Ulrich "Uli" Borowka

Dieses Thema im Forum "Ehemalige Werderaner" wurde erstellt von Trustuf, 21. August 2009.

Diese Seite empfehlen

Schlagworte:
  1. auf der einen Seite gefällt UB sich in seiner Opferrolle recht gut wie man sieht. auf der anderen Seite glaube ich jedoch auch nicht an ein "Versehen"! da wurde die Gelegenheit genutzt jemanden elegant auszuladen.
    aber wie hätte es anders laufen sollen? Otto Rehhagel zum Beispiel wäre bestimmt nicht gekommen wenn UB gekommen wäre. wo die "Schuld" bei alledem (auch in der Vergangenheit) liegt kann jeder für sich bewerten.
     
  2. klingt zwar bitterböse aber ist die Wahrheit: da kann man mal sehen was Alkohol mit einem Menschen anrichten kann! die ganze Psyche verändert sich. manche gefallen sich in ihrer Opferrolle so sehr das sie das Programm bis ans Lebensende durchziehen. das SIE es waren die zur Flasche gegriffen haben und kein Maß halten konnten wird dabei natürlich völlig verklärt! der Ausspruch von UB er mache dafür ja auch "niemandem einen Vorwurf, das ich Alkoholiker geworden bin..." lässt schon tief blicken finde ich.
    genausogut hätte er sagen können "ich mache dafür ja auch keinem einen Vorwurf das ich mir selbst ins Knie geschossen habe" ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2016
  3. corox

    corox Guest

    Das war ja auch sein Job. Ich weiß nicht wie es in anderen Firmen aussieht, aber ich kann mir nicht vorstellen das wenn ich das Unternehmen verlasse, ich nach 20 Jahren eingeladen werden sollte.

    Aus meiner Sicht sollte Werder Borowka einfach komplett ignorieren, die Interviews die ich in den letzten Jahren von ihm gelesen habe waren im Bezug auf Werder alle Negativ.
     
    neuman gefällt das.
  4. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Abgesehen davon, daß zu Jubiläen durchaus Ehemalige eingeladen werden, dürfte nach der o.g, These etwa 2/3 des damaligen Kaders nicht eingeladen werden dürfen.;)
     
    Pardus Viridis und neuegrünewelle gefällt das.
  5. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Er scheint ja sehr wohl eingeladen worden zu sein denn
    "Das Missgeschick sei aber schnell aufgefallen und mit einer SMS an den Betroffenen aufgeklärt worden, so Hess-Grunewald."
    Dem wird da auch zumindest nicht widersprochen. Daher finde ich das ganze Benehmen von Uli schon etwas befremdlich, zumal er ja schon mehrfach negativ mit seinen Äußerungen auffiel.
     
    Oberfrankenwerderanerin gefällt das.
  6. corox

    corox Guest

    Aber sicher wird niemand eingeladen der nur 9 Jahre in der Firma war, sich mit dem Chef zerstritten hat und danach in jeder sich bietenden Gelegenheit über die Firma schimpft.

    :tnx:
     
  7. :tnx:

    Ich finds einfach traurig. BEIDE haben große Verdienste für den Verein geleistet und BEIDE waren ein wichtiger Bestandteil des damaligen Pokalsiegerteams. Warum nicht einfach mal zusammenraufen und die schlechtere Vergangenheit für ein paar Stunden ausblenden? Sie müssen ja nicht nebeneinander sitzen und/oder miteinander reden.

    Uli hat hier sicherlich in seiner Reaktion übertrieben und scheint sich in seiner Opferrolle offensichtlich wohlzufühlen. Schade! Der auch "Vergessene" Olli Reck hat gezeigt, wie man sich in so einer Situation richtig verhält...
     
  8. Genialer und hochsympathischer Auftritt eben von Uli bei Markus Lanz...

    Aber auch wenn man heute viel lachen und schmunzeln kann über das, was damals offensichtlich an der Tagesordnung war, so muß man doch auch festhalten, wie wenig versucht wurde (und wohl auch heute versucht wird), suchtkranken Menschen zu helfen. Damals wie heute zählt nur die Wichtigkeit der Spieler für den Vereinserfolg, der alles untergeordnet werden muß.

    Bei dieser Gelegenheit: Mein Glückwunsch an Uli für 17 "trockene Jahre". Aber er hat recht, die Gefahr eines Rückfalls besteht bis zum Lebensende.
    Was auch mir bewußt ist, denn auch ich muß höllisch aufpassen, nicht nochmal in meine Spielsucht zurückzufallen, in die ich in einer privat sehr sehr schweren Zeit gefallen bin. Genauso wie Uli habe ich mich da allein rauskämpfen müssen und erst damit angefangen, als es mir so richtig dreckig ging.

    So lobenswert es EIGENTLICH erscheint, wie ihn u.a. Otto Rehhagel damals "deckte", so falsch war es letztendlich. Aber wie schon geschrieben: Dem Erfolg wird fast alles untergeordnet. Damals wie heute....
     
  9. opalo

    opalo Moderator

    Ort:
    Wo die Ruhr einen großen Bogen macht...
    Kartenverkäufe:
    +216
  10. Moin, Moin
    Uli Borowka kommt am Sonntag den 14. Mai anläßlich der 9. Bremer Fußballsammlerbörse in
    den OstKurvenSaal zur Autogrammstunde. Da kann man sicherlich auch mal mit ihm schnacken.
    Ansonsten gibt es von 10:00 - 15.00 Uhr natürlich wieder tausende von alten Fan Artikeln vor
    und im OKS.
    Bis dann
     
    StudioBremen1 gefällt das.
  11. Da ich selbst nicht dabei sein kann: Überzeug ihn bitte mal davon, das er seine Absage fürs EC-Sieger-Treffen am Tag der Fans noch mal überdenkt. Er übertreibt es mittlerweile nämlich mit seinem "sich beleidigt fühlen". Er sollte den Fans zuliebe sich mal überwinden. Keiner verlangt von ihm, das er dort mit Otto Brüderschaft trinkt...

    Uli gehört einfach zu dieser Truppe dazu. Er war im Finale einer der wichtigsten Garanten für den Sieg, indem er den damaligen Weltklassestürmer George Weah nahezu total ausschaltete.
     
    Pardus Viridis gefällt das.
  12. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Was auch immer diese dämliche Andeutung soll...
     
  13. Ich glaube in dem Fall kann man auch zu kleinlich sein..Hab das nicht wörtlich und als Affront aufgefasst, sondern eher im übertragenden Sinne..
     
    opalo, neuegrünewelle und Pardus Viridis gefällt das.
  14. Meine Fresse, so ziemlich jeder (Werder-Fan) weiß doch, das Otto keinen Alkohol trinkt und Uli trocken ist...

    Trinken bedeutet übrigens nicht immer Alkoholkonsum, auch "Brüderschaft" kann man mit antialkoholischen Getränken trinken!

    Im übrigen mal wieder völlig aus dem Sinn meines Beitrags geholt. Es ging darum, das Uli auf Otto nicht mehr gut zu sprechen ist. Keiner verlangt von ihm, das er sich dort mit Otto abgibt. Besser und endlich mal zufrieden, Du Dauernörgler?
    Gibt es auch mal auch nur einen einzigen "Beitrag" von Dir hier, wo mal etwas sinnvolles und gehaltvolles drinsteht? Deine ganzen -oft einzeiligen- "Beiträge" hier im Forum bestehen ausschließlich aus Kritik an Beiträgen anderer. Einfach nur schlimm...Sorry, das mußte jetzt mal raus...
     
    howie und boxmulla1 gefällt das.
  15. Exil-Ostfriese

    Exil-Ostfriese

    Ort:
    91 km bis zum Weserstadion
    Kartenverkäufe:
    +2
    http://www.weser-kurier.de/werder/w...kel,-aussprache-mit-werder-_arid,1627027.html

    Das freut mich! Uli ist der Grund, warum ich Werderfan geworden bin.

    Freitag der 28.09.1990 20:00 Weserstadion

    In der 52. Spielminute nimmt sich Uli "Die Axt" Borowka ein Herz und knallt den Ball aus 35 Metern in den Winkel gegen Aumann, zum verdienten 1:0 Sieg gegen die Bayern im Weserstadion.

    Hansi Pflügler hat den Ball bis auf 35 Meter Torentfernung aus der Gefahrenzone hinausgeköpft, eigentlich weit genug – eigentlich.
    Doch Uli Borowka hatte schon häufiger bewiesen, dass derartige Distanzen für ihn mühelos zu bewältigen sind, selbst wenn ein gewisser Herr Effenberg sich da noch in den Schuss zu werfen versucht.

    Tja, und dann war´s um mich geschehen, diese Atmosphäre werde ich nie vergessen, wie das Stadion gebebt hat.
    "Zieht den Bayern den Lederhosen aus!" Haaa, das waren noch Zeiten.

    Oh man, ich zitter schon jetzt, dass es jetzt im August am zweiten Spieltag mit den Karten gegen die Bayern klappt, denn Uli ist auch dabei mit seiner Familie(siehe oben!), wenn das mal kein gutes Omen ist!!! :schal::schal::schal::wdance::wdance::wdance::trommel::trommel::trommel:
     
  16. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +2
  17. Klatti5

    Klatti5 Guest

    So einer fehlt uns ! Keine Angst und immer am Limit !
     
  18. Mit den heutigen Schiris haette er nach 5 Minuten eine rote Karte.
     
    Klatti5 gefällt das.