Spieltagsthread: Werder Bremen - Borussia Dortmund

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - Borussia Dortmund" wurde erstellt von Christian Günther, 18. Januar 2013.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Werder!

    35 Stimme(n)
    38,5%
  2. Niemand. Unentschieden!

    13 Stimme(n)
    14,3%
  3. Dortmund!

    43 Stimme(n)
    47,3%
  1. fischken

    fischken

    Ort:
    Weyhe
    Kartenverkäufe:
    +13
    Fahrt mich einfach platt, ein Idiot weniger...
     
  2. Werder-Fan4ever-Ersatz

    Werder-Fan4ever-Ersatz

    Kartenverkäufe:
    +27
    Die Niederlage gestern ist wie so oft der fehlenden Kreativität im Mittelfeld bzw. der Unfähigkeit, Angriffe vernünftig und mit Konzept zu Ende zu spielen, sowie der 'Chancenverwertung' und dem System geschuldet.
     
  3. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Also kurz gesagt allem, auf das es ankommt ... ;)
     
  4. Die Niederlage gestern ist wie so oft der fehlenden Balance zw Mittelfeld und Abwehr geschuldet!!

    Wir haben nur 4 defensive Spieler auf dem Platz, und davon sollen die Avs auch noch bis vorne durchlaufen und mit Flanken Tore vorbereiten.
    .
     
  5. Nimm Urlaub bis zum Saisonende!:wink:
     
  6. beschissener kann so ein Spiel nach der Winterpause nicht laufen. Erster Schuss aufs Tor von Miele (der die Mauerecke offen lässt wie n Scheunentor), vor dem Freistoss sag ich noch "pass auf der geht über die Mauer und schlägt im Mauereck ein" und BINGO! genau dort schlägt er ein! Phantastisch offen gelassen die Ecke! Ich bin ein Hellseher! 1 Schuss aufs Tor ein Treffer. Doch wir rannten weiter an und erspielten uns im Ansatz gute Gelegenheiten ..., dann Konter, abgefälschter Schuss von der Gräte eines unserer Verteidiger... BINGO! ZWEI SCHUSS ZWEI TREFFER! Beschissener kanns kaum laufen. Danach fanden unsere Jungs nie wieder richtig in die Spur und haben Stück für Stück aufgesteckt.
    Die gute Nachricht ist: viel beschissener kanns nich laufen, selbst wenn wir uns sehr anstrengen :roll:
     
  7. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Um das vorherzuahnen muss man nun beim besten Willen kein Hellseher sein! Dafür haben wir schon zu oft solche Tore bekommen und dafür ist Reus einfach ein zu guter Freistoßschütze:p

    Mal ganz davon ab, das das eine Tor beim Liga Total Cup genauso gefallen ist:p

    Btw. das Ding heißt aus einem bestimmten Grund Mauerecke ;)
     
  8. ja das stimmt, aber hab nur ich das Gefühl das Miele bei solchen Dingern irgendwie gern mit Pfosten am Torwarteck kuschelt und die Mauerecke EXTREM offen lässt?
     
  9. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    red mal mit Campino!;)

    Ich hab da gestern im Stadion noch nicht mal wirklich hinsehen können, weil ich das Unheil schon kommen sah:ugly:
     
  10. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Ich bin aber auch keine Spieluhr, die man aufziehen kann, die dann immer das gleiche plappert. :D

    Und sorry, wenn Lehmann schon sagt "Der Freistoß war einer der unhaltbarsten, die er gesehen hat.", dann ist das, denke ich, schon ein gewichtiges Argument für meine Sichtweise, das Mielitz richtig steht.
     
  11. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Ich habe das gerade zum ersten Mal so wirklich gesehen. Er klebt doch gar nicht so sehr in der Torwartecke wie hier gerade gesagt wurde:confused:
     
  12. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Sag ich doch... sagt auch jeder, der objektiv urteilt :)
     
  13. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Das ist zu kurzfristig gedacht, am besten kündigst Du...:D

    Gruß vom
    Werder-Oldie
     
  14. Welche auch komplett, wurde mehrfach auch in den Berichten erwähnt, hochgesprungen ist... Mehr kann man von der Mauer ja nun nicht erwarten.
     
  15. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    ja der Freistoß war halt gut geschossen! Warum man nun aber gleich wieder versucht das Miele anzukreiden, als ob man nicht wüsste das Reus ein super Freistoßschütze ist:confused:
     
  16. verzeih, liebe Peggy, aber die einzige die hier gerade die Kreide in die Hand nimmt bist wohl Du. ich habe zu keiner zeit "versucht es Miele anzukreiden"! dennoch steht er in meiner subjektiven Wahrnehmung bei solchen Dingern immer ca. n halben Meter zu weit im Torwarteck. warum das so ist? ich weiss es nicht, wüsste es aber gerne.
    auch was den Satz "einen der unhaltbarsten Freistösse die ich je gesehen habe" von Jens Lehmann angeht, so denke ich schon das Lehmanns Aussage sehr stark von Pathos zum BVB getragen wurde und er dadurch auch Reus stark reden wollte. evtl. hätte er im Anschluss auch noch gern behauptet das Dortmund die beste Mannschaft aller Zeiten ist, wenns denn nicht zu auffällig gewesen wäre... auf Lehmanns Objektivität gebe ich persönlich in dem Fall rein garnichts!


    hat Miele deshalb jetzt "Schuld"? NEIN! Hat er nicht! denn abgesehen von diesen völlig belanglosen Randgeschichten war der Freistoss sehr gut geschossen. man muss ihn nicht halten, aber man kann es mMn, auch wenn er nicht leicht war (von Mauer verdeckt, spät zu sehen, gegen das timing von Miele geschossen, schnell ausgeführt, Mauer springt hoch und und und).
    ich kann mich nur wiederholen: dümmer und unglücklicher kann so ein erstes Spiel nach der Winterpause nicht laufen. ich kann sehr gut verstehen warum das Team und TS vor Wut kochen.
     
  17. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Dann ist deine subjektive Wahrnehmung leider nicht richtig.

    Quark, Lehmann hat auch den BVB schon kritisiert, und ist zudem jemand, der vor allem Torwartfehler, selbst wenn es nur minimale Fehler sind bzw Dinge die man besser machen kann, schonungslos anspricht. Hätte Mielitz also falsch gestanden, hätte Lehmann das angesprochen.
     
  18. Rasta G

    Rasta G

    Ort:
    NULL
    Hallo, für mich sind die ganzen Diskussionen hier über dem Torwart oder sonstiges total sinnlos. Fakt ist doch doch das Ergebnis und die miserable Punkteausbeute sowie der immer größer werdende Abstand auf die Euroleague Plätze. Man sollte endlich mal die katastrophale Personalpolitik unter die Lupe nehmen. Der Kader ist einfach zu dünn und damit nicht Konkurrenzfähig und das kann in der kommenden Saison noch schlimmer werden wenn das internationale Geschäft verpasst und die Leihspieler uns wieder verlassen warum sollte auch zb ein de Bruyne bleiben. Meiner Meinung nach ist auch der Zug von Thomas Schaaf abgefahren und seine zeit schon längst um. Wir brauchen nen frischen Wind und alte Schrauben müssen neu gestellt werden vielleicht sollte sich der Verein mal darüber machen. Bin seit über 20 Jahren Fan aber noch nie so gefrustet gewesen wie die letzten zwei Jahre.
     
  19. mic28

    mic28

    Ort:
    NULL
    ganz ehrlich... ich fand die erste Halbzeit garnicht sooo schlecht,
    wir lagen durch einen Sonntags-Freistoß und ein krummes, abgefälschtes Ding (warum gehen die gegen uns eigentlich immer rein ?) zwar relativ früh 2:0 zurück, aber in HZ 1 war der BVB noch nicht übermächtig, im Gegenteil,
    wir hatten etwas mehr vom Spiel, ohne Stürmer, bzw. Anspielstation in der Spitze fehlte uns jedoch der Zug zum Tor, bzw. die Torgefahr.
    Mit Beginn der 2. Hz. und dem 0:3 war das Thema dann durch, hängende Köpfe und man hatte den Eindruck, dass jeder den Abpfiff herbeigesehnt hat.

    Die taktische Ausrichtung jedoch gibt mir heute noch zu denken auf... wenn ich mit zwei offensiven Außen spielen lasse, und meine Spielanlage offensiv über diese ausrichte, dann brauch ich doch in der Mitte zwangsläufig eine echte Spitze, die mögliche Hereingaben auch verwerten könnte. Petersen auf rechts war total verschenkt, man konnte früh erkennen, dass er in der Rückwärtsbewegung überfordert war und vorne fehlte. Hunt und de Bruyne fehlte durch die Mitte völlig die Durchschlagskraft, spätestens an einem bärenstarken Hummels prallten alle Angriffe ab.

    Dann aber noch was zu unserer Defensive...
    Wir sind auf der 6 einfach schlecht, bzw. falsch besetzt !
    Juno arbeitet ja viel, aber er ist einfach kein zweikampfstarker 6er, dazu ist seine Ausrichtung immer noch zu offensiv und auch mit Unterstützung von Fritz konnten die Löcher im defensiven MF einfach nicht geschlossen werden,weil mind. einer der beiden zu offensiv stand. Dortmund hat oftmals gezeigt wie man defensiv den Ball erobert und dann schnell gegen einen unsortierten Gegner umschaltet. Das Zweikampfverhalten unserer Mittelfeldspieler reicht einfach nicht um der Defensive die nötige Stabilität zu verleihen, hier besteht für mich der größte Handlungsbedarf.
     
  20. Edit @Mods: Sollte eigentlich in den Spieltagsthread, nach Möglichkeit bitte verschieben. Danke.

    Mir geht es wie vielen hier: Ich habe nicht mit einem Sieg gegen Dortmund gerechnet (aber ein bisschen auf eine Überraschung gehofft), war aber fast schon entsetzt ob der Leistung unseres Teams.

    Ich zähle mich eigentlich seit dem Rückrundenstart zu den Verfechtern der "Umbruch braucht Zeit"-Theorie und habe mich auch von der (scheinbar?) guten und optimistischen Stimmung im Verein blenden lassen. Auch die guten Spiele gegen Hannover, auf Schalke, teils gegen Bayern oder in Dortmund haben Lust auf mehr gemacht. Die passenden Ergebnisse dazu stellen sich schon ein...hatte ich gehofft.

    Und auch wenn die Rückrunde jetzt erst ein Spiel alt ist, verliere ich langsam den Glauben an Besserung. Die ordentlichen Auftritte des Teams gegen die o.g. Mannschaften können die immer gleichen Fehler und die einfache Art und Weise, in der wir mit nur ein bisschen Anstrengung des Gegners ausgespielt werden können, weder verdecken noch ausgleichen. Ganz nüchtern betrachtet sind wir nicht oder kaum besser als die sogenannten Krisen-Teams wie Wolfsburg oder der HSV. Mit etwas Pech rücken wir sogar in gefährliche Nähe des mit Hohn und Spott bedachten Wiese-Teams, denn die kommenden Gegner sind keine einfachen.

    Warum das Team seit jetzt Jahren so schlecht unterwegs ist und gerade die Sorgen in der Defensive immer größer und auffälliger werden, vermag ich nicht zu sagen. Mir ist es auf jeden Fall zu einfach, die alleinige Schuld dem Trainer zuzuschieben. Natürlich ist er für die Einstellung, Aufstellung und Fehlerbeseitigung zuständig, aber man kann auf keinen Fall die Spieler außen vor lassen. Wenn man so viele Gegentore kassiert, muss man sich als Spieler auch ohne Anweisung des Trainers fragen, was eigentlich falsch läuft - und daran arbeiten. So blöd kann niemand sein, dass er blind auf Anweisung des Trainers in sein Verderben läuft. Da stellt sich dann natürlich gleichzeitig die Frage nach der (verfehlten?) Personalpolitik.

    Vielleicht ist der von einigen hier genannte Ansatz gar nicht so falsch, einen radikalen Schnitt im gesamtem Verein durchzuführen. Nach all den Jahren mag sich eine gewisse Betriebsblindheit auf allen Ebenen eingestellt haben. Ein neuer Wind könnte Wunder bewirken, denn Fussball ist ja auch vielfach Kopfsache.

    Eine Garantie ist das aber alles nicht. Ich bin zur Zeit ziemlich ratlos...und vor allem sorgenvoll gestimmt.