SV Werder Bremen - TSV 1860 München 10.7.2013

Dieses Thema im Forum "Vorbereitung & Testspiele" wurde erstellt von alex952, 9. Juli 2013.

Diese Seite empfehlen

  1. DR AKR

    DR AKR Guest

    Erster ernstzunehmender Gegner im dritten Testspiel unter einem neuen Trainer und schon erfolgen wieder die ersten "Abgesänge"? :(

    Ein Spiel ohne Aussagekraft, trotzdem prognosiziert man ein Pokalniederlage in Saarbrücken und einen Tabellenplatz im letzten Tabellendrittel? Wie passt das zusammen?

    Wer Werder in den letzten Jahren verfolgt hat, weiß, dass auf dem Transfermarkt bis zum letzten Tag des Transferfensters alles passieren kann. Ich gehe fest davon aus, dass das auch diesmal wieder der Fall sein wird. Zumal TERD ja schon angekündigt haben, erstmal die Trainingslager abzuwarten, die Spieler kennenzulernen und sich eigene Einblicke zu verschaffen.

    Ich hale es nicht für unwahrscheinlich, dass ein Arnautovic noch vor Tranferschluss verkauft wird, dass von der Ablöse, ein bis zwei andere Spieler geholt werden. Ich glaube, dass ishc das Gesicht der Mannschaft noch bis Ende August verändern wird. Erst dann wird man eine halbwegs belastbare Prognose für den Saisonverlauf abgeben können.

    "Abgesänge" zum jetzigen Zeitpunkt haben für mich keinen Aussagewert. ;)
     
  2. sud7even

    sud7even

    Registriert seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    0
    Kartenverkäufe:
    +5
    Wir werden absteigen und verlieren gegen Hamburg zweistellig.
     
  3. Chrissi282

    Chrissi282

    Registriert seit:
    31. Juli 2008
    Beiträge:
    17.603
    Zustimmungen:
    4.549
    Und gegen Saarbrücken sogar dreistellig. Der nächste Liga-Negativ-Rekord.
     
  4. Shorty22

    Shorty22

    Registriert seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    2.705
    Zustimmungen:
    0
    Also ich sehe dieses Spiel schon etwas differenzierter und in vielen Bereichen extrem Aussagekräftig.

    Ich fange mit den negativen Punkten an. Das Offensivspiel war heute extrem schlecht. Aaron Hunt war auf der Position hinter den Spitzen fehl am Platz, denn er ist kein Spielmacher. Elia und auch Arnautovic hatten oft den Ball auf Höhe der Mittellinie und sind dann mit Ball in Richtung Zentrum gelaufen auf Hunt zu. Das macht die Räume eng und bringt gar nichts. Warum ist das so passiert? Weil die Bälle erst gar nicht auf die Außen verteilt wurden. Das war extrem durchsichtig. Die Bälle in die Tiefe sind direkt wieder zurück auf die 6er gespielt worden weil keine Ideen da waren.

    Das bringt mich erneut zu dem Schluss, das wir auf jedenfall einen Spielmacher holen sollten. Der Fehlt uns im 4-2-3-1 auf Dauer. Darum hakte das Offensivspiel extrem. Gefährlich wurde es nämlich in 2-3 Aktionen, wenn Elia und Arni mal den Ball auf den Außen bekommen haben und direkt scharf auf Petersen flanken konnten.

    Zum anderen konnte man sehen, was Dutt verändert hat, vor allem in den ersten 20 Minuten. Danach wurden die Beine sicher schwer, was auch kein Wunder ist in der Vorbereitung und der Trainingsintensität. Jedenfalls haben wir in Ansätzen situatives Gegenpressing gemacht, so dass 1860 zu frühen Ballverlusten gezwungen wurde. Das hat mir extrem gut gefallen. Leider konnten wir das konditionell nicht durchhalten.

    Ebenfalls gut gefallen hat mir Makiadi. Nicht weil er besondere Aktionen hatte, sondern weil er extrem präsent in den Zweikämpfen war. Für mich sind das schon als Laie einige Erkenntnisse. Ein RD wird sicher noch vieles mehr gesehen haben. Darum geht es in diesen Testspielen. Wer hier nun wieder sinnlose TS Vergleiche zieht und Kommentare los lässt wie: " Ja ein Trainerwechsel bewirkt nix, wir sind zu schlecht usw. usw.", sollte nochmal genauer hinsehen ;).

    Schönen Abend noch.
     
  5. tsubasa

    tsubasa Guest

    :zzz: kannst dich gerne mal über fußball und vorbereitungen im allgemeinen informieren. zum einen war 60 deutlich weiter, bei denen geht die saison nämlich in 9 tagen los. dass so etwas einen enormen unterschied macht, sollte sich rein logisch selbst für einen fußball-legastheniker erklären. zu den glorreichen werder-zeiten waren in der vorbereitung übrigens klatschen gegen unterklassige mannschaften wie das 1:4 gegen carl-zeiss-jena an der tagesordnung. eigentlich in jeder saisonvorbereitungen sammeln erstligisten gegen unterklassige mannschaften niederlagen. auch zb dortmund letzte saison.
    ansonsten würde ich mir ernsthaft wünschen, dass du dich endlich mal aus diesem forum verpisst. du hast zu nichts irgendetwas gehaltvolles beizutragen, provozierst und bist nicht einmal lustig. dich braucht man hier also nicht.

    auch das sonstige gejammer hier ist höchstens lachhaft. testspiel ganz früh in der vorbereitung. rückschlüsse? nö. war schon immer so, wird so bleiben.
     
  6. SRKKGURU

    SRKKGURU

    Registriert seit:
    15. Juli 2008
    Beiträge:
    6.564
    Zustimmungen:
    219
    So wie ich das hier lese, werden wir im Pokal rausfliegen, Absteigen, warscheinlich die Lizenz für die zweite und dritte Liga nicht bekommen und in der übernächsten Saison in der vierten Liga wieder anfangen.
    Dann werden wir warscheinlich auf Platz elf spielen !
    Au weia !:unfassbar:
     
  7. PrinzHF

    PrinzHF

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    6.349
    Zustimmungen:
    1.706
    Kartenverkäufe:
    +1
    Vielleicht kann man ja auch noch hinzufügen, dass die Mannschaft sich erst an die neuen taktischen Vorgaben gewöhnen muss. Da muss ausprobiert werden. Geduld ist zwar ein Wort im Unwort-der-Saison-Thread, aber jetzt wirklich angebracht.
     
  8. LasstmichdurchichbinArzt

    LasstmichdurchichbinArzt

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    1
    Kartenverkäufe:
    +1
    Noch ziehst du das ins ironisch, lächerliche.... Noch!

    Was ich gesehen habe sah nicht anders aus als letztes Jahr. Auweia:unfassbar:

    Nun gut.... Geben wir RD Zeit! Die hatte TS auch! Lange!

    Also, "es gilt, den Blick nach vorne zu richten:p", die Dinge richtig zu machen! *gähn*.... (ich wäre auch ein guter Trainer...);)
    Ach ja.... Der Trainer ist ja nicht mehr TS..
    Na dann..
    Das wird schon
    D. A.
     
  9. 41526-004

    41526-004

    Registriert seit:
    25. November 2010
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    :tnx:




    mindestens! halleluja :applaus:
     
  10. Eupho

    Eupho

    Registriert seit:
    22. Oktober 2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Oje, die Welt geht unter, 1860 wurde nicht zweistellig besiegt, gar nur ein Unentschieden wurde erreich! SKANDAL! :roll:

    Schon mal daran gedacht, dass Dutt seine Leutchen andere Laufwege gehen sehen wollte? Das Nachinnenziehen der Flügel von Dutt so verlangt wurde, damit er sehen konnte, ob das funktioniert?

    Entweder Dutt denkt sich nun: OK, dass bringt nix, müssen wir was anderes versuchen.
    Oder: Das müssen wir in der Vorbereitung noch besser trainieren, damit das klappt.

    Ein Vorbereitungsspiel ist dafür da, um Dinge zu probieren, da geht's nicht ums Gewinnen um jeden Preis.

    Ich mein, Sturm Graz, in der Frühjahrssaison beinahe die schlechteste Mannschaft der österr. BuLi, schießt PSG 3:1 aus dem Stadion, wobei die Franzosen vollkommen dominiert wurden. Träfen beide in EL oder CL aufeinander, fliegen die Österreicher mit 0:6 vom Platz.

    Also haltet die Zügel ruhig, es ist Vorbereitungszeit, ob man 1:1 spielt, 10:0 oder 3:6 verliert, irrelevant, Hauptsache der Trainer kann daraus Erkenntnisse ziehen.
     
  11. Benjinho

    Benjinho

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kartenverkäufe:
    +9
    Huch, was ist denn hier für ne Stimmung? Haben einige n Sonnenstich abbekommen bei den sommerlichen Temperaturen?

    Da wird das erste ernsthafte Testspiel hergenommen, um schon die Saison zu "bewerten". Hilfe!!!!!!

    Zum Spiel und der Situation sei angemerkt, dass Werder mitten, aber wirklich mitten in der Vorbereitung steht, mit harten Trainingseinheiten! 1860 München spielt in einer Woche, die trainieren nur noch ihren Feinschliff, sind körperlich auf jeden Fall ausgeruhter und besser drauf als Werder. Und dafür muss ich sagen, war das vorallem die 1.Halbzeit sehr gut was Werder spielte.

    Mielitz ist souverän, er strahlt für mich meistens Ruhe aus! Prädl und Caldirola wird passen, wenn Luca noch länger dabei ist, wird er sowieso die Chefrolle übernehmen, das ist sein naturell (U21 Mannschaft Kapitän und Organisator der Abwehr). Makiadi spielte das wofür man ihn holte! Ekici spielte eine starke 1.Halbzeit! Verlor fast keinen Ball, und wie man ja aus dem Bericht rausleesen konnte, war die Vorgabe, den Ball lange in die eigenen Reihen zu halten! Das schafften wir in der 1.Halbzeit sehr gut.

    Elia macht mir bisschen Sorgen, aber da muss man das Trainingslager abwarten, ebenso muss man auch feststellen, dass die zweite Garde nicht passt. Mit Füllkrug und Petersen als Sturm in die Saison zu gehen, gefällt mir nicht, da sehe ich Handlungsbedarf!

    Ebenfalls auf links hinten! Schmitz ist erst mal 6 Wochen weg und Hartherz, das reicht bei dem nicht.

    Ich glaube, Aycicek macht uns bald mal Freude!

    Also, an die große Glocke sollte man das Spiel nicht hängen, man sah einige kleine Dinge, aber jetzt schon wieder alles schlecht zu reden, halte ich für völlig falsch.

    Ich habe ein gutes Gefühl, endlich eine sorgenfreie Saison zu erleben! Die Jungs brauchen Vertrauen.

    P.S: Ekici mit seiner Spielweise (Ballverliebt, Ball verschleppen, Ballsicher) ist perfekt für die 6er Position neben Makiadi! Dutt hat das erkannt!
     
  12. fotbollsälskare

    fotbollsälskare

    Registriert seit:
    17. August 2011
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    42
    Moin,

    also ich bewerte das Spiel zu dem gestrigen Zeitpunkt nicht so negativ wie viele Mitdiskutanten hier. Sicher gab es viele Defizite die aufgezeigt worden sind, aber es gab auch einige positive Entwicklungen. Letztlich soll ein Testspiel, so ja auch der Name, die Entwicklungen und den dazu erforderlichen Einblick in die aktuelle Form gewähren, das hat es eindeutig getan.

    Was hat mich am Spiel gestört?
    Mir wurden die Bälle zu viel in der Defensive hin- und hergeschoben, dadurch hat man das Spiel verlangsamt. Grund könnte gewesen sein den Gegner aus der Defensive zu locken um ihn dann mit einem langen pass zu überwinden, dieses jedoch erscheint mir bei nur 1 Spitze nicht zielführend. Die zweite Möglichkeit wäre Ruhe reinzubringen, das hat IMHO nicht geklappt. Mir fiel auf, das wir unsicher wurden, wenn die Löwen vorne konsequent angegriffen hatten, also nicht nur den Ballführenden Spieler, sondern auch die möglichen Anspielstationen dicht gestellt hatten. Vor allen Dingen Fritz fiel mir hierbei negativ auf, der so manchen Risikopass gespielt hatte - bitte unbedingt trainieren lassen hier auch einmal schneller umzuschalten. Positiv gefiel mir hierbei Miele, der trotz mancher Bedrängnis die Rückpässe gut weiter geleitet hatte.

    Im Offensivspiel sah es oftmals bis zur finalen Flanke gefällig aus, das jedoch ist mir zu wenig. In der ersten halben Stunde gefiel mir recht gut, wenn der Ball schnell und direkt gespielt wurde - auch wenn es hierbei mal zu Fehlpässen kam - das wirkte adäquat und gefährlich. Weiter so. Hierbei fiel mir besonders Makiadi auf, der anfänglich noch den "One-Touch-Fußball" forcierte. Eckici benötigt zwingend Sicherheit, er hielt nach meinem Empfinden den Ball oftmals zu lange und gerät so in unnötige Bedrängnis. IMHO hatte er oftmals Glück, das der Schiri mehrfach Freistoss für ihn wertete, obwohl nach meinem Geschmack normaler Körperkontakt gesucht wurde, hier muss noch gearbeitet werden. Auf der anderen Seite konnte Eckici auch andeuten, das er auch einmal den Abschluss sucht und in der Lage ist einen finalen Pass zu spielen, hier gilt es noch das richtige Timing zwischen Ballhalten und verteilen zu erarbeiten.

    Positiv aufgefallen in der Offensive ist mir Arnautovics, der auch defensiv desöfteren aktiv wurde. Seine Vorstösse über die Außen i.V.m. scharfen Hereingabe sind hochgefährlich, bitte öfters.

    Elia zeigte Licht und Schatten, manche Zweikämpfe wirkten recht naiv und er verlor somit unnötigerweise den Ball, andererseits war er sehr präsent, anspielbereit und zeigte ansatzweise das er über die Flügel kommend ebenfalls gefährlich werden kann, hängt aber noch stark zurück.

    Füllkrug gefiel mir in der 2. HZ besser als Petersen in der 1. HZ.

    Prödl ordnete IMHO die Abwehr recht gut, insbesondere in der Anfangsphase konnte man gut erkennen wie Prödl die Abwehr sortierte.

    Unser Italiener spielte unauffällig, das ist grundsätzlich einmal ein Kompliment, denn vornehmlich fallen Fehler auf.

    Harthertz hat mich ebenfalls nicht enttäuscht, jedoch auch nicht überzeugt.

    Jetzt habe ich doch, entgegen meiner eigentlichen Vorstellung, Einzelkritik betrieben, aber es waren eben die für mich wichtigen Positionen.

    Also: Ein gefälliges Testspiel, das mich nicht in Angst und Schrecken versetzt hat sondern optimistisch in die Zukunft blicken lässt, jedoch auch aufgezeigt hat, das es noch eine Menge Arbeit im taktischen Bereich gibt.
     
  13. ArneBanane

    ArneBanane

    Registriert seit:
    26. November 2009
    Beiträge:
    6.424
    Zustimmungen:
    46
    Ich finde die Leistung nach einem harten Konditionstraining am Morgen und gegen einen Mannschaft, die kurz vor dem Ligastart steht auch nicht so schlecht.

    Positiv viel mir auf, daß wir bei gegnerischen Standards in der eigenen Hälfte schnell nach vorne spielen konnten (kannte ich bisher immer nur andersherum :ugly:), ohne leider den Abschluß zu finden.

    Wenn man sich dann noch überlegt, wie viel Dutt durchgewechselt hat, finde ich das Ergebnis sowieso zweitrangig.

    Wenn ich allerdings so manche Kommentare hier lese weiß ich nicht, ob man die Übertragung von Vorbereitungsspielen in Zukunft nicht besser lassen sollte.

    Denn wenn wann nicht in solchen Spielen, läßt sich etwas ausprobieren, was auch mal voll in die Hose gehen darf?
     
  14. qwertzu

    qwertzu

    Registriert seit:
    27. August 2012
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    38
    Das Spiel war für mich absolut in Ordnung. Nach vorne ging zwar relativ wenig, allerdings passt das Spiel durchaus zu den Aussagen Dutts, dass er vor allem erstmal die Defensive stärken will. Schön war zu sehen, dass man den Gegner nun auch in der gegnerischen Hälfte immer unter Druck setzen will. Und auffällig war auch für mich, dass unsere Angreifer bei Ballbesitz vorne meist eine Linie gebildet haben. Standen teils mit 3-4 Mann vorne. Dadurch fehlten aber leider die Anspielstationen im Mittelfeld. Hier muss einfach noch die richtige Balance gefunden werden. Aber dass das nicht gleich auf Anhieb funktioniert, sollte klar sein.

    Defensiv war das zumindest in der ersten Halbzeit sehr gut. Abwehr und Mittelfeld standen nicht mehr so weit auseinander wie noch in der letzten Saison. Makiadi fehlte leider noch ein wenig die Abstimmung (nach 3 Tagen Training sicherlich auch verständlich), hat aber versucht, immer die Löcher zu stopfen. Ekici hat mir gut gefallen. Immer anspielbar, und ein wenig wie der Dreh- und Angelpunkt im Mittelfeld. Ähnlich wie Hunt, nur nicht so krass offensiv.

    Zweite Halbzeit war dann aber ein massiver Abstieg. Es kam bedingt durch die Wechsel und teilweise sicherlich auch durch das harte Training kaum noch Spielfluß auf. Dennoch darf man das Ergebnis nicht als Maßstab sehen. In drei Wochen wären wir schon viel weiter. Wichtig war mir, dass man Dutts Handschrift schon ein wenig erkennen konnte. Auch wenn manchmal logischerweise noch die alten Fehler wieder aufgetreten sind.

    Was allerdings auch klar sein sollte; wir werden in dieser Saison noch so einige Rückschläge verkraften müssen. Wir werden nicht gleich direkt nach der Vorbereitung eine eingespielte Mannschaft haben. Das muss sich im Laufe der Zeit entwickeln. Könnte z.B. gut möglich sein, dass wir eine eher bescheidene Hinrunde spielen, dafür die Rückrunde aber wesentlich besser läuft.
     
  15. Brian Moneyland

    Brian Moneyland

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    4.212
    Zustimmungen:
    0
    Die gestrige Leistung sollte nicht überbewertet werden, dennoch kann man Erkenntnisse ziehen:

    Caldirola scheint die Abwehr, zusammen mit Makiadi gut zu organisieren, als Caldi den Platz verlassen hatte, wurde es deutlich wackeliger und wir brauchen unbedingt noch einen zweiten neuen IV.

    Prödl mal wieder schwach, zudem dämliches Foul vorm 1:1, Lukimya hatte auch den ein oder anderen Stellungsfehler drin - Pavlo 90 Min auf der Bank spricht auch irgendwie Bände.

    Ansonsten war ich sehr angetan von Ekici, der als eine Art Spielmacher in der defensive fungierte und das gar nicht schlecht, er holte sich die Bälle von der Abwehr ab und verteilte sie recht gut, bei Fehlpässen war vor allem Makiadi mit sehr starker Laufleistung häufig wieder zur Stelle.

    In der offensive fehlt uns leider ein kreativer Spieler im Zentrum, hat ist ein anderer Spielertyp, der in dem System eher auf die Außen passt. Im Ist-Zustand ist unser Spiel zu leich auszurechnen, weil wir relativ früh schon versuchen über die außen durch zu kommen, was häufig genug misslungen ist.

    Arnautovic hat definitiv die Klasse uns weiter zu bringen, Elia bis auf eine Aktion sehr unglücklich, dadurch kam auch zu wenig in der Mitte, Ergo hängt der Mittelstürmer in der Luft.

    Was wir brauchen ist kein neuer Mittelstürmer, sondern ein neuer 8ter, dafür müsste man sich vielleicht von einem Außenstürmer trennen und Hunt könnte dann diese Position einnehmen.

    Das frühe Pressing, was vom Kommentator schon nach 4 Minuten propagiert wurde, habe ich bis auf 1 - 2 kleine Ausnahmen überhaupt nicht gesehen.

    Was aber gut funktioniert war das schnell Umschalten in der defensive, alle Spieler haben versucht so schnell wie möglich hinter den Ball zu kommen und in ansätzen auch in der offensive, wobei man häufig die Situationen darin auflöste sich entweder auf den außen zu verdribbeln, oder im Zentrum einen ungenauen Pass zu spielen und genau HIER fordere ich noch einen neuen Taktgeber, den Werder für die kommende Saison unbedingt braucht!! Und das ist ausdrücklich NICHT Hunt, Junuzovic oder Ekici!

    Alles in allem wie gesagt ein Test den man nicht überbewerten sollte, d. h. jetzt nicht das jammern anfangen nach dem Motto: Unentschieden gegen eine Zweitligamannschaft, heißt Abstiegskampf" aber eine kritische Betrachtung der gewonnen Erkenntnisse ist durchaus angebracht!
     
  16. Schroedi

    Schroedi

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    0
    Das 1860 gestern besser war könnte ja rein theoretisch auch daran liegen dass die nächste woche ihr erstes Ligapiel haben und deshalb besser im Saft sind als ne Mannschaft die Montag das erste mal komplett war und mit dem neuen Trainer gemeinsam trainiert hat... oder wir reden einfach weiter alles schlecht:roll:
    Das das Spiel gestern wenig Aussagekraft hat sollte bei dieser frühern Vorbereitungszeit klar sein.
     
  17. Mike44

    Mike44

    Registriert seit:
    20. Februar 2013
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Sage wir besser in der zweiten Halbzeit. Da konnte man merken, dass unsere Jungs - vor allem konditionell - noch nicht soweit sind. Im Übrigen starten die Münchner schon in einer Woche. :cool:
     
  18. werderiti

    werderiti

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Kartenverkäufe:
    +1
    Eben das war auch deutlich zu spüren den die Löwen wirkten fitter und etwas sortierter. Nach den Auswechselorgien waren aber beide Teams recht konfus.
     
  19. grüner-austrianer

    grüner-austrianer

    Registriert seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    68
    Weiss man warum Junu nicht gespielt hat?
     
  20. StoneCold

    StoneCold

    Registriert seit:
    24. Juni 2008
    Beiträge:
    4.189
    Zustimmungen:
    4
    ?? Der hat gespielt, hat doch u.a. den Elfer rausgeholt.