SPIELTAGSTHREAD: SV WERDER BREMEN - R(ed) B(ull) Leipzig

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - RB Leipzig" wurde erstellt von mcburn, 21. September 2019.

Diese Seite empfehlen

  1. Berliner69

    Berliner69 Guest

    Das wichtigste ist jetzt die Ruhe bewahren und von Spiel zu Spiel denken. Hoffen, dass sich nicht noch mehr Spieler verletzen und nach und nach wieder mehr Spieler zur Verfügung stehen.
    Die Saison ist 5 Spieltage alt und noch nicht komplett in den Sand gesetzt.
     
    Exil-Ostfriese und Fliegenfänger gefällt das.
  2. Das habe ich in der Tat auch gedacht bei den TV- Bildern. Rechtsfuß läuft an, es ist nur logisch, dass der Ball hoch oben links platziert wird. Allerdings auch sehr gut geschossen.
     
  3. Das war ein Klassenunterschied, bitter, auch wenn es eine Werder-B-11 war, völlig chancenlos.
    EL-Gedanken völlig unangemessen, das wird Abstiegskampf pur.
     
  4.  
  5. Was ich nicht verstehe warum Pavlenka sich nicht näher von sich aus nach rechts bewegt
     
  6. Benni4all

    Benni4all Guest

    Leipzig ist eine Mannschaft der wir nicht das Wasser reichen können , bei aller Euphorie die aufgemacht wurde im Vorfeld der Saison ,
    europa soll wieder das Ziel sein , was bei einer kompletten Mannschaft durchaus möglich ist.
    Nur bei allen günstigen Umständen werden wir in der Lage sein diese Leipziger Paroli zu bieten .
    Da wir keine eingespielte Mannschaft sind , braucht es eine Energieleistung um gegen eine spielstarke Mannschaft
    mitzuhalten . Da kann man keine Kritik aussprechen , wenn man am Ende durch Standards verliert .
     
  7. gersche

    gersche

    Ort:
    Berlin
    Kartenverkäufe:
    +1
    :tnx:genau meine Gedanken, klar haben wir viele Ausfälle, man mag auch gekämpft haben, aber dass man dann gegen 10 Leipziger, die zu dem Zeitpunkt ohnehin nur noch das Nötigste gemacht haben, so gar keine Überlegenheit rausspielen konnte, ganz im Gegenteil nur hinterherlief und sich noch ein Gegentor fing, war schon ziemlich ernüchternd
     
  8. Ich fand' s auch ganz schlimm wie ideenlos da agiert wurde. Das hatte schon fast was von Hilflosigkeit.
    Ich konnte spielerisch beim besten Willen nix Positives erkennen.
     
  9. green66

    green66

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +1
    Die rote Karte hat uns eher nicht geholfen. So blieb Leipzig fokussiert und konzentriert. Ansonsten wären die Leipziger vielleicht nachlässig geworden, weil sie ja alles im Griff hatten.
     
  10. Zum Glück ist unser Trainer sowie die Spieler weit optimistischer als solche Aussagen. ;)
     
  11. Ich muss mir auch nix in die Tasche lügen :)
     
  12. Also lügen die alle? :)
     
  13. Berliner69

    Berliner69 Guest

    Abhaken..... Ich würde trotzdem den Markt sondieren ob es nicht einen vertragslosen Mittelstürmer gibt, der uns helfen könnte. Und wenn es nur bis Saisonende ist.
    Mit Goller und Ihorst werden wir nicht durch die Saison kommen. Und Sargent ist doch noch ein bisschen grün... Der braucht noch seine Zeit, bis er Stammspieler Potenzial hat
    Hoffe das Rashica bald wieder fit ist.
    Ich glaube aber auch nicht, bei aller Wertschätzung für Harnik, dass er uns geholfen hätte.
     
  14. gersche

    gersche

    Ort:
    Berlin
    Kartenverkäufe:
    +1
    Optimistisch in die Vergangenheit schauen oder wie? Ich sehe da keinen Zusammenhang zwischen Optimismus und der Einschätzung eines vergangenen Spiels. Man lobte die Einstellung aus kämpferischer Sicht bzw. wie man die schwierige Situation angenommen habe und ein Draufhauen in der aktuellen Situation wäre auch nicht angebracht, da sind wir uns alle einig, aber spielerisch ging, wie von Oberfrankenwerderanerin richtig erwähnt, nicht sehr viel, das braucht man dann auch nicht Schönreden und hat wenig mit Optimismus/Pessimismus zu tun. RB hat uns mit wenig Mühe (und gefühlt eben nicht 100%) die Grenzen aufgezeigt, auch in Überzahl haben wir sie nicht ernsthaft in Bedrängnis bringen können, das war schon sehr eindeutig
     
    Oberfrankenwerderanerin gefällt das.
  15. Juri

    Juri

    Ort:
    NULL
    Niemand redet über die nicht gegebene rote Karte beim Foul gegen Bittencourt?
    Niemand redet darüber, dass hier der Video-Schiedsrichter sich hätte einschalten müssen?
    Ich spiele gegen einen verletzungsgebeutelten Gegner, da trete ich doch mal auf den ein, der am besten in Form ist.
    Alle reden über Klaassen, obwohl das halb so schlimm war, nicht gesundheitsgefährdend und nur die Reaktion auf das brutale Foul.
    Sind wir schon so lammfromm, dass wir uns abschlachten lassen, ohne zu murren?
    Ich lese "Leipzig ist zu groß für uns." Ich bitte euch, wie aussagekräftig ist denn dieses Ergebnis mit dieser C-Elf und komplett neuer Viererkette (alle vier IV verletzt!).
    Mit elf gegen zehn ab der 1. Halbzeit wäre es was geworden.
    Aber das scheint allen egal zu sein.