Thomas Schaaf (Technischer Direktor)

Dieses Thema im Forum "Mannschaft" wurde erstellt von Bremen, 15. Mai 2013.

Diese Seite empfehlen

?

Soll Thomas Schaaf eine andere Position beim SVW übernehmen ?

  1. Ja

    66,3%
  2. Nein

    33,7%
  1. Tyson81

    Tyson81

    Ort:
    Marl
  2. Renegate

    Renegate

    Ort:
    NULL
    Für mich tut er es nicht erst seit dem Artikel, aber nun versteht man auch so manchen(Un)sinn hinter vielen seiner Entscheidungen.
    Viel schlimmer finde ich noch, dass er nicht seinen eigenen Weg geht, sondern versucht sein Idol zu kopieren.
    Mit sowas wird er knadenlos scheitern!
    Wie kann man sein Talent nur so verschleudern... :face:
     
  3. Seit dem 14. Mai 2013 ist viel Zeit vergangen. Aber keine Zeit habe ich dafür verbraucht, mir ein Fußballspiel anzusehen. Das letzte Spiel, was ich gesehen habe, war Hertha - Werder. Damals saß Thomas Schaaf noch auf der Bank.

    Nun Frage ich mich, was hat der Rausschmiss gebracht. Der eitle Eichin hat ein Denkmal vom Sockel gestoßen. 40 Jahre Dienst wurden mit dem Tritt in den Hintern belohnt. Da ist auf jeden Fall schon mal menschlich viel zerstört worden, von der einst sauberen Werder-Mentalität, auf den leider nur ein Teil stolz war und diesen verteidigte.

    Sportlich sieht es ganz düster aus. Viktor Skripnik hatte ein Kurzzeithoch und jetzt geht es mit rasanter Geschwindigkeit in Richtung Liga 2! Mit Schaaf als Trainer, wäre mir jetzt echt wohler. Aber der bekam ja den Tritt in den A.... :confused:

    Mit Frankfurt sieht es nicht besser aus. Schaaf hatte kein Bock auf diese Nörgler. Aber immerhin bewegte sich Frankfurt in der Tabelle in Bereichen, da können sie heute nur von träumen. :confused:

    Fazit ist: Schaaf hätte die deutsche (werderische) Antwort auf Ferguson werden müssen. Aber Eichin gab ihm den Tritt und Werder steht jetzt 2 Jahre nach Schaaf am Abgrund der 1. Liga. Gewinnt Hannover in Darmstadt und gewinnt Werder nicht gegen Schalke ist Werder auf einem Abstiegsplatz und Schaaf mit seiner neuen Mannschaft vor Werder. Aber Hannover reicht bereits ein Unentschieden bei einer Niederlage von Werder an bei uns vorbeizuziehen! :confused:

    So ist das. Im Nachhinein ist man schlauer und viele Werder-Fans sehnen sich nach den guten alten Schaaf-Zeiten. Wie heißt es so schön, im Fußball ist vieles möglich. Auch die Rückkehr eines alten Trainers. :daumen: :dafür:

    Mein Prognose für den Rest der Saison: Werder geht in die 2. Liga, während Schaaf erneut den Klassenerhalt schafft! :mad:
     
  4. Seit dem 14. Mai 2013 ist viel Zeit vergangen. Aber keine Zeit habe ich dafür verbraucht, mir ein Fußballspiel anzusehen. Das letzte Spiel, was ich gesehen habe, war Hertha - Werder. Damals saß Thomas Schaaf noch auf der Bank.

    Nun Frage ich mich, was hat der Rausschmiss gebracht. Der eitle Eichin hat ein Denkmal vom Sockel gestoßen. 40 Jahre Dienst wurden mit dem Tritt in den Hintern belohnt. Da ist auf jeden Fall schon mal menschlich viel zerstört worden, von der einst sauberen Werder-Mentalität, auf den leider nur ein Teil stolz war und diesen verteidigte.

    Sportlich sieht es ganz düster aus. Viktor Skripnik hatte ein Kurzzeithoch und jetzt geht es mit rasanter Geschwindigkeit in Richtung Liga 2! Mit Schaaf als Trainer, wäre mir jetzt echt wohler. Aber der bekam ja den Tritt in den A.... :confused:

    Mit Frankfurt sieht es nicht besser aus. Schaaf hatte kein Bock auf diese Nörgler. Aber immerhin bewegte sich Frankfurt in der Tabelle in Bereichen, da können sie heute nur von träumen. :confused:

    Fazit ist: Schaaf hätte die deutsche (werderische) Antwort auf Ferguson werden müssen. Aber Eichin gab ihm den Tritt und Werder steht jetzt 2 Jahre nach Schaaf am Abgrund der 1. Liga. Gewinnt Hannover in Darmstadt und gewinnt Werder nicht gegen Schalke ist Werder auf einem Abstiegsplatz und Schaaf mit seiner neuen Mannschaft vor Werder. Aber Hannover reicht bereits ein Unentschieden bei einer Niederlage von Werder an bei uns vorbeizuziehen! :confused:

    So ist das. Im Nachhinein ist man schlauer und viele Werder-Fans sehnen sich nach den guten alten Schaaf-Zeiten. Wie heißt es so schön, im Fußball ist vieles möglich. Auch die Rückkehr eines alten Trainers. :daumen: :dafür:

    Mein Prognose für den Rest der Saison: Werder geht in die 2. Liga, während Schaaf erneut den Klassenerhalt schafft! :mad:
     
  5. dolablau

    dolablau

    Ort:
    NULL
    Wieso "im Nachhinein"?
    Viele waren damals nicht mit dem Trainerwechsel TS/RD und anderen Entscheidungen von TE einverstanden. Aber deren Stimmen wurden - insbesondere hier im Forum - von den Dauerpostern, die sich selbst zu absoluten Fußballexperten ernannten, gnadenlos niedergeknüppelt und als Fanboys diffamiert.
    Ein Großteil von denen ist ja inzwischen in den Tiefen des WWW verschwunden oder haben sich einen neuen Nick zugelegt, während andere ihren Messias immer noch anbeten und felsenfest davon überzeugt sind, dass dieser Blender das Wasser der Weser in Wein verwandeln wird.

    Das wird eine harte Rückrunde und ich fürchte, dass es am Ende ein böses Erwachen geben wird.
     
  6. Ich gehörte zum Glück schon damals zu den Schaaf-Verteidigern. Jeder Blinde konnte sehen, dass es nicht am Trainer lag, sondern dass ein starker Spieler nach dem anderen Werder verlies und kein guter Ersatz dafür geholt wurde.
    Aber wer ganz fest die Augen zu macht, kann eben die Welt nicht sehen!
     
  7. Ich habs schonmal geschrieben: KATS muss man auf alle Fälle ganz klar in die Pflicht nehmen und sie haben einen entscheidenden Anteil am aktuellen Niedergang gehabt... Die Verantwortlichen müssen doch aktuell die Suppe auslöffeln, die KATS mit verbockt haben. Unter KATS gab es viele unsinnige Vertragsverlängerungen à la Vranjes etc., Silvestre und Borowski zu verpflichten, also da waren schon viele Sachen dabei, die nicht wirklich nachvollziehbar waren und nur Geld gekostet, aber nichts gebracht haben. Auch den 2. Anzug (der nie wirklich gepasst hat...) zu CL-Zeiten ncht wirklich zu verstärken, halte ich noch heute für einen Riesenfehler (zumal man damals die Möglichkeit gehabt hätte). Aber da wurde immer wieder der Kader stark geredet, auch hier (wie auch heute noch...), auch von KATS! Die waren schließlich Beide für den Kader verantwortlich. Was mich hier gravierend stört, dass wie oft nur KA als Alleinschuldiger wegen den zuletzt schlechten Transfers hingestellt wird, obwohl TS ein entscheidendes Mitspracherecht hatte. KA hat diese Spieler TS nicht einfach vor die Nase gesetzt, das ist Fakt...

    Oder auch zu meinen, dass man immer Spieler mit eigenen Leutz ersetzen kann - das war doch klar, dass das nicht dauerhaft gut geht... Das sind so viele Punkte, die man auch schon damals angesprochen hat, aber die Masse hat es unter den Tisch gekehrt, leider... Und heute wundern sich alle, warum es so weit kommen konnte. :ugly: Wäre TS geblieben, wäre man mit Sicherheit in Liga 2 abgestiegen... Also warum jetzt einem TS (der unbestritten vieles geleistet hat) nachgetrauert wird, der einen entscheidenden Anteil am Niedergang hatte, verstehe ich absolut nicht. Zumal unter den damaligen Umständen der Kader qualitativ wesentlich stärker war, aber die Ergebnisse überhaupt nicht mehr stimmten und TS eindeutig viel zu wenig aus dem vorhandenen Potential gemacht hat... Alle meine Freunde meinten damals, dass die Trennung von TS viel zu spät erfolgte, was auch absolut bezeichnend ist.
     
  8. Ach nicht auch jetzt noch Religion! Da es keinen Gott gibt, wird der uns auch nicht helfen.

    Fakt ist, bei Schaaf waren die Erfolge da, auch wenn es nur um den Klassenerhalt ging, wie in seinem letzten Jahr.
    Fakt ist, dass Frankfurt wohl unter ihm ein erfolgreichen Fussball gespielt hat (habe mir keine Frankfurt-Spiele angesehen, weil ich kein Frankfurt nicht mag)

    Fakt ist, dass die Ex-Schaaf-Vereine Frankfurt und Werder schlechter als unter Schaaf dastehen.
    Fakt ist, dass Werder ja nach dem "miesen" Schaaf hätte durchstarten können, aber es bislang nur auf den Relegationsplatz geschaft hat.
    Fakt ist, dass Schaaf mit Hannover 96 uns aus die 1. Liga kicken kann

    Wer nie Fehler verzeihen kann, macht den größten Fehler, er denkt, er ist fehlerlos und in diesem Fall von Meister Propper auch noch der Fussballtrainer und Fussballfachmann schlechthin.
     
  9. Castorstop- Gleisbesetzer (noch nicht gesperrt?)und dolablau unter sich. Cool. Dass es unter Schaaf transfermäßig jahrelang bergab ging und das Werder Spiel eindimensional und durchsichtig war (was nach dem Abgang des brillanten Baumann offenkundig wurde) wird mal wieder schön unter den Teppich gekehrt, ebenso dass jahrelang die Schaafkritiker mundtot gemacht wurden, die diese negative Entwicklung vorausgesehen haben. Dass dieser Trainer durch ist, wird man sehr bald in Hannover sehen. Bis dahin kramt man schön die Erfolge bis 2010 hervor.
     
  10. Lucky

    Lucky

    Ort:
    uff Kleche oder heeme
    Kartenverkäufe:
    +1
    Die Fanboys unter sich :lol:


    Wie man es überhaupt wagen kann sich als Werderfan zu bezeichnen, wenn das letzte Spiel was man gesehen hat ein Spiel des Werder Totengräbers war? :roll:
     
  11. Lucky

    Lucky

    Ort:
    uff Kleche oder heeme
    Kartenverkäufe:
    +1

    Und nein, es lag nur daran weil Schaaf genau wie Skripnik jetzt mit blinder Sturheit ein System spielen lassen wollte für das wir keine Spieler mehr hatten. Das wir die damals nicht hatten, lag an Schaaf der nie verstanden hat das für sein Rautensystem ein weit überdurchschnittlicher 6er und ein starker 10 gebraucht wird. Das letzte Geld wurde aber lieber immer wieder in irgendwelche Stürmer investiert die für sein System völlig nutzlos waren wie Arnautovic und Elia oder diese Granate Advic.
     
  12. Als ich noch Castorstop- Gleisbesetzer (Thema Atomkraft haben wir ja jetzt bis 2022 in Deutschland mit durch unsere Blockaden und Fukushima erfolgreich beendet, nun ist TTIP dran, auch diess Kapitel schnell zu beenden) hieß, habe ich klar gesagt: Wenn Schaaf entlassen wird war es das mit Werder und dem Fussball. Seitdem habe ich kein Fussballspiel mehr angesehen mit Ausnahme von Lukla gegen Sonstwen in Nepal.

    Das kann man konsequent bezeichnen. Jetzt ein kleiner Rückfall, weil Werder einen leid tun kann. Klar ist, sollte Schaaf zurückkehren, würde das auch mich wieder motivieren.

    Aber die Frage ist doch an euch: Wo sind denn jetzt die tollen Transfers? Andere Vereine haben doch auch aus Krisen ihre Erfolge gestartet. Siehe Hertha BSC.

    Und Lucky, wo steht geschrieben, dass ich mich als Werder-Fan bezeichne. Es gibt zwischen Interesse und Fan sein einen deutlichen Unterschied! Erst kommt das Interesse und dann wird man Fan. Fan war ich mal und vielleicht werde ich es wieder. Aber bei eurem ewigen Gejammer habe ich schon keine Lust mehr. Immer wieder die gleiche Platte. Dabei zählen Fakten.

    Am Ende wird man sehen, ob Werder oder Hannover in Liga 1 stehen. Ich hoffe dass beide drin bleiben. Denn Hoffenheim, Darmstadt und Ingolfstadt sind nun wirklich keine Vereine, die ich da sehen möchte.
     
  13. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Ist halt so ähnlich, als ob man für Werder sehr wichtige Leute als Totengräber bezeichnet.
     
  14. Und du hast natürlich die Ahnung schlechtin mit deinen "Fakten"... :roll: Das, was ich geschrieben habe, ist die Realität, die leider viele immer noch nicht wahrhaben wollen. Wie man einen Mann zurückhaben möchte, der gravierend zur aktuellen Situation beigetragen hat, bleibt mir absolut schleierhaft. Das ist übertriebener Personenkult, anders kann man das nicht bezeichnen... Aber mich wundert hier nix mehr, wenn einem Baumann für seine herausragenden Leistungen, auch abseits des Platzes, gratuliert wird. Auch hier wird mal wieder einfach die absolut miserable Scouting-Abteilung unter ihm unter den Teppich gekehrt und die Augen vor der Wahrheit verschlossen. Die 3-Affen-Mentalität lässt grüßen...
     
  15. Wer hat denn den Kader wie oft stark geredet? KATS... Wer war denn für die Verpflichtungen/Nichtverpflichtungen in Sachen Ersatz verantwortlich? KATS...
     
  16. Wie denn wenn kein Geld da ist? Wer hat denn das Geld für unsinnige Vertragsverlängerungen verblasen und die ganzen CL-Verträge ausgehandelt? Wer hat denn Spieler für viel Geld verpflichtet, die gar nicht ins System gepasst geschweige denn Leistung gebracht haben? KATS...
     
  17. Ganz genau so sieht es aus. Dieser "Werder Stallgeruch" hat uns über Jahre zu dem gemacht was wir heute sind. Ein absolut unterdurchschnittlicher Bundesligaverein ohne jegliche positive Zukunftsperspektive.
     
  18. dolablau

    dolablau

    Ort:
    NULL
    Ja genau! Und mit TEs Wunschtrainer Dutt wurde dann alles besser und nach Jahren der Finsternis führten die Lichtgestalten TERD Werder endlich aus dem Tal der Dunkelheit zurück ins Rampenlicht.

    Junge, junge, wie blind muss man eigentlich sein? ... :wand:
     
  19. WilderSüden

    WilderSüden

    Ort:
    Süddeutsche Metropole*gg*
    Kartenverkäufe:
    +1
    Fakt ist :D dass Schaaf es selbst mit so Spielern wie de Bruyne, Hunt, Sokratis und Wiese nur noch geschafft hatte, uns gerade so eben vor dem Abstieg zu bewahren... :D :roll:

    Sein Weg bei Werder ist in dem über Jahre schleichenden Niedergang bei uns zu Ende gegangen, kapiert das doch endlich mal. :roll:

    Vielleicht sollten wir in dem Zuge ja auch gleich versuchen, Klaus Allofs wieder zurückzuholen...bei Allofs waren "die Erfolge ja auch da". :D;):cool:
     
  20. Ich glaube, dass von Frantic über Meister Propper bis WilderSüden einfach die Wirklichkeit nicht wahrhaben wollen!

    Werder baut auf solide und das ist gut so und steht auf einer Linie mit Freiburg und Augsburg.

    Aber Werder hat:
    a) keine großen Sponsoren
    b) nicht das große Geld
    c) hat mit seinem Werbepartner Wiesenhof schon die Grenze der Geschmackslosigkeit erreicht, während Schalke mit Gazprom sie klar überschritten hat
    d) mischt Werder im Gegensatz zu Vereinen wie Braunschweig, Bochum, Düsseldorf, Kaiserslautern, Nürnberg und St. Pauli noch in der 1. Liga mit. Duisburg steht mit einem Bein schon in Liga3!

    Wer nicht kapiert hat, dass die fetten Jahre vorbei sind und Werder heute gleichzusetzen ist mit Vereinen wie Eintracht Frankfurt, Hannover 96, HSV, Köln, Nürnberg und Stuttgart, der wird zum ewigen Nörgler.

    Seihen wir doch froh, dass wir die Klasse halten und uns die Chance behalten, irgendwann man wieder eine goldene Truppe zu haben. Aber ich mag Werder, weil sie eine bestimmte Charaktere verkörperten. Haut man diese weg, warum soll man dann noch Fan sein?