Spieltagsthread: Werder Bremen - FK Aktobe (Hinspiel)

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - FK Aktobe" wurde erstellt von Christian Günther, 19. August 2009.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Werder!

    203 Stimme(n)
    90,6%
  2. Niemand. Unentschieden!

    7 Stimme(n)
    3,1%
  3. Aktobe!

    14 Stimme(n)
    6,3%
  1. @ Blacki
    Die Situationen, die du beschreibst, erinnern mich sehr stark an Özil.
     
  2. dolablau

    dolablau

    Ort:
    NULL
    Hoffentlich bleibt TS seiner Linie treu!

    Wir haben 6:3 gewonnen! :stirn:

    Junge, Junge :rolleyes:

    Mir persönlich ist es vollkommen egal was Besserwisser und Dauernörgler behaupten. Allerdings gehen sie mir manchmal mächtig auf´n Piss.
     
  3. @ dolablau

    Qualitativ absolut "High End" - dein statement. Besonders inhaltlich! Weiter so!!
     
  4. Fenris78

    Fenris78

    Ort:
    NULL
    Um ein altes Schaaf-Zitat zu bringen: "Es klingt blöd bei einem 6:2, aber wir waren nicht so gut." Kann man auch bei einem 6:3 anbringen ;) .
    Das Spiel war mal wieder 100% Werder, wie wir es lieben und fürchten zugleich. Ohne den Keeper von Aktobe wäre das Spiel vermutlich 3:3 ausgegangen, aber da Fußball ein Spiel um Millimeter ist, können wir beim "was wäre wenn"-Spiel auch noch mindestens zwei zu Unrecht abgepfiffene Torchancen (und ein Tor von Borowski), einen Pfosten- und zwei Lattenschüsse hinzurechnen. Somit schwankt das potentielle Endergebnis (TM) zwischen 3:3 und 11:3 und das Endergebnis liegt ziemlich genau dazwischen.
     
  5. Hast du vlt auch etwas Qualitatives beizutragen?
     
  6. Aha, schön zu sehen das du an dem Gegurke von gestern Spass hattest...Freut mich für dich :applaus:
     
  7. War ich im ersten Moment auch...
    Ich glaube, die Medien haben den Glauben wohl selbst auch so langsam aufgegeben, daß wir jemals irgendwie "sicher" in der Defensive stehen werden...:18:
    Daher schenken sie sich die Kritik diesbezüglich und kümmern sich darum, wieviel Buden wir gemacht haben.
     
  8. dolablau

    dolablau

    Ort:
    NULL
    Nö, da geht es mir wohl wie dir. Und wozu denn auch?
    Etwas "Qualitatives" aus den Reihen der Forumsuser würde TS auch wohl kaum interessieren.
    Vielleicht sollte man es mal mit kontuktiven Beiträgen versuchen, die dann sicher auch mal kritisch sein dürfen, solange die Objektivität gewahrt bleibt.
     
  9. Er hat klare Beispiele gegeben die auf die Arbeit von TS zurückzuführen sind und du gehst gar nicht bzw. mit Antworten alla "Junge Junge :rolleyes: " darauf ein...Vielmehr fehlt in deinem Post die Objektivität.
     
  10. dolablau

    dolablau

    Ort:
    NULL
    Wir "mir" jemand, wie "Alter Mann" in seinem Beitrag unterstellt

    Zitat:
    bin ich nicht gewillt in eine ernsthafte Diskussion einzusteigen.

    Natürlich habe ich gestern auch die "Schwächen" gesehen, allerdings gab es auch durchaus positive Aspekte, die IMHO ich in der Gesamtbetrachtung berücksichtigt werden sollten.
     
  11. naja so schlecht können wir hinten ja garnicht sein!!
    beste beispiel ist da ja wohl das bayern spiel oder nicht??
    denke einfach das es gestern an der einstellung lag und schaaf einfach offensiver spielen lassen wollte. außerdem war es doch kein schlechtes spiel oder?? nur halt das zweikampferhalten war unter aller sau, aber das sagte schaaf ja selber!! naja und die 2 freistöße waren ja echt der hammer!!
    bin zu frieden, die saison geht ja erst langsam los :)
     
  12. Nur ist nicht jede Mannschaft Bauern München und es wird immer Spiele geben in denen wir das Tempo bestimmen müssen. Und wenn das dann immer so aussieht wie gestern oder wie gegen Frankfurt, dann hätte ich A) lieber das System wie gegen die Bauern (egal wer der Gener ist) oder B) eine andere Einstellung bzw. gezielt geübtes Abwehrverhalten, welches gegen einen solchen Gegner weniger Gegentore zulässt!
    Leider fällt es nicht erst seit gestern auf, dass wir da immer in alte Verhaltensmuster fallen. Klar bin zufrieden mit dem Ergebniss, aber wie der zu Stande kam hat mir nicht gefallen. Gestern ging gut, Gegen Frankfurt nicht. Und wenn wir Pech haben dann werden wir auch wieder gegen Gladbach Probleme bekommen.
     
  13. Genau so schaut es leider aus.
    Besser hätte ich es auch nicht geschrieben. :tnx:
     
  14. Hugo0484

    Hugo0484

    Ort:
    Epe
    Was mich am meisten beunruhigt hat, waren die vielen unnötigen Ballverluste aufgrund der lacksen Spielweise.
    Da sprang immer schön der Ball vom Fuß ab wie im Training.. (jeder der selbst Fußball spielt weiß was ich meine)


    Da hat man gemerkt, dass die Mannschaft den Gegner wohl nicht wirklich ernst genommen hat, die Quittung dafür waren 3 vollkommen unnötige Gegentore... :wild:

    Sollte die Mannschaft im Rückspiel keine andere Einstellung an den Tag legen, könnte es eine böse Überraschung geben, man hat gestern Abend ganz klar gesehen, dass Aktobe Fussball spielen kann.....
     
  15. Ist euch eigentlich aufgefallen, das der Wark bei einem Wechsel von Aktobe ausversehen "Sturkopp" anstelle von Strukov gesagt hat ? Der hat sich Minutenlang das lachen verkneifen müssen und ich konnt nicht mehr als der Spieler auch noch eingeblendet wurde. :lol:
     
  16. Raynor

    Raynor

    Ort:
    Berlin
    Ich fand das Spiel super. Das ist Werder wie ich unseren Verein haben will. Jetzt noch ein vernünftiger Schiedsrichter, dann wärs 7:1 ausgegangen und alle wären glücklich gewesen ;)

    Auch mit nem 6:3 kann ich gut leben, das reicht fürs Weiterkommen und die Gegentore würde ich mal nicht so eng sehen, die 2 Freistöße waren schon echte Granaten, sowas passiert mal, wenns dann in so nem Spiel ist, umso besser.

    Bei guter Chancenverwertung hätte es auch noch 4-5 Tore mehr geben können ;)
     
  17. Seh ich allerdings genauso. Die beiden Freistöße waren imo unhaltbar, auch wenn Tim den Ball "falsch" weggefaustet hat.
    Ein Gegentreffer aus dem Spiel heraus, dafür 6 (eigentlich 8) eigene, was will man im europäischen Wettbewerb mehr.
    Hauptsache gewinnen & dann direkt aufs nächste Spiel konzentrieren.
     
  18. So, nach dem, was ich hier so alles lesen musste, will ich mal meine bescheidene Meinung hierzu abgeben.
    Die Aussage, dass Neuverpflichtungen in der Abwehr notwendig wären, ist kompletter Blödsinn. Die Qualität ist vorhanden, in beeindruckender Weise sogar. Und damit meine ich nicht nur Merte und Naldo, sondern auch Fritz und Boenisch. Es bringt nichts, sie nach einem vielleicht nicht so atemberaubenden Spiel zu verteufeln und zu fordern, sich anderweitig nach Spielern umzusehen. Das Zusammenspiel und der Ablauf bei Kontern des Gegners funktioniert ganz offensichtlich noch nicht einwandfrei. Deswegen nun irgendwie in Angst oder gar Panik zu verfallen, ist doch völliger Quatsch. Manchmal muss man einem Spieler oder auch einem kompletten Mannschaftsteil eben vier, fünf Spiele Zeit geben, bis man die ganze Qualität sehen kann. Im Übrigen war das Defensivspiel ja auch nicht so schlecht, wie hier von einigen beschrieben. In der ersten Halbzeit sahen wir zwei-, dreimal schlecht aus, in der zweiten Halbzeit kein einziges Mal. Und zwei der drei Gegentreffer sind nach einem Hammerfreistoß gefallen. Auch die lassen sich natürlich vermeiden, aber es ist wirklich etwas sehr weit hergeholt, bei der Gelegenheit dann nach neuen Außenverteidigern zu krähen.

    Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden. Klar sehen die drei Gegentore unschön aus, aber wir haben sechs geschossen und uns eine höhere Differenz herausgearbeitet, als ich es erwartet hatte. Im Rückspiel wird nichts mehr anbrennen.
     
  19. Drei Gegentote gegen ein drittklassiges Team aus Kasachstan. Ich kann da nichts positives sehen.

    Das 1:1 war wieder Typisch für das Bremer Abwehrverhalten der letzten Saison. Die Viererkette ist zu leicht auszuheben. Wenns ganz schlecht läuft schießt aktuobe im Rückspiel 2 Tore und wir müssen noch zittern. Klasse.
     
  20. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Naja bei der Abwehrleistung der Kasachen schießen wir aber auch wieder 5.:)