Spieltagsthread: SV Werder Bremen - Hamburger SV

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - Hamburger SV" wurde erstellt von WeizenOlli, 28. November 2015.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 29. November 2015
  1. Heimsieg

    17 Stimme(n)
    42,5%
  2. Unentschieden

    1 Stimme(n)
    2,5%
  3. Niederlage

    22 Stimme(n)
    55,0%
  1. Robin39

    Robin39

    Ort:
    NULL
    wir steigen mit dieser sogenannten "mannschaft" ab in die 2.liga wenn sich nicht schnellstens was ändert
     
  2. green66

    green66

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +1
    Wie mir mein Kumpel eine halbe Stunde vor Spielbeginn die Aufstellung durchgegeben hat, war ich schon auf 180. 4-4-2 und Luki in der IV.
    Mit Hurra in die Konter laufen gegen H?V, die so was lieben. Und die IV auseinanderreissen, die unter Skripo die meisten Punkte geholt hat. Wahnsinn!
    So ist es dann ja auch gekommen schon nach wenigen Minuten.
    Luki schnallt in der Umschaltbewegung nicht, dass man den Gegner bremsen muss und nicht nur nebenher laufen muss.
    Und dann das 2:0 ein Gurkentor.
    Das was dann schon.
    Das sagen Leute, die ein 5:3 gegen Anderlecht gesehen haben und ein 4:3 gegen Rostock.
    Klar nach dem 1:2 war noch mal Hoffnung da, aber dieser Hühnerhaufen hat seine hibbelige nervöse Spielart mit dem 1:3 bestätigt.
    Wir haben das das Stadion in der 89. Minute verlassen, weil wir das Elend nicht mehr mit erleben wollten.
    Wir sind gegen Köln wieder im Stadion und hoffen, dass diese Graupentruppe irgendwie für fröhliche Weihnachten sorgt.
     
  3. Du schreibst zuerst, das du das Spiel nur teilweise im Radio verfolgt hast und Werder nicht gut weg kam. Dann das du einen Zusammenschnitt (!) in der Sportschau gesehen hast und daher meinst, daß das Spiel doch gut gewesen sei und alle anderen, die das Spiel gesehen haben, nur aus Frust so schlecht schreiben.
    Nach dem ein User dich darauf hinweist, das die ersten 90 Sekunden der ersten HZ und die ersten 15 Minuten der zweiten HZ ganz gut waren, fühlst Du dich auch noch bestätigt.
    Also ehrlich... Da kann ich jetzt nur noch den Kopf schütteln. :ugly:
    Bitte, bitte, bitte besorge dir eine Aufzeichnung des Spiels, damit du auch mal die restlichen 75 Minuten des Spiels sehen kannst.
    Wenn Du dann das immer noch so siehst wie jetzt, dann "Gute-Nacht-Marie".:ugly::crazy::wand::motz:
     
  4. Norge

    Norge

    Ort:
    NULL
    Wenn man das Spiel gestern als Werderfan gesehen hat, dann muss man gefrustet sein. Und zwar nicht wegen der Niederlage an sich, sondern wegen des Auftretens der Werdermannschaft an sich. Man sah zwar, dass sie von der ersten Minute an gewillt war, in das Spiel und die Zweikämpfe zu kommen und so gab es ja bereits nach gut 50 Sek die erste Ecke und darauf folgend die Kopfballchance von Vestergaard. Dass das Ganze aber anscheinend von Anfang an völlig ausbalanciert war, sah man daran, dass Werder sich bereits in dritten Minute(!) auskontern lässt und in Rückstand gerät. Der Super-GAU - besonders nachdem die Psyche nach dem 0-6 letzte Woche eh schon angekratzt war. Danach ging in HZ 1 - mal abgesehen von der halben Pizarro-Chance - wirklich nichts mehr bei Werder. Der HSV hatte die absolute Kontrolle über das Spiel, gewann die wichtigen Zweikämpfe im Mittelfeld, wusste sich oft spielerisch aus Unterzahlsituationen zu lösen und hätte gut und gerne auch 3 oder 4 Tore in den ersten 45 Minuten schießen können. Und von Werder kam? Genau: nichts! Die Mannschaft wirkte wie gelähmt und hatte keine Idee, wie sie das Spiel in eine andere Richtung drehen sollte.
    Nach der Pause sah man dann, dass Werder sich in der Kabine etwas vorgenommen hatte. Jetzt war man bissiger, näher dran am Gegenspieler und schaffte es, die HSV-Abwehr ein paar Mal in Verlegenheit zu bringen, als Bartels zwei recht gute Möglichkeiten vergab. Allerdings verpuffte dieser Drang schon nach 15 Minuten wieder und das Anschlusstor fiel (nach einem Sahnepass von Bargfrede und einer tollen Ballverarbeitung von Ujah), als der HSV eigentlich schon wieder Zugriff auf das Spiel hatte. Nach dem Tor war dann wieder Stimmung im Rund und Werder versuchte nachzulegen, öffnete damit aber nur unfassbare Räume für den HSV, der dann ein paar Minuten nach dem Anschluss mit einem Konter das 3:1 schoss und völlig den Stecker zog. Danach kam von Werder nichts mehr. Kein Aufbäumen, kein Glaube an irgendeine Wende. Nach 70 Minuten wusste man als Zuschauer, dass das Spiel gelaufen war. Besonders in einem Nordderby ist das ein unheimlich frustrierendes Gefühl. :(

    Also, bitte erlaube dir kein Urteil über ein Spiel, dass du nicht gesehen hast und wirf schon gar nicht denjenigen vor, die sich dieses Elend ansehen mit mussten, dass sie nur aus Frust so schlecht über das Spiel schreiben würden. Danke.
     
  5. der_da

    der_da

    Ort:
    im 1/4
    Bin gestern gefragt worden, was ich mir eigentlich zu Weihnachten wünschen würde - meine flappsige Antwort: Einen neuen Trainer und Mittelfeld-dirigenten.
    In dem Moment nur dahergesagt aus Frust.. aber im Grunde trifft es den Kern. Denn taktisch und von der Einstellung her war das echt nicht gut und spielerisch gabs ausser Piza irgendwie keinen der mal n Ball 15 Sekunden halten und daraus was machen konnte.
     
  6. yasharudi

    yasharudi

    Ort:
    in Hamburg's Osten
    Kartenverkäufe:
    +3
    Gestern wieder im Stadion gewesen und wieder mit hängendem Kopf nachhause gefahren. Was ist da nur los?
    Das sind doch von der Anlage her keine schlechten Spieler.
    Zu Beginn der Saison, als der Di Santo Abschied doch recht plötzlich kam, hatte ich so was wie Verständnis, mußte sich halt alles erst wieder einspielen. Nun aber sollte es sich eingespielt haben, aber nix ist. Es gibt keine Ausreden, wie Verletzungspech oder sonst was. Die Mannschaft scheint keine Einheit zu sein. Da bietet sich keiner an; läuft keiner los, denkt keiner mit. Kein Kratzen und Beißen, schade! Warum rennen die nicht? Ein ums andere Mal war ich entsetzt, daß die Spieler beim gegnerischen Konter einfach abgebrochen haben und stehen geblieben sind. Man, die müssen doch rennen, bis ihnen schlecht wird. Keine Körperspannung, nichts. Vielleicht stimmt es bei Werder nicht, und zwar von ganz oben bis ganz unten. Es liegt sicher nicht nur an den Spielern. Den darf man gerne glauben, daß sie sogar gewinnen wollen. Es fehlt definitiv eine Leitfigur im Team, die die Leute mitreißt, einsetzt und auch mal zur Schnecke macht. Ich mag Skrippo wirklich sehr. Aber vielleicht ist die erste Liga doch eine Nummer zu groß. Es muß bald was passieren! Ich habe keine Lust auf Montagabendspiele!
     
  7. da es einen neuen otto nicht gibt, muß eine andere im abstiegskampf geübte harte hand her und das wäre huub stevens gewesen, der m.e.schon 2014 hätte kommen müssen, aber der ist in 1899, so daß nur noch funkel bleibt oder vielleicht doch dieter eilts (oder möhlmann, und wo ist eigentlich votava?)jedenfalls vs kriegt das nicht mehr hin - die mannschaft ist von der personellen qualität eher besser als zb ingolstadt, darmstadt, 96 uva - muß nur einer kommen und denen (auf deutsch) sagt, wo es lang zu gehen hat!
     
  8. Was sprach da Herr Eichin?

    "Der Trainer steht nicht zur Diskussion. Die Trainerfrage stellt sich erst dann, wenn ich das Gefühl habe, das etwas nicht mehr stimmt..."

    Aha?!? Ich wusste gar nicht, dass wir uns seit Wochen im Normalzustand befinden!

    Nun gut, es geht also erstmal so weiter. Bleibt zu hoffen, dass die Jungs in Stuttgart einen guten Tag erwischen.
     
  9. Gestern im Stadion gewesen und hab mir trotzdem noch einmal das Spiel angetan. Gerade das 3 Tor vom HSV nach diesem rumgestochere in derem Strafraum ist einfach nur zu Heulen.
    Wie soll das bloß in Stuttgard werden? Die Mannschaft am Boden und der Trainer schon einen halben Meter darunter.
    Da bin ich ja mal gespannt wer die Mannschaft aus diesen Niederungen wieder rausholt und dann die Jungs wieder für die nächsten Spiele mental auf den Weg bringt.

    Gruß
     
  10. so tief wie Kühne-Stellingen sind wir noch nicht :beer:
    :lol: :lol:
     
  11. Da habe ich mich gestern in meinen Brausebrand wohl etwas unglücklich ausgedrückt. Wollte nur sagen: ich komme in Frieden! ;) :beer:
     
  12. Wer hat ihn nicht gemerkt ?:lol:
    Was ist deine Absicht als Kühne Fan :lol:

    Ich nehme dich nicht ernst, ehrlich, tust mir leid. :ugly:
    :zzz:
     
  13. Auch wenn viele an dir ihren Frust ablassen, bin ich doch im Geiste bei dir, :schal:
    nur seh ich es nicht ganz so optimistisch,
    wir machen im Moment viele Anfängerfehler :confused:

    da war der Hundesportverein cleverer und durch dem schönen Bruno klar geimpft
    bissiges Zustellen, auf Konter warten
    jeden gegnerischen Angriff mit allen Mitteln unterbinden
    auch ein System :lol:
     
  14. Dann können wir uns einreihen in die Mannschaften, für die Funkel das eigene Grab geschaufelt hat.
    BITTE,BITTE,BITTE, hört auf diesen Namen zu nennen, sonst steht der wirklich bald vor unserer Tür. Eine Billiglösung ganz nach Lemkes Geschmack ist er ja schon...

    Und wer hier den Wunsch nach Weiterentwicklung hat (und den haben ja viele), für die sollte der Name Funkel erst recht ein NOGO sein!
     
  15. Slipringbody

    Slipringbody

    Ort:
    zur Zeit : Akita / Japan
    Kartenverkäufe:
    +2
    Fazit:
    ein eigentlich gutes Spiel des SVW,
    mit viel zu riskannten Offensivaktionen,
    nämlich die Defensive dabei komplett zu opfern.

    Das muß besser werden, der Rest paßt schon.
    Nächstes Spiel bitte wieder mit Galvez statt Luki,
    Junu könnte mal ne Pause bekommen.
    Das wird schon klappen !


    :crazy: keine Ahnung was du gesehen hast. Ein gutes Spiel war es aber zu 100% nicht.Und wenn es so weitergeht klappt es höchstens mit der zweiten Liga. :wink:
     
  16. Slipringbody

    Slipringbody

    Ort:
    zur Zeit : Akita / Japan
    Kartenverkäufe:
    +2
    :tnx:
     
  17. Euagoras

    Euagoras

    Ort:
    NULL
    So schlecht wie in den letzten beiden Spielen habe ich Werder seit Jahrzehnten nicht gesehen. Das reicht ja kaum für die 2. Liga. Und dabei hat Werder im Gegensatz zu den Vorjahren immerhin einen Torwart.

    Speziell das Abwehrverhalten: Der entscheidende 1. Treffer fiel wieder, weil beide generische Außen absolut frei standen. Das muss man doch mal sehen und gegensteuern!!! Werders Stürmer stehen nie auch annähernd so frei! Und wie kann ein Gegner wie beim 2. Gegentor so frei auf das Tor zulaufen!! Irgendwie gehören doch auch Abwehrspieler zum Team.

    Ich verfolge gelegentlich das Vereins-Training meiner Kinder. Da werden all diese Verhaltensweisen trainiert (und außerdem die Technik).

    Was machen Werders Trainer eigentlich?

    Euagoras
     
  18. Ohne die Beiträge meiner Vorredner gelesen zu haben, habe ich mal eine Frage:
    • Wenn man 6 von 7 Heimspielen verliert (die letzten 5 am Stück)
    • Wenn man 8 der letzten 10 Spiele verloren hat
    • Wenn kein System oder irgendein Konzept oder gar eine Perspektive zu sehen ist
    • Wenn permanent andere Spieler aus der 2. Mannschaft in den Ring geworfen werden (und genauso schnell wieder verschwinden)
    • Wenn der Trainer nach jedem Spiel immer ratloser wirkt

    wie kann dann ein Thomas Eichin ernsthaft behaupten, ein Trainer stehe nicht zur Disposition?

    Werder ist dort, wo der HSV letzte Saison stand. Der Trainer hat es nicht geschafft eine feste Formation zu finden und experimentiert von Woche zu Woche neu herum. In der jetzigen Verfassung steigt Werder ab. 2 Dinge können jetzt nur helfen: Dringend einen Spielmacher einkaufen zur Winterpause (scheiß auf das Geld, ein Abstieg ist immer teurer) und spätestens nach der Niederlage in Stuttgart nächste Woche (wovon man leider ausgehen muss) einen Trainerwechsel noch vor der Winterpause herbeiführen. Wir brauchen jetzt jeden Punkt bis zum Ende der Hinserie. Das jetzige Trainergespann wirkt (leider) zu rat- und konzeptlos, um diese AUfgabe weiterhin zu meistern.
     
  19. Fazit:
    ein eigentlich gutes Spiel des SVW,
    mit viel zu riskannten Offensivaktionen,
    nämlich die Defensive dabei komplett zu opfern.

    Das muß besser werden, der Rest paßt schon.
    Nächstes Spiel bitte wieder mit Galvez statt Luki,
    Junu könnte mal ne Pause bekommen.
    Das wird schon klappen !

    Ich finde es war überhaupt kein gutes Spiel. Nicht weil wir zwei Glückstore bekommen haben. Diese zwei Gegentreffer hätte jede Mannschaft kriegen können, Es war ein schlechtes Spiel weil nichts was wir gemacht haben geklappt hat. Von hahnebüchenden Risikopässen, über einfache Flanken bis hin zu einfachsten Pässen auf einer Distanz von weinger als 2 Meter. Timing komplett falsch. Übersicht der Mittelfeldspieler NULL. Fast jede Entscheidung auf dem Spielfeld eine Fehlentscheidung. Einzig die Aktion vorm Anschlusstreffer war super. Allerdings auch nur purer Zufall.
    Eckbälle, einer schlimmer als der andere. Immer kurz und flach. Total vorhersehbar. Freistösse...unpräzise und sinnlos. Doppelpässe, ich habe fast keinen geglückten Doppelpass gesehen. Nur die im eigenen Mittelfeld ohne großen Druck. Die Flanken so schlecht und schwach...unglaublich.

    Alle einfachsten Aufgaben die jede Mannschaft als Grundlage beherrschen muss sind in diesem Spiel nicht gemeistert worden. Fussball hat auch viel mit Zufall und Pech zu tun. Dieses Spiel hätten wir auch mit einer wirklich guten Mannschaft verlieren können.

    Aber man hat uns angesehen das wir einfach verdammt schlechte Fussballer sind. Vielleicht hat es was mit dem Kopf zu tun aber zum jetzigen Zeitpunkt ist der Kader keinen Cent wert.
     
  20. Wenn man sich diese Zahlen so vor Augen führt ist das schon sehr beängstigend!!

    Vielleicht ist man der Meinung dass kein Trainer diese Mannschaft besser machen könnte.

    Wobei ja schon gezeigt wurde, dass es eigentlich besser geht. Also liegt es an der Einstellung, für die dann wiederum der Trainer verantwortlich ist.
    Ich finde aber das jeder Spieler selbst für seine Einstellung verantwortlich ist!

    Oder macht irgendwer in der Mannschaft alles kaputt?