Spieltagsthread vs Hoffenheim

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - TSG 1899 Hoffenheim" wurde erstellt von WeizenOlli, 25. Oktober 2020.

Diese Seite empfehlen

  1. Den Vergleich gibt es dann im kommenden Spiel..:D So ein 0:5 in Frankfurt hätte schon was :)
     
  2. Richtig! Ich will hier nicht grieskramen, nur sollte uns der aktuelle Tabellenstand nicht blenden. Schau Dir doch unsere bisherigen Gegner an und vergleiche die mal mit den bisherigen Gegnern von z.B. S04....

    Egal wie, aber wir müssen versuchen, gegen Mannschaften wie Freiburg oder Hoffenheim-B auch mal zu einem Dreier zu kommen. Dazu haben wir als einziges Team von sechs in dieser Saison gegen Hertha verloren, dazu auch noch deutlich.
    Was soll das denn erstmal gegen die starken Teams geben? In unserer Verfassung?

    Unentschieden sind seit der 3-Punkte-Regel wie Niederlagen. Die werfen einen nur zurück, wie wir in der letzten Saison zu ähnlicher Zeit schon feststellen durften. Bei der alten 2-Punkte-Regel gerne, heuer nein!
     
  3. Bitte den ersten Teil meines Posts nicht unterschlagen.

    Die Bauern werden immer mal wieder ein Spiel verlieren.
    Das dann aber wie @Neumann ernsthaft dafür heranzuziehen um den Punkt heute glänzen zu lassen ist gefährlich.
    Es hilft keinem, am Wenigsten Werder.
    Jetzt müssen sie zeigen, dass sie aus der letzten Saison gelernt haben.
    Ich gebe @neuegrünewelle recht:
    Es läuft so Einiges parallel zur letzten Saison und es wird GENAU SO wieder kommuniziert.
    DAS ist gefährlich.
     
    neuegrünewelle gefällt das.
  4. Kein Grund zur Panik. Wir haben noch einen Chong und Woltemade. Rashica sollte auch bald zumindest wieder fit sein und Lücke fällt hoffentlich nicht zu lange aus. Osako kannst Du eh vergessen, den Ausfall sehe ich sogar positiv.

    Und im Worst-Case-Fall haben wir gleich drei sehr interessante Offensivspieler in der U23, allen voran Dinkci. Also ganz vorne hapert es ganz sicher nicht, das Problem ist vielmehr, das wir ja kaum überhaupt nach vorne kommen....:(
     
    andy0606, Lübecker und svw1311 gefällt das.
  5. neuman

    neuman

    Ort:
    NULL
    Mir hat sie auch gut gefallen, vor allem ihr Pullover.
     
  6. Exil-Ostfriese

    Exil-Ostfriese

    Ort:
    91 km bis zum Weserstadion
    Kartenverkäufe:
    +2
    Alles richtig, aber wir haben heute zumindest zu Hause nicht verloren und wie gegen Freiburg haben wir nicht wie in der letzten Saison in so einem Spiel in den letzten Minuten verloren und garnichts mitgenommen.
    Spielerisch passiert nach vorne viel zu wenig geschuldet aufgrund der 3er Kette mit einem Moisander in der Mitte.
    Was fehlt ist nach Balleroberung im Mittelfeld das direkte Spiel ins Drittel der gegnerischen Abwehr, stattdessen gehen viel zu viele Bälle erstmal hinten rum und der Gegner kann sich ganz in Ruhe wieder positionieren, da gibt es viel zu wenige Überraschungsmomente.
    Aber das wird kommen, Maxi hat mir heute gut gefallen hat viel geackert, wenn Möhwald langsam in Fahrt kommt wird es hoffentlich endlich im Mittelfeld wieder strukturierter und mit mehr Zug direkt nach vorne anstatt dieses Spiel hinten rum.
     
    tz_don und Ewiger Fan gefällt das.
  7. Die 3er bzw. 5er-Kette ist für mich überhaupt der letzte Sch....Dreck, der fast nur Nachteile bringt. Ist mir ein Rätsel, warum FK das immer und immer wieder praktiziert.
     
  8. neuman

    neuman

    Ort:
    NULL
    Ist ja gut.
    Natürlich ziehe ich das nicht heran, um damit zu sagen, dass ein Sieg gegen Bayern für uns auch selbstverständlich sein sollte.
    Ich vermisse auch den absoluten Siegeswillen und möchte im Spiel lieber sehen, dass wir um 3 Punkte kämpfen statt einen zu sichern.
    Da sind wir uns völlig einig.
    Aber obwohl die Spiele nicht überzeugend waren, haben wir immerhin 8 Punkte.
    Man muss jetzt auch nicht so tun, als wären wir Abstiegskandidat Nummer 1.
     
  9. Was kann Moisander dafür (oder Milos oder Friedl) wenn der 6er jeden einzelnen Ball immer wieder und wieder direkt zum Passgeber oder Torwart zurück spielt? Ich hoffe heute hat auch der allerletzte begriffen, dass mit einem Groß im Mittelfeld kein Fussball gespielt werden kann. Das war vermutlich auch gar nicht der Plan und daher war die Rückpassorgie von Groß auch zu akzeptieren, aber hier nun ausgerechnet die Verteidiger und da speziell Moisander zu blamen, das ist schwach. Moisander in Zahlen:

    105 Ballkontakte
    95% Passquote
    70% Zweikämpfe

    Das war ein gutes Spiel vom Kapitän, auch abseits der Zahlen.
     
  10. Exil-Ostfriese

    Exil-Ostfriese

    Ort:
    91 km bis zum Weserstadion
    Kartenverkäufe:
    +2
    105 Ballkontakte als letzter Mann 95% Passquote immer zwischen Friedl und Veljkovic hin und her grossartig.

    Wäre schön wenn diese Zahlen von uns Jemand im Mittelfeld aufweisen würde und nicht der Letzte Mann der völlig überflüssig war.

    Raus mit ihm und eine weitere Anspielstation ins Mittelfeld, vielleicht hätte Gross dann auch mal nach vorne gespielt, da im Zentrum ein Spieler mehr als Anspielstation da gewesen wäre.
     
  11. Genau meine Meinung. Eggestein ist besser, wenn er auf der 8er-Position spielt. Deshalb wäre es ja auch so wichtig gewesen, einen guten 6er zu verpflichten. Deshalb: Groß weiter dort spielen lassen, auch wenn das nicht ideal ist. Möhwald kann noch sehr wichtig für Werder werden. Moisander gehört nur im Notfall in die Startelf genauso wie Osako (dann kann man besser einem jungen Spieler wie Schmidt eine Chance geben).
    Ich hoffe zum anderen zunehmend auf Einsätze von Rashica und Chong, wenn auch nicht unbedingt zusammen. Wir brauchen mehr Tempo über die Aussen und Flanken auf Füllkrug. Mit schnellen Spielern vorne wird auch die gegnerische Offensive mehr gebunden.
    Übrigens bin ich der Meinung, dass Bittencourt viel ackert und auch für Torgefahr sorgen kann, aber dies eben nicht über 90 Minuten. Nach etwa 65/70 Minuten gehört er ausgewechselt.
     
    mojoforsvw gefällt das.
  12. Bingo. Und Groß ist das ganz sicher nicht. Ordentlicher Kämpfer, das wars.

    Mit Viererkette sind wir definitiv VIEL besser. Spielerisch jedenfalls. Von der 5er Kette halte ich wenig, aber sowohl in Post Corona als auch in dieser Saison holen wir damit Punkte. Schwer also da Kritik zu üben so lange die Ergebnisse stimmen. Aber wie dem auch sei, tendenziell kommt ja hoffentlich Möhwald zurück und dann haben wir zumindest einen zweiten zentralen Spieler der zum Gegner hin denkt und nicht nur den Ball zurück prallen lässt.
     
    mojoforsvw, Ewiger Fan und Exil-Ostfriese gefällt das.
  13. Exil-Ostfriese

    Exil-Ostfriese

    Ort:
    91 km bis zum Weserstadion
    Kartenverkäufe:
    +2
    Als ich die Aufstellung gesehen habe hatte ich auf eine 4er Kette gehofft, Friedl auf LV und Mbom mehr zentral.

    Unser Bester wollte aber Friedl nicht wieder umstellen war die Begründung, ich hätte es mir heute gewünscht, um mit Mbom der physisch im Mittelfeld besser aufgehoben ist mehr breite zu haben.

    Diese 5er Kette spielen wir gegen BVB und RB meisst relativ erfolgreich, gegen Hoffenheim haben wir heute zumindest einen Punkt erkämpft, Platz 6, weiter gehts.

    Gab schon ärgerliche Ergebnisse zu Hause im letzten Jahr.
     
    Slipringbody gefällt das.
  14. Selbst die Bayern haben auch mal einen schlechten Tag wie alle Spitzenteams aber dafür haben sie Minimum 10 gute Tage danach in der Liga
     
    svw1311 gefällt das.
  15. neuman

    neuman

    Ort:
    NULL
    Ja, das ist mir schon klar.
    Ich wollte damit ja nicht sagen, dass wir gegen Bayern Favorit sind.
    Ich hätte auch lieber gesehen, wenn wir bis zum Ende versucht hätten, den Dreier einzufahren.
    Am Ende kann ich aber mit 1 Punkt leben.
     
  16. Ein Punkt gegen Hoffenheim scheint erst 'mal ganz gut. Andererseits spielte Hoffe am Donnerstag und vier Stammspieler, darunter der absolute Torjäger, fehlten.
    Aber über die Tabelle sollten wir gar nicht reden. Wenn wir am Ende der Hinrunde immer noch 6-8 Punkte Abstand auf Platz 16 haben wäre das okay. Hoffen wir, dass Fülle wieder am Wochenende spielen kann und Spieler wie Möhwald, Rashica und Chong nach und nach aufdrehen :wdance: :wdance: :wdance:
     
    tz_don und svw1311 gefällt das.
  17. Ein gutes Spiel vom Kapitän :denk: Er war an fast allen gefährlichen Aktionen der Hoffenheimer beteiligt, so auch beim Gegentor..ein Unsicherheitsfaktor hoch Zehn.
    mMn gehört er schon lange nicht mehr in die erste Elf.
    Ich respektiere deine Ansicht, nur verstehen muss ich sie nicht..;)
     
  18. Bin deiner Meinung, aber wieso wechselt man Chong und Rashica nicht früher ein wenn man schon so defensiv steht und den Punkt retten will. Mit den 2 schnellen vorne könnte man wenigstens kontern.
    Bin ganz deiner Meinung. Jedoch verstehe ich nicht wieso wir nach jeder Führung in den verwaltmodus schalten statt mal auf das zweite Tor zu gehen. Hoffenheim trat nicht in best Besetzung an und hatte am Donnerstag ein Spiel. Die Auswechselungen tragen ihr übriges dazu bei.

    Man sollte auch mal bissi mut beweisen. Chong und Rashica waeren gute konterspieler. Er darf ruhig mal frueher wechseln. Osako gehört schon lange nicht mehr aufgestellt.
     
  19. sag ich das er immer gespielt hat ? Nein . Ich persönlich ,das muss nicht deine Meinung sein ,möchte den am liebsten nicht eine Minute mehr im grünen Trikot sehen . Diese ewige Unfähigkeit diese ewige rumheulerei auf dem Platz geht mir persönlich auf den Keks . Es gibt natürlich noch mehr von der Sorte im Kader bei anderen hab ich noch Hoffnung bzw aufgrund ihres Alters hoffe ich einfach das sie bald gehen .
    Wie gesagt wenn du ihn anders siehst kein Problem.
     
  20. Alles in allem, ein gerechtes Ergebnis. Hoffenheim hatte zwar mehr vom Spiel. An ein Chancen Feuerwerk kann ich mich jedoch nicht erinnern.
    Bei Werder stimmte erstmal weitestgehend die Defensive. Was mir aber Kopfzerbrechen bereitet, offensiv lief, bis auf das Tor, nicht viel. Die Umschaltmomente, es waren einige vorhanden, wurden konsequent zu nichte gemacht. Meistens von Werder selber. Durch fehlendes Tempo, Passungenauigkeiten. Und durch fehlendes Durchsetzungsvermögen.
    Was mich etwas ärgert sind die Aussagen, wir sollten nicht vergessen gegen wenn Werder gespielt hat. Also bei allem nötigen Respekt, es war Hoffenheim, Ersatz geschwächt und den Donnerstags in den Beinen. Werder sollte aufhören sich immer wieder kleiner zu machen. Sonst braucht Werder demnächst gar nicht nach München fahren. (Was vielleicht so schlecht nicht wäre).