Spieltagsthread: Werder Bremen - FC Valencia (Rückspiel)

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - FC Valencia" wurde erstellt von Christian Günther, 17. März 2010.

Diese Seite empfehlen

?

Wie geht's aus?

  1. Werder gewinnt und ist weiter!

    132 Stimme(n)
    60,0%
  2. Das Spiel endet 0:0. Werder ist weiter!

    5 Stimme(n)
    2,3%
  3. Das Spiel endet mit einem Unentschieden mit mind. zwei Toren auf jeder Seite. Werder ist raus!

    39 Stimme(n)
    17,7%
  4. Valencia gewinnt. Werder ist raus!

    39 Stimme(n)
    17,7%
  1. Eine Nacht geschlafen und trotzdem nicht diese Niederlage verdaut. Hätte man nicht mit 0:5 verlieren können? Dann wäre es mir vermutlich total egal gewesen. Aber bei einer Million Chancen und einem so guten Spiel dann trotz dieser Aufholjagd auszuscheiden ist noch immer einfach nur Scheiße, auch wenn es irgendwie eben wegen dieser Chancenverwertung auch wieder gerecht ist...

    Eventuell stört es mich auch so sehr weil man ja nun dank der letzten Saison schon gar nicht mehr Spiele unter der Woche ohne Bremen gewohnt ist.

    Ich weiß gar nicht wann ich mich das letzte Mal nach einer Niederlage / eines Ausscheidens so Mies gefühlt habe...
     
  2. Timbo

    Timbo

    Ort:
    Leeste
    Kartenverkäufe:
    +9
    Warum schreibe ich eigentlich immer in den falschen Thread...
    Hab meinen Beitrag mal kopiert und stellen den jetzt mal beim Rückspiel rein.

    Es war ein ganz großes Spiel gestern. Die Stimmung war super und Werder hat sich immer wieder herangekämpft. Am Ende kann man sagen, dass man sehr unglücklich ausgeschieden ist.

    Aber!

    Man hat sich das Ausscheiden eigentlich grundsätzlich selbst zuzuschreiben. Man wusste von den überragenden Angriffsleistungen von Valencia. David Villa ist nicht umsonst einer der besten Stürmer Europas. Man hat immer wieder versucht die Angriffe ins Abseits zu stellen bzw. man war schlichtweg einfach nicht nah genug am Mann.
    Dass man 2 Minuten schon hinten lag ist ärgerlich, aber man hätte, wie man im Spielverlauf gesehen hat, diesen Rückstand spielend wieder wettmachen können.

    Allerdings blieb die Rückwärtsbewegung während des ganzen Spiels schwach, so dass man Valencia immer wieder zum Tore schießen einlud, als man eigentlich dachte man hätte alles im Griff.
    Leider ließ man noch eine Reihe von 100%ige Chancen liegen. Diese hätten durchaus zum Erfolg führen können.
    Trotzdem war es ein mitreißendes Spiel. Ein Spiel welches nicht mehr so schnell im Weserstadion zu sehen sein wird. Da finde ich es schon schade,dass nicht mehr als 24200 das Spiel im Stadion verfolgen mochten. Aber das ist vermutlich mit vielen Gründen behaftet.

    Die Tendenz bei Werder sehe ich allerdings nicht so kritisch wie so manche andere hier. Man ist zwar wiedermal mit Pauken und Trompeten ausgeschieden. Aber man hat gestern Leidenschaft gezeigt. Das war mir das wichtigste. Auch das Publikum hat 90 Minuten Leidenschaft gezeigt.
    Das ewige Thema Defensive wird wohl niemanden ruhig schlafen lassen. Was ich ein bißchen bemängel ist, dass wir mit die zwei besten Innenverteidiger Europas haben, dazu noch einen Toptorhüter, aber immer wieder diese haarsträubenden Abwehrfehler haben.
    Es fehlt konstanz auf den Außen und im defensiven Mittelfeld. Frings spielt nicht mehr die hervorragende Rolle wie vor 3-4 Jahren noch. Das ist jedem klar. Borowski war in meinen Augen nie ein Kämpfer.
    Man hat gesehen, dass gestern mit Niemeyer und Bargfrede die Zukunft in unserem defensiven Mittelfeld einfach gefehlt hat.
    Ob sie die vier Tore hätten verhindern können weiß ich nicht.
    Generell muss ich aber sagen, dass es keine Schande ist im Achtelfinale gegen den Dritten der Primera Division auszuscheiden. Im Europapokal kann es in KO-Spielen sehr eng zugehen. Oft entscheidet eine Aktion über das Weiterkommen. Das hat auch mit Glück zu tun. Dieses Glück hatten wir in dieser Saison einfach nicht. Im letzten Jahr hätten wir schon eine Runde eher in Mailand rausfliegen können, haben uns letztendlich bis ins Finale gekämpft.

    Wichtig ist zu sehen, was man von diesem Spiel mit in die nächsten nehmen kann. Einmal ist es der Kampfgeist der Mannschaft. Sie muss bis zum Saisonende in jedem Spiel alles geben, um die gesteckten Ziele zu erreichen. Und das Ziel heißt Platz 4-5 in der Bundesliga und die Titelverteidung im DFB-Pokal. Das ist ergeizig aber nicht unmöglich. Die Klasse ist jedenfalls vorhanden.
    Die Zuschauer haben gestern eine Stimmung verbreitet, wie ich sie seit Jahren nicht mehr erlebt habe. Da muss man bei den kommenden Heimspielen wieder anknüpfen, so dass man wieder zu alter Heimstärke finden kann.
    Doch leider habe ich das Gefühl, dass es schnell wieder in alte Zustände abgleitet. Eine schlechte Aktion von Ftiz, Abdennour etc. und schon wird wieder gepfiffen.
     
  3. Ich war nachdem Spiel im ersten Moment natürlich enttäuscht, aber auch sehr sehr stolz auf unser Team. Nach einem 1:3 nochmal so zurückzukommen, ist bemerkenswert und zeigt, das es in der Mannschaft stimmt.

    Das 3:4 fiel zu einem ungünstigen Zeitpunkt, ich bin mir sicher das wir weitergekommen wäre, wenn das Tor nicht gefallen wäre. Wir haben vier Tore geschossen, aber gefühlt häten es mindestens acht sein können.

    Aber im Europapoka wird sowas bestraft und ich bin froh, bei so einem Abend dabeigewesen zu sein. Die Stimmung war super und es hat sich voll und ganz gelohnt nach Bremen zu fahren. Lieber so ein Spiel, als das 0:2 gegen Leverkusen und ein 0:3 gegen Athen.

    Danke Jungs für einen tollen Abend!

    Gruss
    Marco
     
  4. Zu diesem Spiel gibt es wirklich eine Menge zu schreiben. Wo soll man da nur anfangen!?
    Zunächst einmal muss ich sagen, dass mich das Ausscheiden gar nicht so sehr stört, ich fast ein wenig froh bin. Und das hat auch seinen Grund:
    Wenn Werder weiterhin ganz oben mitspielen will, dann brauchen sie einfach die Champions League!!! Und ich bin der Meinung, dass die EL in diesem Fall einfach nur verschwendete Kraft ist. Sicherlich kann sie auch viel Positives bewirken, aber letztendlich kostet sie nur Kraft und somit, wie die Vergangenheit gezeigt hat, viele Punkte!! Dafür ist unser Kader in der Breite einfach nicht gut genug aufgestellt.
    Dann kann ich übern Herrn Borowski wieder einmal nur den Kopf schütteln. Er tänzelt und schleicht da wieder über den platz und wundert sich dann auch noch, dass er für Hugo rausgenommen wird. Jensen muss im Training ja wirklich mies sein, dass TB von TS noch immer bevorzugt wird.
    Dann hätten wir noch die Chancenverwertung. Kann ja alles mal passieren, aber:
    Wenn ich mir angucke, wie stümperhaft unsere Leute da vor dem Tor schießen, das kann ja auch nix werden. Solche unpräziese und schlaffe Schüsse, das kann für einen Profifussballer einfach nicht sein. Echt arm. Schaut euch gestern Villa an, oder Barcelona gegen Stuttgart. Das waren auch nicht bessere Chancen, aber die haben einfach einen ordentlichen Schuss, haben Power und Dynamik, können Flanken in den Strafraum schlagen. Das sind alles keine besonderen Fähigkeiten....!
    Mit welch einer Kraft Messi in den Strafraum gestürmt ist und dann auch den Ball mit dem KOPF bekommen hat....so einfach kann Fussball sein.
    Aber irgendwas scheint unserer Mannschaft da nicht in den Kopf zu wollen, gerade auch das Defensivverhalten, wenn man es denn so bezeichnen mag. Aber eigentlich bin ich es auch Leid, darüber zu reden.
    Nun aber auch noch ein Lob: So wie sie danach gekämpft und gerackert haben, nie aufgesteckt haben, das verdient wirklich allen möglich Lob und Anerkennung.
    Ich hoffe nur, dass wir uns Samstagabend nicht wieder irgendwelche doofen Ausreden anhören müssen, wie wir sie schon tausendmal gehört haben.
     
  5. Ich bin der Meinung,dass es sich immer lohnt an solchen Abenden ins Stadion zu gehen. Die Spielweise von Werder ist halt offensiv ausgerichtet und deshalb haben die Grün-Weißen sich auch den Respekt und die Hochachtung in der ganzen Fußballwelt verdient.Diese Art Fußball zu spielen sehe ich persönlich 100 mal lieber,als diese sog.dreckigen 1:0 Siege.Dieses Spiel wird allen in Erinnerung bleiben und hätte der Linienrichter einmal mehr die Fahne gehoben,so wäre es wahrscheinlich gut ausgegangen.Diese junge Werdermannschaft,wenn sie zusammenbleibt, hat noch unheimliches Potenzial nach oben.Wer hat schon solche Talente wie Marin,Bargfrede oder Özil,viele in Deutschland wären froh einen solchen Fußball wie Werder auch nur in Ansätzen spielen zu können.Also schaut mal in andere Stadien.....andere Mannschaften wären niemals in der Lage so viele Großchancen herauszuspielen.:svw_schal:
     
  6. Timbo

    Timbo

    Ort:
    Leeste
    Kartenverkäufe:
    +9
    Dann wollen wir mal hoffen, dass Özil bei uns bleiben möchte. Aber falls nicht, steht garantiert schon der nächste bereit...
    Unsere Truppe ist schon nicht schlecht. Aber mir fehlen noch ein bis zwei starke Leute auf den Schlüsselpositionen Defensives Mittelfeld und Außen. Aber das ist ein anderes Thema.

    Nochmal zu Borowski. Ich denke, er wurde gestern aufgrund der neuen taktischen Ausrichtung nach 20min ausgestauscht. Das hatte nichts mit seiner Leistung zu tun. Allerdings meine ich, dass er von Anfang an nicht unbedingt hätte spielen brauchen. Denn Sicherheit und Antrieb hat er nicht gegeben in den paar Minuten.
    Ich denke, dass die Zukunft Bargfrede gehört und auch Niemeyer langfristig Torsten Frings beerben wird.
     
  7. MS2301

    MS2301

    Ort:
    NULL
    Danke für diesen geilen Fussballabend!

    Zwar hat es nicht genügt um ins Viertelfinale einzuziehen, ich bin aber trotzdem total stolz auf eine solche Leistung. Klar war im Defensivverhalten (und da meine ich nicht nur die Abwehr) nicht alles gut, man muss aber auch mal deutlich sagen, dass der Gegner kein geringerer war wie der aktuelle Tabellendritte aus Spanien.

    Trotzdem sage ich danke für das geile Spiel. So etwas gibt es nur in Bremen und das ist Werbung für die schönste Nebensache der Welt!!! :svw_applaus::svw_applaus::svw_applaus:
     
  8. Bin ich anderer Meinung. Mit diesem Ergebnis kann sich Werder nichts kaufen. Mit einem dreckigen 1:0 Sieg wäre Bremen weiter.
     
  9. ich muss ganz ehrlich sagen, das war von der spannung her eines der geilsten werder-spiele, die ich je gesehen habe. und die jungs hätten es eigentlich verdient gehabt weiter zu kommen. aber ich kann nicht verstehen, wie man mit mann und maus bei einer ecke nach vorne gehen kann, wenn man gerade das 3:3 erzielt hat, also nur noch ein tor braucht, um weiter zu kommen und noch eine halbe stunde zu spielen ist...
     
  10. janause

    janause

    Kartenverkäufe:
    +3
    Ich bin nach dieser Leistung einfach nur stolz auf diese Werder-Mannschaft. Und dieses ganze Gemeckere an der Abwehr ist auch nur teilweise nachvollziehbar. Ich erinnere daran: Gegen Hoffenheim haben wir vor ein paar Tagen noch zu null gespielt. Und das auch noch auswärts.
    Natürlich sah die gesamte Hintermannschaft bei den Gegentoren schlecht aus, allerdings würde auch jede andere Mannschaft der Welt bei Offensivspielern wie Villa, Mata oder Silva ihre Probleme haben. Das sind einfach außergewöhnliche Spieler mit außergewöhnlichen Fähigkeiten.

    Ich finde es bei aller Kritik einfach nur bewunderswert, welchen Kampfgeist die Mannschaft an den Tag gelegt hat. Dieses Offensivspektakel war überragend und hätten wir noch eins mehr geschossen, würde hier keiner mehr die angeblich zu offensive Ausrichtung der Mannschaft kritisieren.
     
  11. Damit gibst Du die Worte von Oli Welke gestern abend wieder...und natürlich habt Ihr irgendwie nicht ganz unrecht...ABER: irgendwann würde ich mir dann tatsächlich mal etwas weniger Spektakel wünschen und dafür mehr Erfolgserlebnisse...was bringt uns ein spektakuläres 4:4? Da wär mir ein simples 1:1 / 2:1 tausendmal lieber...und es würde auch zeigen, dass Werder wirklich reif für die europäische Spitze ist...

    Wir haben im eigenen Stadion vier Gegentore bekommen...mehr muss man gar nicht sagen, das ist unterirdisch und so hat man im 1/4 Finale der Europa League nichts verloren!
    Ich verstehe es einfach nicht -
    ich kann nicht Ski fahren - darum lasse ich es lieber!
    ich bin nicht sonderlich gut in Mathe, darum habe ich keine Mathematik studiert, sondern etwas anderes!
    WARUM sagt sich Werder nicht auch mal - "Wir sind zu doof gegen starke Mannschaften eine Abseitsfalle zu spielen - darum lassen wir es" :wall:
     
  12. Also mir geht es auch so wie vielen hier! Ich habe ein richtig geiles Fussballspiel gesehen als neutraler Beobachter sagt man dazu doch nur eins: "Wahnsinn, so kann Fussball aussehen!!" es war ein Spiel für alle und Werbung für diesen Sport! Auch mir hat die Moral sehr imponiert dieser unbedingte Wille egal nach welchem Rückstand, hervoragend Jungs. :applaus::applaus::applaus:
     

  13. Das ist ja das Problem mit der gesamten EL!! Finanziell lohnt sich der Aufwand doch kaum, aber die Mannschaft verschleist sich und kann in der Buli nicht mehr mit voller Kraft agieren. Eigentlich dürfte man nur nur noch CL spielen oder lieber mal ein Jahr gar nicht international und dann volle Konzentration auf die Meisterschaft. Die Erfolge in den beiden Pokalwettbewerben letztes Jahr waren doch auch nur möglich weil die Buli bei uns nur nebenbei herlief, was ja dann mit Platz 10 auch deutlich dokumentiert wurde. Dann doch lieber Spektakel pur und rechtzeitig die Reißleine gezogen, bevor wir uns in allen Wettbewerben aufreiben und am Ende mit komplett leeren Händen dastehn.
     
  14. Nicht?
    Hast du Zahlen, dass es sich in der EL finanzielle nicht lohnt?
    Hab gelesen, dass es in der EL mehr Geld als in dem alten UEFA-Cup gibt.
     
  15. außerdem geht es auch um internationales Renommee...
    Internationales Renommee = größerer Bekanntheitsgrad = höhere Sponsorengelder = es lohnt sich finanziell!
     
  16. ja für das Erreichen des Viertelfinales gibt es sagenhafte 360.000,- €
    Erst im Finale gibts etwas über 1 Mio.

    http://www.sportschau.de/sp/fussball/news200908/20/europa_league.jsp
     
  17. Würde mal sagen, lieber haben als nicht haben.
    Lohnt es sich deiner Meinung nach nicht in der EL zu spielen? Wäre es dir lieber, Bremen würde nicht in der EL spielen, und alles in allem 3 Mio(?) weniger einnehmen?
     
  18. Nein natürlich nicht, ich sehe eher das Problem daß um die 3 Mios mitzunehmen mußt du erst mal bis ins Finale kommen. Die ganzen Vorrunden und Kleinfinals lohnen sich nicht wirklich. Dabei läuft der Verein aber Gefahr soviel Kraft zu lassen, daß das eigentliche Ziel (Teilnahme an der finaziell und vom Ansehen her, sehr viel lohnenderen CL) nicht geschafft wird.
     
  19. Es war ohne Frage ein tolles Spiel. Werder hat gezeigt, dass es fighten kann, dass es, auch wenn die Situation schon aussichtslos erscheint, nicht aufgibt und ständig gefährlich ist.
    Was mir aber fehlt ist, dass man auch mal dazwischen haut, dass man auch mal ein taktisches Foul begeht.
    Wir haben gestern vier Tore im eigenen Stadion bekommen aber nur eine gelbe Karte. Die hat Rosenberg bekommen, als die vier Buden schon gefallen waren.
    Warum wird nicht auch mal "dreckig" gespielt? Warum geht man nicht mal so auf die Gegner, wie es früher gegen Diego ging? Der wurde so lange gefoult, bis er keine Lust mehr hatte.
     
  20. Hat eigentlich jemand das Spiel aufgenommen und kann es online stellen?
    Würd es mir einfach gerne nochmal ansehen oder anderen zeigen und sammeln :D