicher "Kritik" umgeht, komme ich langsam ins Kopfschütteln.
    Man kann schon sagen dass, Hopp und Co. alles was sich das Team praktisch durch ansehnlichen Fußball an toleranz und Lob aufbaut, durch dieses irrsinnige Vorgehen gegen alles was vielleicht etwas contra angehaucht ist, vorgeht als wenn es hier um sein Leben ginge.
    Und dann noch mit Hilfe des DFB, der scheinbar nichts besseres zu tun zu haben scheint, sich um Herrn Hopps wohlbefinden zu kümmern.
     
  16. Ich denke, dass es bei der ganzen Sache gar nicht um Hopp direkt geht. Natürlich steht er immer mit Blickpunkt. Für mich im Vordergrund steht einfach, dass Verhalten von Fans gegenüber eine Person. Man will sowas einfach aus den Stadien bekommen bevor die Situation überkocht. Der deutsche Neid scheint einfach so groß zu sein, dass man für alles einen Sündenbock benötigt, bei Hoffenheim ist der Sündenbock für die gegnerischen Fans halt Herr Hopp. Fakt ist für mich, dass solche Sachen aus den Stadien müssen, sowas kann ich am Stammtisch mit meinen Freunden reden aber nicht öffentlich Plakate etc. aushängen, dass nimmt irgnedwann einfach zu große Dimensionen an....
     
  17. TBC

    TBC

    Ort:
    Cuxhaven ....... User sínce 2001
    Kartenverkäufe:
    +1
    Du findest es also ok, dass Hopp im Fadenkreuz gemalt wird?

    Du findest es ok, dass dem Kahn Olli die Bananen hinterher geworfen wurden (ok, aus beruflicher Sicht fand ich das ok ;) )

    Ok ist es auch einem farbigen Spieler mit Urwaldrufen zu begegnen?

    Das sind doch die Regeln die in einem Fussballstadion herrschen. Und nur weil andere das über sich ergehen lassen (müssen) ist bei Hopp das ok. Ich verstehe.
     
  18. Bormi

    Bormi

    Ort:
    Verden
    Kartenverkäufe:
    +2
    Ich finde die Antwort vom Tagesspiegel ist ziemlich unangemessen. So eine unseriöse Ausdrucksweise vom Chefredakteur des Tagesspiegels hätte ich nicht erwartet. Das hat ja schon Bild-Niveau.
     
  19. Das ist doch der springende Punkt. ES IST NICHT OK!!!

    Aber bei Hopp tut man seitens DFB so, als würde NUR ER im Fadenkreuz stehen. Was wurde seitens des DFB getan als Olli Kahn die Affenrufe und Bananenwürfe hat erdulden müssen? Nichts!!!! Was wird seitens des DFB gegen die Anfeindungen gegen einen U.Hoeness getan??? NICHTS!!!!

    Und bei Hopp ist das alles so schlimm das es der DFB zur Chefsache macht???
    Wenn man so etwas verbannen will, dann überall und nicht weil Hopp so ein armes Würstchen ist.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.