Straßenschlacht in Bremer Innenstadt

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - 1. FC Köln" wurde erstellt von Marko Marin, 25. April 2010.

Diese Seite empfehlen

  1. mic28

    mic28

    Ort:
    NULL
    ... stellt euch vor, ich habe sogar einen Arbeitskollegen, der Mitgleid bei der Wilden Horde ist und ein ganz netter Kerl...
    Ja, man kann mit ihm tatsächlich ganz normal über Fussball reden, sogar über den FC ohne das er einem gleich auf´s Maul haut...
    Ja, er kommt regelmäßig zur Arbeit...
    Und er ist ganz nebenbei sogar noch Familienvater, übernimmt also auch noch soziale Verantwortung...

    Echt krass hier wie manche hier alles verallgemeinern...:wall:
     
  2. Timbo

    Timbo

    Ort:
    Leeste
    Kartenverkäufe:
    +9
    Also irgendwie scheine ich wohl nichts von der ganzen Sache mitbekommen zu haben.

    Erstmal bin ich am Samstag Nachmittag schön ins Viertel gefahren und habe mich mit meinem Kumpel ganz nett mit ein paar Kölnern unterhalten. Die waren übrigens auf ihre eigenen Chaoten gar nicht gut zu sprechen, weil die ihnen die Auswärtstouren versauen, indem der DFB die Kartenkontingente einschränkt.
    Aber das ist ein anderes Thema.

    Bis auf die üblichen Blaulichtfahrzeuge habe ich es auch nicht als außerordentlich schlimm gesehen. Mir war schon klar, dass es wohl die eine oder andere alkoholbedingte Auseinandersetzung gab.
    Schließlich sind wir über St.Jürgen Straße in Richtung Weserterassen gegangen und haben immer wieder Gruppen von Kölner Fans gesehen. Die einen waren mehr, die anderen waren weniger angetrunken. Trotzdem war die Stimmung am Deich durchaus friedlich. Teilweise gab es auch gemischte Gruppen. Vor der West war es natürlich mehr als gut gefüllt. Aber auch hier habe ich keine agressive Stimmung feststellen können. Zumindest nicht schlimmer als bei anderen Spielen mit einem derartigen Auswärtsfanaufgebot.

    Nach dem Spiel sind wir erst 10min nach Abpfiff aus dem Stadion gekommen. An der Ost konnte ich keine Schlägerei feststellen. Allerdings kam uns der RTW und NEF vor der Nord entgegen. Kann vielleicht sein, dass etwas am Parkplatz war. So ganz genau konnte ich das nich ausmachen. Meistens gehen solche Scharmützel recht schnell und werden rasch aufgelöst. Dazu kann ich also nichts sagen.

    Aber nun zur Neustadt:
    Diese Aktion hatte mit Sicherheit nichts mit dem Spiel und deren Fans zu tun. Sonst wäre man nicht unbedingt in die Neustadt gegangen. Ich kann mich daran erinnern, dass es schonmal eine Schlägerei dort geben sollte. Diese Verabredungen haben mit der eigentlichen Sportveranstaltung nichts zu tun. Die Hooligans verabreden sich, um sich zu prügeln und um Randale zu machen. Ggf nehmen sie gerne in Kauf, wenn die Staatsmacht mitmacht.

    Da ich selbst aus der Neustadt komme und oft an besagter Kreuzung langkomme, finde ich es eine sehr schlimme Sache. Zum Spiel fahre ich meistens mit der 4 ab Buntentor und zurück komme ich meistens mit dem Bus aus Huckelriede. Aber es ist in der Vergangenheit durchaus mal vorgekommen, dass ich von der anderen Seite kam.
    Ich hoffe nicht, dass es sich dort so schnell wiederholt. Vielleicht muss man diese Region in Zukunft ebenfalls genau im Auge behalten. Sonst verkommt dieser Stadtteil bei solchen Spiele zur Hooliganbühne.
     
  3. der wird entlassen war wie ich gelesen habe ja ein Diensthund der polizei ;)
    der bekommt nun innendienst und darf nur noch schreibarbeit verrichten
     
  4. Keine schöne anspielung:rolleyes: