Spieltagsthread: Würzburger Kickers - Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "Würzburger Kickers - SV Werder Bremen" wurde erstellt von leon1904, 7. August 2015.

Diese Seite empfehlen

  1. Na da haben Wir ja wieder sehr glücklich die

    nächste Runde erreicht..:roll:

    Das ist der einzige Unterschied zur letzten Saison..der Rest bleibt beim Alten..

    Grausam..:(
     
  2. als ob wir noch nie verloren haben wegen schiri fails oder fehlendes glück ^^
     
  3. :kiss:
     
  4. snork

    snork

    Ort:
    Kiel
    Hier waren ja auch so 2/3 damit beschäftigt jeden einzelnen Spieler zu dissen, teilweise so albern abseits jeglichen Realismus' ... (Bartels arrogant + unfähig), Lukimiya schlechtester Mann, Skripnik raus aus Deutschland, und, und, und - wirklich : ****** ohne Ende.

    Habe gestern abend beim Warten auf's Sportstudio das Thema hier gelesen, musste dann aber aufhören, weil ich echt Fußpilz kriegte bei dem was manche hier so absonderten. Bin ich echt schwer enttäuscht.
    Wahrscheinlich wollen die gleichen nächste Woche dann wieder den gleichen Spielern die Füße küssen, und waren ja immer mit ihnen ...

    Ich fand das Spiel auch nicht überzeugend*, und wegen der Fehler beim Schiri/team auch nicht verdient gewonnen.
    Aber auch kein Grund so DERART über alle Spieler (und Skripnik) herzuziehen, wie das hier gemacht wurde.

    * erwarte das aber auch nicht anders gegen solche Gegner. Und wer sich in der BuLi ähnlich verhalten wird wie Würzburg, mal abwarten.
     
  5. Minko

    Minko

    Ort:
    Bremen
    Mein Tipp zur Halbzeit:

    :daumen:

    Mund abputzen und S04 einen heißen Kampf liefern.
     
  6. hab zwar gestern auf Grund meiner Anwesenheit im Stadion nicht mitgelesen und habe jetzt auch keine Lust dazu, aber für mich war Lukimya einer der besten gestern. Wenn nicht sogar DER beste (neben Wiedwald und Gebre Selassie)
     
  7. spieker80

    spieker80 Guest

    Oh Ha,

    Ist wieder Weltuntergang Stimmung hier :crazy:

    So wie das sehe, wen wir das Tor in der ersten Halbenstunde gemacht hätten, dan wäre das Spiel doch ganz anders verlaufen und alle wären zufrieden. :unfassbar:

    Nein nicht ganz einige von euch hätten dan immer noch Grund zum Mekern.

    Fakt ist aber das wir uns im Pokal immer sehr schwer tun auch dan wen wir Haushoher Foforiet sind, sogar im engen Kreis der Pokalsieger anwerter genant werden. Auch dann gab es offt Spiele im Pokal von uns die umnötig Spannend waren.:D

    Aber das ist Werder Bremen, wurde immer als Pokalmacht gennant weil wir diesen oft im Visier hatten. Aber in Wircklichkeit standen wir oft genug grade gegen Unterklasische Vereine vor dem aus und es half meist nur die Verlängerung oder manches mal erst das Elfmeterschießen.

    Das wir in den vergangenen vier Jahren nicht mehr dieses Glück hatten gegen Unterklassige Vereine auch weiter zu kommen ist nun mal so wie es ist.

    Und schon ist Wahrnehmung eine andere.

    Wenn wir es dieses mal wieder ins Finale kommen und wir verlieren es holle ich meinen Beitrag wieder hervor.

    Nun das Pokalspiel gestern hate nichts gemeinsamm was wir in der Vorbereitung gesehen haben, aber ich mach mich jetzt nicht verrückt und schicke die Saison jetzt schon zum Teufel. Auch dan nicht sollte es gegen S..04 eine Niederlage geben, ich bleibe dabei, ein Platzt unter den ersten 6 am 34 Spieltag ist Realistisch (sage nicht das wir Meister werden) sondern nur das es möglich ist mind. 6 zu werden.
    Genau das haben wir auch in der Rückrunde gezeigt das es sehr wohl Möglich ist.

    Hängt euch doch nicht an einen Spiel auf her je.
    Alles was zählt wo wir am ende stehen! :wink:

    :bier::schal::bier::schal::bier::schal::bier:
     
  8. snork

    snork

    Ort:
    Kiel
    hehe, ja.
    Ich glaube Du warst auch der (die?) Einzige, wo so genau getroffen hat. :daumen:

    Ja, eben.

    :lol: :p :cool:
     
  9. @spieker80:

    Unter den ersten 6 ist definitiv NICHT realistisch...
     
  10. FatTony

    FatTony Guest

    Es ist genau das selbe wie bei einem tiefgefrorenen Acker bei dem ein Bundesligist gegen Amateure spielt (man denke an das Spiel gegen St.Pauli damals als Klose sich auf deren Acker verletzt hat). Wenn bei 38°C der Bundesligist in den Spargang schaltet und abwartend spielt, der Gegner dabei hinten drin steht (wie das auch bei "gutem" Wetter der Fall wäre), welche Mannschaft verliert dann wohl mehr ihrer Fähigkeiten? Genau, die Teams egalisieren sich dann fast und es kommt nur zu wenigen schnellen Aktionen, geht einfach überhaupt nicht anders (und wer da anderer Meinung ist sitzt vermutlich 23 Stunden pro Tag mit bleicher Haut auf der Couch aber hat noch nie in seinem Leben versucht sich bei 38°C im Schatten mit mehr als Schneckentempo zu bewegen!). Und dann hast du den Pokalfaktor, die unterklassige Mannschaft hat überhaupt nichts zu verlieren, der Bundesligist absolut alles und genau deswegen war der Gegner gestern in der Tat öfter auf der Höhe als Werder. Wir hätten das Ding schon früh klarmachen können und müssen aber da wir unsere Chancen nicht genutzt haben wurde das Team in der 2. Halbzeit spürbar immer nervöser und am Ende brauchten wir sogar die Hilfe des Schiedsrichters . Nur wegen dieser Fehlentscheidung haben wir letztlich nicht verdient gewonnen. Was nämlich Großchancen angeht so hatten wir neben den beiden Toren noch mindestens vier 100%ige Torchancen (drei mal Bartels, ein mal Grillitsch). Wie viele hatte Würzburg, eine?
     
  11. Minko

    Minko

    Ort:
    Bremen
    Zur Halbzeit war hier schon fast eine Art Abstiegsstimmung. Es konnte doch niemand ernsthaft davon ausgehen, dass Werder bei fast 40° das Spiel bei den Würzburgern leicht und locker gewinnt, für die es gestern das Spiel des Jahres war.

    @FatTony - Gut auf den Punkt gebracht. :daumen:
     
  12. pain

    pain

    Ort:
    Stuttgart
    Kartenverkäufe:
    +2
    :tnx::tnx:

    Absolut richtig. Genauso sehe ich das auch. Es war ein typischer Pokalfight und teilweise nicht schön anzusehen. Letztendlich ist dieses Spiel aber kein Indiz dafür, wie die Saison verlaufen wird. Jetzt wieder alles schwarz zu malen, ist völliger Blödsinn. Nächste Woche werden wir Schalke einen heißen Tanz liefern. 3 Punkte werden sie nicht so einfach bekommen. Des Weiteren sehe ich unsere Mannschaft richtig stark seit 2010. Die stärkste Mannschaft, die seit langem für Werder auf dem Platz stand. Daher ist eine Platzierung unter den ersten 8 gar nicht so unrealistisch.

    P.S.: Gestern im Carambolage haben wir mit 4 Mann die Werder Fahne hochgehalten und das Lokal für uns gehabt. Die Wirtin hat das Spiel dann sogar auf die große Leinwand verlegt, weil sonst niemand gucken wollte. Das war super.. Danke ans Carambolage. :)
     
  13. So liebe Leute,

    ich war gestern bei der Hitzeschlacht in der Flyeralarm-Arena und möchte daher auch meinen Senf dazu geben.

    Das Einzige, was aus Werder Sicht gestern erstklassig war, waren die Fans. Die haben den Würzburgern gezeigt, wie man seine Mannschaft über die volle Distanz unterstützt :daumen: (insgesamt war das Fanverhältnis übrigens etwa 40 Werder :schal: zu 60 Kickers). Die Schuhschachtel am Main gehörte stimmungstechnisch über weite Strecken der Weser.

    Spielerisch war das von uns gestern zeitweise ein Armutszeugnis. Ganz selten Versuche über die Flügel, spielerische Elemente im Mittelfeld suchte man wie das Ende des Regenbogens und immer wieder wurde der lange Hafer ausgepackt (wie schon in der Vergangenheit oft zu bewundern). Dabei standen die Würzburger Kompakt, verschoben gut und konterten bei Ballbesitz mitunter blitzartig. Spielerisch wurden wir ein ums andere Mal naß gemacht, konnten uns aber ebenfalls durch eine solide Abwehr behaupten.


    Ja, die Temperaturen waren gestern die Hölle. Wir hatten hier in der Wüste Deutschlands fast über die komplette Distanz keine Wolke am Himmel bei 38-39 Grad im nicht vorhandenen Schatten. Aber diese Bedingungen hatten beide Teams.

    Zur Einzelkritik:

    Positiv fiel vor allem Luki auf, der immer wieder gut stand und stark in den Zweikämpfen war. Mehrmals hörte ich während des Spiels Würzburger Fans, die auf den Fünfer der Bremer hinwiesen, der so stark spiele.

    Direkt folgend ist unser Weserguard zu nennen, der ebenfalls nahezu (einmal hat er allerdings böse gepatzt) immer souverän in den Zweikämpfen war und schlicht ein wahnsinns Leuchtturm bei Kopfbällen sowohl in der Abwehr als auch bei offensiven Standards ist.

    Ujah schien mir über weite Teile des Spiels in der Luft zu hängen, was vor allem an unserer Spielverweigerung im Mittelfeld lag und nicht an ihm.

    Wiedewald hat sich hervorragend in unsere jüngere Torhütergeschichte eingefügt und ich hatte nach seinen ersten beiden Ballkontakten sofort jedesmal Herzinfarktgefährdung. Viel zu risikoreiches Spiel bei starken Unsicherheiten. Lieber den Ball vertendeln als einfach mal wegzudreschen. Beim rauslaufen sah er ein ums andere Mal nicht gut aus. Die kritische Szene beim möglichen Handspiel beim Herauslaufen war aus meiner Sicht ein KLARES HANDSPIEL! Ich hatte direkte Sicht auf die Szene (wie übrigens das insgesamt schwache Schiedsrichtergespann auch).
    Auf der Linie allerdings schien er solide zu sein, hatte allerdings auch keine Mörderdinger zu halten. Der Würzburger Keeper wirkte gerade auch in seiner Strafraumbeherrschung um einiges besser.
    Aber: Gebt dem Jungen ein paar Spiele Zeit.

    Bis auf wenige Junuakzente konnte ich eigentlich sonst nichts ausmachen, was über graues Mittelmaß hinaus ging.

    Um es deutlich zu sagen: Wir haben uns gestern souverän in die zweite Runde gezittert. Eigentlich hätten wir nach 90 min als Verlierer nach Hause fahren müssen und mir tat es fast (aber nur fast) ein wenig für die Kickers Leid, die wirklich gut gespielt haben über weite Strecken.

    Mir graust es vor dem Buli-Start, denn die Probleme gestern waren, wie schon seit langem zu bewundern, struktureller spielerischer und taktischer Natur, gewürzt mit einzelnen Aussetzern.

    Aber immerhin: Zweite Runde :bier:
     
  14. :tnx:

    Ähnliches habe ich ja hier auch schon geschrieben. Habe den Spieltagsthread auch nachträglich amüsiert durchgelesen und bin zum Fazit gekommen, das durch die Hitze wohl bei einigen der Verstand aussetzte.

    Künftig erspare ich mir das Lesen dieses Threds jedoch, dafür ist mir die Zeit zu schade.

    Zu Wiedwalds Leistung: Schwierig zu beurteilen, hier auf der letzten Seite gibt es auch zwei völlig unterschiedliche Bewertungen für ihn.
    Ich finde, das er trotz ein paar Unsicherheiten insgesamt ordentlich gehalten hat. Wirkt auf mich aber noch ein bißchen übermotiviert.

    Dennoch: Ich bin heilfroh, das er jetzt bei uns im Kasten steht. Endlich das Gefühl zu haben, wieder MIT einem Torwart zu spielen, einer, bei dem nicht jeder zweite Schuß im Tor landet wie bei Wolf.
    Und was den Ersatz angeht: Ich hoffe, das sich Zetterer so entwickelt, das er bald die Nr. 2 sein wird. Es könnte darauf hinauslaufen, das Zetterer überwiegend bei der U23 spielt, um Spielpraxis zu erhalten und sich weiterzuentwickeln. Sollte Wiedwald dann mal ausfallen, hätten wir einen Ersatzkeeper mit Spielpraxis. Wolf dagegen dürfte in der BL auf der Bank sitzen und Wiedwald nur in dem Spiel ersetzen, wo er vom Platz muß (verletzt oder mit Ampel/Rote Karte).
     
  15. FatTony

    FatTony Guest

    Wiedwald hat bei drei mal rauslaufen drei mal geklärt. Ja, bei der dritten Aktion ist ihm der Ball an die Hand gesprungen, na und? Das kann passieren, wichtiger ist das er den Ball geklärt hat und wir noch im Wettbewerb sind. Das wäre zu dem Zeitpunkt sogar eine Rote Karte wert gewesen, Wolf hätte keinen dieser drei Bälle geklärt, folgerichtig wäre es also zu drei 100%igen Torchancen für Würzburg gekommen. Von wegen fügt sich in die jüngere Torhütergeschichte ein....:roll:

    Sein einziger Fehler war übrigens der Fehlpass mit folgender Großchance für Würzburg.
     
  16. Benjinho

    Benjinho

    Ort:
    Neuburg an der Donau!
    Kartenverkäufe:
    +9
    Also, ich verstehe die Stimmung hier absolut nicht.

    Wir gewinnen bei einem guten Drittligisten , der seit paar spielen schon im ligabetrieb ist, die stehen voll im Saft, sind voll im Wettkampf.

    die ersten Runden im dfb Pokal oder auch Quali zur Euro league ist meistens Gift für die klaren Favoriten, weil die einfach noch nicht soweit sind.

    Deshalb bin ich zufrieden. Runde weiter, keiner verletzt, kein Gegentor. Alles gut.

    Sorgen macht mir nur, dass unser Kader in der Breite für die komplette Saison zu "dünn" und zu "schwach" sein könnte.

    P.s: Jena ist Viertligist :tnx:
     
  17. Madagon

    Madagon

    Ort:
    NULL
    :tnx:
     
  18. Er hat zu keinem Zeitpunkt Sicherheit (gemeint ist beim Rauslaufen!) ausgestrahlt und wirkte bei seinen Aktionen immer ein wenig unentschlossen oder übermotiviert. Ich sagte nicht, dass er eine solche Katastrophe wie Wolf war, allerdings erwarte ich für die Zukunft auch von ihm mehr (gehe aber auch davon aus, dass wir von ihm noch mehr sehen werde). Ich stand die kompletten 120 min im Stadion und es ging nicht nur mir so, dass man ein äußerst mulmiges Gefühl hatte, wenn er beim rauslaufen klären sollte oder mit dem Ball umher dribbelte. Wenn ich als Torwart ein Risiko eingehe, wie z. B. mit dem Ball zu dribbeln, sollte ich auch die Spielanlage bzw Sicherheit hierfür mitbringen. Diesen Eindruck vermittelte er gestern jedenfalls nicht.
    Allerdings hat er auf der Linie, wie schon geschrieben, solide gehalten, bekam aber auch keine Sontagsschüsse aufs Tor. Ich bleibe dabei, er hebt sich (noch!) nicht deutlich von seinen Vorgängern ab. Den Lobgesang auf ihn kann ich anhand der 120 min von gestern nicht nachvollziehen. Das er jedoch mehr Potential mitbringt als seine Vorgägner habe ich nicht negiert.

    Zu behaupten, er habe nur unglücklich den ball beim Rauslaufen an die Hand bekommen und sonst nur den einen Fehelpass mit anschließender Großchance zu verantworten gehabt, ist eine sehr wohlwollende Bewertung der gestrigen Leistung.

    Fürs Protokoll: Ich sehe ihn aber in Zukunft stärker!
     
  19. Naja, gegen nen Drittliga Aufsteiger um genau zu sagen..da gibts andere Kaliber..:cool:
     
  20. dieeeter

    dieeeter

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +3
    es gab wohl nur einen getränkestand und das wasser war bereits vor dem anpfiff aus. von daher leider keine gute organisation der würzburger.