Thomas Schaaf (Technischer Direktor)

Dieses Thema im Forum "Mannschaft" wurde erstellt von Bremen, 15. Mai 2013.

Diese Seite empfehlen

?

Soll Thomas Schaaf eine andere Position beim SVW übernehmen ?

  1. Ja

    66,5%
  2. Nein

    33,5%
  1. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +2
    Scharmützel, Boxkampf, Wettrennen etc. passen wohl eher in "virtueller Kleinkrieg" als zu "Thomas Schaaf" und daher wurden diese Beiträge auch entsprechend verschoben-

    GWG

    Bremen
    Moderatorenteam
     
  2. werderiti

    werderiti

    Ort:
    Emsland
    Kartenverkäufe:
    +1
    @ Bremen :tnx: Zustimmung zu deinem Beitrag und danke:daumen: denn die Posts zuletzt mit Henne, Niedersachse und cornholio drifteten mehr in den Kleinkriegsthread ab.

    Ich möchte hierzu noch Stellung nehmen. Ein wichtiger Grund warum TS zuletzt erheblich stärker die Kaderzusammenstellung um die Ohren gehauen wurde ist, dass Klaus Allofs nicht mehr da ist. Bei Klaus Allofs war die Arbeit ja generell relativ schwer fassbar. Die augenscheinlichste bewertbare Aufgabe war ja die Kaderzusammenstellung und deshalb wurde diese solange er noch bei Werder war immer mehr mit ihm verbunden. Daher kamen auch die landläufig häufig vertretenen Meinungen Allofs kauft nur Müll und TS muss es ausbaden. Das in einem professionellem Verein immer die Kaderplanung bei "Manager" und Trainer immer Hand in Hand gehen wurde ausgeblendet. Hinzu kommt das Schaaf generell beliebter war und vorallem heute auch zurecht ist. Dadurch wurde Allofs zum hervorragenden Blitzableiter für die Kaderzusammenstellung von KATS und die Kritik kam automatisch nachdem KA "rübergemacht" ist verstärkt auch bei TS in diesem Punkt auf.
     
  3. DR AKR

    DR AKR Guest

    An der Kompetenz von Thomas Schaaf gibt`s doch überhaupt keine Zweifel. Ich denke, das sehen auch dessen Kritiker grundsätzlich so, schließlich haben vermutlich viele von denen ihm noch vor Jahren zugejubelt. Titel, CL-Qualifikationen, begeisternde Offensive, One-touch-Fußball sind Attribute, die für sich sprechen. Dass es zuletzt nicht mehr so lief, wurde hier oft genug erörtert, ebenso die offensichtlichen Gründe dafür, auch wenn sie nicht von jedem akzeptiert werden.

    Was in der Diskussion eindeutig auffällt: Gerade diejenigen, die das Fanverhalten nach dem Leverkusen-Spiel der Vorsaison und die Unterstützung des Teams bei den letzten Heimspielen massivst kritisiert haben, berufen sich heute genau darauf, wenn sie behaupten, Werder sei nur deshalb nicht abgestiegen. Welche Doppelzüngigkeit.

    Die gleiche Beobachtung kann man auch in puncto "Kaderzusammenstellung" treffen. Genau die, die behauptet haben, der Kader sei stark genug, ein neuer Trainer würde es schon richten, argumentieren jetzt, dass mit dem von Schaaf (einige erwähnen sogar auch den Namen Allofs) zusammengestellten Team kein Blumentopf zu gewinnen sei. Nach nur einem Spiel unter dem Nachfolger Dutt, wohlgemerkt. Welch Doppelzüngigkeit. Wenn dann die lautesten hier auch noch behaupten, sie würden das "Krakeelen" lieber anderen überlassen, beißt sich die Katze in den Schwanz!

    Viel deutlicher kann man sich eigentlich nicht outen! ;)

    Schönen Tag noch! :daumen:
     
  4. Da es nur zu offensichtlich ist, wen du unter anderem damit meinst, antworte ich einfach mal. Zum ersten Absatz: 100% Zustimmung.

    Ich kann darüberhinaus was den zweiten Absatz betrifft, nur für mich sprechen, aber für mich war das, was in den letzten Spielen ablief (also der Schulterschluss der Fans mit Mannschaft (und dem Trainer?)) ein Waffenstillstand, der alle Kräfte bündeln sollte und eben nur diesem Zweck dienen sollte. Aber hat das was mit Doppelzüngigkeit zu tun?

    Zum letzten Absatz fehlen mir aber mal wieder die Worte. Es wird kein bisschen differenziert, stattdessen pauschalverbal draufgehauen. Ich spreche einfach mal für mich und sage, ich kann die Mannschaft derzeit schwer einschätzen, erwarte aber am Ende der Saison Platz 8 - 12 +/- 2 Plätze. Das wäre selbst im schlechtesten Fall also keine Verschlechterung der Vorjahresplatzierung. Sehe bei vielen anderen Usern aber ähnliche Statements und eher wenige Untergangsszenarien. Auch da daher wenig "Outing" zu erkennen.

    Die Frage, warum einige wenige User tatsächlich den Kader selbst so schwach sehen, stellst du dir natürlich gar nicht erst. Denn die Verunsicherung aus der Niederlagenserie als Teilursache des Ganzen ist mit Sicherheit kein Duttsches Problem.
     
  5. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +2
    1899% Zustimmung :tnx:

    Wenn es KATS (ich erwähne bewußt beide, weil sie gemeinsam daran gearbeitet haben) es nicht besser gekonnt hätten, dann wäre ihre Amtzeiten bei Werder vermutlich schon vor einigen Jahren zu Ende gewesen. Aber in den ersten 8 - 9 Jahren haben die beiden so akribisch, effektiv und authentisch gearbeitet, so daß Werder Bremen einen sehr attraktiven und auch erfolgriechen Fußball spielte, mit dem bei vielen Menschen höchster Respekt, Sympathien und Anerkennung gewonnen wurde - selbst unter denjenigen, die unserem Club nicht gerade wohlgesonnen waren bzw. sind. Um so trauriger und auch nicht nachvollziehbarer ist es, wie schnell und wie stark ihr Wirken ineffektiv wurde, so daß Werder Bremen in Situationen geriet, die man hier von 98/99 abgesehen seit über 30 Jahren nicht mehr kannte.
     
  6. Und ich verstehe gerade denn Sinn dieser endlosen, zu nichts führender Diskussion nicht.
    Ich kann nicht nachvollziehen das hier immer noch gegen TS gewettert wird, nachdem das Thema längst Geschichte ist. Wahr ist aber sicherlich auch, das das was TS hier abgeliefert hat, immer noch seine Nachwirkungen hat. Ich kann allerdings ebenso nicht nachvollziehen wie man der Meinung sein kann das man nach 2 Monaten die Ansicht vertreten kann das TS es heute auch nicht schlechter gemacht hätte. Ich denke das Dutt Zeit benötigt ist doch jedem sowohl TS Pro und Contra klar. Allerdings und das ist meine persönliche Meinung, haben die 2 Monate keinerlei Verbesserung gebracht. Eine positive Entwicklung ist noch nicht zu erkennen. Da haben manche Trainerwechsel schon nach 1 Woche deutlich mehr gebracht.
    Daher an die TS Gegner. Lasst TS mal einen guten Mann sein. Er war und ist wahrscheinlich immer noch durch und durch Werderaner, und vergesst bitte nicht das er länger auf dem Chefsessel war als 3 Jahre.
    Und an die TS Befürworter: TS ist Geschichte und das ist wahrscheinlich auch gut so, und gebt RD die Zeit die es nun mal braucht so einen Trümmerhaufen wieder auf Vordermann zu bringen. TS hat dafür ganze 4 Jahre gebraucht um das hinzukriegen.
     
  7. Das es soweit kommen konnte lag m.M an einer kompletten Fehleinschätzung, hinsichtlich Entwicklung und System, den dieser Sport genommen hat
     
  8. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +2
    Das ist richtig. Aber diese Trainerwechsel hatten mehrheitlich den Effekt eines Strohfeuers, welches über kurz oder lang wieder erlosch und die Vereine anschließend ähnlich schlecht dastanden wie vor dem besagten Trainerwechsel. Beispiele gibt es dafür reichlich.

    Aber damit wäre Werder Bremen wahrlich nicht geholfen, denn hier ist, so wie es KATS ab 1999 getan haben, ein kontinuierlicher Aufbau von Nöten. Hierbei ist die Entwicklung zwar langsamer und gelegentliche Rückschläge werden sich auch nicht vermeiden lassen, aber das ist der einzige Weg, um wieder die nötige Stabilität zu gewinnen.
     
  9. :tnx:
     
  10. Deshalb habe ich ja auch das Wort "manche" benutzt;)
     
  11. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +2
    Hab ich schon gesehen, ich wollte auch nur verdeutlichen, warum es eben nur "manche" waren.

    ;)
     
  12. :tnx:
     
  13. werderiti

    werderiti

    Ort:
    Emsland
    Kartenverkäufe:
    +1
    Wer hat denn da das Fanverhalten kritisiert? wurde doch imo eigentlich von allen so gesehen das der Schulterschluss absolut wichtig und nötig war um das Allerschlimmste zu verhindern. Oder täusche ich mich da?
     
  14. Moin zusammen!
    Hallo Norge!
    Nun, was heißt schon pro-Schaaf-Fraktion?
    Ich war kurz zu Besuch bei meinen Eltern in Norddeutschland und das traf zusammen mit dem Spiel Werders in Schneverdingen. Schaaf war nicht mehr da, auf dem Bus klebte noch sein Bild.
    Also zusammen mit Nachbarn und auch anderen Werderanen aus anderen Dörfern war die recht einhellige Meinung, daß der Ton die Musik macht und das die Art und Weise, wie es geendet ist, nur traurig ist.
    Aber damit ist das nun Kapitel abgeschlossen.

    Denn ja, ein neues Kapitel hat sich geöffnet, Robin Dutt ist da. Mit den Mitteln Freiburgs hat er dort guten offensiven Fußball spielen lassen, ist nicht ausfallend sondern fair, er ist ein guter Mann. Ja dann wollen wir ihn unterstützen und dann auch volles Rohr, damit er das hier auch hinbekommt!:applaus:

    Ich habe beim SC gerne im Stadion gesessen, weil in der Mannschaft engagiert einer für den anderen gerannt ist. Corpsgeist, Teamspirit!
    Das sollten wir auch hinkriegen. - Und warum auch nicht?

    Beim SC haben die beim Kehraus damals 6 Spieler an die frische Luft gesetzt. Das war man eine Ansage und die Mannschaft ist zusammengerückt. Zudem hat Streich nach und nach auch Spieler aus der Jugendabteilung mit in den Kader eingebaut.
    Und das gilt auch hier, wer bei uns nicht gut in die Mannschaft paßt oder den Hausfrieden stört, der kann jetzt bei dieser Gelegenheit aussortiert werden. Und ja, da vertraue ich dem Trainer und seinen Leuten, denn die sind nicht dämlich.

    Auf einen guten Kick gegen Braunschweig:schal:
    Grün weiße Grüße
     
  15. Das klingt für mich so als ob man das geschehene in Freiburg 1:1 mit unserer Situation adaptieren könnte. Klingt vielleicht auch nur so. Wenn das so gemeint sein sollte dann sage ich mal das funktioniert nicht
     
  16. heinzle

    heinzle

    Ort:
    NULL
    Hallo,

    ich habe aller größten Respekt vor der Person Thomas Schaaf. Was er für den Verein geleistet hat, ist gigantisch. Ich hoffe er bleibt dem SV Werder Bremen in irgend einer anderen Funktion erhalten.

    Viele Grüße
    Heinz
     
  17. Ich sehe das alles ein bischen differenzierter.
    Thomas Schaaf hat ein Geld verdient,von dem Du noch in 20 Jahren
    träumen würdest.
    Was wurde in der CL gerissen,gar nichts.Nicht ein einziges mal
    eine Runde weiter.
     
  18. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    :confused::confused:
     
  19. 2005 und 2006 kam man jeweils ins Achtelfinale...
     
  20. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    sowas kann man doch aber mal vergessen:ugly: