Spieltagsthread: Werder Bremen - Eintracht Braunschweig

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - Eintracht Braunschweig" wurde erstellt von Christian Günther, 26. Januar 2014.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Werder!

    43 Stimme(n)
    72,9%
  2. Niemand. Unentschieden!

    9 Stimme(n)
    15,3%
  3. Braunschweig!

    7 Stimme(n)
    11,9%
  1. Ale555

    Ale555

    Ort:
    30km südöstlich von Nürnberg
    Kartenverkäufe:
    +5
    Ich fand die die ersten 30 min. grauenhaft. Das lag aber nicht nur an der mannschaft, sodnern war auch den Platzverhältnissen geschuldet. Man konnte immer wieder sehen das die Bälle kürzer kamen als von allen Beteiligten gewollt. Das ist im laufe des Spiels besser geworden, da man sich darauf einstellte. Das hätte mMn schneller gehen können.

    Von Wolf gab es wenig zu sehen, das was er gemacht hat, hat aber gespasst, respektive er hat richtig gestanden. Das sollte man dann mal positiv bewerten. :)
    Abwehr fand ich soweit in Ordnung, perfekt war es nicht, aber darf man das im Moment erwarten? Mir wurde auf jeden Fall nur bei sehr wenigen Situationen flau im Magen. :)
    Vorne gab es leider zu viele vergebene Möglichkeiten, Bargis Pfostenschuss war schade, das nicht gegebene Tor eine Frechheit. Aber wir hatten ja noch mehr Chancen, und denen trauere ich dann schon hinterher...da hätten 2 von drin sein müssen. :unfassbar:

    Das hier auf Eichin rumgehackt wird verstehe ich allerdings mal garnicht. Die die neu geholt wurden, passen richtig gut und machen soweit auch gute Spiele, Makiadi mit Abstrichen, aber diSanto, Garcia und Caldirola finde ich richtig gut! :daumen:

    Ich hoffe jetzt, das ich am kommenden Samstag nicht wie letztes Jahr mit gebeugtem Haupt nach einer Klatsche hinauskriechen muss...:beer:
     
  2. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Wir sprachen über die Defensive. Und Anzahl der zu-Null-Spiele sind eben schon aussagekräftiger Indikator, ob sich im Defensivbereich etwas verbesser hat oder nicht. Die Gesamtzahl der Gegentore ist allerdings weiterhin zu hoch, wenn man die bisherige Saison betrachtet. Allerdings ist es eben auch dem geschuldet, dass man imho zu früh versucht hat wieder "mitzuspielen".
    Fakt ist Werder Bremen hat einen äußerst durchschnittlichen Kader, mit dem man auch vor der Saison zu den Hauptabstiegskandidaten zählte. Man hat mit KdB und Sokratis vor der Saison zwei absolute Größen verloren. KdB konnte man nicht halten, da für uns finanziell unerschwinglich und er auch nicht wollte. Sokratis hat man verkauft, da das Angebot Dortmunds uns überhaupt erst Spielräume auf dem Transfermarkt ermöglicht hat. Und dennoch wären wir letzte Saison fast abgestiegen. Auch vor drei Jahren haben wir Klasse, mit einem allerdings deutlich besseren Kader, gerade einmal so gegen besoffene Dortmunder festmachen können.
    Man kann das ganze nur in kleinen Schritten verbessern. Nichts anderes hat Dutt auch vor der Saison gesagt. Auch wurde deutlich kommuniziert, dass wir mit Rückschlägen rechnen müssten. Ich weiss also nicht so ganz, welche Erwartung man hier teilweise hat.

    Ganz allgemein zu der These mit den drei Punkten. Wir haben dieses Saison schon unsere 1:0-Siege gehabt. Und mit einem einem halbwegs fähigen Linienrichter wären es gestern auch drei Punkte geworden. Es ist eben deutlich einfacher ein Spiel mit 1:0 zu gewinnen als 4:3!

    Vor allem wenn man folgendes beachtet:

    Fussballerisch ist das nicht gut. Hat auch keine Sau behauptet. Ich frage mich nur, wo soll denn der geforderte Fussball herkommen? Wir haben im Mittelfeld keine Spieler (mit Abstrichen Hunt und Elia), die fussballerisch wirklich in der Lage sind einen schönen Stiefel zu spielen. Das Hunt das eben auch nicht aufziehen kann wissen wir spätestens seit dem Experiment Diego bzw. Özil durch das Tandem Hunt/Marin zu ersetzen. Letzte Saison profitierten wir noch von KdB. Wie gut der Junge ist haben wir gesehen und wird auch durch seinen Markwert wiedergespiegelt. Und dennoch war es auch in der letzten Saison nicht selten fussballerische Magerkost, wenn auch mehr Tore gefallen sind. Allerdings ist eben KdB allein für zehn Tore verantwortlich gewesen und hat neun Assists gegeben. Wie soll man so jemanden ohne Geld ersetzen??? Und das fehlende Geld bezieht sich ja eben nicht nur auf die fehlende Möglichkeit (hohe) Ablösen zu zahlen, sondern eben auch das Gehalt eines solchen Kickers aufzubringen.

    Mir soll einer wirklich zeigen, wo wir im Kader die Kicker haben, die in der Lage sind ein Spiel ordentlich zu gestalten. Bzw. wo man einen solchen Kicker möglichst für wenig Ablöse und ein geringes Salär herbekommt. Denke TE versucht in diesem Bereich alles mögliche in Bewegung zu setzen, aber es gleicht eben ein nahezu unlösbaren Aufgabe.

    Ansonsten haben wir uns gestern auch ein, zwei Torchancen und ein Tor recht schön herauskombiniert.

    Unter dem Strich bleibt eben, dass wir genau den Fussball sehen, den man von uns vor der Saison erwarten musste. Nicht mehr und auch nicht weniger. Die Punktausbeute könnte ein bisschen besser sein. Ich ärgere mich hier insbesondere über das Hinspiel gegen Nürnberg aber auch über das nichtgegebene Tor von gestern.
     
  3. Eichin: "Wir haben das heute defensiv gut gemacht, standen dort stabil. Die beiden Innenverteidiger haben einen hervorragenden Job gemacht. Die Harmonie zwischen Defensive und Offensive war okay."

    Find ich wieder einiges an Augenwischerei. Gegen das harmloseste Team der Liga hat man das defensiv also gut gemacht. Allein Braunschweigs neuer "Topstürmer" hatte in der ersten HZ. 2 gute Chancen. Einmal klärt Garcia, einmal Wolf in die Arme. Man muss doch eher sagen, dass 0:0 resultierte daraus, dass Werder 1. sehr zurückhalten/abwartend, ja wenn nicht sogar ängstlich und mutlos nach vorne gespielt hat, was natürlich auch der Taktik geschuldet war und 2. das Braunschweig einfach den schwächsten Angriff der Liga hat.

    Die Harmonie hat gestimmt? Da frage ich mich auch. Die Lücken in der 2 Halbzeit zwischen Abwehr Mittelfeld und Angriff. Harmonie doch wohl eher deshalb, weil das Ergebnis ganz gut zum Spielverlauf passt Herr Eichin. Bitte doch mal ein bissl weniger Augenwischerei. In der Abwehr passt noch längst nicht alles und das wird man auch gegen Augsburg sehen bzw. gegen Mannschaften, die mal wirklich Druck aufbauen. Auch die Harmonie bzw. die Abstimmung der einzelnen Mannschaftsteile funktioniert noch längst nicht oder hat jemand in den vergangenen Spielen flüssige Kombinationen gesehen? Allein die Fehlpassquote macht vieles zunichte.
     
  4. Wieso Augenwischerei?
    Ich fand auch, dass man defensiv gut gestanden hat.
    Man kan nicht verhindern, dass der gegner auch mal 1- 2 Chancen hat (außer man heißt Bayern München).
     
  5. Was ich gestern gesehen habe, waren 2 Mannschaften auf schwachen Niveau. Gut, die Bodenverhältnisse waren auch nicht gut, aber das ist normal m Winter. Ich weiß nicht was in der Winterpause verbessert wurde, es werden immer noch de gleichen Abspielfehler gemacht, irgendwie fehlt das wir Gefühl. Der Sturm vergibt weiter große Chancen und das Mttelfeld ist auch nicht besser geworden. Eine Besserung habe ich in der Abwehr auch nicht gesehen. Das Umschalten nach vorne dauert auch zu lange. Also im ganzen geht alles so weiter.
    Es wird sehr schwer nicht in den Abstiegskampf zu geraten.Besonders die nächsten Spiele werden zeigen, wo Werder steht. Wenn keine Steigerung kommt sehe ich schwarz und wir stehen schneller auf Platz 16 als uns lieb ist.
    Verstärkung wäre nicht schlecht, aber ohne Geld, schwierig. Nun rächt sich die in Vergangenheit gemachten Fehler, besonders in der Jugendarbeit, junge Talente hat man einfach ziehen lassen.
    Es wird schwer, aber die Hoffnung stirbt zu letzt.
     
  6. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    :tnx::tnx::tnx:
     
  7. schade , 2 Punkte hergeschenkt , Tor geklaut :crazy:
    Nach komischen Regelauslegungen hatte ich der eindruck das Werder jede zweikampf scheut wegen Gelben Karten , so kann man auch Spiel kaputt machen :(
    Dazu kam pech mit Pfosten , schade für Bargfrede , ich fand ihm gestern Gut :daumen:
     
  8. Blacki84

    Blacki84

    Ort:
    ???
    Diese Einstellung halte ich für ziemlich falsch.
    Man muss einfach insgesamt als Mannschaft besser funktionieren, dann sehen wir auch besseren und vor allem strukturierteren Fußball.

    Andere Mannschaften, die auch keineswegs mehr Spieler für einen "schönen Stiefel" haben, schaffen das auch. Das muss unser Ziel sein. Das ist auch möglich.

    Natürlich sicher nicht von jetzt auf gleich.
     
  9. Stimmt...

    Der Winter und der Platz waren an allem Schuld...böse...böse...böse...

    Und bei den anderen Mannschaften war Hochsommer...

    Armselig und Augenwischerei...Sorry


    :applaus::applaus::schal::schal::wink::wink:
     
  10. fischken

    fischken

    Ort:
    Weyhe
    Kartenverkäufe:
    +13
    Ne ne, für Wolfsburg, Stuttgart, Leverkusen, Sinsheim, Hamburg und Dortmund war auch Schlechtewetter
     
  11. WilderSüden

    WilderSüden

    Ort:
    Süddeutsche Metropole*gg*
    Kartenverkäufe:
    +1
    :lol::lol::daumen:
     
  12. WilderSüden

    WilderSüden

    Ort:
    Süddeutsche Metropole*gg*
    Kartenverkäufe:
    +1
    Ok, Juno war für sein 1. Spiel ganz ok, Bargfritz hat mich sogar mit seinem Aluminium etwas positiv überrascht...
    ...aber Kroos war sowas von TOTALAUSFALL!! :face:

    Hat mich aber auch nicht überrascht. Insgesamt habe ich von ihm in der ersten Liga 1,5 gute Spiele gesehen - in der 2. isser auch nicht übermäßig aufgefallen - so what?

    Verstehe absolut nicht, warum man für diesen eher unterdurchschnittlichen Mitläufer (sorry, meine Meinung...) keinen di Santo oder Kobylanski eingewechselt hat?! :confused:
     
  13. Dimar

    Dimar

    Ort:
    Kiel
    :tnx::tnx:

    Hm, schwaches Spiel. Zweite Halbzeit defensiv in Ordnung, wobei wir da von Braunschweig auch nicht mehr so viel kam. Dafür aber auch außer kurz nach der Halbzeit offensiv kaum was zu sehen. Wieso wechselt man da nicht eher bzw. überhaupt mehr?
    Dazu schien es den Spielern nicht kalt genug gewesen zu sein, so viel wie zu Ende gestanden wurde. Da tat einem der Passgeber schon leid, weil sich alle hinter einem Gelben versucht haben zu verstecken. Dazu oft viel klein klein auf engem Raum, sodass eine Spielhälfte komplett unbespielt blieb und wenn Theo mal auf seiner Seite blieb, stand er da komplett alleine und fuchtelte ohne irgendwie beachtet zu werden.
    Dazu viele Abstimmungsschwierigkeiten, wo man gehofft hatte, dass daran in der Winterpause gearbeitet wurde.
     
  14. Es ist absolut enttäuschend das man die schwächste Mannschaft der Liga zu Hause nicht besiegt. Die ganzen Ausreden gehen mir auf den Keks.

    Mit Schönrederei kommt man nicht weiter, nichts gegen Braunschweig aber die muss man zu Hause schlagen ohne wenn und aber.

    Wir hatten in der Hinserie ein paar glückliche Punkte geholt, ich hoffe das wir die in der Rückrunde auch holen sonst sieht es sehr schlecht aus für uns.
     
  15. Hallo,

    kurz und bündig hinten nichts zugelassen, abe rauch nach vorne wenig zustande gebracht.

    Zu den Spielern:

    Zu Wolf gibt es nichts zu sagen. Er hatte nichts zu tun! Aber etwas ist mir halt doch aufgefallen. Die Abwehr hat ihn nicht einmal in das Spiel eingebunden. Dies schien aber von Trainerseite auch so gewollt. Ein mitspielender moderner Torwart spielt anders mit.

    Selassie stand hinten stabil. Nach vorne hat er aber gar nichts bewegt. Von Garcia sind wir hinten und vorne schon etwas mehr Spektakel gewohnt. Prödl und Caldirola waren in der Defensive stabil. Für das Aufbauspiel war das schon mager.

    Bargfrede spielte mutig nach vorne und hätte beim Pfostenschuß ein Tor verdient gehabt. Beim Aufbauspiel gibt es steigerungspotential und nach hinten nicht immer sicher. Den einzigen kompletten 6-er spiele Felix Kroos. Seine Leistung sehe ich anders als viele. Er war bei den Kontern aufmerksam und konzentriert. Im Spiel nach vorn gibt es aber noch Entwicklungspotential.

    Junuzovic zeigte bei seinem ersten Einsatz ein ordentliches Spiel. Bei ihm zeigte sich aber im Laufe der zweiten Hälfte, dass die Luft für 90 Minuten fehlt. Gleiches gilt auch für Hunt nach seiner Erkrankung. Er war nach ca. 60 Minuten total platt. Elia mit positiven Aktionen und Pech, dass die Schiedsrichterfraktion sein reguläres Tor verhindert hat, aber schwankend im Spiel. Petersen bemühte sich und versuchte zum Abschluss zu kommen. Er bekam aber zu wenige Bälle und musste wieder große Laufwege gehen.

    Trainer Dutt hatte viel zu spät gewechselt (Hunt und Juno waren frühzeitig platt) und konnten dann nach vorne nur noch sehr begrenzt wirken.
     
  16. Fleitjepiep

    Fleitjepiep Guest

    Wir haben uns am Sonntag trotz schlechter Strassenverhältnisse und Kälte auf den langen Weg - 2std Anfahrt- ins Stadion gemacht und auf eine motivierte Werder-Elf gehofft. Nichts da. Wieder lustloses Gekicke und Zufallsfussball. Was hat der Trainer mit den Jungs im Trainingslager gemacht?Verstanden haben sie es scheinbar nicht. Oder es ist wirklich nicht mehr drin. Wenn man dann auf dem Nachhauseweg die Kommentare im Radio hört, hat man das Gefühl, man hat ein anderes Spiel gesehen. Vielleicht sollte man den Profis nach einem solchen Spiel einmal die Kommentare der Zuschauer vorspielen. Das im Weserstadion immer noch so gut Stimmung gemacht wird , ist Zweckoptimismus. Überzeugt vom Klassenerhalt sind bei dieser Leistung der Spieler wenige. Seit Jahren versucht Werder den Abstieg in Liga 2.In diesem Jahr sollte es klappen.
     
  17. Ich denke der Hauptunterschied, war das es in Spanien bessere äussere Bedingungen und richtig gute Schidsrichter gibt um Fussball zu spielen.