Stimmungsbild kurz vor Beginn der Rückrunde - Steigt Werder Bremen 2010/11 ab?

Dieses Thema im Forum "Wintervorbereitung 2010/2011" wurde erstellt von DiegoDiez, 10. Januar 2011.

Diese Seite empfehlen

?

Steigt Werder am Ende der Saison in die 2.Liga ab?

  1. Ja, ich halte das leider für wahrscheinlich

    34 Stimme(n)
    13,7%
  2. 50%-50% Bin mir absolut nicht sicher

    80 Stimme(n)
    32,3%
  3. Nein, Werder wird nicht absteigen

    134 Stimme(n)
    54,0%
  1. noch drei tage, dann geht es wieder los
    ich weiß nicht, ob ich mich freuen soll
    je näher das spiel rückt, desto mehr sinkt meine vorfreude
    ich hab echt angst, dass wir weiter verlieren werden und war selten so pessimistisch, wie in dieser winterpause
     
  2. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +2
    :tnx:

    Habe noch einen Nachtrag zu Deiner Auflistung, m.E. einer der wichtigsten:

    7. Die besch... Berufsauffassung mit Mangel an Kampf, Einsatz und Laufbereitschaft bei vielen Spielern.
     
  3. Ich hab für 50 / 50 gestimmt.
    Warum?
    Ganz einfach. Genau wie einige andere bin ich erstaunt das man mit grotten schlechtem Fußball noch irgendwie 19 Punkte holen konnte. Wenn man das in der Rückrunde nochmal schaffen würde, wäre man wahrscheinlich nicht abgestiegen.
    Aber...
    Wenn Avdic nicht einschlägt wie ne Bombe (also wie Hugo) dann sind wir machtlos. Da unsere Abwehr alles andere als sicher ist, müsste man wie in den letzten Jahren das berühmte Tor mehr schießen. Das seh ich als schwierig, wenn man außer Pizarro nur super Nullen im Sturm hat, die nichtmal das Tor treffen wenn sie direkt davor stehen.

    Und so leid es mir tut und so wenig wie ich es wahr haben möchte. Aber wir brauchen einen anderen Trainer. TS erreicht keinen Spieler mehr, außer Frings und das reicht nicht im Abstiegskampf.

    So jetzt hab ich mir auch endlich mal den Frust von der Seele geschrieben.
     
  4. Ich verschließe die Augen keineswegs vor der Situation und Testspiele sind ganz sicher nicht "das" Problem. Habe nur irgendwie das Gefühl das die beiden letzten Spiele hier zu sehr als Gradmesser herhalten müssen, was sie in meinen Augen nicht sind! Erst nach dem Spiel am Samstag können wir sagen, was die Vorbereitung gebracht hat und ob sich die Mannschaft verbessert hat. Kann mich nicht erinnern, dass nach dem FCK-Spiel so schwarz gemalt wurde...
    Zugegeben: Sollten wir Sa. verlieren und die Mannschaft keine Geschlossenheit und kein Bemühen zeigen, dann muss der "Baum brennen" und man kann uns sollte auch mal die T-Frage stellen (die Medien werden es eh tun)!
    Das wir Werder-Fans bisher moderat waren und KATS haben in Ruhe arbeiten lassen, hat uns sicher immer ausgezeichnet und sollte sich am Samstag keine Besserung einstellen, muss sich in der Beziehung auch was ändern, aber bitte: nicht jetzt schon vor der ersten Rückrundenminute alles verteufeln!
    Die Mannschaft braucht uns (nicht die Erfolgsfans, die nach den ersten Fehlern einzelne Spieler auspfeiffen) und ich hoffe das wir Samstag als 12. Mann hinter der Mannschaft stehen und am Ende ein Sieg steht, der evtl. der Mannschaft für die Rückrunde einen positiven Impuls geben kann (Schön war's und die Hoffnung stirbt zuletzt)!!!
     
  5. Ich geb Dir insofern recht, als dass ich Testspiele eigentlich grundsätzlich nicht als Gradmesser nutze, aber: in der aktuellen Situation muss es im Interesse der Mannschaft liegen, die Winterpause mit einem Erfolgserlebnis zu beenden. Das letzte testspiel hat in so einer Situation eine wesentlich höhere Bedeutung als es normalerweise der Fall ist. Jeder hätte sich hier zerreissen müssen...
     
  6. Ja, ich halte das leider für wahrscheinlich

    1. Wir haben in der Hinrunde mit viel Glück und durch das Unvermögen Anderer bereits mehr Punkte auf dem Konto als es verdient bzw. der Leistung angemessen wäre.

    2. Wir haben kein Team. "Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben!"

    3. Der beste Torschütze der Hinrunde wird gegen einen "Newcomer" ausgetauscht. Man ist auf Gedeih und Verderb von Claudio Pizarro im Sturm abhängig. Wenn er fit bleibt ok, aber die Hinrunde hat jeder gesehen...

    4.
    5.
    6.
    reiche ich bei Gelegenheit nach. Hab gerade nicht mehr Zeit.

    Mit frostigen Grüßen
    Peter von Frosta
     
  7. Stimmt! Im Normalfall hätte sich jeder zerreissen müssen!
    Im Normalfall gibt es in der Wintervorbereitung aber auch einen harten Konkurrenzkampf bei dem Stammplätze auf dem Spiel stehen! Wobei wir wieder bei den Verletzten und bei der konfusen Kaderzusammenstellung wären...
    Evtl. hat TS aber ja auch recht wenn er vermutet, dass sich keiner verletzen wollte...
    Dürfte aber eigentlich nicht sein, denn ein Profi hat in seinem Arbeitsvertrag stehen, sich voll und ganz in den Dienst des Vereins zu stellen und alles dafür zu geben die gesteckten Ziele des Vereins zu erreichen. Und das oberste Ziel heißt: Spiele gewinnen! Und da ich mir nicht vorstellen kann, dass jemand gerne verliert, kann es nur daran liegen, dass der Kopf nicht klar ist oder einfach die Qualität in den Beinen nicht vorhanden ist! Was also tun :confused::wall:
     
  8. Hallo liebe Mitleidenden

    Als erstes möchte ich sagen, dass ich die Diskussion in diesem Thread erfreulich unaufgeregt, unpolemisch und analytisch (Smootje :tnx:!!!) finde. Hier machen sich die Leute wirklich Gedanken und es wird versucht, die Situation realistisch einzuschätzen.
    Mir hat dieser Thread jedenfalls geholfen, mich an den Gedanken, dass die fetten Jahre vorbei sein könnten, heranzurobben. Habe in den letzten Tagen eigentlich nur Tageszeitung gelesen und da wurde mir schon der Hals eng.
    Ich habe keine Vorstellung davon, was noch auf uns zukommen kann, fühle mich aber nach dem Lesen Eurer Beiträge gewappnet.
    Es ist so schwer, sich von den schönen Zeiten verabschieden zu müssen, von all den wohlvertrauten Dingen, allen voran die Unantastbarkeit von KATS. Bisher hatten sie mit allem, was sie entschieden haben, Recht behalten, auch wenn sich der Sinn mancher Entscheidungen nicht sofort erschloss.
    Nun bin ich völlig verunsichert ob der Entscheidungen (Almeida?) und mir ist echt der Kompass verloren gegangen.
    Es war einfach 'ne geile Zeit und es ist noch nicht abzusehen, wo die Fahrt hingeht und mit wem.
    Ich werde einfach bei der Stange bleiben. Kann es eh nicht ändern. Raute im Herzen und so.
    Habe übrigends gestimmt, dass Werder nicht absteigt. Soviel Saft ist hoffentlich noch da.

    Traurige Grüße vom Werderherz
     
  9. Alter smootje. Das aber mal ein guter Beitrag. :tnx:
    Irre lang, aber wirklich gut! :svw_applaus:
     
  10. DR AKR

    DR AKR Guest

    Danke !!

    Das ist ein schöner, treffender, trauriger Beitrag.

    :svw_applaus::svw_applaus::svw_applaus:
     
  11. Bilbo

    Bilbo

    Ort:
    Lüneburg
    Kartenverkäufe:
    +15
    Abstieg? NEIN,

    aber nur weil es noch schlechtere Teams gibt.... Köln, Gladbach, Pauli....auch der VfB wird noch Probleme bekommen.

    Dennoch wird das wohl keine "Party-Rückrunde".
     
  12. Werder-Bär

    Werder-Bär

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +10
    Dem stimme ich zu. Das wir absteigen sehe ich fast als nicht möglich an. Da müsste schon alles zusammenkommen denn von der Qualität des Teams her ist es nahezu unmöglich. Außerdem sind wir immerhin 14. und ich finde es unwahrscheinlich das manche Teams die hinter uns stehen, wie du auch schreibst, dann auf einmal alle so gut sind, das wir abrutschen bis auf Rang 17 oder 18. Denn sollten wir wirklich in die Relegation was ich allerdings auch nich glaube, bin ich mir sicher das sich dann doch die Qualität bemerkbar macht.
    Allerdings denke ich müssen wir uns für nächste Saison vom internationalen Wettbewerb verabschieden.
     
  13. Ramos, Gekas und Friedrich waren ja nun auch keine Kneipenkicker...
    Ungefähr 35 Punkte gilt es zu erreichen, das will erstmal geschafft sein. Und bis diese Marke nicht erreicht ist, wage ich nicht, von mehr als Platz 13-15 zu sprechen.
    Wenn wir nächste Woche in Köln verlieren - und seit deren Wiederaufstieg sahen wir dort nicht gut aus, gepaart mit dem typischen Rückrundenstart und dem Auftreten der Mannschaft in der Hinrunde gerade in Auswärtsspielen - dann stecken wir schon ziemlich tief drin im Sumpf. Man kann nie wissen.
     
  14. einfach ich

    einfach ich

    Kartenverkäufe:
    +63
    So geht es mir leider auch!
     
  15. Bilbo

    Bilbo

    Ort:
    Lüneburg
    Kartenverkäufe:
    +15
    Ja, aber die Hertha steckte noch tiefer drin.. das waren 8 Punkte nach der Hinrunde, wenn ich nicht irre.

    Beispiele, dass es bei einer gewissen Qualität doch reicht, sind Schalke (dies Jahr) und der HSV vor ein paar JAhren. Oder auch der Vfb.... aber bitte daraus nun nicht einen Trainerwechsel ableiten als Forderung.
     
  16. ravioli

    ravioli

    Ort:
    NULL
    In den letzten Jahren war ich in der Winterpause immer sehr optimistisch und wurde nicht selten enttäuscht. ...und dieses Jahr bin ich pessimistisch, ich hoffe ich irre mich wie in den letzten Jahren des öfteren.

    Beim kaum vorstellbaren Abstieg hat sich der Stadionumbau wenigstens gelohnt. Mit Solarstrom kann man viel Geld verdienen. Aber davon haben wir nichts. Wir wollen wieder schönen Fußball sehen. ... und wer hat in den letzten Jahrzehnten den schönsten Fußball gespielt!!!
    :svw_applaus::svw_applaus::svw_applaus:
     
  17. Ich kann es nicht lesen,möchte das Wort mit A genauso ungern in den Mund nehmen wie der BVB das Wort mit dem M.Reißt euch endlich alle zusammen und spielt Fussball!