Spieltagsthread: Werder Bremen - 1. FSV Mainz 05

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - 1. FSV Mainz 05" wurde erstellt von Christian Günther, 17. September 2010.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Werder!

    166 Stimme(n)
    77,2%
  2. Niemand. Unentschieden!

    9 Stimme(n)
    4,2%
  3. Mainz!

    40 Stimme(n)
    18,6%
  1. Schon mal was von Ironie gehört? :rolleyes:
     
  2. :confused: :rolleyes:


    :rolleyes:
     
  3. Öhm, also wenn es wie Du es anscheinend meinst mangelnde Qualität / Technik oder Spielpraxis wäre, dürften wir ja Deiner Meinung nach diese Saison nicht mehr Punkte holen können als Hertha letzte Saison. ;)

    oder Mainz ist so gut wie Chelsea, Barcelona und Mailand zusammen. :lol:
     
  4. WERDER ist einfach schlechter, als viele hier wahr haben wollen.

    So einen Trümmerhaufen habe ich seit Jahren nicht gesehen.

    Verstärkt ist die Mannschaft nicht wirklich, eher durch den Abgang von MÖ geschwächt worden.

    Und nicht nur das: Auch bei KATS muss endlich mal ein Lernprozess einsetzen. Da muss man sich doch auch mal fragen: Warum kommt so eine Leistung zustande?

    Ich glaube sogar, dass die sich das fragen, aber keine Antwort finden, weil sie an sich selbst nicht zweifeln, keine Selbsterkenntnis schaffen.



    Wie kann man glauben, mit diesem Kader für oben konkurrenzfähig zu sein??

    Wie kann man nur bestimmte Spieler immer wieder machen lassen, andere sitzen nur auf der Bank (wenn sie denn mal nicht verletzt sind)?

    Was machen die eigentlich im Training?

    Gibt es nach den Spielen eine kritische Analyse?


    Auch wenn jetzt Merte, Naldo und Piza fehlen; der Rest spielt einfach nur grottig und Besserung sehe ich nirgendwo, auch nicht, wenn die drei wieder spielen. Da muss endlich mal wieder ein Biss in die Truppe, den ich bei den meisten Spielern vermisse.

    Oder, wenn es nicht der fehlende Biss ist, dann ist es eben fehlende Qualität!
     
  5. Norweger

    Norweger

    Ort:
    NULL
    Das war gestern das Versagen einer ganzen Mannschaft und eines ganzen Systems.

    Symptomatisch war das Bild beim 2:0, als Schaaf mit drei Auswechselspielern am Spielfeldrand stand und das Tor fiel. Wie so oft reagiert Schaaf viel zu spät. Aller spätestens nach 45 Minuten hätte er etwas machen müssen. Und dann gleich drei Auswechselspieler auf einmal - die pure Hilflosigkeit. Taktisch völlig unsortiert. Mir schien es gestern so, als ob niemand weiß welche Position er überhaupt erfüllen soll. Es ist schön viele Spieler zu haben, die auf verschiedenen Positionen spielen können, aber was nutzt es, wenn sie das nicht umsetzen können. Nach dem Bayernspiel, was angeblich so gut war, würfelt Schaaf die Mannschaft gegen Tottenham wieder durcheinander und muss mit einem Kraftakt seine taktische Fehleinschätzung wieder wettmachen. Gestern, wieder eine Umstellung, wieder ein versuchter Kraftakt, der sich als Rohkrepierer erwies. Aus meiner Sicht geht das Spiel gestern überwiegend auf die Kappe von Schaaf.

    Einzelne Spieler kann man sicherlich auch kritisieren. Sivestre, völlig indisponiert, aber auch total alleingelassen. Keine Anspielstationen. Der nächste Mitspieler stand regelmäßig in Höhe des gegnerischen 16-Meter-Raums. Borowski, eigentlich Silvestres Mitstreiter auf der linken Seite, völlig abgetaucht. Indiskutabel und der beste Beweis für viele Situationen in der Vergangenheit, in der Schaaf unberechtigterweise an Spielern festhält, die das Vertrauen nicht verdient haben. Borowski hat nicht mal Alibifußball gespielt. Das ganze Mittelfeld war nicht präsent, wollte garnicht die Bälle haben - nicht zu fassen. Leider bleibt zu befürchten, dass ich Borowski nochmal im Werdertrikot sehe.

    Loben kann ich Tim Wiese, der immer 100% gibt und auch der in der Vergangenheit immer viel kritisierte Prödl hat meiner Meinung nach ein ordentliches Spiel gezeigt.

    Es wird eine sehr schwere Saison. Die negativ Ausschläge in den Leistungen werden immer deutlicher. Das liegt nicht zuletzt daran, dass der Trainer es nicht schafft die Mannschaft auf das nächst höhere Niveau zu bringen.

    Mit Lethargie in die Krise. Frei nach dem Motto KATS sind unantastbar.
     
  6. Purgy

    Purgy

    Ort:
    Bremen
    1. Mainz
    2. Hoffenheim
    3. Freiburg
    4. Lautern

    Fällt den ganzen "kritikern" hier was auf ?
    Jo, die ganzen top-mannschaften stehen noch nicht im saft, genauso wie halt auch bei werder. Ja das spiel war scheiße, aber wenn ich die negativen dinge über TS oder KA hier lese wird mir schlecht. So bleibt die tabelle niemals und werder wird auch wieder gewinnen und viele tore schießen. aber dann mutieren die kritiker ja wieder zu lobeshymengeneratoren.
    An die "kritiker": Beobachtet einfach mal Mainz in den nächsten wochen, und dann sagt mir mal, ob ihr lieber Mainz fan sein wollt ;)
     
  7. Ich hatte nach der letzten Rückrunde so gehofft, dass endlich mal begriffen wurde, dass man nur mit 100% Leistung ein Spiel gewinnen kann. (Dieses Problem gibts nur bei Werder, oder? Jedenfalls hört man das in der Form nach den Spielen nur bei Bremen)
    Tja, so kann man sich irren. Und es wird gerade von Spiel zu Spiel schlimmer, unglaublich!!!
    So toll wie immer Beschrieben von KATS ist die Moral und der Zusammenhalt der Mannschaft wohl einfach nicht. Irgendwo muss ja ein Problem bestehen, dass so oft keiner Bock hat zu laufen und zu kämpfen.
    Ich verstehe das einfach nicht und habe langsam echt keinen Bock mehr, mir sowas anzutun. Man selbst gibt sein ganzes Herzblut und die Spieler nicht das Geringste!!!!!
     
  8. Purgy

    Purgy

    Ort:
    Bremen
    Werd Mainz oder Barca fan und gut is :cool:
    Aber vorsicht ... Valdez schießt tore gegen barca :D
     
  9. Vielleicht war diese "Leistung" ja ein Weckruf, dass man auch wirklich kämpfen muss, um ein Spiel zu gewinnen.
    Zu oft sind aufholjagten der Grund gewesen, um sagen zu können: "ja eigentlich passt doch alles, hat man ja gesehn in der letzten halben Stunde" (o.ä.).
     
  10. Die geben jedenfalls alles!
     
  11. Purgy

    Purgy

    Ort:
    Bremen
    Ja weil werder auch immer so spielt wie gestern, oder wie ?
    Guck mal auf welchen platz werder international so steht, und das kommt nich von irgend woher. Was soll denn noch passieren ? das werder clubs wie barca und Co. dort überholt ? das wird nie passieren, weil werder nich so viel geld ausgibt und unverschuldet bleiben will und barca haut das geld nur so raus und gewinnt auch oft nur durch die individuelle klasse der einzelnen spieler. daher kommt ja auch der spruch "geld schießt tore".
    Für mich ist also alles im normal bereich und die jungs solllen jetzt ruhig weitertrainieren und uns demnächst wieder überzeugen.
     
  12. Anis

    Anis

    Ort:
    138 km vor Bremen
    Kartenverkäufe:
    +47
    Ich finde es schade, wenn Leute in der Ostkurve stehen, die ihre Mannschaft nicht anfeuern. Das ist aber ok. Keiner muss das tun. ABER. Wer nicht anfeuert, aber die Spieler beschimpft und auspfeifft, das ist nicht ok! Das hat mir das Spiel mehr verdorben als jede noch so hohe Niederlage...

    Schon in der 45. Minute beim 0:0 musste man diese erbärmlichen Pfiffe ertragen. Dann wurde es schlimmer. Pfiffe gegen einzelne Spieler. Wo ist der Kotzsmiley?! Und zum Ende eine absolut absurde Situation: Ein Haufen hopst und feiert, als hätten sie gar nicht mitbekommen, dass abgepfiffen wurde. Ein Teil pfeifft und meckert. Ein Teil beklatscht Werder.

    Jeder zieht sein eigenes Ding durch. Und ich vermute, jeder macht es viel extremer, weil er sich alleine fühlt. Die Ultras hopsen nach dem Spiel weiter, um ihren Support zu zeigen. Die Unterstützer wollen keine Kritik mehr hören, weil sie so angekotzt sind von den Pfiffen und dass schon wieder der neue LV als Sündenbock genutz wird. Die Kritiker belächeln die Unterstützer und pfeiffen umso mehr und hauen noch mehr auf Spieler wie Boro drauf, der ceigentlich nie etwas falsches getan hat (außer dass er gewagt hat, zurück zu kommen, obwohl ihn einige nicht mehr wollten).

    Den Ultras kann man keinen Vorwurf machen. Oft gab es den Vorwurf, dass sie zu komplizierte Sachen singen, in die man nicht einsteigen kann. Wenn man ein regelmäßiger Stadiongänger ist und sich Mühe gibt, kann man das. Außerdem haben verschiedene Einzelpersonen die einfachsten Sachen wie "Steht auf wenn ihr Bremer seid", "Werder", "Auf geht's Werder schießt ein Tor" angestimmt, sind mit diesen Dingen aber auch alleine geblieben. Da hätte JEDER einstimmen können, der gewollt hätte.

    Natürlich hat Werder schlecht gespielt. Da brauchen wir nicht drumherum reden. Mir ist aber keiner als besonders gut oder schlecht herausgefallen. Einfach eine schlechte Mannschaftsleistung. Außer vielleicht noch Wiese, der schlimmeres verhindert hat. Wenn wir uns aber in anderen Stadien umsehen, müssten wir feststellen, dass das nicht heißen muss, dass deshalb super miese Stimmung ist. Freiburg z.B. hat letzte Saison trotzdem noch seine Mannschaft unterstützt, als sie bei uns im Weserstadion waren.

    KATS haben alle geforderten Einkäufe gemacht. Wir haben neue Stürmer, wir haben sogar einen LV und wir haben den legänderen Wesley, der hier schon ewig im Forum rumgespuckt ist. Wir sollten also zufrieden sein. Wollen wir noch mehr neue Spieler, sind wir nicht mehr Werder Bremen, sondern Schalke. Ich will das nicht. Ich will Werder behalten, so wie es ist. Die Mannschaft weiß doch selber, dass sie schlecht gespielt hat. Die Pfiffe sind überflüssig und zudem verletztend gegenüber einzelnen Spielern. Wir sollten uns keine Sündenböcke raussuchen, um über die schwache Leistung aller hinwegzutäuschen. Es wird schon bald wieder besser laufen. Wir müssen nur Geduld haben und unseren Verein weiter unterstützen. Gerade wenn es schlecht läuft, ist das wichtig. Wenn Werder alles gewinnt und oben steht, brauchen sie die Unterstützung nicht. Jetzt brauchen sie uns Fans!
     
  13. An die Qualität der Mannschaft glaube ich nach wie vor.

    Allerdings zieht sich der rote Faden namens mangelnde Einstellung, Laufbereitschaft von einer Saison in die nächste.
    Frei nach dem Motto: ist ja nur Mainz, Freiburg, Frankfurt,etc., da reichen locker 60 %.
    Nach einem Rückstand gelingt es teilweise dann dank "toller Moral" und einem gewaltigen Kraftaufwand das eine oder andere Spiel zu drehen.
    Aber eben nur teilweise, zu viele Punkte wurden und werden noch verschenkt.
    Ich bin definitiv pro KATS, aber Schaaf scheint nach so vielen Jahren etwas betriebsblind geworden zu sein.
    Der Dreifachwechsel gestern war pure Hilflosigkeit.
    Auch einem Trainer ist mangelnde Einstellung der Spieler anzukreiden.
    Bestes Beispiel Borowski.
    Ja ich weiß, gestern waren alle schlecht.
    Es geht auch nicht nur um das Spiel gegen Mainz.

    Ein Jensen sitzt total enttäuscht auf der Bank, während Borowski sich sicher sein kann, dass er zumindest eingewechselt wird. Warum also sich den Hintern aufreissen?
    Wer keinen Bock hat, gehört auf die Bank, egal wer es ist. Zur Not müssen aus der 2. Leute ran.

    Das Spiel war nicht das letzte, dass auf diese Art und Weise verloren wurde.
     
  14. Hätten gestern Merte/Naldo anstatt Prödl/Pasanen gespielt wäre das Spiel denke ich mal nicht anders gelaufen
     
  15. Es reicht aber nicht irgendwen auf der LV Position zu kaufen. Auch Arnautovic und Wesley müssen erstmal beweisen das sie auch wirklich die 15 Millionene! Wert sind.
    So oder so sollte man noch ein Paar Spiele abwarten um die Neuverpflichtungen als Verstärkung oder nur als Ergänzung einzustufen zu können.
    Ich bin zum Beispiel der Meinung das sehr wohl ein richtiger Stratege im MF/OM fehlt. Auch Silvestre wird mMn nicht stärker sein als Boenisch.
    Aber wie gesagt, erstmal abwarten was die nächsten Spiele so bringen.
     
  16. Das ist ja das Schlimme! Genauso hätte es sein können!
     
  17. Hoffentlich schauen sie sich das Spiel von gestern nochmal genau an... :rolleyes:
     
  18. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Bin auch mehr als enttäsucht von dem gestrigen Auftritt. Dennoch gehöre ich nicht zu den Leuten, die im Stadion Pfeiffen oder Mosern. Feiern tue ich nach so einem Spiel allerdings auch nicht mehr, denn danach ist einem schlicht nicht.

    Bei einem kann man sich aber sicher sein: Das mit den Pfiffen wird in den nächsten Monaten und Jahren zunehmend schlimmer werden. Die "Kundschaft" reklamiert nämlich auf diese Art das mangelhafte Produkt, was ihnen doch angedreht wurde. Das kommt davon, wenn man lieber "Kunden" im Stadion haben will, die alle möglichen aufgerufenen Eintrittspreise bezahlen, als auf die Fans zu setzen.
     
  19. Wir reden hier seit Jahren doch immer über die gleichen Probleme. Es ist einfach absolut keine Weiterentwicklung bei uns zu sehen. Aus Fehlern der Vergangenheit wird einfach nix gelernt. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Die Erkenntnis ist traurig, aber nunmal ja nicht wirklich neu und erst recht nicht zu ändern.
     
  20. Das gestern nicht alles erste Sahne war wissen wir alle zu gut, aber wir können uns nur wünschen das die Stammkräfte schnell und zu 100% wieder fit werden,und solange das noch andauert brauchen die Jungs " UNS" die "12"
    das ist mir wichtig das die Mannschaft unsere Unterstützung bekommt nur gemeinsam können wir die obere Tabellenhälfte wieder in Angriff nehmen.............
    Also Leute am Dienstag die A1 runter Richtung Hannover und dann volle Pulle, ich werde auch da sein und für meinen Verein alles geben............

    ...100%Werder...one Heart...one Dream...