Spieltagsthread: VfB Stuttgart - Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "VfB Stuttgart - SV Werder Bremen" wurde erstellt von Christian Günther, 5. Oktober 2013.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Stuttgart!

    16 Stimme(n)
    28,6%
  2. Niemand. Unentschieden!

    10 Stimme(n)
    17,9%
  3. Werder!

    30 Stimme(n)
    53,6%
  1. Sorry iwie verstehe ich dich nicht.

    Einerseits war es nicht zwingend genug und es gab nur eine Torchance in HZ 2, andersherum rettet uns Miele nen Punkt??
     
  2. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    :tnx:

    Oder nehmt das Spiel gegen Augsburg... Hatten die trotz der großen Überlegenheit eigentlich richtige, nenenswerte Chancen? Glaube nicht...

    Ich glaube eher, das es einigen hier immer noch schwerfällt, Abschied zu nehmen vom bedingslosen Schaafsche Offensivfußball ohne jegliche Absicherung nach hinten. Sorry Leute, aber das war Fußball von gestern. Im heutigen modernen Fußball gewinnst du mit dem Schaafsche Offensivharakiri keinen Blumentopf mehr.
    Bin jetzt schon sehr gespannt, welche Art von Fußball Schaaf bei seiner nächsten Trainerstation spielen läßt. Wenn er überhaupt nochmal als Trainer aktiv wird...

    Gruß vom
    Werder-Oldie
     
  3. wir haben ein Punkte gewonnen , wie das zustande kam ist egal :schal:
     
  4. Das ist Unterschied zwischen den Norddeutschen, den niedersächsisch-westfälischen Fußballfans und den rheinischen (zu denen ich auch die kohlenpöttischen zähle):
    Wenn bei denen ein Verein ein paar Punkte holt, wird eine Straße nach dem Trainer benannt, die Fußballer bekommen Zugang zur Fernsehindustrie und das Vereinswappwen wird Stadtwappen! Mindestens!
    Wenn Der SV Bremen sich mühsam am eigenen Zopf aus der Niederung zu ziehen versucht, wird das von den Fans in aller Ruhe anerkannt. Was die Fankultur anbelangt, ist Bremen absolute Weltklasse!!!!
    Auch das ist ein Garant für das neue Erblühen des Fußballvereins von der Weser!
     
  5. Ich sehe kein Erblühen!Das sind schon wieder Begrifflichkeiten,die zwischen Apokalypse und blindem Überschwang keine Nuancen kennen!

    Einfach mal den Ball flach halten!
    Es gab bisher erkennbare Fortschritte im Abwehrverhalten.Es gibt einen Mielitz,der zunehmend Sicherheit gewinnt.Es gibt den einen oder anderen Ansatz in der Offensive,der eine lethargische Ideenlosigkeit ablöst.

    Aber Ansätze sind etwas anderes als Erblühen!


    Wir sind bisher keine Mannschaft,die 90 Minuten drauf hat.Wer das nicht sieht,macht sich was vor!
    Und wer nicht professionell 90 Minuten marschieren kann,wird auf Dauer nicht vom Glück des Tüchtigen leben können.
    Das kommt mir hier viel zu kurz!

    Jeder freut sich (zurecht),daß er plötzlich wieder eine atmungsaktive Mannschaft wahrnimmt,die hinten den Laden zusammenhalten kann.

    Aber das haben andere Mannschaften längst als selbstverständlich verinnerlicht.

    Es gibt sehr erfreuliche Entwicklungen,die ich garantiert nicht wegreden möchte.Und doch bin ich weit davon entfernt,die Punkteausbeute zum Maßstab einer Gesamtbetrachtung zu machen.
    Es kann ruckizucki anders kommen!Man kann die Warnungen TERD's gar nicht ernst genug nehmen,daß keine Konstanz zu erwarten ist und kurzfristige Erfolge keine Aussagekraft haben!

    Wer hier schon wieder auf die Tabelle guckt,ob es Platz 9 oder 5 ist,baut sich eine Spielwiese wie im Kindergarten auf,wo bei der nächsten Niederlage ein Gezeter abläüft,als hätte man ihm das Förmchen geklaut.

    Es ist ein Prozeß!
    Mehr erkenne ich nicht!
     
  6. Spiel war erste Halbzeit okay.
    Zweite Halbzeit wurde mir zuwenig nach vorne gespielt.

    Was ich nicht verstehe: Wieso man den Pfosten beim Eckball besetzt, welcher zum Gegentor geführt hat, aber der Ball genau in diese Ecke neben dem Pfosten einschlägt. Wenn der Spieler nicht direkt am Pfosten steht (sondern 20 - 30 cm weiter mittig), muss ich diesen auch nicht abdecken....
     
  7. man muss sich daran gewönnen das Werder nicht mehr den Hurra Fußball spielt, gut gespielt haben aber 0 Punkte mit nach Hause nehmen.
    Das Spiel in Stuttgart war der neue SVW, defensiv auf Konter ausgelegt, Kämpfen und mindestens 1 Punkt mitnehmen.
    Manche müssen sich entscheiden was Sie lieber möchten. Denn eins ist klar, mehr ist zur Zeit nicht drin!
    Dutt wird weiter an der Mannschaft arbeiten, Eichin nach Verstärkung ausschau halten. Wenn wir Geduld haben werden wir auch einen spielerisch besseren SVW sehen.
    Jetzt nochmal zum Spiel, wobei Mielitz ein besonderes Lob verdient und endlich die blöde Diskussion um ein Torwart Problem aufhört!
    Jetzt ist Länderspiel- Pause und RD hat zwei Wochen Zeit mit der Mannschaft zu arbeiten.
    Also freuen wir uns auf das nächste Spiel und hoffen wieder auf eine Steigerung.
    An die Fans die Thomas immer noch hinterher trauern, in der Zeit hatten wir viele Erfolge, aber sie ist schon lange vorbei!
    In diesen Sinne, 100 % Prozent Werder :schal:
     
  8. Um mit unserer Spielweise in der Liga zu bleiben muss aber noch Einiges verbessert werden.So klappt das auf keinen Fall..Und für Höheres qualifizieren wäre durchaus furchtbar mit dem Gegurke...:unfassbar::unfassbar:
     
  9. Von potenzial her müssen wir locker 90Min mithalten aber irgendwie geht das nicht , keine Ahnung warum aber wenn ich sehe unsere Traumtänzer wie Hunt oder Ekici :lol: und sowas nennt man Offensive :lol:
    Und Fritz als unsere RV :lol:
    Gut dass RD jetz wieder Nachwuchs eingewechselt hat :daumen:
    Ich würde sogar behaupten wenn Hunt und Fritz gesperrt sind dass es für Werder gut ist
     
  10. tsubasa

    tsubasa

    Ort:
    NULL
    so wie man derzeit spielt, wird man sogar ganz sicher die klasse halten. und das auch absolut zurecht.

    :face:
     
  11. Man darf auch nicht vergessen, dass der VFB mit Harnik/Ibisevic/Maxim/Traore derzeit über ganz viel Offensivpotential verfügt. Is doch logisch, dass man das nicht über 90 Minuten nicht so verteidigen kann, dass da keine Torchancen entstehen.

    Der Punktgewinn auswärts ist insgesamt, wenn auch etwas glücklich, ein Erfolg.
     
  12. Da bin ich andere Meinung, Werder steht im Mittelfeld, andere Mannschaften haben spielerisch auch noch nicht überzeugt. Ausnahme sind die ersten Drei.
    Von Höheren ist bei Werder auch nicht die Rede, RD spricht vom kleinen Pflänzchen und Geduld.
    Der Kaiser hat Werder zu den Abstiegskandidaten gezählt, also bis jetzt ist der Mittelplatz ein Erfolg. Vielleicht kommen die Zeiten für Höheres wieder, aber dafür fehlt zur Zeit das Potenzial.
    Wir müssen also Geduld haben. Nach der letzen Saison hätte ich jedenfalls nicht damit gerechnet das es so gut läuft, wir haben auch Glück gehabt, aber Glück hat bekanntlich nur der Tüchtige.
    100 % Werder :schal:
     
  13. Der Punktgewinn auswärts ist SUPER :applaus:
    aber wir haben mit Hunt/Ekici/Elia/Petersen/Junozovic auch ganz viel Offensivpotential nur wer rennt mit Petersen nach vorne ? Offensivkapitän ist zu faul und andere haben kein bedarf :(
    Wenn wir schon so Defensiv spielen dann soll immer eine Petersen helfen damit man eind oder andere Tor aus Konter schiest.

    @tsubasa
    ich hab mir nochmal die letzten 2 spiele angesehen da ist sogar Fritz besser als Hunt aber alle beide sind nicht mal Bundesliga durschnitt
     

  14. Ich würde Ekici nicht als Traumtänzer bezeichnen, der weiß ganz genau, was er macht. In der 2. Hz. ist es ihm bis zu seiner Auswechslung durch geschickte Laufwege gelungen, auf insgesamt 1 Ballberührung zu kommen. Das muss ihm erstmal einer nachmachen. :daumen:
     
  15. Hunt und Ekici könnem viel mehr als sie und zeigen (mein einschätzung)
    nur ich hab keine Ahnung warum sie irgendwie gehemmt sind