Stiftung Warentest, Ökotest & Co.

Dieses Thema im Forum "Off Topic" wurde erstellt von Bones, 2. Juli 2008.

Diese Seite empfehlen

  1. Bones

    Bones

    Ort:
    Bremen
    Moin Gemeinde,

    wie der Titel schon sagt, geht es hier um unsere allseits beliebten "test"ler.

    Was haltet Ihr von
    Stiftung Warentest
    Ökotest
    und was es alles so gibt.

    Was haltet Ihr davon?
    Vertraut Ihr auf die Kompetenz, die Ergebnisse der Tests und Ihre Inhalte?
    Beeinflussen euch Testergebnisse bei Kaufentscheidungen?
    Würdet ihr mehr Geld für "gut getestete" Anschaffungen ausgeben?
     
  2. Ich schaue meistens nicht in die Test-Hefte, sondern informiere mich selbst.

    Aber ehrlich gesagt: Wenn ich mich zwischen zwei Produkten nicht entscheiden konnte, haben Warentest und Ökotest schon das ein oder andere Mal den Ausschlag gegeben.
     
  3. ab und an lese ich das beim arzt, wenn ich schon mal da bin :D
    aber wenn warentest sagt es ist nicht so gut, dann trete ich dem produkt erstmal skeptisch gegenüber
     
  4. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Ein Leben nach "Stiftung Warentest"-Kriterien kann sich ein durchschnittlicher Arbeitnehmer gar nicht leisten. Wenn ich die Öko-Test durchblättere und sehe, welche Lebensmittel, aber auch Haushaltsgegenstände dort empfohlen werden, dann hör ich mein Girokonto schluchzen.
    Wenn ich gutes Geld verdienen würde, dann würde ich auch nur Bioprodukte kaufen, aber so kann und will ich es mir nicht erlauben, ein Pfund fair gehandelten Kaffee für knapp 5,- EUR zu kaufen. Tut mir leid für die Plantagenarbeiter in Südamerika, aber wenn ich pleite bin nutzt das auch niemandem.
     
  5. Bei Bioprodukten ist auch nicht alles Gold was glänzt.
    Bei "normalem Gemüse" hat man halt evtl. pflanzenschutzmittel dran, bei "Bio Gemüse" ist es dafür dann ein gemütlicher Schimmelpilz der sich da einnistet. Muss dann jeder selber entscheiden was er leckerer findet.....
    Und das Fair Trade Emblem liefert von jedem Kaffee ca 50 cents an die gleichnamige Firma. Und von den 50 cent kommen dann wohl so ca 2,5 cents in den Anbaugebieten an. (So jedenfalls die Aussage eines Kaffeerösters den ich vor kurzem besuchen durfte...)