Spieltagsthread: Schachtjor Donezk - Werder Bremen (FINALE)

Dieses Thema im Forum "Schachtar Donezk - Werder Bremen" wurde erstellt von Christian Günther, 19. Mai 2009.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt den UEFA-Cup 2008/2009?

  1. Schachtjor Donezk!

    31 Stimme(n)
    12,6%
  2. Werder Bremen!

    215 Stimme(n)
    87,4%
  1. Wenn uns schon Wettbewerbsverzerrung vorgeworfen wird, dann sollte man sich auch mal mit den Ursachen beschaeftigen. Der DFB kann sich auch mal fuer die Clubs einsetzen. Warum muessen Uefa Cup Mannschaften grundsaetzlich am Donnerstag ran? Klar, der kommerziell wichtigere Cup muss gefoerdert werden. Dann muessen Schiedsrichter aber auch mal Spieler einer solchen Mannschaften schuetzen und nicht wegsehen, wenn auf Knochen getreten wird. Ich weiss nicht, es gibt halt nicht viele Kader, die eine dreifach Belastung aushalten, unserer auch nicht. Die Saison in der BuLi wurde uns schon vorher verpfiffen.
     
  2. Norweger

    Norweger

    Ort:
    NULL
    Ich empfinde das gestrige Spiel selbst nach einem Tag Abstand noch als Frechheit. Die Mannschaft hat aber auch in jedem Bereich weit unter den Möglichkeiten gespielt. Eine solche Leistung, ein insgesamt schlechtes Spiel, in einem UEFA-Pokal-Finale - das darf einfach nicht sein. Das war keine gute Werbung für den deutschen Fussball. Die einfache Teilnahme an so einem Finale reicht nicht aus, um gut dazustehen. Die Aussagen, dass diese Mannschaft Potential hat, kann ich nicht nachvollziehen. Es bleibt zu hoffen, dass das Geld aus dem Diego-Verkauf und aus dem diesjährigen Internationalengeschäft nicht wieder auf den Gehaltskonten der Spieler wandert, sondern in die Mannschaft investiert wird.
     
  3. Es war halt mit der Manschaft nicht mehr drin. Erwartest Du das aus Baumann und Niemeyer Offensivspieler werden nur weil sie im Finale stehen?
    Es war halt nur Özil da der in der Offensive was hätte reissen können, aber der war dem nicht gewachsen. Punkt - Aus!! Das war das einzige Dilema an der Sache. Wenn aus dem Mittelfeld nix kommen kann, fallen halt auch wenig Tore und dann dauert es meistens nicht lange bis es hinten knallt. Besonders bei der Qualität des Gegners.
     
  4. Alltagsheld

    Alltagsheld

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +48
    :beer:
     
  5. El Diego

    El Diego

    Ort:
    NULL
    Nein, Du machst es Dir zu leicht. Es ist klar, dass Baumann und Niemeyer vielleicht nicht Offensivgranaten sind. Aber behaupten, dass nicht mehr drin war ist nicht richtig. Es wäre ein Sieg auf jeden Fall drin gewesen. Da muss Laufbereitschaft gezeigt werden, wenn es offensiv nicht so läuft. Anders öffnen sich keine Räume, in die reingestoßen werden kann.
    Es war gestern deswegen nicht mehr drin, weil die Spieler nicht den Kampf angenommen haben. Weil sie gar nicht den konzentrierten Weg nach vorne gesucht haben, sondern viel zu früh sich auf ein Elfmeterschießen konzentriert haben.
    Unser Team hatte gestern die Hosen voll. So einfach. Die haben sich offensiv nichts getraut, nur deswegen sahen wir auch offensiv so harmlos aus.
     
  6. Norweger

    Norweger

    Ort:
    NULL
    Ich erwarte keinen Sturmlauf, aber Du wirst mir recht geben, dass das gestern, auch an den Leistungsmöglichkeiten der vorhandenen Spieler, viel zu wenig war. Mir fehlt schon seit langem ein richtiges Signal an und von der Mannschaft. Die Verantwortlichen loben immer die hohe Qualität des Kaders, aber in Wirklichkeit läuft sehr viel Mittelmaß in der zweiten Reihe und selbst das ist noch gütig ausgedrückt. Es ist auch wichtig, dass von den Verantwortlichen ein Signal kommt, das heißt, was ihr hier für den Verein leistet reicht nicht aus und wenn das nicht besser wird, dann werden wesentliche Veränderungen erfolgen. Ein Vranjes spielt doch schon lange kein Fußball mehr, der hat sich bei Werder häuslich niedergelassen. Ein Rosenberg hat es schon länger nicht mehr verdient auf dem Platz zu stehen, schlechter kann ein Amateur auch nicht aggieren. In den letzen Jahren wo es wirklich gut lief, da hatte man immer den Eindruck, da weht ein frischer Wind in der Mannschaft. Allein durch Neuverpflichtungen wurde der Konkurrenzkampf angeregt und alle haben in die gleiche Richtung geschaut. Was in der letzen Zeit passiert, naja. Solche Leute wie Frings sollten es besser vor solchen Spielen lassen Interviews zu geben. Immer der gleiche Mist, dass man alles geben wird und dann. Die Mannschaft hat nur sehr selten in dieser Saison alles gegeben. Es kann sicherlich nicht alles immer Gut laufen, aber man muss sich die Welt auch nicht immer schön reden und da habe ich den Eindruck es fehlt bei den Verantwortlichen der nötige Biss und wenn nicht hat Werder zumindest eine miserable Öffenlichkeitsarbeit.
     
  7. Die Manschaft hat gestern alles gegeben. Das ist meine feste Überzeugung. Es hat nur leider nicht gereicht um ein Endspiel zu gewinnen.

    Bezüglich Deiner Bewertung zu unserem zweiten Anzug muss ich Dir allerdings total Recht geben. Aber das wissen wir schon die ganze Zeit. Es wurde nix gescheites eingekauft, Verträge mit Spieleren verlängert die uns leider nicht weiterhelfen. Alternativen, besonders in der Offensive gibt es nicht.

    Und ich kann leider jetzt schon wetten, dass wenn wir 29-34 Mios durch den
    Diego-Transfer erhalten werden, nur max. die hälfte in die Manschaft investiert wird.
     
  8. Stimme Stefan30nrw vollkommen zu. Spielerisch war bei unserer Personalsituation nicht viel mehr zu erwarten. Einem 20jährigen Özil kann man doch keinen Vorwurf daraus machen, dass er mit dem Druck noch nicht klargekommen ist. Ein Rosenberg, der momentan keinerlei Selbstvertrauen hat, hätte unter normalen Umständen niemals spielen dürfen. Bliebe noch Pizarro, der geackert hat wie ein Verrückter, dem aber nahezu jeder Körperkontakt abgepfiffen wurde, so auch bei seinem regulären Tor kurz vor Schluß. Die anderen 7 Feldspieler waren alles Defensive, während Donezk 5 Mann aufstellen konnte, die Naldo wohl zurecht als 1b Brasiliens bezeichnet hat. Dass wir die nicht an die Wand spielen konnten, war unter diesen Voraussetzungen logisch.

    Was das Kämpferische angeht, gehe ich nicht konform mit denen, die Werder mangelndes Engagement vorwerfen. Bis auf zwei Ausnahmen (Rosi sowie Özil vor allem in der Rückwärtsbewegung) hat jeder gefighted und sich gegen die Niederlage gestemmt. Donezk hatte zwar die bessere Spielanlage, aber auch nicht viel mehr glasklare Chancen als wir, weil bei den meisten gefährlichen Situationen die Naldos und Fritz' immer noch einen Fuß dazwischengebracht haben. Der Ausgleich und ein Sieg im Elfmeterschießen wäre durchaus nicht unverdient gewesen. Letztendlich war die Niederlage neben den beiden schön herausgespielten Toren von Donezk auch unserer angespannten Personalsituation und einem sehr schwachen Schiedsrichter geschuldet, der uns den Ausgleichstreffer zu Unrecht aberkannte. Die Leistung der Mannschaft war bei Weitem nicht brillant, aber auch genausowenig eine Frechheit.
     
  9. Euagoras

    Euagoras

    Ort:
    NULL
    Ich empfinde den Kommentar in der Welt und einige Stellungnahmen hier als glatte Unverschämtheit.

    Werder ist kein Weltclub wie Bayern M., der mit Millionen alles kauft, was er will. Werder muss immmer nehmen was übrigbleibt, die besten Leute werden stets weggekauft. Maximal reicht es zu einem sehr guten Anzug, aber gleichwertige Reservisten sind einfach nicht drin.

    Was Werder in den letzten Jahren erreicht hat ist phänomenal. Werder ist eigentlich ein kleinerer Verein, aber gerade von ihm wird immer erwartet, dass er mindestens so erfolgreich ist wie Byern M. Warum ? Nur, weil er trotz allem immer so erfolgreich war.

    Fortuna Düsseldorf beispielsweise freut sich wie die Schneekönige, wenn sie - übrigens gegen Werders 2. Mannschaft! - die 2. Liga erreicht, und von Werder wird erwartet, dass es den UEFA-Pokal gewinnt.

    Die Mannschaft war gestern bekanntlich deutlich ersatzgeschwächt, das kann sie nicht verkraften. Aber sie hat gekämpft und erst in der Verlängerung verloren. Ich war enttäuscht, aber nicht verbittert und bin stolz auf Werder. Größere Vereine wie Hertha, Schalke, Dortmund, Frankfurt würden jubeln, hätten sie das erreicht, was Werder erreicht hat.

    Und die Affären Klasnic und Born sind harmlos im Verhältnis zu dem, was sich in anderen Vereinen tut.

    Werder ist immer anständig, für meine Begriffe viel zu anständig. Bayern, Schalke, HSV u.a. wüten ganz anders gegen Schiedsrichter- und DFB-Entscheidungen. Werder braucht Leute wie Wiese und Frings, die sich nicht alles gefallen lassen, auch wenn Wiese schon mal verbal übers Ziel hinausschießt.

    Euagoras
     
  10. WerderfanNRW

    WerderfanNRW

    Ort:
    NRW
    Kartenverkäufe:
    +12
  11. magicmaxi

    magicmaxi

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +3
    Ich verarsch die mal und schreib ne Fakemail hin.
     
  12. ich finde die Kommentare zum Spiel teilweise auch echt zum kotzen

    was erwarten manche hier oder in der Presse. Hier mal kurz etwas zum Nachdenken

    1) Merte, Diego Hugo und auch Jensen fehlten. Spieler die in der Startelf gestanden hätten

    Donezk nahezu in Bestbesetzung

    2) Schiri tendenziell pro Donezk mit zwei krassen Fehlentscheidungen (Tor und Elfer)

    3) Donezk nun wahrlich keine Kirmestruppe

    zugegeben 1. Halbzeit war Donezk echt besser


    aber die 2.Hälfte hatten die nicht eine gut herausgespielte Chance, in der Verlängerung dann zwei.

    ich finde es nun vöölig unangebracht auf die Truppe oder einzelne Spieler rum zukloppen

    eins war mir schin vorher klar, dass Werder für ein Sieg eine Menge Glück braucht wie zb. einen guten Schiri
     
  13. so ein Tag danach...meine güte und ich musste heute morgen schon um 05:20 uhr aufstehen,weil Ich noch ein nebenjob an einer Tankestelle habe neben meiner ausbildung...ich hab die Trauer mit in den nicht vorhandenden Schlaf mitgenommen.

    ja die Traurigkeit ist heute noch im Herzen zu spüren,aber so ist das...es ist eben eine Liebe und wenns Dieser nicht gut geht bricht das einem das Herz ;)

    Kommen wir mal zum spiel...wahrscheinlich war das spiel für neutrale Zuschauer eher langweilig,für die fans war es eigentlich nicht zum aushalten vor spannung.nachdem Donezk in den ersten 25 Minuten sehr stark angefangen hatte und auch mit dem 1:0 in führung gegangen sind,wurde das spiel in der nachfolgenden spielzeit ausgeglichener.wo man aber schon deutlich festhalten muss, dass Donezk im Angriff gestern deutlich Werder überlegen war.
    aber Bremen konnte sich doch schon im laufe des spiels darauf besser einstellen.
    im defensiven Bereich war Naldo der stärkste Mann,bei den 2 Gegentoren hat man sich natürlich einfach falsch verhalten, insbesondere beim zweiten.man muss einfach sagen mit Mertesacker hat uns ein sehr erfahrener IV gefehlt, Prödl hat seine sache ordentlich gemacht...mit Merte hat aber einfach dieser Mann gefehlt, der die Abwehr richtig gut ordnet.Fritz war läuferisch absolut gut und hat in einigen kritischen situation gut geklärt.bei Boenisch (ich mag seine spielweise sehr gerne) aber gestern war es nicht so sein Tag.die Ukrainer haben Ihn natürlich mit dem kroatischen Internationalen auf seiner Seite total gefordert,das war schon aller höchstes Niveau,da sah Er eben nicht immer so glücklich aus.aber der Junge wird sicher durch das spiel weiter an Erfahrung sammeln.
    das Mittelfeld war gestern offensiv der schwachpunkt.da kam fast nichts produktives heraus.Özil leider ein Totalausfall im großen und ganzen, mit dem ganzen Umständen drumherum kann man dem Jungen auch nicht böse sein...man konnte schon eine Vorahnung haben,weil der druck Für Ihn mit Diegos sperre einfach extrem geworden ist.alle haben auf Ihn geschaut, Er wirkte somit total gehämmt...Özil in der Türkei etc pp. ...
    wir müssen (aber das ist kein Geheimnis) nach Diegos abgang unbedingt neben Mesut einen spielstarken spieler im mittelfeld holen.davon lebt das Werder spiel,ohne spielstarke mittelfeldspieler wirds wirklich schwer für Werder Tore zu erzielen.MARIN Diese Verpflichtung wäre so unheimlich wichtig!!
    zu Frings...muss Ehrlich sagen ich war enttäuscht von seiner Leistung.vielleicht habe ich Seine stärken gestern übersehen..defensiv wars soweit ok, aber Er konne mit seiner Erfahrung absolut nichts produktives ins angriffsspiel einbringen, ich habe auf eine deutlich stärkere Leistung von Ihm gehofft.(sind wir ehrlich ich fand Frings saison für seine verhältnisse im großen und ganzen schwach, in Dieser häufig gezeigten Form in dieser Spielzeit...kann Er Werder kaum helfen in den nächsten Jahren.)
    Baumann war solide,was man von Ihm erwarten kann,hat Er gebracht.Niemeyer war für mich noch absolut die postive Erscheinung im mittelfeld, Er hat gekämpft...häufig sehr gutes Zweikampfsverhalten,sowas in der Art erwarte ich von einem guten DM spieler.
    der Schwede im Sturm pure Enttäuschung...also mittlerweile muss man da im sommer handeln,weil seine Leistungen in der letzten zeit sind bis auf das Buli spiel gg HSV zu hause desolat.Pizarro sehr bemüht,wurde immer wieder abgepfiffen vom Schiedsrichter in seiner zeweikampsführung...mehr oder weniger gerechtfertigt...also über das nicht gegebende Tor in der verlängerung zum 2:2... das war ne enge situation,kann man so oder so pfeiffen,gestern war uns das Glück nicht wirklich heu.
    die viel schlimmere Entscheidung vom Schiri war der nicht gegebende Elfmeter,wo Prödl in der Verlängerung klar und deutlich zu Boden gezogen wird...das war für mich ein klarer Elfmeter, na ja der Schiedsrichter meinte da war Nichts,wie man an seiner Geste gut sehen konnte :rolleyes:

    das Fazit ist auch unabhängig vom gestrigen spiel... Es war eine faszienierende Uefa Cup saison Mit so viel spanneden Spielen und großen Emotionen, das war wirklich unglaublich was da für eine Spannung vorhanden war.die Milan spiele oder natürlich die Norddyrbies...jetzt gehts im Pokal gg Leverkusen, wobei Wir Uns diesmal den Pokal holen werden...das wird wahrscheinlich wieder auch ne sehr enge Kiste werden ;)

    ale ale Werder...:svw_schal:
     
  14. Endlich hab ich Zeit zum Schreiben... Tut mir richtig leid für Spieler, Fans...
    Aber so ist das leider in einem Finale. Es kann nur einen Sieger geben. Hoffentlich gewinnen wir das nächste Pokalfinale. Richtig wütend bin ich eigentlich nur auf den belgischen Schiri vom letzten Spiel und den brasilianischen Hamburger sowie Olic :stirn:
    Es gibt Spiele, die man auch mit dieser Mannschafft gewinnen kann, aber ich bin mir sicher, dass wir das Spiel gestern mit Diego und Merte gewonnen hätten! So schnell kommt man nicht in so ein Finale. Die Mannschafft hatte sich den Einzug mehr als verdient. Und die Fans dort waren super :applaus
     
  15. gehts nur mir so oder gibt es noch mehr, die, je länger das spiel rum ist, nur noch trauriger werden???

    man, ich könnte immer noch kotzen. was gestern, erst möglich gemacht durch eine überragende einstellung der truppe, verspielt wurde :o aber bei so vielen verletzten und gesperrten spielern, dazu noch welche außer form und welchen, die nicht ganz fit waren... :wall:

    mit jensen, merte, diego, almeida hätten wir die müllmänner geputzt :wall:


    wir sind die guten :svw_schal:
     
  16. ich finde die süddeutsche schreibt mit Kopf

    http://www.sueddeutsche.de/sport/778/469336/text/

    "Der Gewinn des Uefa-Cups wäre für Werder Bremen nicht die Krönung gewesen, sondern hätte viele Probleme übertüncht. Auf die Verantwortlichen wartet nun die kniffligste Sommerpause seit Jahren....
    Es war in den vergangenen Jahre die große Stärke dieses Vereins, Abgänge zu kompensieren und durch geschickte Maßnahmen auf dem Transfermarkt einen Kader zusammenzustellen, der sowohl in der Bundesliga als auch international konkurrenzfähig ist. Wenn das den Verantwortlichen auch in dieser Sommerpause wieder gelingt, dann wäre das nicht geringer einzustufen als der Gewinn eines Titels."
     
  17. An das Rückspiel gegen Hamburg habe ich gestern auch oft gedacht :wall:
    Ich fand mich als Fan gestern auch super; hat leider nicht geholfen :o
     
  18. mcburn

    mcburn

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +3
    Was mich am meisten nervt, das dies finale nicht unter optimalen bedingungen lief, das halbe team gesperrt... vorallem diego, hugo, war merte auch gesperrt oder verletzt!??...

    wenn ein finale in einem pokal gespielt wird, darf niemand durch eine gelbe karte gesperrt werden, diese regel muß unbedingt geändert werden.
     
  19. Zitat:
    Zitat von divna:
    "Nicht zu vergessen Srna mit seiner kroatischen! Flagge bei der Titelgratulation vor Platini!"
    [/url]

    Zitat von T_Frings Beitrag
    "Sonst sieht man seine *** Flagge ja auch nicht im Fernsehn, weil sein *** Land keinen Interessiert "