Spieltagsthread: SpVgg Greuther Fürth - Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "SpVgg Greuther Fürth - SV Werder Bremen" wurde erstellt von Christian Günther, 25. Oktober 2012.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Fürth!

    14 Stimme(n)
    13,6%
  2. Niemand. Unentschieden!

    15 Stimme(n)
    14,6%
  3. Werder!

    74 Stimme(n)
    71,8%
  1. Wenn ich mit die Interwievs so anhöre erstaunt mich einiges.
    Herr Schaaf lächelt in die Kamera"wir haben eben unsere Chancen nicht reingemacht, das muss die Mannschaft noch lernen, wir werden weiter daran arbeiten, es war ein intensives Spiel"

    Damit wird der Mannschaft ein Alibi gegeben.

    Auch Arni sagte sinngemäß, naja schade und wo es mit Werder weitergeht weiss er auch nicht....

    Es muss frischer Wind rein in Form eines neuen Trainers m.M.n.

    Werder kann nicht verteidigen und das ist das Hauptproblem.

    Tolle Speilzüge, aber die müssen die dinger auch reinmachen!
    Ein Fink hat gestern zum Sieg in Augsburg sinngemäß gesagt:

    "Effektivität ist Qualität"

    Ja, er hat absolut recht, davon ist Werder leider meilenweit entfernt.

    Wie hab ich mir heute einen "dreckigen" Sieg gewünscht.

    Das 4:0 vorige Woche hat mich sehr gefreut, aber man muss auch nachlegen können.

    Wir haben vom Speilermaterial definitiv die Klasse für Platz 4, dies muss man aber als Trainer auch rauskitzeln und nicht wie Schaaf sagen, es wird auch Ausschläge nach unten geben...
    Damit gibt man den Spielern ein Alibi für schlechtere Leistungen.
     
  2. Werder-Fan4ever-Ersatz

    Werder-Fan4ever-Ersatz

    Kartenverkäufe:
    +34
    Achja. Die Wundertüte Werder. Oder eher die Wundertüte Werder D-Luxe. Man weiss nie, was man bekommt. ;)

    Nachdem ich den Frust verdaut habe, nun ein kurzer Kommentar meiner Seits zum Spiel:

    Fakt ist mMn, dass man als glasklarer Favourit nach Fürth gefahren ist. Werder hat zuletzt souverän gegen M'Gladbach gewonnen, Fürth zu Hause noch nicht ein Tor erzielt, geschweigedenn einen Punkt geholt. Durch den Punktgewinn Fürth's gegen Hoffenheim war das Team natürlich sonderlich motiviert und hat Werder's schläferische Phase in den ersten zehn Minuten gekonnt ausgenutzt, wobei man da eher die Fehler beim Verteidigen unserer Werderaner als das Können in der Offensivbewegung der Kleebläter suchen muss. Warum man die Anfangsphase einer Partie immer wieder verschläft, ist mir ein Rätsel. Daran muss man unbedingt arbeiten. Ebenso an der Auswärtsschwäche und vor allem an der Einstellung, der Herangehensweise an eine Partie. Denn auch den Abstiegskandidaten Nummer 1. scheint man wohl heute etwas unterschätzt zu haben.

    Nach dem Gegentreffer hat Werder sich im Vergleich zum Augsburg-Spiel schnell erholt und wieder in das eigentliche Konzept gefunden. Beeindruckend, wie technisch stark das gesamte Werder Mittelfeld ist, wie man ständig rochieren und das Spiel verlagern kann. Man ist durch das neue System unheimlich flexible geworden, verwirrt den Gegner durch ständige Positionswechsel und reißt so Lücken in die Abwehr. Man ist im kollektiven Spiel so stark wie lange nicht mehr. Das bedeutet aber auch, dass es niemanden mehr gibt, der individuell hervorsticht. Dies ist mMn vorwiegend gut, bringt aber auch den Nachteil, dass man keinen Spieler, der das Spiel allein entscheiden kann, wie Diego es bspw. war, mit, da alles auf kollektiven Spiel beruht. Spielen da also einmal ein, zwei Spieler nicht auf gewohnten Niveau, bricht das gesamte Spiel zusammen, da man auch kaum Alternativen, zu reagieren, hat. Großes Minus ist zudem die Chancenverwertung.

    Nach der vergebenen Doppelchance ist man ein wenig eingebrochen, hätte sich nicht beschweren können, wenn Fürth das Ding für sich entschieden hätte. Grundsätzlich lässt sich auf einen Großteil des Spiels aufbauen.
     
  3. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Traurig,

    daß es noch immer genug Dumme gibt, die ständig auf TS herum hacken.

    Liebe Leute, das ist keine begründete Kritik,
    das ist einfach nur peinlich. Diese Leute sind keine Fans.

    Ich erinnere mich an das Banner,
    das ein kleine Junge in Kaiserlautern hoch hielt
    "Liebe kennt keine Liga".

    Nicht, daß wir in der zweiten Liga wären,
    das ist ja nichtg einmal annähernd der Fall,
    sondern daß es gilt, den Verein in allen Teilen zu unterstützen,
    statt zu demontieren, das hat dieser Junge erkannt.

    Und ist somit schon in jungem Alter einigen hier vom Intellekt sehr sehr weit voraus.

    TS hat ja nicht gespielt,
    muß jede Woche die Scheiße rechtfertigen, die einige seiner Spieler fabrizieren.

    Wir brauchten den Umbruch, nun ist er da und bis zum Erfolg kann noch einige Zeit vergehen, in einigen Jahren wird er aber wieder kommen.

    Mit und dank TS !

    Für diejenigen, die darauf nicht warten können,
    beleibt nur das Zitat:
    "Wenn ich nicht trotz Mißerfolg zu meinem Verein stehen könnte,
    wäre ich Bayern Fan geworden".

    All denjenigen,
    die meinen, weiter auf dem Verein herum hacken zu müssen,
    sei gesagt: beim FCB ist auch für Euch noch eine Mitgliedschaft frei ! :wink:
    :schal:
     
  4. barrie

    barrie

    Ort:
    Kiel
    Kartenverkäufe:
    +2 / -1
    :D
     
  5. Das sehe ich alles genauso wie du....und super Bespiele :daumen::tnx:

    Aber ja wir lachen immer über die Bayerner..Arroganz pur und das Bayernfans auch nur zu Bayern stehen wenn sie gewinnen, aber hier erkennt man das verhalten auch schon in Teilen und wenn wir dagegen nichts machen, machen das immer mehr und dann werden wir mit Bayernfans in eine Schublade gesteckt :(
     
  6. Da hat er wirklich einen rausgehauen.:D

    Aber als Favorit hab ich uns auch gesehen. :p
     
  7. Für mich waren Paralellen zum Spiel gegen Preußen Münster erkennbar!Nur diesmal gab es keinen Taylor,der die Dinger eiskalt versenkt hat.
    Da litten die Spieler unter der Hitze.Diesmal lag es ja vielleicht an der Kälte.?
    Es ist und bleibt ein mentales Problem,für das der Trainer vorrangig verantwortlich ist!Aber hier besteht anscheinend keine besondere Sensibilität für diese "Psychokacke".
    Man kann sagen:"Wenn wir alles richtig machen,gewinnen wir auch das Spiel."
    Man kann aber auch sagen:"Jungs,wir sind so gut,daß wir denen zeigen,wo der Arsch hängt."
    Das ist der entscheidende Unterschied!
     
  8. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Geh zum FCB, dann hast Du sollche Probleme nicht.
    Ein Hoch auf Millionärs- und Retortenklubs !!! :roll:
     
  9. Ich erinnere daran, dass Werder in der ewigen Tabelle auf Platz 2 hinter Bayern liegt und wir mit denen mal auf Augenhöhe waren.
     
  10. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    und was hat das mit dem Fanverhalten zu tun. Soll das heißen das wir genauso eine Fanmentalität an den Tag legen sollten, wie deren Fans?

    Nein danke, ohne mich!
     
  11. Glaubst Du nicht,daß es Kräfte freisetzt,wenn man als Trainer seine Spieler stark redet?
    Was hat das mit Bayern zu tun?
    Warum soll ich zum FCB gehen,weil ich das so sehe?
    Das ist doch Schwachsinn ohne inhaltliche Begründung!
     
  12. Auch wir haben einen Anspuch auf Erfolg und der ist nicht wie bei den Bayern immer Meister zu werden, sondern Platz 4.
    Das ist ein ganz anderes Ziel wie die Bayern haben.
     
  13. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Wir haben bitte was? Sorry aber als Fan hast du prinzipiell mal gar keinen Anspruch! Selbst die Bayern haben keinen Anspruch darauf, wie man in den letzten beiden Jahren gut gesehen hat! Leistungssport ist Schwankungen unterworfen. In manchen Bereichen mehr, woanders weniger. Aber wer hier bei Werder ernsthaft von einem Anspruch auf Erfolg redet hat wohl so einige Dinge verpasst!
     
  14. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Warum stark reden, die sind doch individuell stark !

    Und am Zusammenspiel muß weiter gearbeitet werden,
    daß kann noch Monate dauern.

    Ist aber ein junges Team, das eine gute Zukunft hat.

    Außerdem hat er doch selbst gesagt,
    daß es NICHT in Ordnung war, die Chancen nicht genutzt wurden usw.

    Also, was willst Du denn noch.
    Er hat es erkannt und geht es an.

    Die Spieler, am besten noch Einzelne, fertig zu machen,
    wäre grundfalsch, daß ist ein Fall für den unfähigen Löw...
     
  15. Wäre nur dieses 1:0 in Min. 8 nicht gewesen, absolut vermeidbar wenn Schmitz oder Sokratis nicht gepennt hätten bzw. die Situation bereits als geklärt eingeschätzt hätten nach dem Querpass... sehr ärgerlich weil es hätte nicht viel dazugehört das Tor zu verhindern...:(

    Dann aber bis zur 65.min ein sehr gutes Spiel von Werder, mit reichlich aussichtsreichen Chancen, aber leider meist unkonzentriertem Abschluss, ... da sollte man den Sack auch zumachen.

    Ich sehe das Abbauen zum Ende hin nicht als konditionelle Schwäche Werders an, sondern Fürth hatte in dieser Schlussphase einfach einen psychologischen Vorteil, die haben gemerkt da geht nochwas, nachdem Werder die Kleeblätter durch unpräzises und schlampiges Passspiel bzw. zuviel 1 gegen 1 zurück ins Spiel geholt hatte.

    Allerdings was Fürth ab der 75.min für ein aggressives Pressing gespielt hatte (sehr hoch verteidigt und ballführender Bremer sofort unter Druck), da konnte man den Eindruck gewinnen die haben sich bis dahin zu gunsten dieser Schlussoffensive geschont... alter Schwede.
    Das wir da kaum noch zum Spielaufbau kamen war somit nicht verwunderlich, da hätte es jeder Gegner schwer gehabt dagegenzuhalten.

    Aber wie gesagt, es kam ja nur durch Bremens Nachlassen dazu... und durch Auslassen der Chancen zuvor.

    Wir Fans werden wohl noch viel Geduld brauchen bis es wieder dauerhaft und konstant Spaß macht die Spiele anzuschauen. Forza SVW!!!:schal:
     
  16. SRKKGURU

    SRKKGURU

    Ort:
    NRW
    Heute noch garkeinen Spieler des Spiels Threat gesehen !?
     
  17. Wenn wir ehrlich sind haben doch einige nach den Erfahrungen der letzten Jahre genau das Ergebnis von heute erwartet.Viele berauschen sich an den Spielzüge im Mittelfeld,die aber ausser einem Tor nichts gebracht haben.Für schönspielen gibt es nunmal keine Punkte.Es war auch heute nicht Pech oder der Schiedsrichter war schuld.Nein dies war einfach Unvermögen und nichts anderes.Werder steht genau in der Tabelle da wo Werder zur Zeit hingehört und zwar im Mittelfeld auf Platz 9.Und diesen Platz zu behalten wird schon schwer genug.Das einzigen Gute am Spiel heute war ,daß Werder nicht noch verloren hat.Ab der 70. Minute lief nichts mehr und Teile der Mannschaft waren stehend KO.Und dies ohne Mehrfachbelastung,dies sollte uns vielmehr zu denken geben.
     
  18. SRKKGURU

    SRKKGURU

    Ort:
    NRW
    Das hat mir wirklich zu denken gegeben. Hab mir aber keinen Reim drauf machen können !:unfassbar:
     
  19. Ich glaube,Du hast überhaupt nicht verstanden,was ich geschrieben habe.
    Macht nix.ENDE!
    Irgendwann wieder zu einem anderen Thema!:wink:
     
  20. Purgy

    Purgy

    Ort:
    Bremen
    Der Fehler ist vorher schon auf der rechten Seite passiert. Und danach sah die linke Seite dann alt aus, weil sie schon zu weit nach innen gezogen sind.
    Auf der rechten Seite hätte es mit Luki von Beginn an nicht so sehr gebrannt.