Spieltagsthread: Werder Bremen - FC Valencia (Rückspiel)

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - FC Valencia" wurde erstellt von Christian Günther, 17. März 2010.

Diese Seite empfehlen

?

Wie geht's aus?

  1. Werder gewinnt und ist weiter!

    132 Stimme(n)
    60,0%
  2. Das Spiel endet 0:0. Werder ist weiter!

    5 Stimme(n)
    2,3%
  3. Das Spiel endet mit einem Unentschieden mit mind. zwei Toren auf jeder Seite. Werder ist raus!

    39 Stimme(n)
    17,7%
  4. Valencia gewinnt. Werder ist raus!

    39 Stimme(n)
    17,7%
  1. nur das Werder im gesamten Spiel nichts zu verteidigen hatte

    es gab doch bis auf die ersten 2 Min kein Spielstand, den Werder hätte verteidigen müssen bzw sollen
    0:1 raus
    0:2 raus nach 15 min
    3:3 raus

    wie sollte denn bei einem solchen Verlauf der so heiß ersehnte dreckige Sieg zustande kommen
     
  2. Wollte mir jetzt nicht extra die Ergebnisse dieser Saison anschauen, bvor ich hier poste.
    Deshalb das "wie" Freiburg. Gegner, die über schwächeres Spielermaterial verfügen, aber trotzdem versuchen mitzuspielen.
     
  3. Alles, was wir brauchen, ist eine bessere

    DEFENSIVE

    im DM & auf den AV'S!!!

    Bitte Herrn Kacar neben Bargfrede ins DM und einen gescheiten neuen AV dazu!
     
  4. Wir brauchen keine neue Defensive, sondern eine neue Spielphilosophie.

    Mit Mertesacker und Naldo haben wir eines der besten IV-Paare der Bundesliga.
    Über die Außenpositionen lässt sich vllt diskutieren, aber Fritz und Pasanen bzw. Boenisch sind sicherlich ordentliche AVs.

    Das Problem ist vielmehr, dass wir oft Alles oder Nichts spielen.
    Man muss immer hoffen, dass wir vorne ein Ding mehr machen, als wir vorne bekommen. Das ist ein schmaler Grat auf dem wir uns bewegen.

    Konnte man doch gestern wieder gut sehen. Wir haben hinten total aufgemacht. Spätestens nach dem 3:3 Ausgleich hatte ich mir gewünscht, dass man ein wenig vorsichtiger agiert und hinten sicher steht. Es war schließlich noch ne halbe Stunde zu spielen und bei der Defensive von Valencia wäre auch so noch die ein oder andere Torchance für uns herausgesprungen.

    So ein Spiel wie gestern kann auch ganz anders aussehen, wenn Valencia vorm Tor nicht ganz so effektiv gewesen wäre, und wir unsere zahlreichen Torchancen besser genutzt hätten. 4 Tore klingt zwar viel, aber bei unseren Chancen gestern hätten es eigentlich auch 6 oder 7 Tore sein können. Das hätte gestern auch genausogut 6:2 ausgehen können.

    Die zwei frühen Tore und das unnötige dritte Tor vor der Pause waren am Ende einfach zuviel um es noch aufzuholen.

    Trotzdem fand ich, dass wir ein super Spiel gemacht haben. So einen Sturmlauf habe ich selbst von unseren Bremern selten gesehen. :svw_schal:
     
  5. JenSch

    JenSch

    Ort:
    Wolfsburg
    Kartenverkäufe:
    +3
    Das war auch in meinen Augen der Knackpunkt, nachdem man sich dann doch noch gut herangekämpft hatte... Zeit war genug und man lässt sich erneut unnötig auskontern. Warum nicht mal ein taktisches Foul in Höhe der Mittellinie wie es z.B. Bargfrede im Hinspiel gemacht hat?
     
  6. was sind bei Sp*rt1.de eigtl für Honks?

    Wenn das keine Ironie ist -> :lol:

    letzte Chance... k, sagt Fussballfachmann :lol:

    ok :rolleyes:
     
  7. solche Spiele passieren "mal"....ja, aber nicht ständig!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  8. :tnx::tnx::tnx: besser kann man es nicht ausdrücken
     
  9. Meiner Meinung nach hat das alles auch nur mit dem taktischen Grundverständnis zu tun. Dieses Fehlt der Mannschaft irgendwie. Wo/Wie muss ich den Gegner/den Raum decken, dass der Spieler nicht gefährlich werden kann. Sowas muss man doch als Fußballer eigentlich im Gefühl haben....naja. Und wenn TS denen das nicht vermitteln kann, dann muss er eben einen Taktik-Coach in sein Team holen, ganz einfach!!!! Und am besten auch gleich noch einen Motivator, damit nicht andauernd der Beginn einer HZ verschlafen wird!!!!
     
  10. blockzwerg

    blockzwerg Guest

    Das ist genau der punkt und war z.b gg schalke super zu sehen.
    Mit hunt,özil und marin haben wir 3 techniker auf dem feld die defensiv SEHR schwach sind und teams die substanz haben nutzen das aus.
    Auch im hinspiel haben die so viele chancen,herzinfarkt!
    Wie hunt beim gegentor verteidigt,ich hät ihn gewürgt,wenn ich gekonnt hätte.. Nicht nur schlecht sondern so schlampig...
    Wo genau die richtige balance zwischen geilen offensivaktionen und solider defensivabstimmung liegt,weiß ich auch nicht,aber an diesem teil mangelt es eindeutig. Dafür muß man nicht so anti spielen wie hertha letzte saison oder schalke in vielen spielen dieser saison
     
  11. werderrudi

    werderrudi Guest

    Fakt ist es war ein ereignisreiches Spiel.Neutrale Zuschauer kamen auf ihre Kosten.Jetzt könnte man ja sagen eben ein bißchen Pech gehabt und Schwamm drüber.Aber so einfach ist dies nicht.Den Werder ist nicht nur ein Fussballclub sondern auch ein Wirtschaftsunternehmen.Und dies heißt,durch das selbstverschuldete frühe Ausscheiden fehlen Einnahmen.Die Folgen für eine teure Mannschaft wie Werder kann sich jeder ausdenken.Es wird auch für die neue Saison kaum namhafte Zugänge geben.Ich mache hier nicht auf Horrorvision,sondern nur meine Bedenken.
     
  12. auch mir dem Gewinn der EL hätte Werder nicht viel mehr ausgeben können als sie dann ausgeben werden
     
  13. wir brauchen keine neue defensive und auch keine neue spielphilosophie.
    die defensiv taktik muss lediglich etwas verändert werden.wie oben schon gesagt sollten unsere etwas langsameren verteidiger an der strafraumkante stehen wenn der aktuelle stand zum weiterkommen[gestern der fall] bzw. zum sieg genügt.
    da müssen sich eben alle zu beginn etwas mehr nach hinten orientieren damit nicht wie so oft die erste viertelstunde verpennt wird.