Spieltagsthread: SV Werder Bremen - 1.FSV Mainz 05

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - FSV Mainz 05" wurde erstellt von el_ben, 30. März 2012.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 1. April 2012
  1. Werder!

    64 Stimme(n)
    64,0%
  2. Unentschieden!

    8 Stimme(n)
    8,0%
  3. Mainz!

    28 Stimme(n)
    28,0%
  1. Du hast es immer noch nicht gecheckt. Genau deswegen ergibt der Inhalt keinen Sinn. Mußt mal aufhören, deinen Kopp gegen die Wand zu knallen, dann verstehst das auch. Ausserdem fand ich das einfach nur lustig. Was kann ich dafür, dass du das nicht schnallst.
     
  2. SRKKGURU

    SRKKGURU

    Ort:
    NRW
    - die Einkaufpolitik von früher war : billige Spieler aus unteren Klassen kaufen und sie zu "Stars" machen. Hat in vielen Fällen auch geklappt, aber nicht mehr in der heutigen Zeit.

    -Wo stehen Augsburg, Mainz, Nürnberg ? Wir wollen nach oben, da wo wir mal waren.

    - in den letzten zwei Jahren hat sich nichts getan, sonst würden wir hier nicht schreiben. Es ging beständig abwärts.

    - das ist kein Wirrwar, lies es mal richtig durch und denke darüber nach !

    - ein Konzept vom Trainer habe ich in den letzten beiden Spielen und einigen Spielen davor, wirklich nicht gesehen. Da haben mir auch viele andere aus der Seele gesprochen,. Damit stehe ich also auch nicht allein !

    - wenn mit den Alten verlängert wird, bleibt vieles beim alten. Es wird sich wenig verändern. Des halb muß jetzt ein Schnitt erfolgen und vorbereitet werden.

    -Erfahrung für die jungen Spieler ist auch gewünscht. Sie sollen sie ja bekommen. Insofern ist der jetztige Einbau von jungen Spielern gut.

    -Die jungen Spieler können mit Spielern wie Ailton, Diego oder auch Özil,
    auch schon aus der Zeit heraus in der sie spielten, nicht verglichen werden. Das wäre auch ein Rückschritt. Wir sollten nach vorne sehen.

    Zum besseren Verständnis kannst Du ja meine vorherigen Beiträge von heute lesen.

    :knutsch::svw_schal::svw_schal:
     
  3. So wie es aussieht werden wir auch dieses Jahr unter den Erwartungen
    zurückbleiben.

    Das ist aber auch anderen Mannschaften in der Vergangenheit schon passiert, auch die ach so geliebten Dortmunder waren nicht ständig Meisterschaftskandidaten....

    Man kann eben nicht für schlechte Zeiten sparen, dann das Stadion ausbauen und dann auch noch Weltfussballer verpflichten.

    Wir werden auch wieder oben mitspielen, wir brauchen nur wieder diese Spieler, die auch das Können und den Bock dazu haben.

    Ob wir nun einen neuen Trainer dazu brauchen, kann ich nicht beurteilen.
    Der Alte kann´s ja eigentlich, wie schon bewiesen.
     
  4.  
  5. Wir werden auch ohne Claudio wohl überleben.

    Und wenn er lieber für andere Tore schießt, okay, in München war er ja auch lange Zuhause :mad:

    Sportlich und finanziell ist es wahrscheinlich auch "angenehmer".
     
  6. meisterraute1988

    meisterraute1988

    Kartenverkäufe:
    +26
    Ein weiterer Tiefstpunkt innerhalb der Tiefpunkte wurde erreicht und ein Ende ist nicht absehbar. Wer solche Auftritte hinlegt wie heute, jeweils zuhause gegen Hoffenheim mit Hängen und Würgen 1:1 spielt, gegen Augsburg 0:1 verliert und gegen Mainz 0:3 ebenso verliert, hat gar nicht das Potenzial sich innerhalb der Europa League mit den besten Mannschaften dort zu messen.

    Leider wurde ein möglicher Neuanfang ohne Allofs und Schaaf versäumt. Möglicherweise mangels Alternativen der auf dem Markt befindlichen Kandidaten für das Trainer- und Manager Amt. Nun müssen wir mit den handelnden Personen leben. Zu welchem Ergebnis solch ein Neuanfang führen könnte bleibt spekulativ, aber der Gedanke darf erlaubt sein.

    Ein Manager der nahezu 20.000.000 € in den Sand gesetzt hat (Alberto, Wesley, ???) und dem wahlweise Spieler oder deren Berater auf der Nase herum tanzen wie es denen gefällt, kann nur als lächerlich bezeichnet werden. Ob Allofs als Geschäftsführer von Spielern / Beratern überhaupt ernst genommen wird bezweifle ich. Ihm ist es bisher nicht gelungen herausragende Spieler zu halten oder vergleichbare Nachfolger zu verpflichten.

    Ich schreibe hier von der Ära nach Micoud, Diego und Özil.

    Auch seine Dementis um die Pizarro- oder Naldo Gerüchte wirken unprofessionell.
    Warum bringt Allofs vor solchen Spielen nicht die nötige Ruhe in die Mannschaft und dementiert diese Facebook oder Twitter Scheißhausparolen eindeutig? Dadurch wären einige Spieler gedanklich bei dem anstehendem Spiel und hätten den Fokus bei Ihrem Gegner. Anscheinend waren die Spieler derart abgelenkt durch die Vertragsverhandlungen unseres super Managers Klausi Mausi, dass sie gar nicht am Spiel teilnahmen.

    Wenn Pizarro und Naldo gehen wollen, kann Wiese ja noch so gerade eben finanziert werden. Reisende soll man nicht aufhalten. Wir müssen die nötige Geduld aufbringen und damit Leben, dass durch die mangelnde finanzielle Ausstattung von Werder-Bremen der Verein im Mittelfeld herum dümpeln wird, bis vielleicht in zehn Jahren alles zusammen passt was für Titel nötig ist.

    Bei Schaaf habe ich den Eindruck, dass er der Mannschaft ein System aufzwingen will, dass die Mannschaft nicht umsetzen kann und Schaaf auch nicht in der Lage ist zu erkennen, welches System die Mannschaft spielen kann. Nach Schaafs Doppel Wechsel hatte ich den Eindruck, Schaaf spielt ein roulierenden System nach dem Motto" jeder darf mal jede Position ausprobieren".
    Diese Saison nutzt Schaaf wohl schon zum experimentieren für die kommende Saison, wo es möglicherweise gegen den Abstieg geht. Vielleicht sollten Trainings Kiebitze hier mal berichten, ob es zwischen dem Training unter Rehhagel oder unter Schaaf Unterschiede gibt? Ich konnte keine sehen. Ich schreibe nicht über das Training von Kugel!

    Der Auftritt in Dortmund und gegen Augsburg hat mir besser gefallen als gegen Mainz. Wie sich ein Team zurück kämpfen kann, wenn die Mannschaft 0:2 hinten liegt, hat Stuttgart in Dortmund eindrucksvoll bewiesen.

    Vielleicht sollte sich Werder dringend neue Geldquellen erschließen?
    So wie beim VFL Wolfsburg: Magath kann in Wolfsburg aus dem Vollen schöpfen trotz anfänglicher Pleiten oder die Mäzen Variante eins: Hopp und Hoffenheim (nur nicht das Tafelsilber verkaufen) oder
    die Mäzen Variante zwei: Herr Kühne wie beim HSV ??? Diese Überlegungen sollten sich die Manager stellen. Dafür bekommen sie ja Ihr Geld und das ist schließlich deren Profession.

    Zum Glück hat Werder 40 Punkte. So könnte es noch für Platz 10 reichen.
    Ich habe und bin FERTIG!!!:wall::wall::wall::wuerg::wuerg::wuerg:
     
  7. meisterraute1988

    meisterraute1988

    Kartenverkäufe:
    +26
    NAME Laufweg/km km/h Ø km/h max Sprints
    Zlatko Junuzovic 13,30 8,64 29,63 17
    Clemens Fritz 11,93 7,78 28,12 15
    Phillipp Bargfrede 12,22 7,96 28,91 8
    Markus Rosenberg 11,60 7,56 28,37 14
    Florian Hartherz 11,75 7,63 31,82 25
    Tom Trybull 81,15 9,25 32,4 8
    Francois Affolter 62,22 7,06 29,12 5
    Niclas Füllkrug 50,06 7,6 26,46 6
    Aleksandar Ignjovski 59,52 7,56 29,74 8
    Sokratis 10,10 6,59 31,14 18
    Claudio Pizarro 10,88 7,09 32,04 8
    Marko Marin 56,81 7,56 26,24 3
    Tim Wiese 48,19 3,13 24,7 1

    :lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol:
     
  8. So, hab mich wieder beruhigt und bin dennoch zu tiefst enttäuscht.
    War im Stadion und musste das Elend mit ansehen.
    Die Fehler die in denn letzten Jahren gemacht wurden , rächen sich auch
    weiterhin, nur scheint sich das Werder immer noch keiner eingestehen zu
    wollen.
    Teilweise war die Reaktion mancher Fans nach dem Spiel nicht
    ganz sportlich.
    Beleidungen der Mannschaft gegenüber helfen auch niemanden.
     
  9. Was ist denn vorgefallen?
    Nach dem Spiel zu pfeifen und damit seine Unzufriedenheit kund zu tun ist verständlich und das muss man als Spieler verkraften. Ich hätte im Stadion auch gepfiffen. (nach dem Spiel!)
    Welche Art Beleidigungen sind denn gefallen? Es gibt natürlich gewisse Grenzen und ich hoffe diese wurden hier nicht überschritten.....
     
  10. Werderfan86

    Werderfan86

    Ort:
    Saarland
    Kartenverkäufe:
    +2
    Kann ich mir leider gut vorstellen.

    Es widert mich extrem an, wie mittlerweile mit Menschen (!!!) umgegangen wird. Sei es Spieler, die übel beschimpft werden, obwohl sie mit Sicherheit nicht mit Absicht verlieren und auch alle lieber erfolgreich wären.

    Aber auch Trainer/Manger... Leider spielen die Medien fröhlich mit. Das z. B. ein Robin Dutt gerade erleiden muss, ist einfach unfassbar!

    Wird von den eigenen Fans verhöhnt und in den Medien wird wie selbstverständlich davon ausgegangen, dass er sofort entlassen wird und sogar schon über Nachfolger mehr als nur spekuliert.

    Ich prangere das an!

    Die Tatsache, dass hier im Forum auf alles eingeprügelt wird, als würden wir 10 Punkte hinter Lautern stehen, ist auch eine Katastrophe, aber da ist es nur Forums-Geschwätz, das tut keinem weh (im Gegensatz zu direkten Beschimpfungen/Verhöhnungen).

    Alles nicht mehr schön :stirn:
     
  11. Ich stimme dir voll zu.

    NACH dem Spiel zu pfeifen ist vollkommen in Ordnung. Die Leute bezahlen viel Geld und investieren eine menge Zeit um Werder zu sehen und zu unterstützen.

    Seine Meinung in Form von Pfiffen zu äußern ist nach dem Spiel nicht zu kritisieren und in Ordnung!
    Während des Spiels sieht die Sachlage anders aus. Pfiffe haben im Spiel Einfluss auf die Spieler. Hier sind Pfiffe tabu mMn.

    ABER alles was darüber hinausgeht (Beleidigungen, Provokationen, Verhöhnungen, etc.) ist vor, während und nach dem Spiel inakzeptabel.

    Werderfan86, Ich kann dir ansonsten einfach nur zustimmen..... wirklich traurig.
     
  12. Thorsten

    Thorsten

    Ort:
    Göttingen
    Kartenverkäufe:
    +1
    Ja manche vergessen scheinbar, dass es nur Fußball ist. Der Frust nach so einem Spiel ist ja verständlich, die Kritik umso mehr, aber was teilweise so abgeht ist nicht mehr feierlich.

    Im Stadion von Leverkusen war es meiner Meinung nach noch eine Nummer schlimmer. Vor ein paar Jahren wurde viel über Leistungsdruck im Profisport gesprochen, es hat sich nichts geändert.

    Ich sehe es ja wie viele hier, man hat seit der Winterpause viel kaputt gemacht und nach der Saison muss darüber in vernünftigem Ton gesprochen werden. Was mich wirklich nervt sind diese Eskapaden mit der Presse. Durch dieses ganze Vertragshickhack haben auch die Spieler unnötige Unruhe in den Verein gebracht. Das fällt mir bei Werder immer wieder negativ auf die letzten Jahre.

    @Silent
    ich finde Pfiffe nach dem Spiel auch nicht besonders angebracht, aber es ist ja nichts neues. Damit können die Fußballer sicherlich noch leben. Während des Spiels ist es schlichtweg schwachsinnig.
     
  13. green66

    green66

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +1
    Heute ist fast alles schief gelaufen.
    Das 3:0 haben wir dann praktisch selber gemacht.
    Die Häme, die ich in der Ostkurve erlebt habe, gegenüber der eigenen Mannschaft, hatte fatalistische Züge.
    Die Leute auf der Nord- und Südtribüne, die vorzeitig das Stadion verlassen haben, erinnert mich an Hamburger Verhältnisse (HSV).
    Natürlich war das 3:0 der doppelte Genickbruch.
    Aber aus meiner Sicht zählt auch das Torverhältnis. Und da zählt bei Punktgliechheit jedes Tor.
    Doch bei diesem Spielverlauf heute haben fast alle aufgegeben.
    Klar zum Schluss können wir froh sein, dass wir nicht 5:0 verloren haben.
    Genauso werden einige sagen, es ist besser, wir spielen nächstes Jahr nicht international, da wir alle Energie nächste Saison für den Abstiegskampf brauchen.
     
  14. slemke

    slemke

    Ort:
    Bremen, 500m vom Stadion
    Kartenverkäufe:
    +2
    Absolut authentisch klingender und beängstigender Aprilscherz heute morgen im Weser Kurier!! Da schreiben die doch glatt, Werder habe gegen Mainz zuhause mit 0-3 verloren:stirn: Zuhause!!! War aber richtig gut gemacht der Scherz mit Torschützen, gefälschten Fotos, Tabelle etc...

    Hoffe mal das morgen die Auflösung kommt und die richtige Tabelle und das richtige Ergebnis abgedruckt wird. :grinsen:

    Ach...das war kein Scherz?? Stimmt, war ja selbst im Stadion!! Absolut unterklärliche Leistung. Das Spiel erinnerte mich an die Leistung von Berlin, ausser, dass Berlin so schwach war und nur ein Tor erzielen konnte. Schade für Kaiserslautern, dass die nicht mehr ins Weserstadion müssen, die würden vermutlich auch gewinnen. Wenn jetzt Hannover gewinnt oder auch nur Unentschieden spielt, haben wir 5 Mannschaften mit fast identischen Punkten. Stuttagert 40, Leverkusen 40, Werder 40, Wolfsburg 40, Hannover 38/39/41....:eek:

    Aber ich bleibe Optimist!! Immerhin kommen nun leichte Gegner ins Weserstadion, Punktelieferanten gegen die 9 Punkte geholt werden!! In Köln kann man auch gewinnen und dann haben wir es selbst in der Hand gegen 2 der 5 EL-Aspiranten noch selbst spielen zu müssen!! Sicher wird es nicht leicht in Wolfsburg und Stuttgart, aber jedes Spiel fängt ja erstmal bei 0:0 an!!:dance:
     
  15. green66

    green66

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +1
    Übrigends das beste war nach dem Spiel das Bier und die Zichte am Osterdeich bei Sonnenschein. Sowas gibt es nur in Bremen.
     
  16. low.down

    low.down

    Ort:
    Buntentor
    Kartenverkäufe:
    +10
    Ja ich geb's zu: ich bin nach dem 0:3 auch (zum erstenmal überhaupt) vor dem Schlusspfiff aus dem Stadion raus und ich finde, dass diese Art des Ausdrucks auch o.k. ist. Ich durfte mir ja von mehr als einem Ostkurvler anhören wie scheiße wir deswegen sind. Finde ich aber besser als danach auf die Manschaft einzudreschen, die ja zu Beginn wirklich willens war alles richtig zu machen aber taktisch sich wie eine Jugendmanschaft angestellt hat.

    Am schlimmsten war die Überschrift des führenden Volksverdummungsblattes, das Piza i'wie mit "Doppelpack gegen Mainz" zitiert hat - also echt: manchmal ist es besser den Rand zu halten und Leistung zu bringen...

    Nach der gefühlten Niederlage gegen Augsburg habe ich innerlich mit der Saison abgeschlossen, dabei ist die EL faktisch noch nicht futsch und so sehr ich die Europapokalabende im Stadion vermisse, habe ich den Eindruck, dass einige Spieler sehr geil darauf sind, diese Spiele als Visitenkarte für potentielle Arbeitgeber zu nutzen.

    Mensch was wäre es schön, wenn ein Großteil der Spieler froh wäre wenn sie bei Werder spielen dürfen und nicht das wir Fans bei den sog. Leistungsträgern immer hoffen und bangen müssen wer als nächstes in den Vertragspoker einsteigt.

    Leider ist in den letzten Jahren versäumt worden kontinuierlich neue Spieler in den Kader einzubauen - warum auch: die Ergebnisse stimmten ja. Leider sind die Spieler aber immer älter und teurer geworden und jetzt haben wir den Schlamassel. Und es interessiert mich ja auch brennend wie sehr der Stadionausbau dazu beigetragen hat. Denn alles hängt doch mit allem zusammen und so sehr KA versichert, dass in den Ausbau keine laufenden Einnahmen fließen, irgendwie müssen die Millionen doch bezahlt werden und die Erträge aus dem Solarstrom gehe ja wohl in den Betrieb der Rasenbeleuchtungsanlage... O.K. hat mit dem Spieltagsthread nix mehr zu tun.
    Fazit: 40 Pt. haben wir, EL wohl futsch - ich fänd's gut wenn ab jetzt die Spieler aufgestellt werden die 100% Einsatz geben bzw. die definitiv nä. Saison noch bei uns sind und um den ganz jungen Spielern die Chance zu geben sich zu entwickeln. :svw_applaus:
     
  17. low.down

    low.down

    Ort:
    Buntentor
    Kartenverkäufe:
    +10
    Stimmt: die Sonne auf dem Osterdeich habe ich danach auch sehr genossen.
     
  18. Diesem Kommentar fehlt jede Ernsthaftigkeit!
    Jede Qualität!
    Es ist kein Zufall,daß sich die Fragen wiederholen,keine Lösungen gefunden werden!
    "Verwöhnte Fans?" ?
    Also,wenn Du immer noch nicht verstanden hast,daß sich hier im Forum ernstzunehmende Fans den Arsch aufreissen,konstruktiv zu analysieren,was sich bei Werder an Verkorkstheiten angehäuft hat,dann erfüllst Du nicht einmal mehr den Mindestanspruch an gequälte Unterhaltung!
    Gib Dir mal Mühe,inhaltlich etwas rüber zu bringen!
     
  19. Oblivion

    Oblivion

    Ort:
    NULL
    Ade Europa, Pizarro, Naldo, Boenisch und Co. Zum Glück haben wir in dieser Saison schon 40 Punkte auf der Habenseite aber wenn ich dann so an die nächste Saison denke und wer dann wohl noch für Werder spielt bekomme ich doch so eine leicht Gänsehaut und auch ein bischen Angst!
     
  20. Nachvollziehbar!
    Supervising ,Spirit,-es fehlt komplett.
    Ganz nackt gesagt:Die ganze Saison war Wurschtelei!
    Ich bin froh,wenn diese Saison vorbei ist!
    Mir macht nix mehr Spaß an dieser Kickerei,-mir ist es komplett egal,wie wer was irgendwie begründen kann,woran es liegt.
    Es ist ein ein scheiß Fußball,-und das wird sich bis zum Ende der Saison nicht ändern,basta!
    Aber einen Verdacht werde ich nicht los!
    Es wird nicht VORgedacht,es wird nachGEHUMPELT!

    Und da die gleichen Figuren in ihren "konservativen Gewändern" die Geschicke weiter lenken werden,wird es stetig langweiliger werden!

    Es fehlt der Kopf für die mittel,-langfristige Entwicklung des Vereins.
    Es gibt keine Visionen,nicht mal angedachte mittelfristige Vorstellungen,wo man in zwei Jahren definitiv hin will!
    Von Spiel zu Spiel ,krampfen,entkrampfen,-Bullshit!

    Dabei hätte jeder Verständnis dafür,wenn so manches in die Hose geht,wenn man nachvollziehen kann,wohin die "abgestimmt-geschlossene" Reise hingehen soll.

    Mir erscheint momentan alles konzeptionslos,willkürlich angedacht,ohne ABSOLUTEN WILLEN !

    Es gibt zur Zeit keine Führungsstärke!Auf keiner Ebene!