Spieltagsthread: Werder Bremen vs. VfL Wolfsburg

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - VfL Wolfsburg" wurde erstellt von werderfan0406, 28. April 2011.

Diese Seite empfehlen

?

Wie geht das Spiel aus?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 30. April 2011
  1. Werder gewinnt

    79 Stimme(n)
    66,9%
  2. Unentschieden

    21 Stimme(n)
    17,8%
  3. Wolfsburg gewinnt

    18 Stimme(n)
    15,3%
  1. Totti1974

    Totti1974

    Ort:
    Stuttgart
    Kartenverkäufe:
    +3
    wahre worte gelassen ausgeprochen:tnx:
     
  2. Totti1974

    Totti1974

    Ort:
    Stuttgart
    Kartenverkäufe:
    +3
    mir ist das was Du schreibst zu einfach: Werder hatte im Prinzip keine klare Torchance, WOB hätte uns mindestens 3 einschenken können, ja sogar müssen.

    Es ist (eigentlich schon seit 2 Jahren) kein taktisches Konzept bzw. Reaktion auf den Gegner erkennbar. Einzig die letzten zwei Ligaspiele in München hatten wir mal eine andere Taktik, nämlich defensiv stehen und wenige Konter fahren. Aber gestern war ein Spiel als Sinnbild der ganzen letzten 2 Jahre: von Beginn an das Spiel machen wollen, aber nicht können und defensiv Harakiri spielen.

    Wir haben im kompletten Defensivverbund niemanden, der ein Spiel von hinten aufziehen kann, aber dafür stehen nahzu alle stabil in der Abwehr (wenn sie hinter dem Ball sind). Wir haben mit Marin, Piza, Arno die perfekten Konterspieler.

    WARUM IN ALLER WELT spielen wir dann nicht so ??? Das kotzt mich so dermaßen an...

    Presse und Gegner reden uns ein, wir wären ein technisch und spielerisch sehr gute Mannschaft....und das schlimme ist, KATS glauben das (dann) wohl auch. Die fetten Jahre haben uns ganz schön verblendet, niemand will sehen, dass wir mittlerweile spielerisch nicht mehr besser als Frakfurt und Co sind. Aber immer schön die Mär vom attraktiven Werder-Fussball glauben. Ich wette, insgeheim lachen sich die gegnerischen Mannschaften kaputt, weil mittlerweile jeder Dorfverein weiß, wie man gegen Werder gut aussehen kann.
     
  3. Na, wo issn der Eisbär der jeden niedermacht wenn etwas gegen Werder gesagt wird?

    Oder die Anderen die dazu gehören?


    So wie ich das hier lese war das Spiel ja jämmerlich...... Aber klar, CL und so, davon wurde am Saisonanfang hier noch geträumt :lol:
     
  4. Zum Sommer Arnautovic sofort verkaufen!
    Die Einstellung von ihm war gestern schon wieder zum kot***!
    Wenn ich mir anschaue, wie er leichtfertig gute Möglichkeiten vergibt, nur weil seine Flanke möglichst lässig aussehen soll oder er ohne auch nur ein mal hochzuschauen den Ball kurz vor Schluss nach vorne kloppt, kann ich mir das nicht mehr mit ansehen.
    Unsere Mannschaft braucht einen radikalen Umsturz.
    Mittlerweile glaube ich, dass einigen der Abstieg völlig egal ist - die haben ihr Geld verdient und wechseln bei einem Abstieg zu nem anderen 1.Liga-Verein.
    Diese veröwhnten Superstars von morgen ALLE verkaufen und endlich mal vom charakterlichen und von der Einstellung her vernünftige Transfers tätigen!
     
  5. nach 7 spielen ohne niederlage war das spiel gestern ja auch wieder balsam für deine seele was ?
     
  6. Nein, das Ergebnis hat mir die Feierlaune mächtig verdorben.

    Einige sollten nun wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen sein.

    Es wird ein bitterer Kampf bis zum letzten Spieltag, genau wie ich es bereits zu Saisonbeginn sagte.
     
  7. Warum nicht ?

    Bist du nur so h... oder ? WIR sind schon lange auf dem Boden der Tatsachen angekommen. Redet hier einer von EL oder CL ? Und zu Beginn der Saison war das doch angesichts der letzten Jahre so verwerflich nicht.

    Gut, dass du mich jetzt darauf hinweist.
     
  8. Star

    Star

    Ort:
    NULL
    Sollte heute Stuttgart in Hoffenheim verlieren, ist mein Tipp das Stuttgart 16. wird, da sie noch gegen Hannover und Bayern spielen und da keinen Punkt holen.
     
  9. Christian72

    Christian72 Guest

    Und Hannover und Bayern werden sich bis zum letzten Spieltag anstrengen, da sie in die CL wollen. Da wäre es gut für uns, wenn Stuttgart da nicht punktet.
     
  10. Christian72

    Christian72 Guest

    Auf eine Relegation gegen Bochum sollte es Werder aber nicht ankommen lassen. Darauf können wir verzichten.
     
  11. Totti1974

    Totti1974

    Ort:
    Stuttgart
    Kartenverkäufe:
    +3
    In der Tat! Wäre das erste Spiel eigentlich daheim oder auswärts?
     
  12. xyz

    xyz Guest


    Ich glaube,dass der 1.ligist zuerst zu hause spielt.Letztes Jahr hat Nünrberg auch das erste Spiel zu Hause gegen Augsburg gehabt und das jahr davor Cottbus gegen Nürnberg.
    Also würden wir zu erst zu hause spielen.
     
  13. Korrekt!
     
  14. Ausser Ballbesitz hatten wir nicht viel zu bieten...

    Je nachdem wie die anderen spielen, wird es jetzt wieder richtig eng für die letzten Spiele :rolleyes:
     
  15. Star

    Star

    Ort:
    NULL
    Mir werden kein 16. ! Macht uns doch net kleiner wie wir sind, jetz haben wir vor Bochum oder was Angst ? Heute um 17.15 Uhr sind wir schon nen Tick schlauer
     
  16. Naja, hat mit klein machen nichts zu tun. Im Abstiegskampf (bzw. Aufstiegs-Abstiegs-Kampf in der Relegation) kommt es kaum noch auf die Qualität der Mannschaft an, sondern auf die Fähigkeit des Teams trotz Abstiegsangst noch Leistung abzurufen.

    In der Hinsicht haben wir nunmal keinerlei Erfahrung, Teams wie Lautern oder Bochum hingegen tonnenweise.

    Wir werden aber trotzdem nicht 16., da stimme ich dir zu :)
     
  17. @koesek
    "Nach dem Offenbarungseid von gestern wird unsere Rumpftruppe (mit DER Bank und DER medizinischen Abteilung ist ein solcher Kader zwangsläufig irgendwann so zu bezeichnen. Jeder irgendwie Verletzte mutiert in Bremen zum Dauerausfall... Schöner Gruß an die Sportliche und die Medizinische Leitung!) vermutlich noch zwei Bonus-Spiele nach dem letzten Spieltag haben, und die sind noch lange nicht gewonnen; auch der 3. der Zweiten Liga kann Fußball spielen und wird hochmotiviert und ohne Kloß zwischen den Pobacken rennen. Ich widerspreche insofern Schaaf, der immer gesagt hat "es geht bis zum letzten Spieltag". Es geht eventuell sogar darüber hinaus...

    Bis gestern vor dem Spiel habe ich mich geärgert, keine Karte für's letzte Heimspiel bekommen zu haben. NACH dem Spiel war ich froh über Platz vorm TV beim Spiel gegen BVB, so sauer war ich nach dem Abpfiff über den hilflosen Auftritt. Heute ist der Ärger weg, aber die Enttäuschung über das gestrige Spiel, die gesamte Saison und die relativ bescheidenen Zukunftsaussichten sind geblieben."


    Der Kamerad Koesek hat absolut Recht. Ich habe gestern mittag schon, als das Werderheft mit der Post kam, diese "Positiv-Lektüre" in die Ecke geworfen. Mitglied des SVW nicht erst seit einem Jahrzehnt, konnte ich dieses auf Zuversicht getrimmte Gelaber nicht mehr lesen. Ich habe das Gefühl, dass bei einigen Angestellten ein Schnupfen ein Beinbruch ist. Außer den Nibelungen Frings, Wiese, Piza und Kameraden, sehe ich nur alte, kranke Leute, wo ich den Anblick junger Athleten erwarte. Eine Mitleid erregende Truppe ohne Plan und Biss. 1980, nach dem letzten Gastspiel in der DSF-Liga, als wir alle glaubten, Greuther Fürth und Reutlingen sehen uns nie wieder, scheint das in einigen Köpfen schon der Plan B zu sein.
    Nicht nur ich, und wer bin ich denn schon und wenn ja, welcher, sagen Euch: Wenn wir da reinrutschen sollten, dann für eine lange, lange Zeit.
    Die Kohle ist futsch, umgewandelt in Beton und Teppichboden, nicht für uns, für solche imaginären VIPS, die ja bekanntlich die Milliarden in die Kasse schieben, während man sich für die Canaille draußen die Parkplätze sperren lässt. Ein über 100 Jahre alter BL 1-Verein, dessen Verwalter sich genau dann, wenn sie gebraucht werden, die Parkplätze wegnehmen lassen, passt schon sehr gut in die Liga II. Nach alter Tradition wird der jämmerliche Shuttle-Dienst, eine Zumutung für ältere Herrschaften, die ihr Leben lang die Raute hochgehalten haben, wiederum als Positivum im Werderheft verkauft.
    Und in einem Jahr kämpfen wir glorreich gegen die 3. Liga.
    Wenn ihr nicht den Hintern hoch bekommt, wird es geschehen, glaubt es.
     
  18. Habe noch nichts vom Spiel gesehen, lese hier die Kommentare und lese bei kicker.de, dass wohl dreimal ein Wolfsburger auf der Linie rettete?

    War es vielleicht doch nicht soooo schlimm abgesehen davon, dass die Mannschaft nach der niederlagenfreien Serie dachte, sie könnte das Heimspiel gegen den 16. auf dem linken Stimmband runterspielen?
     
  19. Christian72

    Christian72 Guest

    Das ist immer so!!!!
     
  20. Christian72

    Christian72 Guest

    Auch Bochum sollte man sicherlich nicht unterschätzen. Die haben zwar noch nie einen Titel gewonnen, aber wenn die gut drauf sind, können sie auch jeden schlagen. In der zweiten Liga haben die Bochumer jetzt eine erfolgreiche Serie hingelegt. Und auch wir haben sogar schon zu Hause gegen Bochum verloren.
    Also wer gegen die in der Relegation antreten muss, sollte gewarnt sein.