Spieltagsthread: Werder Bremen - Hertha BSC Berlin

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - Hertha BSC Berlin" wurde erstellt von Christian Günther, 25. September 2011.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Werder!

    96 Stimme(n)
    92,3%
  2. Niemand. Unentschieden!

    4 Stimme(n)
    3,8%
  3. Hertha!

    4 Stimme(n)
    3,8%
  1. Naja wir hatten Karten für Nord.. block 14 oder so.. Also schon relativ nah an den Gästen ran.. Ok.. denke das Dach bringt den Gästen nen Vorteil
     
  2. slemke

    slemke

    Ort:
    Bremen, 500m vom Stadion
    Kartenverkäufe:
    +2
    Hoffe ja ein bisschen auf eine sehr strapaziöse Reise Hannovers nach Poltawa:D
     
  3. Ein insgesamt sehr zerfahrendes Spiel bei dem ich jedoch unsere Bremer Jungs oft im Vorteil gesehen habe. Hertha hat wie erwartet großteils auf Konter gespielt und das wir Probleme mit Konterabwehrbollwerken haben, ist ja nicht erst seit gestern bekannt;). Trotzdem haben sich unsere Jungs nicht aufgegeben und immer wieder versucht nach vorne zu kommen. Tolle Moral unserer Jungens.

    Einzig die Spielweise nach den zwei Platzverweisen hat mich dann doch etwas genervt. Da wurde mir der Ball zu oft über die linke Seite gespielt. Marin kam nicht wirklich durch und das zusammenspiel mit Iggy hat auch nicht geklappt, weil Iggy nunmal kein Linksfuss für Flanken ist. So blieb er oft einfach hinter Marin stehen ohne sich wirklich anzubieten und wenn er es dann doch gemacht hat, wurde er meißt vom Gegenspieler geblockt. Hier hätte ich mir ein paar mal den Seitenwechsel zu Arno gewünscht der oftmals vollkommen frei am 16er lungerte.

    Insgesamt bleibt es für mich jedoch eine ganz gute Leistung und einem Sieg der uns mal wieder 3 Punkte beschert hat, die wir im Verlauf der Saison noch gut gebrauchen können. Einzig unsere Torausbeute ist noch verbesserungswürdig. Piza ist wirklich ein Torgarant, aber danach kommt lange Zeit nichts, was uns natürlich sehr abhängig von ihm macht.
     
  4. Eine "gute" Leistung aber wohl eher, weil wir gewonnen haben. Vom Spielerischen hat mir das heute nicht gefallen. Es war aber auch nicht einfach, gegen die Hertha zu spielen, die sich großenteils nur hinten reingestellt hat, was auch das gute Recht ist, wenn man mit neun Spielern auf dem Platz steht.
    Solche Siege sind unfassbar wichtig. Man ist schlecht drauf, der Gegner gleichwertig aber man gewinnt noch in der Nachspielzeit. Um ganz nach oben zu kommen, sind diese Siege von unglaublichem Wert.
    Wie du schon angesprochen hast, macht mir die Abhängigkeit von Pizarro große Sorgen. Man kann nur hoffen, dass er nicht häufig ausfällt dieses Jahr - denn eins ist klar: Ohne ihn hätten wir heute definitiv nicht gewonnen.

    Was mit das Wichtigste ist: Letzte Saison sind wir in vielen Spielen gleichwertig oder besser gewesen und haben diese Spiele selten als Sieger abgeschlossen, weil Pech dazukam und teilweises Unvermögen.
    Dieses Jahr scheint es anders zu sein - tolle Moral der Mannschaft (späte entscheidende Tore in Hoffenheim, gegen Köln und Hertha).
     
  5. Wenn Arno genauso viel Willen und Konzentration in seinen Torabschluss stecken würde wie in seine hervorragenden Zweikämpfe, dann würde es in Serie klingeln.
    Diesen EINEN Schritt muss er noch gehen. Dann kann er zu den besten Stürmern der Liga gehören.

    Für ihn sollte die Woche aus Sonderschichten Fernschusstraining bestehen. Er hat einen Mörderhuf nur seine Fusse sind noch nicht richtig justiert... Jeden Tag, eine Stunde stumpf aufs Tor oder gegen eine Mauer drauflosballern und dann wird das was!
     
  6. Seltsam ideen- und hilflos gegen 9 Mann. Dann kam Pizarro. Die Bayern kann man so wirklich nicht angreifen, aber wenn das Glück und Pizarro uns hold bleiben, spielen wir eine Hauptrolle im Kampf ums internationale Geschäft. Das ist wohl mehr, als die meisten vorher erwartet haben.

    Weiter so!
     
  7. SVWBLN

    SVWBLN

    Ort:
    NULL
    servus aus Berlin hehe:)
    man war das gestern ein zittersieg.ich hab mir die letzten minuten im radio gehört,da ich arbeiten musste.Ja und der kommentator die ganze zeit:hertha kämpft sich tapfer und das zu neunt,werder tut sich in überzahl schwer hab ich gedacht,wird werder wirklich nicht gewinnen und das trotz überzahl,das wäre dann die größte blamage für werder überhaupt.(Beispiel an Nürnberg letzte woche gegen uns die haben mit einem mann mehr uns gar keine chance gegeben torschüsse abzugeben und die haben immer druck gemacht aber trotzdem fehlt den topstürmer um die dinger reinzumachen wäre das eine andere mannschaft wie z.B hannover mit ya konan oder abdellaoue dann hätten wir in unterzahl 100% verloren.Und wir als werder bremen einer der topclubs in deutschland nicht mal hinkriegen mit 2 mann mehr das spiel sicher zu gestalten und souverän zu gewinnen.Naja immerhin haben wir trotzdem gewonnen und das ist das wichtigste.Man lernt ja auch aus seinen fehlern.

    Ps:ich freue mich schon auf das auswärtsspiel in hannover,denn da bin ich im stadion.ich fahre zu besuch nach hannover zu meine cousins und freunde(ich bin ja ein gebürtiger hannoveraner)ich gehe mit meine cousins ins stadion und dann kann ich die ein bisschen ärgern,wenn werder hoffentlich gewinnt und diesmal ohne unterzahl/Überzahl.
     
  8. Mit gut meinte ich auch eher den Spielausgang und den Spielverlauf. In der letzten Saison hätten wir mit Sicherheit noch ein paar Kontertore gefangen. Spielerisch reicht es noch nicht an die guten alten Zeiten zurück aber ich finde man merkt, das sich das Team so langsam findet. In der letzten Saison sah das teilweise noch viel mehr nach Zufallsprodukten, als nach überlegten Spielabläufen aus.
     
  9. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Genau wegen dieser Defensivschwächen ist Iggy (und vielleicht schon bald ein Hartherz) für mich der Favorit auf LV.
    Schmitz ideale Position ist -ich wiederhole mich immer wieder- die linke Halbposition in der Raute. Nur...dort spielt Hunt mittlerweile immer besser und ist praktisch nicht mehr aus der Mannschaft zu denken, auch wenn es einige vielleicht nicht gerne hören...

    Zu Rafael: :tnx:

    Wird schon bald ein internationaler Spitzenspieler sein, das sieht eigentlich jeder, der nur ein bißchen Ahnung vom Fußball hat...und nicht nur wegen dem gestrigen Spiel!

    Zu Hertha: Die stehen vor einer rosigen Zukunft! Und haben einen absoluten Toptrainer, der jedoch in spätestens 2-3 Jahren -da bin ich mir gaaaaanz sicher- der Heynckes-Nachfolger in München wird. Babbel ist Profi und Siegertyp durch und durch, der passt wie angegossen zu den Bayern. Außerdem noch überaus symphatisch.

    Gruß vom
    Werder-Oldie
     
  10. slemke

    slemke

    Ort:
    Bremen, 500m vom Stadion
    Kartenverkäufe:
    +2
    Dann passt er doch nicht zu den Bayern, wenn er sympathisch ist...:p
     
  11.  
  12. Hannover und Dortmund als nächstes...
    Also ich weiss nicht wie es euch geht, normalerweise wären das so die Spiele, bei denen man vor der Saison mit einem Punkt aus beiden Partien zufrieden gewesen wäre.
    Aber Werder hat anscheinend nicht nur Glück mit dem Startprogramm, sondern auch mit der Verfassung des vermeintlich starken Gegners. Vom HSV wollen wir da mal gar nicht erst sprechen... ;)

    Hannover spielt die Woche irgendwo in der Ukraine. Das kann schlauchen... Zudem müssen die sich eh gerade wieder neu finden. Von einem eindeutigen Sieg für Werder kann man nicht sprechen, aber die Vorzeichen stehen gut, wenn man aus dem Hertha-Spiel gelernt hat.

    Am 07.- und 11.10. stehen Länderspiele der Nationalelf an. Da wird auch der ein oder andere BVB Spieler dabei sein. Werder trainiert in der Zeit und empfängt den BVB am Fr 14.10. unter Flutlicht im Weserstadion. Auch nicht die schlechtesten Voraussetzungen, wenn man zusätzlich bedenkt, dass Dortmund ebenfalls momentan von der Klasse der letzten Saison weit entfernt ist. Da kann man durchaus mit angehobener Brust und breitem Kreuz auflaufen.

    Das sind zwei vorläufig wegweisende Spiele der Saison und die Chancen stehen für Werder gar nicht so schlecht.

    Danach gehts dann nach Augsburg und Mainz, um die wieder aufzubauen... Aber das kennt man ja von Werder. :rolleyes: :cool:

    DANN allerdings folgen die wahren Brocken. Köln, Gladbach, Stuttgart, Bayern, WOB, Schalke. Alles dabei: 'Gerade unfassbar gut drauf', 'Angstgegner', 'Bayern', 'auswärts in der Turnhalle'. Das ist ein knüppelhartes Schlussprogramm.
    Und ehrlich gesagt würde es mich unter Berücksichtigung der aktuellen spielerischen Anlage Werders stark wundern auch diese Spiele über den Kampf entscheiden zu können. In diesen Spielen reicht der Wille nicht mehr, wenn die Beine schwer werden. Bis dahin muss in der offensiven Spielanlage mehr Gefahr geschaffen werden als durch die blanke Anwesenheit Pizarros, wenn man weiter in den Top 3 bleiben möchte. Schnelles Passspiel kann dann nur der Schlüssel zum Erfolg sein + Arno, der dann endlich wohlverdient mal knippst!

    Momentan sollte man die Situation immernoch relativ zu den bisherigen Gegnern sehen.
     
  13. big fish

    big fish

    Kartenverkäufe:
    +24
    Ich schreibe es mal hier rein, weil ich nicht weiß, wo sonst. Gestern mussten die Ersatzspieler (+ Rosi) nach dem Spiel noch Sprintübungen im Stadion machen. War das schon immer so und ich habe es nicht gemerkt, weil ich zu früh gegangen bin, oder ist das eine neue Methode???
     
  14. slemke

    slemke

    Ort:
    Bremen, 500m vom Stadion
    Kartenverkäufe:
    +2
    Sprintübungen habe ich bisher noch nicht erlebt. Meist kennt man nur dieses lockere "Austraben" nach dem Spiel, dann aber mit der ganzen Mannschaft. Sieht man manchmal im Hintergrund, wenn im TV irgendwer interviewt wird. :tnx:
     
  15. mabo

    mabo

    Ort:
    Hamburg
    Kartenverkäufe:
    +14
    Darauf würde ich nicht setzen. Erstens hat Poltawa kein Bundesliganiveau und wird Hannover voraussichtlich nicht so stark beanspruchen wie z.B. Sevilla. Zweitens sind das auch nur drei Stunden Flug. Letzte Saison hat Dortmund am Donnerstagabend in der Ukraine gespielt und am Sonntag dann hoch verdient das Derby auf Schalke gewonnen.

    Die Mehrfachbelastung ist eher dann ein Nachteil, wenn es gegen kleine Gegner geht (Müdigkeit im Kopf, man glaubt etwas weniger tun zu müssen). Gegen Werder wird Hannover aber besonders motiviert sein, erst recht zu Hause.
     
  16. big fish

    big fish

    Kartenverkäufe:
    +24
    Genau, das Austraben kenne ich auch. Durften die Spieler, die gespielt hatten, auch machen. Aber was die Ersatzspieler tun mussten, sah nicht gerade nach Spaß aus ;)
     
  17. Knipser

    Knipser

    Ort:
    NULL
    :tnx: Das ist genau der Punkt, der mich auch so positiv in die Zukunft blicken lässt. Eine Mannschaft, die bereits am Saisonbeginn am Limit spielt, hat immer Schwierigkeiten, das eine ganze Saison durchzuhalten. Aber Werder hat noch Luft nach oben. Die Mannschaft wird sich noch entwickeln.
     
  18. Werder-Fan4ever-Ersatz

    Werder-Fan4ever-Ersatz

    Kartenverkäufe:
    +27
    Ganz ehrlich: Die Partie von uns gestern war grottenschlecht. Spätestens als es den zweiten Platzverweis gegen Hertha gab, hätte man diese auseinander nehmen müssen. Das hat aber nicht mal ansatzweise geklappt: Es waren überhaupt keine Ideen da, man hat es immer durch die Mitte versucht, anstatt das Spiel auf die Außenpositionen zu verlagern und sich die Berliner kaputt laufen zu lassen.
     
  19. Ach das sagt sich immer so leicht..... "man hätte sie auseinander nehmen müssen".
    Was willst du machen wenn die mit 8 Mann ab 25 Meter vorm Tor stehen. Da hilft meist kluges und schnelles verschieben der Abwehr um die Räume wieder zu zu machen.

    Wir haben es gg. Nürnberg selbst gemerkt wie schwer man es einer Mannschaft machen kann die in Überzahl spielt.
     
  20. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Draus lernen, Mund abwischen, nach vorne schauen.
    Wir haben drei Punkte geholt, WIE wir die geholt haben gegen Hertha fragt nächstes Jahr im Mai kein Mensch mehr.