Spieltagsthread: SpVgg Greuther Fürth - Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "SpVgg Greuther Fürth - SV Werder Bremen" wurde erstellt von Christian Günther, 25. Oktober 2012.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Fürth!

    14 Stimme(n)
    13,6%
  2. Niemand. Unentschieden!

    15 Stimme(n)
    14,6%
  3. Werder!

    74 Stimme(n)
    71,8%
  1. dylan

    dylan

    Ort:
    NULL
    Das war mMn heute phasenweise ein Klassespiel unserer Mannschaft. Ich jedenfalls berausche mich gerne an den Spielzügen wie sie die junge Bremer Elf zwischen Minute 20 bis 65 bei 70% Ballbesitz auf den Rasen gezaubert hat. Reine Ergebnisorientierung beim Fußballspiel ist für mich zuwenig, laaaaangweilig und unbefriedigend, ich möchte ein kreatives, schönes, rassiges Spiel sehen und das gelingt den Werderanern in dieser Saison immer besser.:daumen:

    Zum "Pech und Unvermögen": des einen Pech und des anderen Glück machen ja gerade das Spiel so interessant und kurzweilig, sonst wäre es ödes Rasenschach und vor allem die elf Gegenspieler nicht vergessen, die haben auch gute Gründe uns die Suppe zu versalzen. Ich freue mich aufs nächste Spiel und viele weitere gelungene Aktionen und Erfolgserlebnisse mit Schaaf und seinen Jungs.:applaus::applaus:
     
  2. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Sehr guter Beitrag, der allerdings nicht vertuschen kann, dass an den auch heute zu sehenden Schwächen, nämlich der Unkonzentriertheit in der Anfangszeit und dem MF-Defensivspiel sowie der Chancenverwertung dringend weiter gearbeitet werden muss.

    Und man muss natürlich sagen, dass eine Truppe, die auf des Gegners Platz mit knapp 70% Ballbesitz und vielen schönen Spielzügen und individuell tollen Fussballern auftritt gegen einen nachlassenden Gegner einfach den Sack zumachen muss !
     
  3. Ist das Glas nun halb voll oder halb leer, nach der jetzt gespielten Halbzeit der Hinrunde?

    Totaler Konzentrationsabbau ab Minute 70., liegt das wirklich an der fehlenden Kondition?

    Man hatte tatsächlich den Eindruck, dass unsere Truppe in der Woche international gespielt hat und einfach platt war.

    Was macht T.S. in der Woche mit den Jungs:confused:

    Nachdem Spielverlauf, muss man ja froh sein, dass das Spiel nicht noch verloren wurde ala Hannover!

    Es wird eine durchwachsende Saison werden, mit Hochs & Tiefs.
    Damit habe ich mich abgefunden und so kann ich die Spiele unserer Truppe wirklich entspannter gucken.

    Mit dem Abstieg wird dieses Mannschaft nichts zu tun bekommen.
     
  4. xelco

    xelco

    Ort:
    NULL
    Ich kann das mit der jungen Mannschaft nicht mehr lesen, die Spieler die gestern auf dem Platz standen, haben alle schon jahrelang Profiverträge und haben schon einige Profistationen hinter sich. Bremen hat 23 komma irgenwas, Dortmund 24,0 wo seht Ihr da die unterschiede, ausser das die einen 90 Minuten von einem Klasse Trainer angefeuert den Platz rauf und runter rennen und unserer Mannschft jetz schon öfters nach 70 Minuten die Puste ausgeht.....ohne im internationalen Geschäft dabei zu sein.....
    Das hat jeder gesehen, aber TS bringt erst ab der 75 Min. frische Spieler.
    Was soll das.................:applaus:
     
  5. so viele Spiele diese Saison wo wir Punkte verschenkt haben (Stuttgart / Hannover / Fürth / Dortmund) wo könnten wir stehn........

    obwohl..........

    wer 1 Punkt bei den beiden Auswärtspartien in Augsburg und Fürth holt hat im oberen Drittel der Tabelle NICHTS zu suchen. Das ist arm, egal wie es passiert ist.
     
  6. Hab gehört Magath ist zur Zeit auf Jobsuche.
    Den könnte man doch mal als Konditionstrainer einstellen. :p
     
  7. Bitte nicht :ugly::D
     
  8. Jup, sehe ich absolut genauso ! Sowas darf einfach nicht passieren ! Bei allen Respekt den Gegnern gegenüber....wir reden hier von Augsburg und Fürth...egal obs Auswärts war !
    Das ist leider peinlich und wir haben da oben nix zu suchen !

    Denke wir werden eh im Mittelfeld rumdümpeln !
     
  9. JenSch

    JenSch

    Ort:
    Wolfsburg
    Kartenverkäufe:
    +3
    So wird es vermutlich sein. Immer wenn man einen Schritt nach oben machen, oder sich ein wenig oben hätte festsetzen können, hat Werder wiedermal versagt. Und das gegen Übermannschaften wie Augsburg und Fürth. Und die kommenden Gegner werden nicht schlechter...
     
  10. Wenn ich mir das 1:0 anschaue bin ich wirklich immer wieder sprachlos. Ich kann mich nicht erinnern wann ich zuletzt eine dermaßen schlechte Defensiv-"Aktion" gesehen habe, egal bei welchem Profi-Verein. Eine Gruppe wahllos auf der Straße aufgegriffener Menschen hätte es nicht schlechter verteidigen können, vermutlich sogar eher besser, da jemand auf die Idee gekommen wäre zum Ball zu gehen.

    Dann werden wir besser, erzielen per Traumtor den Ausgleich noch vor der Pause und in HZ 2...unfassbare Chancenverwertung, dann Einstellung der Arbeit 20 Minuten vor Betriebsschluss und am Ende nimmt sogar nur mit einigem Dusel einen Punkt aus Fürth mit. Ein Spiel der Kategorie "unnötig"!
     
  11. DR AKR

    DR AKR Guest

    Gestern hat Werder sicher nicht 'versagt'. Auch, wenn man bei Fürth einen Auswärtssieg erwarten darf, darf man nicht vergessen, dass auch die Fussball spielen können und sich nicht wehrlos ergeben. Unsere Mannschaft hat über weite Phasen sehr ansehnlich gespielt, schoen kombiniert und ein sehenswertes Tor erzielt.

    Dann wirst Du in den kommenden Wochen und Monaten ein Problem haben. Werder spielt derzeit genauso, wie man es von solch einer Truppe erwarten kann. Teilweise ungestüm, unkonzentriert, überhastet. Es ist einfach eine Frage der Erfahrung. Da beisst die Maus keinen Faden ab. Die Erfahrung ist zwar nicht immer mit Lebensalter gleichzusetzen, hängt aber logischerweise stark davon ab. Wenn das Team des BvB derzeit nur unwesentlich älter ist als unseres, heißt das nicht, dass wir genauso gut spielen müssen, sondern eher, dass Dortmunds Spieler noch jünger waren, als sie begannen, z.B. Götze, Bender, Guendogan, Reus.

    Diese Spieler haben vor 2 Jahren auch nicht so konstant gespielt wie jetzt. Ausserfem hinkt der Vergleich ohnehin, da damals noch andere Akteure, wie Barrios, Kagawa etc. für Dortmund aktiv waren.

    Fussball auf dem hohen Niveau ist nicht nur eine Frage des Könnens als vielmehr eine des Kopfes. Spielsituationen, Druck, Konkurrenz schon einmal erlebt zu haben, Spielpraxis gesammelt, Erfahrungen gemacht zu haben, ist durch nichts zu ersetzen. Unsere junge Mannschaft wird sich peu a` peu steigern. Wie einst Dortmund, vor gerade mal 3 Jahren.
     
  12. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Wann waren wir, die langfristige Situation betrachtet, mit den Bayern auf Augenhöhe?
    63-69?!
     
  13. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Also ich halte auch Klopp für einen Klassetrainer, daher sehe ich den von dir beschriebene Untschied nicht, dafür andere.
     
  14. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Länderspiele schaust du nicht so häufig oder:D
     
  15. Das ist ein Spiel auf dem man aufbauen kann! Bis zur 65 Minute müssen wir bei solch einer Spielweise 2 Tore Vorsprung rausholen und genau so wechseln, wie es gestern gemacht wurde.

    Negativ waren die vielen Ballverluste und die Tatsache des Gegentores, weil es aus mangelnder Eigenverantwortung resultierte.

    PS: Noch mehr Geduld entwickeln.
     
  16. celine1912

    celine1912

    Kartenverkäufe:
    +2
    Das mag ja sicher so stimmen. Ich habe das Spiel leider nicht sehen können. Aber wie oft wollen wir das noch?

    Was für mich nicht ganz verständlich ist, ist die Tatsache, dass wir nie oder kaum komplett versagen oder schlecht spielen. Das ist bei kaum einen unserer Spieler Konstanz auf höherem Niveau zu verzeichnen. Auch ich kann das Gerede von junger und unerfahrener Truppe nicht mehr hören. Es ist ja nun nicht so, dass wir jede Woche gegen eine um x-Jahre ältere Truppe spielen.
     
  17. Dem Team fehlt Erfahrung und die damit einhergehende Reflexion ihrer Erlebnisse, um strukturierter effektiver und damit erfolgreicher oder erwachsener zu spielen. Meiner Meinung nach, wird das Spiel zusehendst "bewußter". Vorher wurde mMn viele unbewußt gemacht. Dieser Grad der Bewußtheit muss weiter steigen, damit einhergehend steigt auch der Erfolg in solchen Spielen.

    Abstrakter kann ich es nicht ausdrücken. Es fließen sehr viele unterschiedliche Komponenten mit ein.
     
  18. Die NM ist für mich kein Verein ;) Aber auch so war dort die Quantität der Böcke zwar höher, nicht aber die Qualität.

    @Firedangerboy Hast du das aus Kants Abhandlung über Fußballphilosophie abgeschrieben? ;)
     
  19. DR AKR

    DR AKR Guest

    :tnx: :daumen:

    -Bewusstsein über die Wahl der geeigneten Mittel
    -Stärkung des "Selbst-Bewusstseins"
    -usw....
     
  20. Ich habe, wie viele andere, vor Beginn der Saison immer wieder gesagt, dass der Umbruch zwar vernünftig angegangen wurde und einige sehr gute Transfers getätigt wurden, dass das aber alles nichs nutzen wird, wenn wir bei der Suche nach einem neuen Stürmer nicht mehr ins Risiko gehen....
    So ist es kein Wunder, was da passiert, uns fehlt vorne einfach ein Mann mit Qualität. Hätten wir den, dann würden wir wohl gerade auf einem internationalen Startplatz stehen, bei den vielen Chancen.
    Wenn man aber einzig auf einen übersoliden Haushalt setzt, dann kann halt nicht mehr als Mittelmaß herauskommen.
    Nennt mich ruhig Klugscheisser, aber ich fühle mich gerade sehr bestätigt.