Spieltagsthread: Werder Bremen - Eintracht Braunschweig

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - Eintracht Braunschweig" wurde erstellt von Christian Günther, 26. Januar 2014.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Werder!

    43 Stimme(n)
    72,9%
  2. Niemand. Unentschieden!

    9 Stimme(n)
    15,3%
  3. Braunschweig!

    7 Stimme(n)
    11,9%
  1. was ist das denn für Kommentar kann ich auch sagen!

    Ich habe das Spiel gesehen und Braunschweig hat ab der 20 Minute wirkliche geschunden vor dem Herren! Das Brych drauf reinfällt ist fakt, ich habe auch eine konkrete Szene dazu genannt die GELBE für Kroos!

    WERDER muss im Zweifel auf Rang 16. kommen und in der Religaltion hoffen!

    Braunschweig hat heute 2 Punkte auf Nürnberg verloren, Nürnberg wiederum hat 3 Punkte auf den HaHaSV gewonnen...Braunschweig ist raus!

    Also bleibt im Moment Nürnberg und Hamburg unsere Gegner auf die Werder schauen muss...

    Heute keine ROTE Karte, kein Gegentor, Keine Niederlage, keine Verletzung UND Braunschweig als direkten Konkurenten fast schon eleminiert! Das war nicht so schlecht!

    Gibt schlimmeres! Das wir gegen so einen schwachen Gegner nicht gewonnen haben! Hatte bis zum Schluss Angst das Brych nochmal Elfermeter gegen Werder pfeifft! Gott sei dank haben Luca und Prödl im diesen Gefallen nicht getan!

    Und wer unter diesen Umständen und da keine Verstärkung im Winter gekommen ist, jetzt grossen Fussballzauber gegen eine STinkermannschaft alla Braunschweig hoffte, der schiesst ein wenig über Das Ziel hinaus, denn realistisch war das nicht!
     
  2. Ich auch!

    Ich liebe Braunschweig (habe lange in BS gelebt und dort ABI gemacht und studiert und habe dort noch viele Bekannte und Verwandte usw) und ich liebe WERDER. BS hat WERDER gezeigt, wie man nicht gewinnt. Ich bin mit dem 0:0 ganz zufrieden, weil keiner verloren hat. Ich möchte natürlich, dass beide in der BuLi bleiben. HSV, Nürnberg und Hopp raus wär mir schon lieber ........:ugly:
     
  3. rick__scha

    rick__scha Guest

    Das kann man so nicht sagen.

    Wenn man nur die Platzierung des Gegners und das Ergebnis sieht, dann vielleicht schon.

    Klar sollte in so einem Spiel auch mal ein Sieg heraus springen.

    Aber objektiv gesehen sind wir nach dem Spiel nicht schlechter platziert als zuvor - und werden auch nach dem nächsten Spieltag oberhalb des Relegationsplatzes stehen.

    Sieht man uns aus Sicht eines Europacup Anwärters, dann sind wir schlecht.
    Sieht man uns aus Sicht eines Abstiegskandidaten, dann sind wir besser !

    :svw_applaus:
     

  4. Ab jetzt muss auch mal ein Sieg her, am besten schon in Augsburg, aber wer will das glauben.

    die Spiele gegen Dortmund und Gladbach sind sicher keine Spiele für Siege.

    Der Blick muss nach unten gehen und Platz 15 wird das Ziel sein müssen.
     
  5. maik01

    maik01

    Ort:
    OWL
    Das Ergebnis ist natürlich enttäuschend und es war ziemlich trostlos das Spiel anzuschauen. Das wird eine ganz enge Kiste mit dem Klassenerhalt, besonders, wenn jetzt Nürnberg, Frankfurt und Freiburg immer besser in Fahrt kommen.

    Andererseits sehe ich jetzt auch nicht, dass Hannover, Augsburg und Mainz solche Übermannschaften sind, gegen die man nicht gewinnen könnte. Wichtig ist, dass die Mannschaft jetzt schon jedes Spiel wie ein Endspiel angeht, was man sich bei Werder eigentlich nicht vorstellen kann.

    Unterm Strich muss man zur Zeit mit so Leistungen wie heute gegen Braunschweig zufrieden sein, weil mit dem Spielermaterial einfach nicht mehr drin ist. Heute hat einfach das Glück gefehlt und das Wetter hat auch den Braunschweigern in die Karten gespielt.

    Wer hier nur rumnölt, der soll doch lieber wegbleiben.
     
  6. WilderSüden

    WilderSüden

    Ort:
    Süddeutsche Metropole*gg*
    Kartenverkäufe:
    +1
    Joa...in Deutschland können 10 von 100 Einwohnern keine Prozentrechnung - das sind allein mehr als 17% :D

    Mal spaß beiseite...das macht das Ganze nicht besser, wenn wir nach 18 Spieltagen 2 Punkte schlechter sind, als nach 17 Spieltagen der Saison 2012/13.
    Und, wenn es letzte Saison mal gutgegangen ist, heißt das nicht, dass es diese Saison wieder so sein muss.

    Aus heutiger Sicht eine gefährliche Gratwanderung.

    Und genau das meine ich, was Wolf heute im Interview gesagt hatte.
    Auf den Hinweis, dass es für uns gegen den Abstieg geht, meinte er, wieso, wir sind ja immerhin Elfter.^^

    Joa...4 Punkte vom Relegationsplatz entfernt... :D
     
  7. WilderSüden

    WilderSüden

    Ort:
    Süddeutsche Metropole*gg*
    Kartenverkäufe:
    +1
    Könnte man auch der anderen Fraktion entgegnen...^^ :D;)
     
  8. neuman

    neuman

    Ort:
    NULL
    Hat der Trainerwechsel wirklich irgendjemandem Hoffnung gegeben? Ich kann das nicht nachvollziehen, denn wir hatten den Trainer, der am besten zu uns passt. Auch alle, die nach einem Wechsel geschrien haben, wussten, dass es nicht am Trainer lag und dass hinter diesem Wechsel kein Plan lag, sondern nur blinder Aktionismus.
     
  9. manche sollten vergleiche mit der rückrunde derletzten saison ziehen und nicht mit den tollen zeit die viel weiter weg sind :p

    wir hatten 2 flanken zugelassen und 2 fernschüsse. die flanken waren natürlich echt doof aber sonst fand ich unsere defensive Ordentlich.

    offensiv natürlich nicht 90min toller fussball aber das war im vornereinklar.

    Trotzdem hatten wir ne doch einige hochkarätige chancen. zwar wenn dann ein paar in ein paar minuten hintereinander. aber ist doch egal ob 3 in 5 minuten oder alle 5minuten eine.

    Spannender find ich Bayernspiele mit ihren langweiligen hin und her geschiebe auch nicht geschweige ansehnlicher. da fallen nur paar tore mehr was an den spielermaterial ist.
     
  10. WilderSüden

    WilderSüden

    Ort:
    Süddeutsche Metropole*gg*
    Kartenverkäufe:
    +1
    Herr lass Hirn ra... :face:

    Leudz, ich gehe jetzt ins Bett...a guats Nächtle^^ :wink:
     
  11. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Ja! Mir hat der Trainerwechsel Hoffnung gegeben. Allerdings nicht darauf, dass es dieses Saison gleich einen Durchstarten gibt, sondern mittelfristig wieder bergauf geht. Dabei ist mir eigentlich schon ziemlich egal gewesen, wen man als Nachfolger von TS verpflichtet hat. Von mir aus hätten sie auch meinen Hund als Trainer engagieren können. Alles besser als TS, der gemeinssam mit KA, diesen Verein seit 2009 fast zu grunde gerichtet hat mit einer Fehlentscheidung nach der anderen.

    Werder steckt doch nur in diesen Problemen, wegen der teuren Fehlentscheidungen von KA und TS, die sehr viel Geld in überteuerte Spieler gesteckt haben.
     
  12. zurück zum Spiel bitte!

    Und ja ich finde ich bin selber auch pro einem Trainerwechsel gewesen Aber jetzt immernoch auf KATS rumzuklöppeln, macht es TERD nicht leichter!

    Heute nicht verloren und mit Braunschweig schon fast den ersten Absteiger bestätigt...nächste WOche gehts wieder bei Null los und dann spielen nicht KATS...
     
  13. neuman

    neuman

    Ort:
    NULL
    Teure Fehlinvestitionen in der Vergangenheit lassen sich nicht von der Hand weisen.
    Aber wieso hätte ein Trainerwechsel Hoffnung für besseren Fußball geben sollen?
     
  14. Das war heute wirklich eine absolute Unverschämtheit was sich der Schiedsrichter und sein Clown an der Linie da erlaubt haben! Wenn man bedenkt, dass Freiburg gestern durch ein Abseitstor gewonnen hat, wurden Werder im Vergleich zu einem direkten Konkurrenten um 4 Punkte betrogen!:motz:
     
  15. lese gerade Nürnberg hat bei dem Sieg gestern 3 langzeitverletzte...

    dann lieber 0:0 und keine Verletzten.
     
  16. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Kommt drauf an auf welchen Zeitraum du die Frage beziehst. Kurzfristig sehe ich da auch keinen Grund für, aber es gibt sicher Leute, die geglaubt haben, dass ein neuer Trainer kommt und zack es wird alles wieder besser.
     
  17. Ludger

    Ludger

    Ort:
    NULL
     
  18. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Bis er in der Hinrunde versucht hat mitzuspielen waren wir da auf einem sehr guten Weg. Fakt ist, dass wir die gesamte letzte Saison gerade einmal drei Spiele ohne Gegentor geblieben sind und diese bereits in sechs Spielen. Das ist für mich ne Verbesserung.
    Und von den vier Spieler sind Caldi und Garcia für ihren Preis richtig gute Leute. Di Santo kann man in meinen Augen noch nicht wirklich bewerten. Einzig Makidi ist bisher eine wirkliche Enttäuschung.


    Es sind halt keine finanziellen Spielräume vorhanden. Das ist das Erbe von KATS, die in der Vergangenheit Millionen für Leute wie Ekici, Alberto, Wesley, Marin und Co rausgefeuert haben.
    Das wurde hier ja aber schon mehrfach gesagt. Auch ist das immer wieder den Zeitungen zu entnehmen. Wir konnten bei Koo (oder wie der Südkorena genau heißt) nicht mal mehr mit Mainz 05 mitbieten. Das ist die traurige Realität. Du kannst ja gerne Geld sammeln.
     
  19. Ludger

    Ludger

    Ort:
    NULL




    Immer die gleiche Ausrede. Haben wir überhaupt ein Scoutsystem, das auch mal in der Lage wäre, qualitativ günstige Spieler zu holen oder lümmeln die sich nur noch in der Belle Etage der teuren Mannschaften herum????
     
  20. Das Lob an der Defensivarbeit heute, was auch aus Kreisen der Verantwortlichen zu hören war, das Lob am Torhüter zudem halte ich angesichts des doch recht biederen Gegners für Augenwischerei. Auffallend war selbst bei diesem Spiel, dass viele Bälle sofort, wirklich sofort verloren gingen, Braunschweig aber, selbst mit wirklich bescheidenen fußballerischen Mitteln ausgestattet, daraus eben kein Kapital schlagen konnte. Jede einigermaßen technisch und taktisch gut aufgestellte Mannschaft hätte diese Fehler bestraft. Die Abwehr und der Torhüter hatten nur wenige brenzlige Situationen zu überstehen, nicht weil sie im Vorfeld verhindert wurden, sondern weil die Braunschweiger sie ein ums andere mal selbst verdaddelten.
    Unter Druck geraten sind wir gegen Leverkusen, wo tatsächlich eine wenigstens defensiv ordentliche Arbeit abgeliefert wurde. Was heute wirklich erschreckend war und uns die ganze Saison über begleitet, war erstens die Einfallslosigkeit vieler Bälle nach vorne, das mangelnde Zusammenspiel und die fehlende Schnelligkeit und Ballfertigkeit der meisten Spieler. All dieses hat sicherlich mit Selbstvertrauen zu tun, aber auch mit intensiver Trainingsarbeit. Weiterhin ist kein klares Konzept zu erkennen, kein geordneter Spielaufbau, keine alternativen Planspiele, sondern die Bälle gehen entweder vom Torhüter ins Niemandsland, oder auf den Innenverteidiger, der sie nach außen spielt, um sie sodann von einem der Außenspieler sogleich wieder zurückzubekommen, was ihn dann, weil der Gegner inzwischen seine Offensive postiert hat, zwingt, den Ball planlos nach vorne zu schlagen. Die wenigen Angriffe, die diese Mannschaft zustande bringt enden dann meist in des Gegners Hälfte im Seitenaus. Konzeptionell ist hier einfach wenig zu erkennen und ich befürchte, dass stärkere Gegner uns , etwa durch Zustellen der Außen, blitzschnell auseinander nehmen können und es dann auch wieder wie so oft in 2013 viele Gegentore hagelt. Fußball wird eben auch mit dem Kopf gespielt und das ist, so leid es mir tut, bei dieser Mannschaft nur selten zu erkennen, eben ein kluges Spiel.