Spieltagsthread: Werder Bremen vs. VfL Wolfsburg

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - VfL Wolfsburg" wurde erstellt von werderfan0406, 28. April 2011.

Diese Seite empfehlen

?

Wie geht das Spiel aus?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 30. April 2011
  1. Werder gewinnt

    79 Stimme(n)
    66,9%
  2. Unentschieden

    21 Stimme(n)
    17,8%
  3. Wolfsburg gewinnt

    18 Stimme(n)
    15,3%
  1. Totti1974

    Totti1974

    Ort:
    Stuttgart
    Kartenverkäufe:
    +3
    Das stimmt, WOB stand gut und bei Kontern hätten sie uns schnell den Garaus machen können.

    Ingesamt ist es eine vermaledeite Saison, die gründlich hinterfragt werden muss..
     
  2. MarcelWerderBremen

    MarcelWerderBremen

    Ort:
    Tom Trybull <3
    Kartenverkäufe:
    +339
    achso danke
    ich wusste nicht mehr was genau der alles ist :D
     
  3. WARUM IMMER DORTMUND ???

    versteh ich nicht...LEVERKUSEN WIRD MEISTER
     
  4. das war mein letzter Spieltagsthread, ich bring kein Glück
     
  5. Gut, dass deine Meinung in dieser Frage überhaupt keine Bedeutung hat.

    Deine Einschätzung zum Spiel halte ich für hanebüchen und ja, ich war im Stadion. Du auch?
     
  6. :tnx::tnx:
    :thumb::tnx::tnx:
     
  7. Star

    Star

    Ort:
    NULL
    perfekter spieltag wäre für werder so, köln-leverk. unentschieden, köln wäre weiter zwei punkte hinter uns, bvb schlägt den club und kommen als meister zu uns, hoffenheim schlägt stuttgart, mainz schlägt frankfurt, gladbach verliert in hannover, das wäre noch das beste, und wir hätten sehr gute chancen alles klar zu machen.
     
  8. Star

    Star

    Ort:
    NULL
    Tipps realistisch:
    BVB-Nürnberg 2:1
    HSV-Freiburg 3:1
    Mainz-Frankfurt 1:0
    Hoffenheim-Stuttgart 0:2
    Köln-Leverkusen 1:1
    Hannover-Gladbach 3:2
    Bayern-Schalke 3:0


    Könnte Werder gut mit Leben !!!!!:)
     
  9. Schneller als Du denkst! JAAA
     
  10. [Sportfreund]

    [Sportfreund]

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +18
    Wir gewinnen in Lautern, für die es um nichts mehr geht. Ganz einfach.
     
  11. Star

    Star

    Ort:
    NULL
    Und selbst direkt können wir zu 99% nicht mehr absteigen, und Relagation heisst net automatisch Abstieg, oder ??? Mir schaffen es ganz sicher:svw_applaus:
     
  12. Sowas kann nach hinten losgehen. Unter diesem Druck muss das nicht erfolgreich enden, nur weil es für den Gegner um nichts mehr geht. Die werden sich vor 50000 durchaus vernünftig verabschieden wollen. Mit all dem Spaß der weiteren Liga-Zugehörigkeit.
     
  13. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Mit uns nicht mehr:wuerg:!

    Grade zurück...(ca 400 km)für was????

    Dank an der Mannschaft Ihr gehört in der 2 . Liga!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Was ist nur aus diesen Verein geworden???????????????:wuerg:

    Scheiss drauf...mit uns nicht mehr.
     
  14. Bislang war das ein leeres Versprechen von dir - hältst du es diesmal?
     
  15. Silent

    Silent Guest

    Man ey. :wild:
    Konnte das Spiel leider nur im Radio verfolgen. :O
    Daher beurteile ich das Spiel nicht. ;)

    Aber klar, wir schlagen WOB problemlos wie einige sagten :lol:

    Das Zittern geht weiter....... :( Fühlt euch nicht zu sicher! Ich spüre große Gefahr. :(:mad:


    @ Eisbär und co: Das stell nur meine Meinung dar. Haut ruhig drauf :zzz:. Ich denke mit meiner Meinung damit stehe ich nicht alleine dar......
     
  16. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Nein aber ich hoffe es als Werderfan das diese möchtgern Mannschaft in der 2. Liga Spielt und der der Verein Milli sparen kann...

    So ist das eben Niedersachse:applaus:
     
  17. meisterraute1988

    meisterraute1988

    Kartenverkäufe:
    +26
    Wenn wir weiterhin mit Astronautonix und somit zu zehnt spielen ist das höchste der Gefühle der Relegationsplatz. Hoffentlich ist Wagner zum Dortmundspiel wieder fit!!!
    Alofs ist so was von lächerlich und peinlich in der PK vor dem Spiel gegen WoB zu sagen
    "wir können die oberen Plätze angreifen" Ich lach mich schlapp.:D:D:D

    Und viele denken, Dortmund hat nächsten Samstag Restalkohol im Blut.
    Denen sei gesagt: Sie sollten nicht von sich auf die Probleme anderer schließen!!!
    Dortmund ist uns diese Saison in allen Bereichen, insbesondere in Sachen Schnelligkeit überlegen.
    Die werden Werder hier nächsten Samstag Atomisieren!!!
     
  18. green66

    green66

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +1
    Arni ein Fremdkörper in der Mannschaft. Frings mit seinen Lupferbällen, bitte aufhören. Marin ist kein Zehner. Trotzdem reicht es für diese Saison.
    Nächste Saison mit der Mannschaft. Kein Konzept. Kaum onetouchfootballer.
    Schmiidt Scheisse. Wesley scheisse. Marin teuer und Alanikov. Frings alt und langsam. Arni im anderen Universum. Wagner kannn kaum den Ball am Fuß halten. Wiese, der mit den den geilen Paraden auf der Linie, aber sonst nichts. Sylvestre geiles Stellungsspiel, aber zu langsam..
    Was wir brauchen: Zehner, Sechser, Linksverteitiger. Onetouchfootballer.
    Im "Auswärtsspiel" gegen Dortmund reicht ein Punkt und das ganze Stadion jubelt.
     
  19. Die Niederlage ist jetzt nicht so überraschend, bei Wolfsburg ist halt der Knoten geplatzt und es war klar das es schwer wird und eine Niederlage wahrscheinlich war.

    Bin mir trotzdem sicher das uns nichts passiert, noch zwei Spieltage da hohlen wir schon noch 1-3 Punkte, das wird langen!
     
  20. Die Enttäuschung und den Frust, den dieses Spiel in mir erzeugt hat, kann ich immer noch nicht richtig verdauen.

    Zuallererst bleibt festzuhalten, dass Wolfsburg sehr gut organisiert ausgerichtet war und gute Defensivarbeit verrichtet hat. Darüber hinaus hatten sie deutlichere, klarere, bessere, direktere und gefährlichere Spielzüge bzw. Chancen und spielen sie ihre Konter mit mehr Übersicht und weniger Hast, dann klingelt’s 2-3 Mal mehr in unserer Kiste. Wer meint, dass Diego keine Spielmacherfunktion erfüllen kann, dem war dieses Spiel wohl Beleg genug, sich vom Gegenteil zu überzeugen. Diego war mit Abstand bester Spieler auf dem Feld, war am Siegtor direkt beteiligt, hat Mitspieler immer wieder direkt in Szene gesetzt und alle Fäden völlig unaufgeregt und abgebrüht gezogen.

    Dass ein Gegentor in einer frühen Phase des Spiels so sehr für Verunsicherung sorgt und im Anschluss endlos viel Zeit vergeht, in der praktisch spielerisch nichts mehr von statten geht, ist für mich einfach nicht nachvollziehbar. Vor heimischem Publikum scheint der Erwartungsdruck wohl zu völliger Lähmung zu führen, denn anders ist dieses hektische Gebolze, die vielen unnötigen Abspielfehler, die Planlosigkeit, das blinde Anrennen durchs Zentrum und die schwachen Flanken aus dem Halbfeld nicht zu erklären.

    Die ersten 20 Minuten waren spielerisch ganz in Ordnung, Allerdings konnte man nichts nennenswert Gefährliches kreieren, geschweige denn für Torgefahr sorgen und das änderte sich auch im weiteren Verlauf des Spiels nicht. Als die Mannschaft vehementer versuchte, mehr Zug und Druck ins Spiel zu bringen, merkte man mehr und mehr wie sie verkrampfte. Man kann nicht sagen, dass es ein lustloser Auftritt war oder die Spieler nicht bemüht waren, aber die Mittel reichten nicht aus. Es war kennzeichnend, dass ausgerechnet unser defensiver Mittelfeldspieler Frings, die entsprechenden Pässe in den Lauf der Stürmer bzw. in die freien Räume spielen musste, obwohl er da zweifelsohne nicht für geschaffen ist.

    Über die Außenpositionen waren wir sehr harmlos. Wenn man eine sehr gut ausgerichtete und tief stehende Abwehrreihe in Bedrängnis bringen will, braucht man entweder zentral einen Spieler, der entsprechend sprintstarke und reaktionsschnelle Offensivkräfte in Szene setzen kann oder eben Spieler, die auf den Außenpositionen überlaufen. Und über die Außen kam eben nichts, was zum einen wahrscheinlich daran liegt, dass die Außenverteidiger nicht die nötige läuferische Geschwindigkeit mitbringen und zum anderen, dass die Mittelfeldspieler eben einfach nicht die Bereitschaft zeigen, diese Wege zu gehen bzw. sich ihrer Aufgabe und Verantwortung diesbezüglich entziehen. Das Spiel ohne Ball war mangelhaft.

    Insgesamt finde ich, dass der Wolfsburger Sieg verdient war, da sie auswärts Nichts oder nur Minimales zugelassen haben und auch die deutlich besseren Chancen hatten. Ballbesitz und
    spielerisches Übergewicht ersetzen nicht das Herausspielen von Torchancen und wer es nicht schafft sein Spiel bis über die gegnerische Strafraumgrenze hinauszutragen und für Gefahr zu sorgen, der darf auch nicht mit Toren und Punkten rechnen. Das Spiel muss man schnell abhaken und gegen Dortmund wirklich alles in die Waagschale werfen.