Spieltagsthread: VfL Wolfsburg - Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "VfL Wolfsburg - Werder Bremen" wurde erstellt von Christian Günther, 22. Mai 2009.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Wolfsburg!

    23 Stimme(n)
    29,1%
  2. Niemand. Unentschieden!

    24 Stimme(n)
    30,4%
  3. Werder!

    32 Stimme(n)
    40,5%
  1. Norweger

    Norweger

    Ort:
    NULL
    Das Spiel hat gezeigt was in dieser Mannschaft steckt und es ist schön zu hören und zu lesen welche Alibis man diesem Haufen, Entschuldigung Mannschaft, schon im Vorfeld mit auf den Weg gibt. Hätten Sie gewonnen, wäre der Alkohol von Istambul schuld, so ist es die Doppelbelastung. Diese wunderbaren Fussballer haben es einfach verdient, dass man Ihnen auch nach einer verkorksten Saison noch die Hand vor den Arsch hält.

    Es geht nicht darum, dass man verliert, auch nicht 1:5 verliert. Das wie ist entscheidend und da hat Werder zum wiederholten male einiges zu wünschen übrig gelassen. Vor einem Millionen Publikum braucht man sich nicht zum Deppen machen lassen.

    Das was mich schon vor dem Spiel "getröstet" hat, ist dass man wohl jetzt mal versucht einige Ausrufezeichen zu setzen (siehe Rosenberg). Ich hoffe, die Ausrufezeichen reichen auch. Das wichtigste für die Zukunft ist, dass man wieder das Gefühl hat, da steht eine Mannschaft auf dem Feld und nicht nur Statisten für einen netten Fußballnachmittag.

    Bin gespannt, was sich Allofs und Schaaf für die nächste Saison einfallen lassen. Meinetwegen kann sich auch jemand anders als Schaaf über den Kader gedanken machen.
     
  2. Immer nur Geld, Geld, Geld. Schon vergessen, dass wir mit fast dem gleichen Kader in der letzten Saison bis zur Winterpause auf Augenhöhe mit Bayern waren und die Saison abgesehen von einer Schwächephase nach der Hinrunde solide auf Platz 2 abgeschlossen haben?
    Schon vergessen, dass wir in dieser Saison zwei Endspiele erreicht haben? Um die Liga muss man sich natürlich Gedanken machen, wollen wir in den nächsten Saisons dort wieder angreifen, und anders als über die Liga werden wir internationale Plätze auch nicht immer erreichen können.
    Das ist aber mehr eine Sache der Spielweise. So kompliziert, so langsam wie unsere Mannschaft diese Saison in der Liga häufig spielt, gewinnst du halt selten was. Für die Gegner ist Diego längst keine Überraschung mehr, man kann sich auf ihn und seine Spielweise vorbereiten. Da das Spiel auf ihn ausgerichtet ist, reicht ja oft schon ein Extra-Bewacher aus, dafür nimmt man in der Offensive einen Mann weg. So haben wir viele Spiele verloren in dieser Saison. Immer dieses Gepasse vor dem Tor, was sich bis zu zwei Minuten lang hinzieht.

    Nächste Saison wird sich da ganz automatisch was ändern. Wenn Diego weg ist, sind wir tausendmal unberechenbarer. Wenn dann auch noch neue Mittelfeldspieler verpflichtet werden, die uns weiterbringen, Marin zähle ich dazu, dann sieht das schon ganz anders aus. Dazu ist überhaupt kein "großer Umbruch" nötig, wofür sowieso kein Geld da ist.
     
  3. :confused: Geld oder Trainer .? :confused: Trainer oder ?:confused:
     
  4. Bin gerade wieder nach Hause gekommen.

    Für mich die Krönung einer miesen Bundesliga-Saison...

    Wenn die Defensive sich nicht gehörig steigert, wird mir vor Samstag langsam richtig bange.
     
  5. magicmaxi

    magicmaxi

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +3
    Ja, sehe ich auch so.

    Das war wieder das alte Werder.

    Defensiv schläfrig und Offensiv geht bis auf Diego auch nicht viel.

    Tschüß Diego.

    Tschüß Pouble.
     
  6. Das genau ist der springende Punkt!

    Es hat zuletzt zu wenig personelle Veränderungen in der Mannschaft gegeben. Einige scheinen aufrgund der Erfolge der Vergangenheit zu selbstsicher zu sein. Und das ging zu oft voll nach hinten los. Und wenn dann keine neuen Leute nachrücken und den anderen Dampf machen, dann stellt sich schnell eine gewisse Selbstzufriedenheit ein. Mit so einer Einstellung kann man wenig reißen. Und wenn dann auch noch keiner auf dem Platz ist, der en anderen mal den Marsch bläst, dann geht erst recht nix.

    Das muss sich in der kommenden Saision völlig ändern. Wir brauchen eigentlich nicht nur einen Diego/Pizarro-Ersatz. Es muss sich auf mehreren Positionen im Kader etwas ändern, wenn man etwas ver"ändern" will.
     
  7. Im Prinzip stimme ich Dir zu.

    Aber Almeida würde ich behalten.

    Dafür sollte Boenisch gehen.

    Ansonsten MUSS der Umbruch nun kommen.
     
  8. Sehe ich auch so. Ansonsten ist die "Streichliste" in Ordnung. Wobei es utopisch ist, dass sich in allen Positionen was ändern wird. Wünschen würde ich mir einen Abgang insbesondere zudem von Fritz. Zuletzt nur graupig, wenn auch mit leicht ansteigender Formkurve. Aber dessen Gehalt ist inzwischen so versaut, dass den eh keiner mehr nimmt. Danke, KA.:wall: AUßerdem haben so auch die Mädels im Stadion einen Anreiz, sich Trikots zu kaufen...
     
  9. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich mich zuletzt für meinen Verein geschämt habe. Heute war es soweit.
     
  10. Als auf der PremiereKonferenz beim Stande von 0-3 nochmal "Tor in WOB" gerufen wurde, ist mir schon der Schreck in die Glieder gefahren. 0-4 zu dem Zeitpunkt wäre der Supergau gewesen. Aber auch so war es peinlich. Tröstend ist allenfalls, dass die Bayern in WOB genauso einen auf den Sack bekommen haben. Insofern kann uns auch keiner Wettbewerbsverzerrung vorwerfen. ;)

    Aber ich "schäme" mich trotzdem nicht für meinen Verein. Da müsste noch viel mehr passieren.
     
  11. Wagner-Pizza

    Wagner-Pizza Guest

    Dieses Spiel ist mir so Lachs wie die bisherige Saison. Das einzige was zählt ist der DFB Pokal... damit wir Hamburg wieder im Halbfinale rauskegeln können:lol:
     
  12. Wollen wir es hoffen. Anderenfalls wäre der HSV europäisch vertreten und wir wären - trotz all der Schmäh-Gesänge zuletzt - die Idioten...
     
  13. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Wenn die Mannschaft so grottig ist wie ihr sagt,dann muss man wenn ein Umbruch kommen sollte auch als Fan die Geduld haben bis sich diese Neuverpflichtungen auch auszahlen.Das sowas nicht von heute auf morgen funktioniert sollte klar sein.Und warum hast du Angst vor der näheren Zukunft??Geht die Welt unter wenn vielleicht auch die nächste Saison durchwachsen ist? Ich werde in jeder Situation zum Verein stehen,sonst kann ich es auch gleich ganz sein lassen.Denn ich habe auf die Entscheidungen was Trainer,Managment und Spieler angeht sowieso keinen Einfluss.
     
  14. walutja

    walutja

    Ort:
    NULL
    und weil Leverkusen auch versagt hat beim Spiel in Cottbus, wird per
    DFB-Entscheid der Pokalsieg rückwirkend dem BVB / Kloppo zugesprochen :cool:
     
  15. Geht mir auch so. Ist wie ne Art Krankheit oder auch halt einfach Liebe ;)

    Dennoch sollte Kritik erlaubt sein, gerade in einer solchen Situation. Nur es sollte den "normalen Rahmen" nicht überschreiten. Einen Umbruch wünsche ich mir auch. Und ich konnte und kann nicht jede Entscheidung von KA nachvollziehen. Er wird aber sicherlich immer im Sinne des Vereins gehandelt haben. Insofern Schwamm drüber und Blick nach vorn.
     
  16. Das Spiel war zu keiner Minute langweilig :D
    5-5 wäre schöner gewesen, ansonsten freu ich mich für Wolfsburg und dass die Bayern nicht wieder Meister geworden sind!
    Nächste Woche werden wir MIT SICHERHEIT eine ganz andere Werder Mannschafft sehen.

    :svw_applaus::beer:
     
  17. DANKE für diesen post!!!
    Hinzufügen möchte ich nur noch folgendes:

    Wer immer noch meint das Werder mal eben 40 - 60 Millionen in die Hand nimmt, dem sei der heutige Weser Kurier ans Herz gelegt. Zum wiederholten mal hat KA klar gestellt das Werder Bremen nicht die finanziellen Möglichkeiten hat um die ganz großen Stars zu kaufen. Schon mal darüber nachgedacht was allein ein Graffite gekostet hat? Was ein Dzeko oder Zaccardo aus dem Wolfsburger Säckel gezogen hat?
    Wolfsburg, Schalke, Bayern und Dortmund haben völlig andere Ausgangspositionen um "große" Teams zu formen. Hat ein Diego damals schon 10 Millionen gekostet? Nein! Für sechs Millionen ist er damals gekommen. Von anderen Spielern die hier groß geworden sind will ich gar nicht erst anfangen.
    Werder wird immer ein Verein bleiben mit jungen Spielern die hier ihren Weg machen werden. Das dabei auch der eine oder andere Blindgänger dabei ist gehört zur Natur der Sache.
    Wenn ich dann lese was plötzlich hier für eine Grottenmannschaft in die nächste Saison gehen wird (nach Einschätzung einiger "Fachleute") dann macht mich das mittlerweile nur noch sauer! Habt ihr schon vergessen was neben den Niederlagen für Erfolge mit der Mannschaft erzielt wurden? Wer hat denn Bayern im eigenen Stadion gedemütigt? Wer hat denn im DFB-Pokal konstant Auswärts gespielt und ist trotzdem im Finale? Davon das dabei auch der frischgebackene Meister geschlagen wurde...davon nur am Rande. Wer hat denn in mehreren denkwürdigen Partien Hamburg das fürchten gelehrt?
    Es geht um Werder und nicht um einen Diego oder Pizarro die hier ihre Plattform hatten um sich zu presentieren. Es hat eine komplette Mannschaft diese Saison bestritten......und es waren einige sehr junge Leute dabei die mit Sicherheit ihren Weg machen werden.
    Aber zurück zum heutigen Spiel:
    wie naiv muß man sein wenn man tatsächlich glaubt das Werder nicht mal 72 Stunden nach dem Spiel in Istanbul in Wolfsburg Vollgas gibt. Zum einen ging es für das Team heute um nichts, zum anderen kann ich mir sehr gut vorstellen das man irgendwann mal auf dem Zahnfleisch geht. Zum Schluß sollte man auch noch einen Gedanken daran verschwenden das am 30. Mai ein tausendmal wichtigeres Spiel ansteht als heute. Warum haben denn wohl Schlüßelspieler erst zur zweiten Halbzeit gespielt? Wie kann man diese Elf nur so zerreissen wenn man sich erst mal klar gemacht hat was hinter dieser Mannschaft an Spielen liegt? Ist das so schwer mit einer mittelmäßigen Saison zu leben und trotzdem hinter der Mannschaft zu stehen?
    Allen die lieber den leichten, garantiert erfolgreichen Weg mit einer Fußballmannschaft gehen wollen sei das Schickimickiteam aus München wärmstens ans Herz gelegt.
    In diesem Sinne.........100% Werder......in guten wie in schlechten Tagen
     
  18. @suppentrulli

    :tnx::beer::svw_applaus:
     
  19. Grundsätzlich gebe ich Dir recht. Aber:

    Grafite: 7,5 Mio.
    Dzeko: 2,5 Mio.
    Zaccardo: 7,0 Mio.
    (Daten von transfermarkt.de)

    Das sind Beträge, die nach einem Diego-Transfer stemmbar wären. Wobei wir Zaccardo als Defensiven wohl eher nicht für so viel Kohle holen würde. Aber ein potenzieller Pizarro-Nachfolger wäre auch in der 7,5-Mio-Gegend wie ein Grafite vor dem Wechsel zu WOB. So what. WOB hat viele neue Spieler geholt, viel investiert aber letztlich auch viel verkauft und damit viel eingenommen gehabt. VW hat es ermöglicht. Klar. Aber die Leute, die man geholt hat, sind überwiegend voll eingeschlagen. Das Näschen, das Magath zuletzt hatte, wurde bislang zumeist KA zugeschrieben.

    Insbesondere der Dzeko-Deal ist Magath hoch anzurechnen. Man muss auch mal sagen, dass viele von uns, die Leute die Magath geholt hatte vorher sicherlich nicht kannte. Der hat ja nicht nur fertige Stars geholt.
     
  20. Mag sein, aber sowas wie heute und letzte Woche ist dieses Vereins nicht würdig. Seiner Fans auch nicht.